Die Gemeinwohl-Ökonomie und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,73 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Gemeinwohl-Ökonomie auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Gemeinwohl-Ökonomie: Aktualisierte und erweiterte Neuausgabe [Broschiert]

Christian Felber
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,90 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 13,99  
Broschiert EUR 17,90  

Kurzbeschreibung

27. Februar 2012
Eine demokratische Bewegung wächst: Christian Felbers alternatives Wirtschaftsmodell, die "Gemeinwohl-Ökonomie“, in einer überarbeiteten Neuausgabe mit den Ergebnissen und Erkenntnissen des ersten Jahres. Mehr als tausend Privatpersonen, Politiker/innen, Initiativen und Unternehmen haben sich der Idee angeschlossen, die Gemeinwohl-Bilanz wurde mit über hundert Pionier-Unternehmen präzisiert, zahlreiche Regionalgruppen in Deutschland, Österreich und Italien sind aktiv geworden und haben eine gemeinsame Strategie für die kommenden fünf Jahre entwickelt. In einem Jahr ist so viel passiert, dass das Manifest der Bewegung nun in einer aktualisierten und erweiterten Ausgabe erscheint.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die Gemeinwohl-Ökonomie: Aktualisierte und erweiterte Neuausgabe + Neue Werte für die Wirtschaft: Eine Alternative zu Kommunismus und Kapitalismus + Kooperation statt Konkurrenz: 10 Schritte aus der Krise
Preis für alle drei: EUR 52,70

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Broschiert: 208 Seiten
  • Verlag: Deuticke Verlag; Auflage: 6 (27. Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3552061886
  • ISBN-13: 978-3552061880
  • Größe und/oder Gewicht: 21 x 13,8 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 35.906 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
35 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Grundriss einer neue Wirtschaftsordnung 13. August 2012
Von FMA TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
Felbers Buch enthält den gegenwärtig vielleicht elaboriertesten Versuch, eine alternative Wirtschaftsordnung innerhalb einer freiheitlich, demokratischen, marktwirtschaftlich orientierten Gesellschaft zu entwerfen.

Große Unternehmen und Banken werden vergemeinschaftet (nicht verstaatlicht), d.h. Belegschaft und Gesellschaft werden unabhängig von der Eigentumsfrage an Unternehmensentscheidungen beteiligt. Regionale Wirtschaftskonvente besprechen Strategien und Konzepte, die alle Belange betroffener Menschen berücksichtigen. Kleine und Mittelständische Unternehmen bleiben in Privatbesitz bzw. selbstbestimmt.

Einkommensscheren, Erbschaften und Vermögen werden gedeckelt (Vorschläge des Autors: Einkommen bis zum 10fachen des Mindestlohns, Privatvermögen 10 Mio., Erbschaften 500.000). Das Wettbewerbsprinzip wird durch das Kooperationsprinzip ersetzt. Statt zu konkurrieren soll es zu einem Austausch von Know How, Technologie, gegenseitiger finanzieller Unterstützung usw. kommen. Das Prinzip Gewinnmaximierung wird durch das Prinzip Gemeinwohlorientierung ersetzt - gute Arbeitsbedingungen, ökologisches Wirtschaften, Beteiligungs- und Lohngerechtigkeit. Alles zusammen ergibt die Gemeinwohlbilanz.

Jedes zehnte Jahr ist arbeitsfrei. Die Arbeitszeit wird auf 30-33 Wochenstunden begrenzt. Wer nicht arbeiten will, wird trotzdem finanziell gestützt. Das Bildungssystem fokussiert besonders eine gute Persönlichkeitsentwicklung der Kinder bzw. Heranwachsenden ebenso wie Wissensvermittlung.

Auf den ersten Blick sieht das alles linker als links aus. Bei genauerem Hinsehen unterscheidet sich das Konzept jedoch in wesentlichen Positionen von den klassisch linken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
53 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Grundlagenwerk für ein neues Wirtschaftsmodell 30. August 2010
Format:Taschenbuch
Zuallererst. Es ist kein ausgereiftes Wirtschaftsystem, das vorgestellt wird, jedoch eine ausgesprochen interessante Ausgangsbasis für ein neuartiges Wirtschaften zugunsten des Allgemeinwohls (Mensch und Umwelt).

Die Gemeinwohl-Ökonomie bietet ein Denkmodell an, das es sich lohnt, genauer zu betrachten. Bis dato gab es viele einzelne Ideen, wie eine Wirtschaft "neu" aussehen könnte, aber es gab noch keinen so konkret durchdachten Ansatz dazu. Christian Felber, der gemeinsam mit den Attac-UnternehmerInnen und vielen engagierten Attacies das im Buch vorgestellte Konzept als Ausgangsbasis und konkreten Vorschlag zum Weiterdenken entwickelt hat, wird in den Medien wahrscheinlich (wie leider so oft) als Utopist abgetan werden. Man kann seine Gedanken jedoch nicht mehr ins linke Eck drängen, denn die Gemeinwohl-Ökonomie stellt eine echte Alternative zu den bisher gekannten Systemen (Kapitalismus und Kommunismus) dar, einen dritten möglichen Weg des Wirtschaftens.

Somit ist dieses Buch eine echte Errungenschaft - ein Grundlagenwerk - und kann zum Ausgangspunkt - zum Eckstein für eine neue Gesellschaft werden.

Was bedarf es dazu?
Sich mit dem Denkmodell auseinanderzusetzen, selbst wenn es nicht realistisch scheint (viele seinerzeit gedachten Utopien wurden bereits Wirklichkeit).
Sich von der Apathie, die uns angesichts der täglichen Schreckensmeldungen in den Medien erstarren lassen, zu lösen und konstruktiv mit- und weiterzudenken.
Sich denjenigen anzuschließen, die bereits solidarische Gemeinschaften zugunsten des Allgemeinwohls gebildet haben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen für mich als "Realo" inspirierend! 16. Dezember 2012
Format:Broschiert
ich möchte nicht übertreiben: das ist das Beste Buch, dass ich in den letzten Jahren gelesen habe;
mit dem größten persönlichen Gewinn.
(vielleicht noch Katharina Ohanas: "Gestatten Ich", aber das ist ein ganz anderes Thema...)

Gemeinwohlökonomie ist jetzt kein spannender Krimi, sicher, aber es liest sich fast wie einer.
vielleicht eher wie eine Liebesgeschichte..?

warum ist dieses Buch so gut?
Christian Felber zeigt dem Leser in klarer Sprache, sachlich fundiert aber nicht zu (pseudo-)wissenschaftlich, seine Vision von einer (viel) besseren Wirtschaft und mithin Gesellschaft.
In diesem Buch macht die richtige und wichtige Kritik an bestehenden Verhältnissen (derer wir z.T. schon müde sind) nur den kleineren Teil aus. Der größere Teil ist sein >VISION<.

Kritik gibt es im Überschuss.
Visionen sind selten. Visionen sind wertvoll.
Deshalb ist dieses Buch unglaublich wertvoll für mich.

Andere Rezensenten mögen das anders sehen, ich finde Felber durchweg angenehm sachlich und bodenständig. Er verirrt sich nicht in Pathos und nicht in Schwarz-Weiß-Gut-Böse-Schemata.
Seine Ideen gründen m.E. auf einer soliden und beinahe leidenschaftslosen (sic!*) Analyse der Probleme, deren Ursachen, des Möglichen, des Gangbaren und der nächsten Schritte.
"Seine" (in Wirklichkeit eher ein Gemeinschaftsprojekt) "Utopie" hat ein erkennbares Für und Wider.
Er führt uns diese Vision nicht als alleinigen Heilsweg vor, sondern bedacht als einen möglichen Weg, der zur Disposition steht.

Vielleicht gibt es aus wissenschaftlicher Sicht Schwächen, die ich nicht beurteilen kann?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Buch!
Das Buch entspricht genau meinen Erwartungen! Christian Felber gibt einen interessanten Einblick in das wirtschaftliche Geschehen und bringt mit der Gemeinwohlökonomie ein... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Hintschi veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Und eine weitere Heilsutopie: Reglementierung, Enteignung,...
Es ist sicherlich hilfreich über Themen der Wirtschaft zu schreiben, wenn man weder theoretisch noch praktisch vorbelastet ist. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von drcnussbaumer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gedanken für eine lebenswerte Zukunft
Ein Buch voller Ideen für eine lebenswerte Zukunft, es läßt mich hoffen, besonders da ich die erste Umsetzung dieser Ideen in meinem Umfeld beobachten kann...
Vor 2 Monaten von Ursa Rummel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wichtige Impulse
Das Buch besticht durch wichtige Anregungen, eine menschliche Ökonomie aufzubauen. Die konkreten Beispiele machen nicht immer die Qualität der Vorgehensweise deutlich. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von fabjulos veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wenn alle diese Buch lesen und danach handeln wären viele...
Es werden die Zusammenhänge die Probleme unserer globalen Welt und Lösungsmöglichkeiten sehr gut dargestellt. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Ing.Herbert Kollar veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Dieses Buch sollten alle lesen!
Das Buch zeigt einen Weg zur Ökonomie der Zukunft der teilweise schon von vielen Firmen in die Tat umgesetzt wird und deshalb auch sehr realistisch ist. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Bosch Hubert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein sehr wichtiges Buch, sollte alle lesen
Bei der Gemeinwohlökonomie handelt es sich um das erste Wirtschaftssystem, das den althergebrachten Kapitalismus ablösen könnte, ohne das vorher das komplette System... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Franz Egger veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Viele Ansätze zum Nachdenken, noch mehr fragwürdige...
Felber ist möglicherweise ein Visionär, also eine Person, die Vorstellungen von der Zukunft entwickelt. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Peter Krackowizer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wunderbarer Wegweiser für die nötige Entwicklung unserer...
Christian Felber geht auf alle Aspekte ein die nötig wären, von einer kon(tra)kurrenz-orientierten wenig demokratischen Gesellschaft zu einer kooperationsbasierten,... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Reeves, Timothy veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wertvoll - mehr als nur Theorie - sehr gute Ansätze
Ich habe das Buch soeben (fast) zu Ende gelesen (nur noch ein paar Seiten fehlen mir). Da ich selbständig bin und schon lange der MEINUNG, dass es zu viele zu große... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Semmelweiß veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar