oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Gestaltung der Welt: Augustus und die Anfänge des römischen Köln [Broschiert]

Werner Eck
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 9,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

April 2014
Köln und seine Gründung – ein römisches Rätsel. Schon in der Schule lernt jeder Kölner: Gegründet wurde die „Colonia Claudia Ara Agrippinensium“ durch seine römische Namensgeberin Agrippina. Doch Quellen und neueste Forschungen belegen anderes: Mehr als ein halbes Jahrhundert vor Agrippina gründete Kaiser Augustus zahlreiche Städte des römischen Reiches – und der Zentralort einer dieser Städte befand sich genau dort, wo wir heute durch die Kölner Altstadt laufen. Köln ist also eine Gründung des Augustus – und das hat Konsequenzen, weiß Werner Eck. Vor allem für das, was die Kölner am liebsten tun: für das Feiern, denn …

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Broschiert: 62 Seiten
  • Verlag: Greven (April 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3774306303
  • ISBN-13: 978-3774306301
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 12,4 x 0,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 258.006 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Professor Dr. Dr. h. c. mult. Werner Eck, geb. 1939, war Professor für Alte Geschichte an der Universität zu Köln und ist einer der international renommiertesten Historiker für die römische Kaiserzeit. Er ist wissenschaftlicher Herausgeber der „Geschichte der Stadt Köln“, deren ersten Band er selbst verfasst hat: „Köln in römischer Zeit“ (Greven Verlag Köln).

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
Verifizierter Kauf
Das Bändchen enthält 50 Seiten Text, acht Seiten Anmerkungen und 19 Abbildungen: -Fotografien, geographische Skizzen und eine Rekonstruktionszeichnung. Der Autor möchte die Frage beantworten, wie das riesige Römische Reich, dessen Ausdehnung Augustus mehr als verdoppelt hat, organisiert und verwaltet werden konnte.

Die größte Organisationsform des Römischen Reichs waren die Provinzen, die nächstkleinere die selbstverwalteten Städte. Sie wurden zu hunderten von Augustus gegründet, um Legionsveteranen die Wiedereingliederung in die Gesellschaft zu ermöglichen und um im Reich möglichst viele politisch-administrative Zentren zu schaffen. Das Vorbild war immer Rom: Die neuen Städte erhielten stets die gleichen Institutionen und Bauten wie Rom. Äußerst wichtig war die Selbstverwaltung! Die Bürger wählten ihre Amtsträger, die zusammen mit der Ratsversammlung kommunale Probleme zu lösen hatten.

Augustus organisierte und verwaltete mittels der Städte das ganze Reich, indem seine Kuriere seine Nachrichten und Weisungen in kürzestmöglicher Zeit in die letzten Winkel des Reichs trugen. So sicherte Augustus mit jedem neuen municipium und jeder neuen Kolonie die reichsumfassende Herrschaft Roms. Dazu trugen die Reichsstraßen wesentlich bei, die von Augustus als erstem römischen Herrscher systematisch ausgebaut wurden.

Städte und Straßen als entscheidende Faktoren für die Verwaltung des Römischen Reichs rechtfertigen den zunächst etwas zu anspruchsvoll erscheinenden Titel des Büchleins „Die Gestaltung der Welt“!

Die von Augustus` Freund M. Agrippa, in seiner Eigenschaft als Statthalter von ganz Gallien 18-20 v.Chr.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar