Die Gabe der Jungfrau: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,58

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Gabe der Jungfrau: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Gabe der Jungfrau: Roman [Taschenbuch]

Deana Zinßmeister
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 15. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

8. Februar 2010
Die gefährliche Reise einer eigenwilligen jungen Frau in den Wirren der Bauernkriege

Ein Dorf in der Kurpfalz um 1525. Anna Maria wächst mit vier Brüdern auf einem Hof auf. Als ihr Vater zwei seiner Söhne in den Krieg schickt, damit sie für die Sache der Bauern kämpfen, versucht Anna Maria ihn umzustimmen, doch vergebens. Bevor die Brüder aufbrechen, geben sie ihrer Schwester das Versprechen, dass keiner ohne den anderen heimkehren wird. Doch dann sieht Anna Maria die beiden eines Nachts im Traum und weiß, dass sie in Gefahr sind. Nun hält sie nichts mehr zu Hause, denn sie verfügt über die Gabe, in ihren Träumen den Tod vorherzusehen …


Wird oft zusammen gekauft

Die Gabe der Jungfrau: Roman + Der Schwur der Sünderin: Roman + Das Hexenmal: Roman
Preis für alle drei: EUR 28,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 2. Auflage (8. Februar 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442470366
  • ISBN-13: 978-3442470365
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (43 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 117.512 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Hallo zusammen!
Ich heiße Deana Zinßmeister und schreibe historische Romane, die zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert spielen. In meinen Geschichten erzähle ich vom einfachen Volk, von dem nur wenig bekannt ist und das in Romanen fast keine Beachtung findet. Leider gibt es über diese Menschen kaum Recherchematerial. Doch durch die Zusammenarbeit mit führenden Historikern z.B. Dr.phil.habil. Johannes Dillinger/Oxford und anerkannten Fachleuten kann ich ihnen Leben einhauchen und dieses so genau wie möglich darstellen. Aber auch außergewöhnliche historische Figuren z.B. Wolfsbanner, Magier, Kinderhexe oder Wechselbalg lasse ich in meinen Romane wieder auferstehen.
Das ,Graben' in der Vergangenheit ist das Spannende an meinem Beruf, da man nie weiß, was man an die Oberfläche befördert. Diese geschichtlichen Fakten/Ereignisse mit meiner Fantasie zu verweben ist immer wieder eine Herausforderung.
Hier ein Bericht über meinen Werdegang und meine Arbeit:
http://www.youtube.com/watch?v=L7JFTlTmbQM

Herzlichst
Deana Zinßmeister
www.deanazinssmeister.de

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Fesselnd und farbenprächtig – ein historischer Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte." (Iny Lorentz)

"Deana Zinßmeister ist in der obersten Riege deutscher Historienroman-Autorinnen angekommen. Sie erzählt bunt und spannend." (Alex Dengler, www.denglers-buchkritik.de)

"Saarländerin mit Goldfeder: Deana Zinßmeisters Geschichten haben Erfolgsgarantie." (Bild Saarland)

Klappentext

"Fesselnd und farbenprächtig - ein historischer Roman, den man nicht mehr aus der Hand legen möchte." Iny Lorentz

"Saarländerin mit Goldfeder: Deana Zinßmeisters Geschichten haben Erfolgsgarantie." Bild Saarland


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
22 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dramatik und Spannung beim Bauernaufstand 1525 14. Februar 2010
Format:Taschenbuch
Deana Zinßmeisters neuer eigenständiger Roman spielt zur Zeit des Bauernaufstands 1525 in der Kurpfalz.
Das Buch besitzt einen ganz besonderen, eigenen Ton, der den Leser sofort tief in die Handlung einbindet. Als Leser ist man nahe an den Figuren und folgt der jungen Anna Maria, die ihre in den Bauernkriegen verschollenen Brüder Matthias und Peter sucht. Man folgt ihr auf der Reise, gerät mit ihr in eine Wolfsschlucht, trifft einen Wolfsbanner, man genießt mit ihr ein Schlachtfest auf dem väterlichen Hof und gerät mit ihr auf die Burg Nanstein und vieles mehr.

Der atmosphärische Roman ist sehr reichhaltig, besitzt eine komplexe Handlung und ist keinen Moment langweilig.

Geschickt verknüpft die Autorin mehrere Handlungsstränge in verschiedenen Zeitebenen 1525 und 1521, einmal sogar noch früher, da erfährt man von der geheimnisvollen Vergangenheit des Vaters, der zwar sehr streng mit seinen Kindern umgeht, aber doch auch vorausplanend, er wünscht sich eine bessere Zukunft. Er hat eine geheimnisvolle Vergangenheit und sympathisiert schon früh mit Martin Luthers Lehren und hofft auf mehr Rechte auch für die unfreien Bauern. Martin Luther hat sogar einen kleinen Gastauftritt in dem Buch.
Auch die Nebenfiguren werden sorgsam angelegt und entziehen sich so der reinen Funktionalität und vermehren den authentischen Eindruck dieser Zeit in der Kurpfalz.

Abschließend besitzt der überzeugende Roman noch ein Nachwort, in der historische Details erläutert werden sowie Danksagungen und eine ausführliche Bibliographie.
Die Gabe der Jungfrau ist ein Buch, dass Freunde anspruchsvoller historischer Romane unerhalten und begeistern wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
14 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Hat mich nicht überzeugt 11. März 2012
Von Sofasilvi
Format:Taschenbuch
Ich habe mir den Roman wegen der fast ausschließlich positiven Bewertungen bestellt. Habe ihn gerade beendet und bin enttäuscht. Zunächst hat es ziemlich lange gedauert, bis ich mich überhaupt halbwegs eingelesen hatte: Viele wenig sympathische und/oder blasse Charaktere, immer wieder Rückblicke, bei denen ich mich nach dem Sinn gefragt habe; in der Hauptsache jedoch fand ich die Grundidee ziemlich unglaubwürdig. Ob es damals wirklich möglich war, dass sich eine junge Frau allein auf eine Reise ins Ungewisse begibt, das auch noch mit dem Segen ihres Vaters - und schlussendlich auch noch als Jungfrau zurückkehrt?! Anna Maria hatte für meinen Geschmack genau wie die anderen wichtigen Protagonisten einfach zu wenig "Charakter": Es fehlten mir durchweg vertiefte Innensichten der Personen, um Denken und Handeln nachvollziehen zu können.
Bei vielen anderen historischen Romanen hatte ich das Gefühl, beim Lesen mittendrin zu sein. Bei diesem Roman fühlte ich mich außen vor. Die Autorin hat mir eine Geschichte erzählt, aber richtig lebendig geworden ist diese Geschichte leider nicht. Passiert mir selten, aber in diesem Fall will ich gar nicht wissen, wie es weitergeht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vollkommen überzeugt! 4. März 2010
Format:Taschenbuch
Kurzbeschreibung:
Ein Dorf in der Kurpfalz um 1525. Anna Maria wächst mit vier Brüdern auf einem Hof auf. Als ihr Vater zwei seiner Söhne in den Krieg schickt, damit sie für die Sache der Bauern kämpfen, versucht Anna Maria ihn umzustimmen, doch vergebens. Bevor die Brüder aufbrechen, geben sie ihrer Schwester das Versprechen, dass keiner ohne den anderen heimkehren wird. Doch dann sieht Anna Maria die beiden eines Nachts im Traum und weiß, dass sie in Gefahr sind. Nun hält sie nichts mehr zu Hause, denn sie verfügt über die Gabe, in ihren Träumen den Tod vorherzusehen...

Deana Zinßmeisters neuer Roman ist eine interessante Mischung aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Die Erzählung in den verschiedenen Zeiten verstärkt die Komplexität der Geschichte und der Figuren.
Zu Beginn der Geschichte werden viele Sprünge in die Vergangenheit gemacht und nacheinander die ersten Geheimnisse eines jeden aufgedeckt.
Viele historische Details sind geschickt im Buch verstaut, sodass der Leser sich einen guten Überblick auch über die damalige Zeit verschaffen kann.
Die Autorin hat ein spannendes Netz gewebt, um den Leser immer wieder verblüffen zu können. Ihre Sprache ist durchdacht, liest sich flüssig und der Leser ist stundenlang gefangen.

Die Geschichte hat viele Seiten. Romantische Szenen mag ich bei Deana auch sehr. Sie macht daraus kein schmutziges Geschäft, sondern lässt das Feuer durch ihre Worte lichterloh brennen.

Ich habe dieses Buch an einem Tag verschlungen und kann es mit viel Begeisterung weiterempfehlen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Gabe der Jungfrau 13. Oktober 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Fesselnd und dramatisch. Der Mut der Protagonistin ist bewundernswert, zeugt aber auch von einer großen Liebe zu ihren Brüdern und der unbedingten Verpflichtung, ein Versprechen einzulösen. Dabei begibt sie sich nicht nur einmal in große Gefahr. Ihre Entschlusskraft ist größer, als ihre Furcht. So gelingt ihr immer wieder Unglaubliches. Dieses Buch ist unbedingt lesenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Bei der Kaufentscheidung zu diesem Buch hatte ich mich wie so oft von den durchweg positiven Rezensionen beeinflussen lassen. Leider war dieser historische Roman ein Fehlkauf und ich bin froh, dass ich es endlich ausgelesen habe. War zwischendurch drauf und dran, es wieder wegzulegen. Wenn sich die Autorin mehr an die eigentliche Geschichte gehalten hätte und nicht ständig neue hinzugefügt hätte, hätte mir das Buch wahrscheinlich besser gefallen. Das Ende war dann auch ziemlich abrupt. Habe schon viele historische Romane gelesen und dies war einer der schlechtesten. Die Autorin springt dann oft von einer Geschichte zur nächsten, um erst dann wieder zur Ursprungsgeschichte zurückzukehren. Fand ich zwischendurch schon verwirrend und dann natürlich auch die vielen Namen der Adeligen. Bin schlussendlich nicht mehr durchgestiegen. Schade eigentlich. Den zweiten Teil werde ich mir auf keinen Fall antun.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen will man nicht aus der Hand legen
Ich bin eher zu fällig auf das Buch und die Autorin gestoßen und bin sehr positiv überrascht. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von dragon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einfach klasse
Es ist ein klasse Buch von einer Autorin. Ich habe das Buch schnell durchgehabt weil es mich gefesselt hat. Zu empfehlen
Vor 5 Monaten von Romy veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Überbewertet
Ich kann die vorhergehenden Bewertungen nicht nachvollziehen. Wer Mittelalterromane mag wird sich hier nicht unbedingt wiederfinden. Seichte Handlung ohne konkreten Spannungsbogen.
Vor 9 Monaten von Susann Börner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr unterhaltsam
...habe es sehr gerne gelesen, spannende Geschichte. Zwischendrin war ich dann gespannt, ob sich der Bogen wieder schließt. Gelungene Geschichte...
Vor 14 Monaten von Anton Karl Ertl veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr spannend ...
Die Geschichte ist spannend beschrieben und mit dem nächsten Teil "Der Schwur der Sünderin" ging die Geschichte nahtlos weiter. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Anja Günther veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Deutschland zur Zeit des Bauernkriegs
Anna Maria, die Tochter des freien Bauern Daniel Hofmeister, ist nicht nur mit einem attraktiven Äußeren gesegnet, sie hat außerdem auch großes Talent, zu... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von LEXI veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen nette geschichte - sehr sprunghaft
die geschichte an sich hat mir sehr gut gefallen, leider wird oft im zeitlichen geschehen herumgehüpft und da ist ein orientieren manchmal schwierig. trotzdem unterhaltsam
Vor 18 Monaten von rotk veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Gabe der Jungfrau
Die Gabe der Jungfrau- angenehm zu lesen. Empfehlung! Malt schöne Bilder in der Fantasie. Schöner Schmöcker für ruhige Stunden. Würd ich wieder kaufen.
Vor 20 Monaten von Martin Sauerwein veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Die Gabe der Jungfrau
Der Inhalt des Buches durchaus fesselnd! Aber die Schreibfehler, ENTSETZLICH! Ich finde das Buch sehr spannend, aber die Groß- und Kleinschreibung (mehrere Fehler auf jeder... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Gabi_hettich veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eine Reise in die Vergangenheit
Mich hat das Buch vollkommen überzeugt.
Das Buch hat mit regelrecht in die Vergangenheit versetzt und erst wieder losgelassen, nachdem ich die letzte Seite gelesen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 12. Juni 2012 von Nicole
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar