In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Gilde der Schwarzen Magier - Die Novizin auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Die Gilde der Schwarzen Magier - Die Novizin [Kindle Edition]

Trudi Canavan , Michaela Link
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (244 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 9,95  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD --  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Der zweite Band eines neuen hinreißenden Fantasy-Epos voller Magie, Abenteuer und Leidenschaft – für Leser jeden Alters!“ (Wochen-Kurier)

„Die verschiedenen Charaktere sind wunderschön ausgearbeitet und liebevoll bis ins letzte Detail durchdacht. Die gesamte Trilogie ist ein rundum gelungenes Erstlingswerk.“ (Nautilus)

Kurzbeschreibung

Wer über magische Fähigkeiten verfügt, hat in Imardin die Macht. Rücksichtslos setzen sich die Mitglieder der Gilde der schwarzen Magier über die Armen und Gewöhnlichen hinweg. Keiner wagt es, sich zu wehren. Nur Sonea, das Bettlermädchen, begehrt auf ... und offenbart eine außergewöhnliche magische Begabung. Sonea wird als Novizin in die Gilde der Magier aufgenommen und gerät ins Zentrum einer schrecklichen Verschwörung …


Sonea hat sich entschieden, als Novizin in die Gilde der schwarzen Magier einzutreten, um mehr über ihre magischen Fähigkeiten zu lernen. Ein Privileg, das sonst nur Adeligen zuteil wird. In der Gilde wird sie schnell zur Außenseiterin, bis Akkarin, der Oberste Lord, eingreift. Ein zweischneidiges Schwert, denn Sonea kennt Akkarins verborgenstes Geheimnis. Ein Geheimnis, schwärzer als die Nacht.





Produktinformation


Mehr über den Autor

Die Meisterin der Schwarzen Magie kommt aus Australien. Mit einer Fantasy-Kurzgeschichte gab Trudi Canavan (Jahrgang 1969), eine ausgebildete Grafikerin und Designerin, quasi nebenberuflich ihr gefeiertes Debüt als Autorin. Das war 1999. 2001 dann erschien der erste Band der inzwischen legendären Trilogie "Die Gilde der Schwarzen Magier". "Das Zeitalter der Fünf", ebenfalls eine Trilogie, und "Magie" folgten und wurden ebenso zu weltweiten Bestsellern. Die Australierin ist immer noch begeistert und dankbar, dass so viele Menschen an ihren Büchern Spaß haben. Trudi Canavan schreibt unermüdlich weiter, schließlich bietet die Hauptfigur Sonea noch Stoff für zahlreiche Geschichten.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
39 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... die Story gewinnt an Fahrt ... 13. Januar 2007
Von Gaia Seraphina TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
*

Nach dem etwas langatmigen ersten Buch "Die Rebellin", gewinnt "die Novizin" endlich mehr an Fahrt!

Was die Gesamt-Trilogie betrifft:

Die Erklärung der Magie in dieser Welt, kommt so logisch rüber, daß sie wirklich glaubhaft erscheint! Magie ist hier praktisch eine Wissenschaft!

Die Story dreht sich mehr um Intrigen und Probleme in der Welt der Magier ( z.B. halten sich viele Magier - die übrigens dem Adel bzw. den Reichen angehören - für etwas besseres als gewöhnliche Leute und sind über die Aufnahme von Straßenmädchen Sonea in die Akademie entsetzt! )

Dadurch wirkt die Handlung - zunächst - etwas ruhiger und hebt sich deutlich von den üblichen Fäntesie-Äkschn-Spektakeln ab.

Stattdessen enthält sie eine Prise Sozialkritik v.a. in Bezug auf Arm und Reich!

Auch mit sexuellen Themen wird nicht gegeizt - genauso wie die "normalen" Menschen dieser Welt sind ebenso die Magier ( Lehrer, Schüler, u.a. ) hier alles andere als keusch ( Tabu-Brüche inklusive! ).

Dadurch wirkt die Trilogie um einiges reifer und erwachsener als andere Jugendbücher mit vergleichbarer Thematik ( z.B. Harry Potter ) und ist damit hervorragend sowohl für Jugendliche als auch für Erwachsene geeignet!

Zu Anfang fand ich es zwar bedauerlich, daß es hier keine der üblichen Fantasy-Völker wie Elfen, Zwerge oder Vergleichbares gibt.

