Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Geburt Europas im Mittelalter [Taschenbuch]

Jacques Le Goff , Grete Osterwald
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

1. April 2007

Die Geschichte Europas vom Ende des Römischen Reiches bis zu den Entdeckungen des 15. Jahrhunderts

Welche Eigenarten Europas gehen auf das Mittelalter zurück? Was berechtigt dazu, von einer kulturellen Einheit Europas zu sprechen? Der renommierte Historiker Jacques Le Goff erzählt die Geschichte des langen Zeitraums von der »Empfängnis« Europas im 4. bis 8. Jahrhundert über die »Fehlgeburt« des karolingischen Reiches, das glanzvolle Europa der Städte, Universitäten und Kathedralen bis zum »Herbst des Mittelalters« und dem Aufbruch in die Neuzeit. Er beschreibt prägnant und anschaulich die politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Entwicklungen und bietet das Panorama eines überraschend innovativen und »hellen« Mittelalters, ohne die »düsteren« Seiten – Kriege, Kreuzzüge, Pogrome, Ketzer- und Hexenverfolgungen – zu übergehen. Sein Fazit: Das mittelalterliche Erbe ist das wichtigste aller Vermächtnisse, die im Europa von heute und morgen ihre Wirkung entfalten.


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 352 Seiten
  • Verlag: dtv (1. April 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423344067
  • ISBN-13: 978-3423344067
  • Originaltitel: L'Europe est-elle nèe au Moyen Age?
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 860.370 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Europa wird gebaut, aber genau genommen fehlen die endgültigen Pläne. Deshalb bedarf es der kritischen Besinnung auf seine Geschichte … Jetzt hat Jacques Le Goff seinen Beitrag vorgelegt, der wohl berühmteste aller lebenden Mediävisten. Das Werk bestätigt, was man von Le Goff weiß: Er vermittelt zwischen Hochkultur und Alltagswelt, materiellen Lebensumständen und Mentalität.

Europa entstand, ohne dass es ein Zeitgenosse wahrnahm. Erst wir Heutigen entdecken die europäische Perspektive … Doch geht es uns deshalb nicht besser. Wir meinen Europa zu denken und zu bauen. Aber was wir tatsächlich bauen, das wissen wir nicht. Jacques Le Goff hat ein nachdenklich stimmendes Buch geschrieben.

»

Der berühmte Mediävist, Europa-Visionär und Vertreter der ›Annales‹-Schule erzählt, eindrücklich und angenehm lesbar, europäische Geschichte vom Ende des Römischen reichs bis in die Neuzeit. Das Mittelalter verliert alles klischeehaft »Dunkle« und erweist sich als phasenweise überaus glanzvoll.«
Literaturen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jacques Le Goff, geboren 1924, war Präsident des Hautes Etudes en Sciences Sociales in Paris und ist einer der bekanntesten Historiker Europas.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
Jacques Le Goff möchte in diesem Buch keine neuen wissenschaftlichen Erkenntnisse vorstellen, sondern zeigen, welche Komponenten und Ideen unseres modernen Europas aus dem Mittelalter stammen. Er wendet sich gegen ein zentralistisch geführtes Europa, wie es seiner Meinung nach Karl der Große zu errichten versuchte (nicht alle Historiker sehen das so - für viele ist Karl der Vater Europas und nicht etwa Verursacher einer Fehlgeburt wie bei Le Goff), der damit ebenso scheiterte wie später Napoleon. Le Goff befürwortet eher ein Europa, das auf einer gemeinsamen Ideenwelt basiert. Die Bedrohungen für Europa ähneln jenen des Mittelalters, wie er aufzuzeigen vermag, frappierend, sieht sich Europa doch auch heute der Gefahr gegenüber, die von muslimischen Gruppierungen ausgeht. Und die künftige Osterweiterung der EU rüttelt konfliktträchtig an einer uralten Grenze: jener Bruchlinie, an der römisches Christentum und Orthodoxie und die aus ihnen hervorgegangenen Kulturen aufeinander trafen und treffen.

Es ist erstaunlich, wie es dem Autor gelingt, auf relativ wenigen Seiten - der eigentliche Text umfasst 270 Seiten, der Rest besteht aus Karten, Zeittafel, Literaturhinweisen etc. - einen detaillierten Überblick über mittelalterliche Religion, Politik und Kultur zu geben, zumeist hinsichtlich ihrer Bedeutung für das moderne Europa, zuweilen auch bezüglich der deutlichen Unterschiede. Für den Leser erweist sich die Einteilung in griffige Unterkapitel, die einzelne Aspekte herausgreifen, als sehr komfortabel, und auch Le Goffs flüssiger Stil und seine klare Argumentation gestalten die überaus informative Lektüre angenehm und kurzweilig.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar