Die Gilde von Shandar: Die Spionin und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Gilde von Shandar 01. Die Spionin Broschiert – 20. Oktober 2008


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 13,00 EUR 0,88
1 neu ab EUR 13,00 10 gebraucht ab EUR 0,88
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 381 Seiten
  • Verlag: cbt; Auflage: 1. (20. Oktober 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570305333
  • ISBN-13: 978-3570305331
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Originaltitel: Imperial Spy
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 3,4 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 584.827 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Eine unglaublich spannende Serie, allen zu empfehlen, die temporeiche Fantasy-Thriller lieben!« (Leserstimme auf amazon)

»Mark Robson hat eine glaubwürdige Fantasywelt erschaffen, die überzeugt und in sich logisch erscheint.« (Armadillo Magazine)

Klappentext

»Eine unglaublich spannende Serie, allen zu empfehlen, die temporeiche Fantasy-Thriller lieben!«
Leserstimme auf amazon

»Mark Robson hat eine glaubwürdige Fantasywelt erschaffen, die überzeugt und in sich logisch erscheint.«
Armadillo Magazine

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lisa Schneider am 10. November 2008
Format: Broschiert
Ich kann wirklich von mir behaupten, dass ich bereits viele Bücher im Fantasy-Genre gelesen hae, doch dieser Autor war mir wirklich neu...
Ich habe mir das Buch eigentlich nur aus Langeweile gekauft und naja, als ich den Klappentext daheim durchgelesen hatte dachte ich "So ein Müll"...
Doch jetzt... Naja, ich sehne mich regelrecht nach der Vortsetzung!

Die Hauptfigur Femke ist nun alles andere als die typische "hilfe-ich-kann-gar-nichts-und-brauche-einen-starken-beschützer-Figur" sie ist aber auch keine "ha!-ich-kann-magie-bin-viel-besser-als-andere-Figur"...
Femke ist eine Spionin im Auftrag ihres Kaisers und sie glänzt durch realistische Eigenschaften wie Intelligenz, Gewitztheit, Geschicklichkeit und Mut. Auch die Liebe kommt hier nicht zu kurz, obwohl einige der Leser von einigen Wendungen sichtlich geschockt sein werden...
Ohne einen Gegenpart funktioniert das Ganze natürlich nicht.
Der aalglatte und schier unbesiegbar clevere Auftragsmörder Shalidar ist unserer Femke auf den Fersen, als diese für Friedensverhandlungen ins Nachbarland Thrandor aufbricht.
Leider kommt der Teil der Fantasy zu kurz, d.h. keine Magie oder so etwas, jedoch tut das der Spannung des Buches keinen Abbruch.

Insgesamt ein spannungsreiches, actiongeladenes Buch, in dem man -auch wenn sich nicht als Fantasy-Fan outen kann- alle Gemütslagen hautnah miterlebt und vor nervlicher Anspannung nahezu stirbt...
Habe das Buch in einer schlaflosen Nacht fertig gelesen ;)

Ach ja, ein Wermutstropfen wäre noch zu erwähnen:
Das Buch fasst leider nur rund 500 Seiten, doch ist mit "Der Verräter" (Jan.09) und "Der Jäger" (März09)bereits Nachschub auf dem Weg!
Viel Spaß beim Schmökern!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von J. Larin am 17. März 2009
Format: Broschiert
Als ich das Buch Anfing zu Lesen habe Ich in den ersten Kapiteln Gedacht, hm... das Buch ist irgendwie langweilig, da der Autor sehr lange gebraucht hatte die Figuren einzuführen.

Doch je weiter Ich gelesen habe desto mehr wollte ich Erfahren, da die Spannung recht schnell anstieg und bis zum Ende des Buches andauerte.
Der Autor hat mit der Figur Femke dem Buch eine gute Spannung Verliehen. Da Femke ein zweites Gesicht hat möchte man mehr über Sie erfahren. Den Auftrag den Sie vom dem neuen Kaiser bekommt ins Nachbar Land zu Reisen und eine Friedens Erklärung zu machen geht Schief, Ihr wird Vorgeworfen am Königshof einen Lord Ermordet zu haben.

Auch die anderen Figuren passen ins Geschehen rein und die Atmosphäre ist gut. In allem finde Ich, dass es dem Autor gelungen ist, das Buch Spannend, Actionreich und flüssig zu schreiben.

Wer mehr über Femke und Ihre Freunde Erfahren möchte. Und ob Sie tatsächlich zwei Morde begannen hat, sollte sich das Buch Kaufen. Auch die beiden anderen Bücher werde Ich mir Besorgen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert
eigentlich kam mir das buch durch zufall in die hände. ich hatte einen gutschein und das buch hatte jemand am tresen liegen lassen. Für den Preis, toll, dachte ich und kaufte es. im auto kamen mir zweifel, aber es war zu spät es zurück zu bringen. doch nach den ersten paar seiten waren alle zweifel weg. alle sind sie toll: femke, reynik, danar, surabar und auch shalidar. wer troisi liebt, wird auch dieses mögen.
zwar sind sich femke und troisis heldinnen sehr ähnlich, aber keinesfalls ist irgendetwas geklaut. femke ist mir sogar fast lieber, denn bei ihr geht es nicht um angeschlagenen psychen.
aber ACHTUNG, wer es nicht mag, wenn die charakteransichten einfach wechseln ohne neues kapitel oder zeile frei, sollte die finger hiervon lassen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Scholonek am 24. März 2010
Format: Broschiert
Seien wir ehrlich: Mit dem Titelschema und der Grundstory von einer jungen, starken, scharfsinnigen Frau von bescheidenem Rank will man die Fans von Trudi Canavans Bestseller "Die Gilde der schwarzen Magier" ködern.

Im Roman geht es um die Spionin Femke, die vom Militärgeneral und vorübergehenden Herrscher Surabar als Botschafterin in ein anderes Reich geschickt wird, um mit diesem Reich einen Friedensvertrag zu besiegeln. Allerdings wird sie dort zweier Morde beschuldigt und bald erfährt sie: der Auftragsmörder Shalidar hat sie ihr angehängt - aus Rache, dass sie ihm einmal in die Quere gekommen ist. Fortan versucht Femke ihre Unschuld zu beweisen und einen Krieg zwischen den beiden Reichen zu verhindern - ein Krieg, den Shalidar als "gut fürs Geschäft" betrachtet.

Anfangs besteht der Roman aus einem mittelmäßig anspruchsvollem Geflecht aus Hof-Intrigen und Anschlägen, später ist Femke auf der Flucht und versucht Shalidar in eine Falle zu locken. Dabei hilft ihr unter anderem Lord Danar, ein Frauenheld, der in Femke aber ernsthaft verliebt ist.

Auch wenn die meisten Canavan-Fans Canavan vermutlich besser finden werden, werden sie von der "Gilde von Shandar" aber auch nicht enttäuscht sein. Wer was Ähnliches wie die schwarze Magiergilde sucht und wem Canavan zu langatmig war, der ist hier genau richtig. Denn der Handlunsgaufbau ist hier nahezu perfekt. Perfekt und zielstrebig wie im Krimi, könnte man sagen. Spannend und originell und vor allem mit klugen Figuren. Insofern werden die Leser sich zur Abwechslung einmal nicht von der Marketingabteilung reingelegt fühlen.

Ich persönlich fand jedoch den Namen "Femke" ein wenig daneben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen