• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Furtwänglers ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Furtwänglers Gebundene Ausgabe – 17. September 2007


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 24,95
EUR 16,11 EUR 0,89
65 neu ab EUR 16,11 18 gebraucht ab EUR 0,89 1 Sammlerstück ab EUR 6,80

Wird oft zusammen gekauft

Die Furtwänglers + Die Furtwänglers: Elisabeth Furtwängler, Kathrin Ackermann, Maria Furtwängler
Preis für beide: EUR 43,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: Siedler; Auflage: 2 (17. September 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3886808394
  • ISBN-13: 978-3886808397
  • Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 3,5 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 763.722 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein Kenner und Könner, ein brillanter Schreiber." (Bayerischer Rundfunk)

Klappentext

"Ein Kenner und Könner, ein brillanter Schreiber."
Bayerischer Rundfunk

"Der Biograph Eberhard Straub erstarrt nicht in Bewunderung. Mit bissiger Angriffslust porträtiert er Wilhelm Furtwängler. ... Das Vergnügen des Autors beim Zergliedern des doch sehr fadenscheinigen Heldenlebens, lässt nie nach. Selbst als der Taktstocktyrann glaubt, er könne mit dem Teufel persönlich Geschäfte machen und am Ende trotzdem heilig gesprochen werden, spürt Straub die Komik, die in der Tragik von Furtwänglers Größenwahn steckt."
Deutschlandradio

"Wenn es im Titel heißt "Geschichte einer deutschen Familie", so hat Eduard Straub in der Tat ein Zeit- und Lebensbild erstellt mit Leucht- und Schattenfiguren ganzer Generationen."
General-Anzeiger


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Walter Riccius am 4. Januar 2008
Format: Gebundene Ausgabe
In dem Buch wird wahrlich sehr profundes Wissen - auf sicherlich mehr als zwei Jahrhunderte bezogen - in interessanter Form dargeboten. Wissen aus einer Zeit in der die Furtwänglers mit ihren unterschiedlichen Auffassungen und Leistungen ihren Platz im deutschen Bildungsbürgertum besetzt haben. Aber welches Bild will uns Eberhard Straub mit seiner "Geschichte einer deutschen Familie" tatsächlich vermitteln? Etwa dass die klassische Ästhetik im Niedergang befindlich ist (Vgl. Einleitung S. 11 ff.)? Oder dass heute das Bild mittlerweile das Wort verdrängt (Vgl. Nachwort S. 330)? Eigentlich läßt uns das Buch in weiten Passagen über das Leben der Familie Furtwängler im Dunkeln oder ist einfach nur vergessen worden, sich das tatsächliche Wissen über das private Wirken der Furtwänglers autorisieren zu lassen? Ich hätte mir viel lieber eine gute Biografie über die Familie Furtwängler gewünscht.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sagittarius am 9. November 2007
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Von den Furtwänglers ist Wilhelm der bekannteste.Noch ? Straub beschreibt nicht überwiegend die äusseren Lebensdaten, sondern stellt Furtwängler in den kulturhistorischen Zusammenhang. Viele sind Jahrzehnte nach seinem Tod noch immer von seinem Musizieren beglückt. Simon Rattle bezeichnet ihn nach wie vor als grosses Vorbild. Wilhelm Furtwängler hat nach wie vor seine Fan-Gemeinde.
Straub nähert sich diesem Menschen ohne Ehrfurcht.Sein durchgängiger Narzissmus als roten Faden durch die Jahrzehnte wird in vielen Facetten beschrieben.Nachvollziehbar, wie sich dieser Narzissmus entwickelt hat, von Eltern als " Genie" gepuscht zu werden, kann eine Psyche ja kaum verkraften,umso weniger, wenn die Hoffnungen der Eltern, ein Komponisten-Genie zu werden, sich nicht erfüllten und Wilhelm Furtwängler sich erstens gegenüber jeder Kritik Mimosenhaft zeigte und zweitens dieses Defizit durch einen Kultur-Macht-Anspruch kompensierte.
Fascinierend, wie der Macht-Mensch Furtwängler sich von der Weimarer Republik fern hielt, aber den Macht-Menschen im Nazismus zum Erhalt seiner Macht vielleicht keinen Kotau, aber doch den Kompromiss anbot.Der Film von Szabo " taking sides" thematisierte dies brilliant.
Wen dieses Phänomen "Wilhelm Furtwängler" interessiert, der/die ist mit diesem Buch sehr gut bedient. Man lernt den Menschen einzuordnen, zu verstehen und zugleich wird aber ein deutscher Kultur-Begriff durchdekliniert, der über ein Jahrhundert weit verbreitet war.
Ein sehr bereicherndes Buch !
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert
Was für ein Buch!
Wieder einmal beweist die Autorin Gunna Wendt, wie feinfühlig und souverän sie mit Biographien umgehen kann. Sie macht die Lebensumstände der Großmutter Elisabeth ebenso lebendig wie das aufregende Leben ihrer Tochter Kathrin und erzählt dabei ganz so "nebenbei" auch noch Wissenwertes und Interessantes über die linke Theaterszene der siebziger und achtziger Jahre, die man fast schon wieder vergessen hatte. Als drittes und letztes dann das Porträt der Tochter Maria, die sich die Lebensaufgabe gestellt hat, in die großen Fußstapfen ihrer Ahninnen zu passen, die als Ärztin gearbeitet hat, als Verleger-Gattin brilliert und als Schauspielerin mit großem Ehrgeiz und Fleiß am Erfolg feilt - immer informativ von der Autorin dargestellt, stets charmant und eloquent mit der ihr ganz eigenen Leichtigkeit der Feder, die Gunna Wendt auszeichnet.

Unbedingt empfehlenswert!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Brezel am 27. Februar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Geschichte ist zu verworren und betrifft eigentlich nicht die Familie,sondern das "Imperium" Fürtwängler.Da habe ich was Anderes erwartet. Bin enttäuscht
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen