Spezial Angebot

Sichern Sie sich dieses Hörbuch
für 0,00 Euro im Probeabo

Bei Audible.de im Probeabo kaufen
oder
Bei Audible.de kaufen

Hörbuch-Downloads verfügbar bei

Ihr Vorteil
Als Amazon Kunde können Sie Ihr Amazon-Konto auch bei Audible verwenden.
Die Geisha
 
Größeres Bild
 

Die Geisha [Hörbuch-Download]

von Arthur Golden (Autor), Elena Wilms (Erzähler)
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (203 Kundenrezensionen)
Regulärer Preis bei Audible.de: EUR 29,95 Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Preis:EUR 27,90 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Sie sparen:EUR 2,05 (7%)
Alle Preisangaben inkl. MwSt.

So funktioniert das Probeabo von Audible.de
  1. Sie erhalten einen Hörbuch-Download Ihrer Wahl für 0,00 Euro.
  2. Melden Sie sich bei Audible mit Ihrem Amazon-Konto an.
  3. Schließen Sie das Probeabo ab und wählen Sie ein Hörbuch frei aus über 100.000 Titeln.
  4. Nach 30 Tagen geht der Probemonat in das monatlich kündbare Flexi-Abo über. Im Flexi-Abo erhalten Sie für monatlich 9,95 Euro ein Hörbuch Ihrer Wahl pro Monat.
  5. Den Probemonat, sowie das Flexi-Abo, können Sie jederzeit online oder per E-Mail kündigen.
  6. Wenn Sie das Probeabo innerhalb der ersten 30 Tage kündigen, entstehen Ihnen keine Kosten.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 10,00  
Pappbilderbuch --  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 27,90 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Videos ansehen



Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Hörbuch-Download
  • Spieldauer: 21 Stunden und 42 Minuten
  • Format: Hörbuch-Download
  • Version: Ungekürzte Ausgabe
  • Verlag: Der Hörverlag
  • Audible.de Erscheinungsdatum: 30. Mai 2012
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B0089EA3UG
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (203 Kundenrezensionen)

Produktbeschreibungen

Zu Beginn der 30er Jahre wird das einfache Fischermädchen Chiyo in die alte Kaiserstadt Kyoto gebracht. Nach einer qualvollen Ausbildung steigt sie zu einer der begehrtesten Geishas in ganz Japan auf. Doch ihr Traum vom privaten Glück erfüllt sich erst nach dem Untergang der alten Geisha-Kultur.
©2012 btb Verlag; (P)2012 Der Hörverlag

Vorgeschlagene Tags zu ähnlichen Produkten

 (Was ist das?)
Setzen Sie den ersten relevanten Tag hinzu (ein Schlüsselwort, das mit diesem Produkt in engem Zusammenhang steht).
 
(10)
(7)

 

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
90 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umwerfend 22. Februar 2006
Format:Taschenbuch
Also mal ganz ehrlich, die Verfilmung „Die Geisha“ ist ein Schlag ins Wasser hat aber bewirkt, das ich nachträglich unbedingt den Roman lesen wollte. Schon nach wenigen Zeilen war ich im Bann A.Goldens gefangen und mir fiel es schwer das Buch auch nur kurz beiseite zu legen, zum Beispiel um zu essen. Welch verzaubernde Worte er nutzt um die Dinge zu beschreiben wie sie ein Kind wohl sieht. Ich fiel selber ins Kindsalter zurück und schlüpfte in die Rolle der keinen Chiyo, sah alles mit ihren Augen. Ich begann zu fühlen wie sie. Lachte und weinte mir ihr. Während des lesens wurde ich zu Chiyo und mit ihr zur Geisha Sayuri, ging eine tiefe Verbindung mit ihr ein und streifte durch die Gassen von Gion (Kyoto – der einzige Ort wo heute noch Maikos zu Geishas ausgebildet werden) als währe ich tatsächlich dort. Ich begann Chiyos bzw Sayuris Widersacherin Hatsumomo zu verachten und machte mir Gedanken wie ich sie aus dem Weg räumen könnte.
Leider aber hat diese Geschichte trotz aller Lobeshymnen auch einige Kleinigkeiten die mich etwas störten. So zum Beispiel wird sehr viel Zeit für die Misuage (Entjungferung in der Tradition der Geishas) aufgewendet und es erscheint der Eindruck als hätten damals (im realen Japan) alle jungen Geishas das selbe Schicksal ertragen müssen, was nicht stimmt. Auch huscht Herr Golden durch die Kriegsjahre als währen es ein paar Wochen gewesen. In diesem Kapitel hätte er etwas mehr verweilen können, denn hier gerät der Autor stellenweise sogar ins stottern. Auch kam es mir so vor als wolle er die Geschichte endlich zu Ende bringen. So wirkt das letzte Drittel des Buches im Vergleich zum Anfang, an Detailtreue zu verlieren.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Reise in eine andere Welt 17. August 2005
Format:Taschenbuch
Nachdem ich beruflich in Japan war, wollte ich mehr über diese Kultur wissen und habe dieses Buch entdeckt. Spannend geschrieben erklärt es uns Europäern viel über japanische Traditionen. Eine herzzerreißende Geschichte von zwei Schwestern, die von nach dem Tod der Mutter von ihrem Vater verkauft wurden. Ich habe erfahren was eine Geisha ist, wie man in Japan dazu wurde. Sie ist keine Prostituierte sondern die Geliebte eines Mannes, der für sie sorgt.
Am Ende des Buches, sie ist Ihrem Liebhaber nach New York gefolgt, schlägt sie die Brücke in unsere Welt in einem kurzen Gespräch mit einer Amerikanerin, die sich abwertend äußert. Sie macht ihr klar, dass es keinen Unterschied macht, die Geliebte eines Mannes in New York oder Tokyo zu sein. Allerdings hat sie eine lange und gute Ausbildung hinter sich und Ruhm als Geisha erlangt.
Ein interessantes Buch, das ich auch schon verschenkt habe.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Buch, das in eine fremde Welt entführt 21. Januar 2006
Von Nidhoggur
Format:Taschenbuch
Die Geisha von Arthur Golden ist ein faszinierendes Buch. Es handelt von Chiyo, die schon im zarten Kindesalter von ihrem Vater nach dem Tode ihrer Mutter verkauft wird. Sie selbst erzählt ihre Lebensgeschichte (deswegen im Original auch Memoirs of a Geisha) und berichtet von ihrer Ausbildung zur Geisha und ihrem späteren Leben als Geisha. Golden schafft es, den weiblichen Hauptcharakter des Buches sehr plastisch und glaubhaft zu schildern und die Irrungen und Wirrungen, die Höhen und Tiefen ihrer Lebens- und Liebesgeschichte ziehen den Leser schnell in ihren Bann. Vor allem jedoch besticht das Buch durch sein Porträt der für uns fremden japanischen Kultur, auf die es einen faszinierenden Einblick bietet. Allein deswegen wäre es schon lesenswert, doch Golden gelingt es auch noch spannend und anschaulich zu schreiben und plausible Charaktere zu entwickeln.
Fazit: Ein lohnenswertes Buch. Sehr empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannende Wortmalerei ueber eine Geisha in Japan 27. August 2003
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Arthur Golden ist es mit seinem Buch ‚Die Geisha' gelungen, den Leser in eine faszinierende Welt zu entführen, die dem Bewohner der westlichen Welt gänzlich fremd und verschlossen ist, aber deswegen umso mehr mitreisst. Golden malt auf mehr als 500 spannenden Seiten ein detailgenaues Bild der Welt einer Geisha über den Zeitraum von den 1930ger Jahren bis nach dem zweiten Weltkrieg. Er zeigt auf, dass eine Geisha weniger die Angestellte eines Bordells als vielmehr eine Unterhaltungskünstlerin ist, die in jahrelanger Ausbildung zugleich singen, tanzen, musizieren, Teezeremonie zubereiten, anmutig sein, mal geistreiche, mal lustige Konversationen in exquisiter Kleidung und Umgebung zur Unterhaltung von bezahlenden Herren lernt. Arthur Golden geht dabei auf Feinheiten und Details des Geishalebens, -lernens und -leidens ein, so dass der Leser meint, in die Handlung integriert zu sein. Dabei benutzt er Wortmalereien und Metaphern um uns die Kultur Japans mit ihrem strengen Verhaltenskodex und den zahlreichen informellen und impliziten Handlungsweisen nahe zu bringen. So beschreibt er ein altes, windschiefes Haus als ‚beschwipstes Haus' oder nennt einen Kunden mit schuppendem Haar ‚Herrn Schneegeriesel'.
Im Mittelpunkt des Romans steht die Entwicklung sowie der Lehr- und Leidensweg und spätere Erfolg des einfachen Mädchens Chiyo zur begehrten Geisha Sayuri in Kyotos Geishaviertel Gion. Die naive und unwissende Chiyo wird nach dem Tod ihrer Mutter aus einem Fischerdorf in ein Geishahaus nach Kyoto verkauft, wo sie unter lauter Frauen zunächst als Dienerin arbeitet und dann ihre Lehre als Geisha beginnt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Viel besser als der Film! Einfach toll!
Das Buch handelt von dem einfachen Fischermädchen Chiyo welche zu einer der begehrtesten Geishas in Japan wird... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von C. Eb. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolles Buch
Nachdem ich den Film schon einige Male gesehen hatte und dann sah, dass er auf einem Roman basierte musste ich mir diesen sofort besorgen. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von S.Krisch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Blick ins Teehaus
Der Artikel gefällt mir ausgesprochen gut, ich würde ihn jederzeit wieder kaufen und auf alle Fälle wärmstens weiterempfehlen, das ist sicher.
Vor 3 Monaten von Brilli veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Am Ende bleibt eine gewisse Leere
Chiyo wächst Ende der 1920er/Anfang der 1930er als Tochter eines Fischers in einem kleinen Ort an der japanischen Küste auf. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Beatrice Berger veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Schöne Bilder, platter Plott
Abschnittsweise sehr schöne Bilder, wirklich beieindruckende Tanzszenen. Einige Szenen aber auch textlich platt und der Romanvorlage nicht gerecht werdend. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Werner Schwaiger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Romantisch bis Dramatisch
Ich wollte mir schon längst das Buch holen und endlich hab ich es.
Ich konnte es nach den ersten Seiten nicht mehr aus der Hand legen. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Jacki veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fesselnder Einblick in eine unbekannte Welt
Das Leben der Geisha wird mit eindrücklichen Worten beschrieben. Man mag gar nicht aufhören mit Lesen. Ist super unterhaltsam und spannend geschrieben.
Vor 8 Monaten von Pepi Steg veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Geisha
Mit einer der schönsten und aufregensten Bücher, die einen besonderen Einblick in eine fremde Kultur gibt! Besser als der Film!!
Vor 11 Monaten von Famelive veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen UNBEDINGT KAUFEN!!!!
Ich liebe diesen Roman. Ich lese ihn nun zum 5. Mal und lasse mich nur zu gern immer und immer wieder in diese verschleierte Welt entführen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Julia Klarsen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderbarer Roman zum Film
Arthur Golden hat hier die Geschichte der kleinen Chiyo aus Japan erfunden, die kein leichtes Leben hat. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von TemptationLady veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar


ARRAY(0xa52525b8)