Dann ist mir jedoch klargeworden, daß diese hier fehl am Platz gewesen wären und nur lächerlich wirken würden, da sie überhaupt nicht zur Atmosphäre dieser magischen Welt passen!
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Die Autorin: Selbst eine Novizin? 19. Juni 2011
Von Ahotep
Format:Taschenbuch
Trudi Canavan scheint sich weiterentwickelt zu haben, da der 2. Band in einigen Punkten eine Steigerung zum ersten aufweist. Allerdings gibt es noch Vieles, dass verbessert werden sollte.
Es handelt sich weiterhin um eine leichte, jedoch unterhaltsame Geschichte, in der insgesamt mehr geschieht als im 1. Band. Das rührt daher, dass der Leser nun 2 parallelen Handlungssträngen folgt: Dannyls Nachforschungen bezüglich Akkarins Reise und Soneas Universitätsleben. Jedoch wird die Geschichte wieder einmal unnötig in die Länge gezogen. So muss dem Leser immer wieder aufgeführt werden, wie schlimm die anderen Mitschüler sie behandeln, die auch unlogischerweise nie wirklich bestraft werden, und auch bei Dannyls Reise passiert nichts Aufregendes. Keine wirklich wichtigen Erkenntnisse, bis auf dass Dannyl seine wahren Gefühle entdeckt.
Normalerweise ist es von Vorteil, wenn seitenlange Beschreibungen vermieden werden und der Fokus auf dem Verlauf der Handlung liegt. Aber Canavan verzichtet völlig auf Beschreibungen. Keine der Figuren kann man sich wirklich vorstellen, auch für die Umgebung formt sich kein Bild. Genauso verhält es sich mit den Gefühlen der Charaktere. Liebesbeziehungen bleiben unglaubwürdig, da sie nur oberflächlich mit sehr viel Abstand erzählt werden. Als Leser kann man auch keine Bindungen zu den Charakteren aufbauen, da der Tiefgang völlig fehlt und man auch hier nur oberflächliche Beschreibungen über sich ergehen lassen muss, so dass alles ziemlich blass bleibt.
Trudi Canavan scheinen auch Mittel zum Spannungsaufbau fremd zu sein. Die Geschichte wird einfach in der Reihenfolge nacherzählt, wie es abgelaufen ist.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Das schlechteste am Buch: die Autorin 13. Oktober 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich kann es kaum glauben, dass ich die letzten 150 Seiten in wenigen Tagen gelesen habe, denn bei den ersten habe ich Monate gebraucht und bin ettliche Male am Abend dabei eingeschlafen. Nun das lag wohl daran, dass ich krank im Bett lag und etwas mehr Zeit hatte nehmen können. Ich wollte dies hier allerdings zu Ende bringen, dehalb zwang ich mich durchzuhalten :)

Warum nur zwei Sterne:
Ausführlicher über Logikfehler hatte ich schon zum ersten teil meine Rezension gegeben. Auch in diesem Band gibt es einige davon, wenn auch nicht mehr so viele.
Dass Frau Canavan es nicht schafft Ihren Charakteren etwas nachhaltiges zu geben (alle sind in ihrem Charakter als schwammig zu bezeichnen) wurde auch schon oft erwähnt, Lediglich Akkarin wirkt etwas interessant und ist recht glaubhaft.
Rothen spielt nur den besorgten Onkel, sein Sohn ist ausschließlich ein hitzköpfiger Schwärmer (für Sonea - aber warum??),
Dannyl's Outing ist unangemessen zäh und eigentlich irrelevant, Lorlen ist viel zu wenig intelligent und taff ,um Administrator einer Magierorganisation zu sein; Regin wirkt wie ein freches Balg, aber nicht wie ein Student der Magie (zumal eher die Menschen mit Lernschwierigkeiten zu ähnlichen Schikanen greifen würden).
Die Magier insgesamt sind viel zu sehr darauf bedacht dem Tratsch zu folgen - hat keiner von Ihnen Aufgaben außerhalb des Unterrichtes?? - völlig lächerlich.

Alle Charaktere geben sich selbst die Antworten in zähen Gedankenoffenbarungen von Frau Canavan auf innere Fragen (selbsterfüllte Prophezeiungen en masse).
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Packende Geschichte mit kleinen Abzügen
"Die Novizin" habe ich verschlungen, wie schon länger keinen Roman mehr. Er hat mich völlig in seiner Welt gefangen genommen. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Tagen von Ringelrobbe veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch!!
Ich konnte garnicht mehr aufhören das Buch zu lesen und habe mir direkt die
anderen Bücher, sowie die Sonea Reihe gekauft und kann nur sagen das alle
gut sind... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Tagen von Stephanie Gürtler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Guter zweiter Teil
wie auch der erste Teil ist der zweite Teil der Triologie sehr gut geschrieben und macht Lust auf den dritten Teil.
Vor 1 Monat von müller veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Schwächster Teil der Trilogie
Dieser Teil der Trilogie ist ärgerlich schlecht. Einiges von dem, was Canavan hier konstruiert hat, ist nervtötend.
Dabei bleibt sie allerdings kohärent. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Uwe B. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen besser als der 1. Teil.....
Kurzbeschreibung
Wer über magische Fähigkeiten verfügt, hat in Imardin die Macht. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von steffis-und-heikes-lesezauber (Blog) veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen magisch
Mit jedem Buch aus dieser Reihe wird die Geschichte spannender und man wünscht sich dabei zu sein. Die Erlebnisse der jungen Sonea sind super beschrieben. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Jana Nebenthal veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolle Magier-Trilogie
Die vielen guten Rezensionen sprechen für sich. Wenn man das ganze als untrennbare Trilogie betrachtet, fallen die Schwächen auch nicht allzu sehr auf. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Querleser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kundenbestellung
Dieser Artikel wurde für einen Kunden bestellt.
Eine Bewertung ist selbst nicht möglich.
5 Sterne deshalb, weil wir nichts Negatives mehr gehört hatten
Vor 5 Monaten von Hotel-Pension Sonnenhof veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen
Eine durchwegs interesante und spannende Geschichte.Der Inhalt bietet alles was man von einem Fantasy-Roman erwartet,und noch mehr.Die Autorin ist spitze.
Vor 5 Monaten von Ernst veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Super gutes Buch, geschichte hat mir so gut gefallen das ich die ganze reihe kaufen musste. zum glück gebraucht, billig und gut erhalten!!
Vor 6 Monaten von Sandra Blas veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden