Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,14

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,75 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Gelehrten der Scheibenwelt: Erweiterte und aktualisierte Neuausgabe [Taschenbuch]

Terry Pratchett , Ian Stewart , Jack Cohen , Erik Simon , Andreas Brandhorst
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch --  
Piper-Fantasy und ivi Shop
Piper Fantasy und ivi Shop
Entdecken Sie die fantastische Welt der Piper Fantasy im Piper Fantasy und ivi Shop.

Kurzbeschreibung

1. August 2006
Sie haben sich getäuscht! Mit zwei neuen Kapiteln schließt die erweiterte Neuausgabe von »Die Gelehrten der Scheibenwelt« alle Wissenslücken vom Urknall bis zum Internet. Die aktualisierte Ausgabe mit neuem Cover von Terry Pratchetts beliebtem Zeichner Paul Kidby ist ein Muss für alle Scheibenwelt-Fans!


Produktinformation

  • Taschenbuch: 528 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 4., erw. u. aktualis. Neuausg. (1. August 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 349228616X
  • ISBN-13: 978-3492286169
  • Originaltitel: The Science of Discworld
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11,6 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 361.589 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Terry Pratchett, geboren 1948 in Beaconsfield, England, erfand in den Achtzigerjahren eine ungemein flache Welt, die auf dem Rücken von vier Elefanten und einer Riesenschildkröte ruht, und hatte damit einen schier unglaublichen Erfolg: Ein Prozent aller in Großbritannien verkauften Bücher sind Scheibenweltromane. Jeder achte Deutsche besitzt ein Pratchett-Buch. Bei Piper liegen der erste Scheibenweltroman »Die Farben der Magie« sowie die frühen Bände um Rincewind, Gevatter Tod, die Hexen und die Wachen vor – Meisterwerke, die unter den Fans einhellig als nach wie vor unerreicht gelten. Terry Pratchett erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den »World Fantasy Lifetime Achievement Award« 2010.

Ian Stewart, geboren 1945 in Folkstone/England, studierte Mathematik an der University of Cambridge und promovierte an der University of Warwick. Dort ist er heute Professor für Mathematik und Direktor des Mathematics Awareness Center. Seit 2001 ist er Mitglied der Royal Society.
Stewart hat über 140 wissenschaftliche Aufsätze publiziert. Er hat u.a. über Chaos-Theorie und Fraktale gearbeitet und interessiert sich besonders für Fragen, die mit reiner und angwandter Mathematik zu tun haben.
Für die Popularisierung der Mathematik setzt Stewart sich intensiv ein. Er ist dafür u.a. mit der Michael-Faraday-Medaille der Royal Society ausgezeichnet worden. Regelmäßig schreibt er für ein breites Spektrum von Zeitungen und Magazinen. Von seinen zahlreichen Sachbüchern liegen einige auch auf Deutsch vor, darunter: Das Rätsel der Schneeflocke, Die Zahlen der Natur, Flacherland, Pentagonien, Andromeda und die gekämmte Kugel und im Piper Verlag: Die wunderbare Welt der Mathematik, Kopfzerbrecher und Neue Wunder aus der Welt der Mathematik.
Mit Terry Pratchett und Jack Cohen hat er Die Gelehrten der Scheibenwelt, Die Philosophen der Rundwelt und Darwin und die Götter der Scheibenwelt geschrieben (deutsche Ausgaben bei »Piper Fantasy«).


Jack Cohen ist Genetiker und schrieb gemeinsam mit Ian Stewart zahlreiche Bücher über Evolution und Chaos (»Chaos/Antichaos. Ein Ausblick auf die Wissenschaft des 21. Jahrhunderts«, 1994). Mit »Das Jüngste Gericht« setzen die drei Autoren Terry Pratchett, Ian Stewart und Jack Cohen den Erfolg ihrer furiosen Bestseller um »Die Wissenschaft der Scheibenwelt« fort.

Erik Simon, Jahrgang 1950, überzeugter Dresdner und Diplomphysiker, hat sein Hobby zum Beruf gemacht und wirdmet sich der phantastischen Literatur als Übersetzer, Lektor und preisgekrönter Autor.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
74 von 77 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rincewind, Lügen und das Universum 21. Dezember 2001
Format:Taschenbuch
Seit Hoimar von Ditfurth in den 70ern seine populärwissenschaftlichen Bücher schrieb, habe ich kein Buch mehr gefunden, das Wissenschaft auf vergleichbar klare und fesselnde Weise beschreibt. Und wenn ich darüber nachdenke, wann ich beim Lesen eines Buches zuletzt so viel Spaß hatte.
Nun ... beim letzten Terry Pratchett Buch.
Lassen Sie sich zum Nachdenken anregen von fast ungefährlichen thaumischen Experimenten.
Lachen Sie mit Ian Stewart und Jack Cohen, wenn Ihre Lehrer als Lügner entlarvt werden.
Lernen Sie, dass die Wissenschaft uns kein Abbild der Realität bieten kann und zittern Sie mit Rincewind, wenn er einen Weltuntergang überlebt.
Sollten Sie Pratchett-Fan sein, kaufen Sie dieses Buch und stellen es zu den anderen ins Regal, damit man sieht, dass Sie ... äh ... Pratchett-Fan sind und damit endlich etwas gegen das Ozonloch gemacht wird.
Sollten Sie ein naturwissenschaftlich interessierter Mensch sein, dann lesen Sie dieses mitreißende Ping-Pong Spiel zwischen gesundem Zaubererverstand und der Magie unserer Rundwelt-Wissenschaft. Am Ende werden Sie völlige Klarheit über die Funktionsweise unserer Welt erlangt haben. Allerdings könnte es sein, dass Sie nicht mehr an ihre Existenz glauben.
2 Sterne für die Teamarbeit, 2 Sterne für den Lesespaß und 2 für den pädagogischen Wert. Macht insgesamt ... also ... ca. ... fünf.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt lesen! 4. Dezember 2003
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Witzig, auch für Leute ohne Kenntnis der Scheibenwelt (gibt es tatsächlich noch) und enorm informativ. Natürlich KEIN Scheibenwelt-Roman, sondern die Scheibenwelt als "Flugzeugträger" für gut lesbare Ausflüge in Astronomie, Physik, Chemie, Biologie, Erdgeschichte und einiges andere unserer "Rundwelt".
Ein Buch, dass ich immer wieder verschenke in der Hoffnung, die Verdummung der Menschheit ein klein wenig aufzuhalten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wen unser Universum bisher nicht interessiert hat... 17. Februar 2003
Von NoLag
Format:Taschenbuch
den wird dieses Buch auch nicht vom Hocker reissen. Wer aber schon immer gerne gewusst hätte warum unser Universum so ist wie es ist, nur die wissenschaftliche Lektüre entschieden zu schwierig (und trocken) fand, für den ist dieses Buch ein Muss!
Terry Pratchett und seinen beiden Co-Autoren gelingt es in bewundernswerter Weise, in humorvoller Atmosphäre die Entstehung des Universums zu beleuchten, die Entstehung von Leben und - ganz nebenbei - auch die Arbeitsweise vieler Wissenschaftler. Dieses Buch ist mit Sicherheit kein Scheibenweltroman wie man ihn bisher kannte. Es ist auch kein fachlich exaktes Werk über Astrophysik. Ich würde es als Motivationslektüre bezeichenen. Als einen absolut gelungenen Versuch, ein Thema zu einem Publikum zu bringen welches damit bisher kaum etwas anfangen konnte.
In diesem Sinne - Auf zu Band 2
Und wer denkt, jetzt für die nächste Stufe der Rakete gerüstet zu sein, dem empfehle ich 'eine kleine Geschichte der Zeit' von Stephen Hawking.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wissen schafft Witz 31. Oktober 2000
Format:Taschenbuch
Pratchett's erstes Buch mit Co-Autoren verbindet auf wundervolle Weise Fantasie und Wissenschaft. Die sich abwechselnden Kapitel packen den Stoff (einen zudem überaus interessanten) in angenehm große Portionen, an denen auch der Physiklaie nicht verzweifelt. Viele aktuelle Probleme erklären die Autoren anschaulich, oft versehen mit einem Augenzwinkern, daß meist noch mehr dahinter steckt. Eben Lügen-für-Kinder. Ein angenehm ehrliches und kritisches Buch, daß nicht nur Scheibenwelt-Freunde begeistern wird. Für die wird das Wiedertreffen mit Ridcully, seinen Kollegen und natürlich Rincewind ein zusätzlicher Spaß werden. Wenn sich die Zauberer über das in ihrer Fakultät erschienene Miniatur-Universum den Kopf zerbrechen oder Rincewind, der ewige Angsthase, begeistert ist von den Äonen lebloser Zeit auf der Erde, bringt das nicht nur Spaß sondern auch schöne alternative Sichtweisen auf unsere eigene Entwicklung. Und durch Fantasie lassen sich andere möglich gewesene Entwicklungspfade gedanklich durchspielen (man denke an hochintelligente Krabben ;-). Ein großer Lesespaß, wo endlich moderne Wissenschaft lesbar, humorvoll und sehr informativ erklärt wird. Nicht nur für werdende Väter, die sich schon früh auf neugierige Frgen ihrer Kinder wappnen wollen, eine sehr zu empfehlende Lektüre.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen >> Es gibt nirgends Schildkröten<< PONDER STIBBONS 28. August 2003
Format:Taschenbuch
Diese Grundaussage ist nur bedingt richtig, wie der geneigte Leser auf Seite 477 erfährt.
Auf den vorangehenden 476 Seiten wird auf der Scheibenwelt "Squashplatz-Wissenschaft" betrieben, die in Rundwelt-Physik, Rundwelt-Chemie, Rundwelt-Biologie etc. etc. übersetzt und zum Teil absolut zwerchfellerschütternd erklärt wird. Gewisse Seitenhiebe gegen gewisse, allseits bekannte und - mehr oder weniger - beliebte Großkonzerne, Anleihen bei den großen Wissenschaftlern der Rundwelt... Das ist ein wissenschaftliches "Standardwerk" der etwas anderen Art! Wieso funktioniert das Rundwelt-Universum ohne Chelonium und Narrativium? Und wieso gibt es nirgendwo Schildkröten? Nicht mal kleine? Und warum neigt Rundwelt dazu, immer genau dann zum Schneeball zu mutieren oder hyperaktive Vulkane zu entwickeln, wenn sich endlich mal eine spannende Art durchzusetzen beginnt?
Wem die "kleine Geschichte der Zeit" Vergnügen bereitet hat, und wer das "Universum in der Nussschale" verschlang, wird mit diesem Buch wohl keinen Fehlgriff tun. Auch der Pratchett-Fan als solcher wird diese Allianz der Rund- und Scheibenweltmagier (-wissenschaftler) mit höchstem Vergnügen lesen. Rincewind kommt auch drin vor - diesmal konnte er nicht schnell genug weglaufen...
Ach ja, und eins noch: NICHT ABSTAUBEN!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für Fans!
Habe ich als Geschenk für einen T.P. Fan gekauft. Kam sehr gut an und wurde sogleich verschlungen! Ein echter T.P. eben.
Vor 18 Monaten von N. Lesseng veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Eigentlich 3 Sterne
Terry Pratchett,der ultimaltive Scheibenwelt Autor,die meisten davon hab ich verschlungen,aber Das Buch ,nee wirklich,wenn kein original ,dann lieber nicht. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Elmar Brinkhoff veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen faszinierende mischung
auch wen mir persöhnlich der anfang etwas zu zäh war würde ich dennoch jedem empfehlen ,dieses buch zu lesen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Mai 2010 von suzanne
5.0 von 5 Sternen Faszinierend
Parallel zu einer Geschichte an der Unisichtbaren Universität, wo die Zauberer mit einem kleinen Universum spielen, werden dem Leser in jedem zweiten Kapitel die Entstehung... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 17. April 2010 von Marcus Gäßner
2.0 von 5 Sternen nicht der ganz große Wurf
Als jahrelanger Pratchett Fan und Scheibenweltler musste ich natürlich auch dieses Buch haben, allein schon um die Sammlung komplett zu halten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Januar 2010 von Kynologe
1.0 von 5 Sternen Als Unterhaltungsbuch absolut ungeeignet
Die eigentliche Scheibenweltgeschichte nimmt nur 1/4 - 1/3 dieses Buches ein und ist im Vergleich mit den gewohnten Scheibenweltromanen sehr seicht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Oktober 2007 von vonKrolok
2.0 von 5 Sternen Hype.
Was ist das Buch - ein bizarrer Scheibenwelt-Roman oder eine populärwissenschaftliche Einführung im Stil von Isaac Asimovs unerreichten "Die exakten Geheimnisse unserer... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Mai 2007 von aranea-diademata
5.0 von 5 Sternen Evolutionsgeschichte für Neugierige
Ich beziehe mich auf die erweiterte und aktualisierte Neuausgabe, wobei ich die ältere Ausgabe nicht kenne; entsprechend nichts zu Unterschieden sagen kann. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. September 2006 von Carsten Krautwald
4.0 von 5 Sternen Populärwissenschaftliche Naturwissenschaft
Der Scheibenweltzyklus hat einen großen Fananteil im Bereich der jungen "Intellektuellen", oftmals Naturwissenschaftler. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 14. August 2006 von M. Lich
2.0 von 5 Sternen Populärwissenschaft und Scheibenwelt
„Zwiespältig" ist meine Einstellung zu diesem Buch nachdem ich es gelesen habe. Auf der einen Seite erfüllt die Geschichte rund um die Zauberer von der Unsichtbaren... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 29. März 2004 von T. Hugel
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar