• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Gans im Gegenteil ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von burgfrieden
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: aussortiertes Büchereiexemplar mit entsprechenden Kennzeichnungen Zustand sonst sehr gut
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Gans im Gegenteil Gebundene Ausgabe – 13. September 2010

3.8 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,00
EUR 12,99 EUR 7,45
69 neu ab EUR 12,99 11 gebraucht ab EUR 7,45 1 Sammlerstück ab EUR 24,95

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Die Gans im Gegenteil
  • +
  • Brennerova
Gesamtpreis: EUR 36,00
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Mehr über den Autor

Wolf Haas wurde 1960 in Maria Alm am Steinernen Meer geboren. Seine Krimis um Privatdetektiv Brenner erreichten eine Millionenauflage und wurden erfolgreich fürs Kino verfilmt. 2006 erschien sein Roman "Das Wetter vor 15 Jahren". Der Roman "Verteidigung der Missionarsstellung" (2012) wurde mit dem Bremer Literaturpreis ausgezeichnet. Wolf Haas lebt in Wien.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Am besten einander vorlesen im Bett. Ein großartiges Buch!« (Denis Scheck druckfrisch, ARD, 19.12.2010)

»ein originelles Geschenk- und Vorlesebuch für alle Altersklasse « (Basler Zeitung, 18.10.2010)

»Die Sequenz von Bildern - mit vielen Haaren, vielen Schnäbeln und Schwänzen - zeigt dazu ein passendes Stück erzieherischer Kreativität.« (Buch & Maus, 01.2011)

»Eine kleine Geschichte über eine verkehrte Welt, die Teresa Präauers kunstvolle Illustrationen zu mehr als einem Vorlesbuch machen.« (Der Standard, 10.09.2010)

»Gänslich Ungewöhnliches von Wolf Haas« (Format, 03.09.2010)

»ein prima Spaß für große und kleine Leser, ein sich reimender Klamauk« (Freie Presse, 26.11.2010)

»Ein wunderbares Bilderbuch. Neben Worten entzückt das Werk mit seinen Bildern.« (Fuldaer Zeitung, 18.09.2010)

»In schrägen Versen und hinreißend illustriert von Teresa Präauer« (InKultur, 04.12.2010)

»Großer Spaß an guten Tagen - vor allem für Kind gebliebene Erwachsene.« (Kurier, 11.09.2010)

»Diese kindgerechte, aber auch für Erwachsene geeignete Fabel ist in Text und Bild geradlinig, gewitzt und gelungen.« (Kurier am Sonntag, 28.11.2010)

»Ein Haas in Reimlaune« (Lexpress, 09.2010)

»sein schrägstes Buch« (news - Das Magazin, 09.09.2010)

»Wer den sprachmächtigen Autor bisher mochte, wird auch von 'Die Gans im Gegenteil' begeistert sein.« (Nido, 11.2010)

»geniales Kinderbuch« (Österreich, 09.09.2010)

»Köstliches Bilderbuch« (Österreich, 18.09.2010)

»… besondere Raffinesse …« (Reutlinger General-Anzeiger, 04.05.2011)

»Bei der 'Gans im Gegenteil' ist nichts unerträglich, sondern alles lesens- und vorlesenswert.« (Berhard Flieher Salzburger Nachrichten, 28.09.2010)

»Haas erzählt in der von Theresa Präauer kongenial illustrierten, aberwitzig gereimten Geschichte von einem sehr hilfreichen Federvieh, einer Art Supergans.« (WELT am SONNTAG, 02.01.2011)

»Der Sprachrhythmus der Reime ist wunderbar, ebenso wie die großartigen Illustrationen.« (Woman, 17.09.2010)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolf Haas wurde 1960 in Maria Alm am Steinernen Meer geboren. Seine Krimis mit Privatdetektiv Brenner wurden mehrfach ausgezeichnet, mit großem Erfolg fürs Kino verfilmt und liegen als Buchkassette komplett bei Hoffmann und Campe vor. 2006 erschien sein Roman Das Wetter vor 15 Jahren, der mit dem Wilhelm-Raabe-Literaturpreis ausgezeichnet wurde. 2009 kam sein Bestsellererfolg Der Brenner und der liebe Gott heraus. Wolf Haas lebt in Wien.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Es ist gut, dass neben all dem Mainstream, dem Seichten und Unverbindlichen in der gegenwärtigen Literatur es noch Bücher gibt wie das vorliegende. Der erfolgreiche Autor Wolf Haas, mit seinen Brenner-Roman regelrecht berühmt geworden, hat eine Geschichte, eine Fabel gedichtet, die sich um das Versmass nicht schert, deren Textzeilen sich aber immer irgendwie reimen. Es geht um einen Fuchs und eine Gans, jenes alte Fabelpaar, das Kinder hauptsächlich aus den Geschichten von Janosch kennen, wo die Gans regelmäßig den Kürzeren zieht.

Nicht so hier, wo die kluge Gans einem Fuchs hilft, seine derangierte Frisur wieder auf Vordermann zu bringen.

"Ich kanns!
Ich bin die Gans!
Ich mach es wieder heil.
Ich bin die Gans im Gegenteil!"

ruft sie immer wieder aus, ein Vers, der zum Ohrwurm werden kann, wenn man das Buch öfter vorliest.

Neben den teilweise schrägen Versen von Wolf Haas lebt das fest in dicken Karton eingebundene Buch von den wunderbaren und mit feinem Strich gezeichneten Illustrationen von Teresa Präauer, einer 1979 geborenen und in Wien lebenden Künstlerin und Schriftstellerin.
Kommentar 22 von 23 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Rundum gelungenes Büchlein. Toll gezeichnet, witzig und geistreich! Nicht fad, Gans im Gegenteil.... Hab gleich noch 2 nachbestellt für Weihnachten. Eines bekommt meine 5 jährige Großnichte, eines meine 40jährige Nichte! Muss es wieder und wieder lesen und dabei laut lachen. Wie die Gans den Fuchs überlistet ist einfach genial. Und die Zeichnungen dazu sind vom feinsten. Echt ein Buch zum Weiterempfehlen!
Kommentar 14 von 15 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Als alter Wolf Haas-Fan war ich skeptisch, als ich auf der Homepage seines Verlags von der Gans im Gegenteil las. Ein Bildband mit Gedicht? Über eine Gans? Und das auch noch im Gegenteil? Ist das zu ein bisschen zu viel Kalauer? Und bin ich dem Bilderbuchalter nicht längst entwachsen?

Die Antwort ist eindeutig: nein! Trotz Bedenken habe ich mir das Buch gekauft und war hemmungslos begeistert!
Die Geschichte des Fuchses, dessen Frisur durcheinander geraten ist und die von der Gans im Gegenteil repariert werden muss, ist so schräg wie alle Haas-Geschichten. Und wie immer erzählt er sie in ungeahnten Sprachkapriolen, mit Worten, die nur ihm einfallen können. Illustriert ist das Ganze kongenial von Teresa Präauer, deren Werke die bildgewordene Verkörperung von Haas Sprache sind.
Ich wollte das Buch wirklich blöd finden, musste von Seite zu Seite aber lauter lachen und es schließlich meinem Mann vorlesen!

Man kann dieses Buch nicht beschreiben, man muss es lesen und anschauen und verschenken! Vergesst all die Trostpflaster-und-Gute-Laune-Bücher aus der Geschenkbuchabteilung: Die Gans im Gegenteil mag etwas teurer sein, ist aber einzigartig und definitiv der bessere Balsam für bedrückte Seelen!
Kommentar 21 von 27 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eine witzige Geschichte - wirkt wie eine Persiflage auf eine Fabel. Der Text gewinnt an Interesse durch Wortspiele (so beispielsweise schon der Titel: Gans im Gegenteil). Ebenso stechen Ausdrücke hervor, die eher zum österreichischen Wortvokabular gehören (z.B "Totalverschandlung). Dabei sehe ich mit Schmunzeln darüber, dass Wolf Haas sich auf keine Versform festgelegt hat (ist er denn so ganz fürs Gegenteil? :-)
Das eigentliche Kinderbuch ist eine kurze Geschichte und eignet sich daher auch hervorragend zum Vorlesen und immer wieder lesen. Die ausdrucksstarken Bilder sind nach keinem "Kindchen-Schema" gezeichnet - daher können es auch Erwachsene lesen und anschauen.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Herrlich erfrischend und "lehrreich", besonders wenn man es schafft, die Geschichte auswendig zu lernen und vorzutragen(große Hilfe ist, wenn man sie vom Autor selbst gehört hat)
Kommentar 4 von 5 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
wer Haas mag, wird das hier mögen, - wie weit Kinder es mitvollziehen sei dahingestellt, - sie folgen hier vielleicht der Verrücktheit ihrer Eltern - jedenfalls macht es Freude und ist einfach wunderbar gezeichnet!
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich finde nicht, dass das ein gutes Kinderbuch ist; meiner Nichte macht es sogar Angst. Ich liebe Haas' Bücher und finde den Text allein sehr gelungen. Aber die Art der Illustration, von der so ein Bilderbuch lebt, ist völlig unpassend. Sie fängt nicht die Schmunzelironie der Textpassagen auf, sondern wirkt viel zu ernst, fast grotesk.

Man sieht's eigentlich schon auf dem Coverbild: Der Ausdruck, den die Gans da hat, soll vielleicht verrückt aussehen ... Auf mich wirkt sie schlichtweg wahnsinnig.
Die Illustrationen im Buch sind zum Teil ähnlich. Zwar sind es immer spannungsreiche Kompositionen, die künstlerisch durchaus gekonnt umgesetzt sind (wahrscheinlich gefallen sie Erwachsenen einfach so gut, dass sie das Buch selber gerne anschauen). Aber sie verleihen dem Geschehen etwas bizarres, das so nicht gewollt sein kann. Davon mal abgesehen fügen sie der Geschichte nichts eigenes hinzu. Ein Bilderbuch, bei dem nichts an der Geschichte verloren gehen würde, wenn man die Illustrationen einfach wegließe, hat den Namen eigentlich nicht verdient.

Ich finde keineswegs, dass das Kinderbücher immer "gefallen" müssen -- sie können von mir aus komisch sein, irre, ironisch, geheimnisvoll, auch ernst, sogar todtraurig. Ein gutes Kinderbuch ist so gut gemacht, dass es einen "umhaut". Aber diese starrenden Tiergesichter wirken auf mich einfach nur total beklemmend und unheimlich.
Kommentar 4 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden