Gebraucht kaufen
EUR 4,74
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Books
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Girls von Riad: Roman Gebundene Ausgabe – 3. Mai 2007

44 Kundenrezensionen

Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 9,00 EUR 0,48
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 2,14
1 neu ab EUR 9,00 26 gebraucht ab EUR 0,48

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Natürlich dresche ich härter auf die Männer ein … Sie haben mehr Möglichkeiten, also trifft sie größere Schuld." (Rajaa Alsanea im SZ-Interview)

"Ein sehr gefährliches Buch über die Liebe." (Stern) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Klappentext

"Rajaa Alsaneas Internet-Roman ist ein erfrischendes Zeugnis weiblicher Lebenslust und Zivilcourage, ehrlich, selbstironisch und ... voller Humor. In gewissen Passagen vergisst man beinahe, dass hier von Saudiarabien die Rede ist, so universal menschlich kommen Hoffnung, Verzweiflung und Sehnsucht zum Ausdruck. Ein Glücksfall."
NZZ am Sonntag

"'Die Girls von Riad' [bricht] in Saudi-Arabien alle Tabus ... weil Rajaa Alsanea, 25, so intensiv von den Wünschen junger Frauen erzählt als ginge es um ihr Leben."
Brigitte

"Manche sagen, dass Rajaas Roman das Tor zur Freiheit geöffnet hat. Weil es in Saudi-Arabien plötzlich möglich ist, über Dinge zu reden, die bislang als unerhört galten."
Brigitte -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 6. Oktober 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Rajaa Alsanea schreibt in ihrem Buch "Die Girls von Riad" offen über das, über was sonst geschwiegen werden muss: den Lebenshunger und die Sehnsucht nach Liebe der jungen Frauen aus der Oberschicht Riads. Selbst dieser zugehörig als Tochter einer wohlhabenden Familie vermischt sie reale Begebenheiten mit fiktiven Personen, hebt die Schleier an, die die Gedanken verstecken sollen.

Es ist die Geschichte von Kamra, Lamis, Mischail-– Michelle genannt - und Sadim. Alle sind sie der Autorin und ihren Freundinnen nachempfunden und vertreten doch so viele Mädchen mehr.
Viele Kleinigkeiten machen den Roman so detailreich. Immer neue Sachen erfährt der Leser über die Mädchen aus Riad. Zum Beispiel, dass Handys ein übliches Geschenk der jungen Männer an ihre Angebeteten sind, damit man auch fernab von Sittenwächtern in Kontakt treten kann, oder, dass junge Frauen sich als Männer verkleiden, um Auto zu fahren und ein bisschen Spaß zu haben. Auch auf den abendlichen Chat mit Unbekannten, in denen die Frauen so wenig wie möglich von sich preisgeben, wird eingegangen. Doch was den größten Aufschrei verursacht hat, ist wohl die vergleichsweise offene Erwähnung von Sex oder sogar Homosexualität, zweier riesiger Tabus in Saudi Arabien.

Rajaa Alsanea studiert Zahnmedizin, im Moment lebt sie in Chicago. Sie hat also keinerlei literarische Vorbildung, dennoch liest sich ihr Roman wunderschön und kraftvoll. Immer wieder eingebunden sind Gedichte oder Zitate von arabischen Dichtern oder Gelehrten, auch die Briefe, die vor allem Sadim schreibt, bestechen durch poetische Anmut. Dennoch wirkt dies nie aufgesetzt, sondern immer natürlich und leicht.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bookoholic am 22. Oktober 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch erzählt eigentlich nur die Geschichte von vier jungen Frauen auf der Suche nach einem Ehemann - da es aber in Saudi-Arabien spielt und von einer jungen Araberin geschrieben wurde, hat es großes Aufsehen erregt.
Es wurde im Lande verboten, erschien 2005 im Libanon, löste eine heftige Debatte zwischen arabischen Politikern, Gelehrten und Kritikern aus und wurde auf dem Schwarzmarkt zum Zehnfachen des Ladenpreises gehandelt.
In einer Welt, in der - auch heute noch - die Männer willkürlich über die Frauen bestimmen können, ist es natürlich ein Skandal, wenn die jungen Frauen sich den Mann selber aussuchen wollen, den sie lieben und/oder heiraten werden.
Dort dürfen sich nicht einmal bereits miteinander Verlobte treffen; sie lernen sich in endlos langen Handytelefonaten kennen.
Dies und viele andere Beispiele in diesem Buch ist für mich als "Westeuropäerin" unvorstellbar - und genau deshalb ist dieses Buch so interessant.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Apicula #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 10 REZENSENT am 12. September 2008
Format: Audio CD
Hörbuch-Rezension: DIE GIRLS VON RIAD von Raja Alsanea (Übersetzung: Doris Kilias), gelesen von Lotte Ohm | Ungekürzte Lesung| 7 CDs im ProfilePac (Pappcover zum Einstecken) | ca. 500 Minuten Laufzeit | erschienen bei DER>AUDIO<VERLAG

Die Mädchen in Riad sind in weltlicher Hinsicht durchaus aufgeklärt - nur ist es ihnen verboten ihr Leben so zu leben, wie gleichaltrige Mädchen in Europa - oder Amerika. Geheiratet werden sie, um zu Hause "versteckt" zu werden. So lautet der O-Ton von Raja Alsanea.
Die Mädchen in Riad kennen "Sex And The City", doch sich einfach so mit einem Jungen auf der Straße treffen dürfen sie nicht.
Die Mädchen in Riad kennen sogar den Valentinstag und glücklich diejenige, die von ihrem Verehrer ein Geschenk erhält. Doch Rote Rosen sind an diesem Tag verboten; auch sich in rot kleiden - Verboten!
Kurz gesagt: In Riad (Saudi Arabien) ticken die Uhren anders. Genau davon handelt dieser Roman - im E-Mail Format. Vielmehr ein e-Mail-Monolog, oder eine Art Internet-Blog in der die Erzählerin sich an alle wendet. Und sie beantwortet auch (fiktive) Antworten auf ihre Veröffentlichungen, zieht sie ins Lächerliche --- oder erklärt uns (den Lesern/ Hörern der "westlichen Welt") die Kultur ihres Landes. Auf eine spritzig-offensive, einprägsame Weise, die man nur als bemerkenswert bezeichnen kann.

Von vier jungen Mädchen die der Oberklasse angehören wird erzählt in "Die Girls von Riad". Sie sind gebildet, hübsch - doch wenn's um Liebesdinge geht sind sie schrecklich naiv und so einfach es ist sich zu verlieben und gar verheiraten, so dramatisch können die Dinge trotzdem enden.

Ein großartiges Hörbuch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Collocare am 9. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Es ist ein relativ einfach geschriebenes Buch über 4 Freundinnen in der saudi-arabischen High-Society.

Die Autorin selbst gibt im Epilog an, dass dieses Buch nur eine Aneinanderreihung der E-Mails sein soll, daher hab ich jetzt nicht mit einem überragenden Schreibstil gerechnet. Was etwas mühsam ist, sind die vorauschgehenden Anmerkungen der Autorin, bevor die Story weiter geht.

Was mich aber dennoch enttäuscht hat, war, dass man in diesem Buch trotz aller "Enthüllungen", die Stories erzählt bekommnt, die im Westen landläufig bekannt sind; arrangierte Ehen, unglückliche Beziehungen, Vormachtstellun des Mannes. Ehrlich gesagt, habe ich gehofft, dass die gesellschaftlichen Zwänge 2007 vielleicht doch etwas lockerer geworden sind, aber dem ist nicht so.

Was mich auch wundert, ist warum nicht einmal die Frauen, denen ein Auslandsaufenthalt zuteil wird, die Gesellschaft mit anderen Augen sehen und den "Terror" der Clans nicht mehr akzeptieren.

Hoffentlich bewirkt ihr Buch etwas für die saudischen Frauen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen