Die fromme Helene und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
2 neu ab EUR 18,28
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Fromme Helene Taschenbuch – 1. Mai 2012


Alle 36 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 25,80
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,58
Taschenbuch, 1. Mai 2012
EUR 18,28
2 neu ab EUR 18,28

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 122 Seiten
  • Verlag: Nabu Press (1. Mai 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 1286628784
  • ISBN-13: 978-1286628782
  • Größe und/oder Gewicht: 18,9 x 0,7 x 24,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 2.613.518 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wilhelm Busch, 1832 in Wiedensahl bei Hannover geboren, kam nach Studienaufenthalten in Düsseldorf und Antwerpen an die Königliche Akademie der Künste in München, wo seine Malereien im niederländischen Stil belächelt, über seine Karikaturen dagegen herzlich gelacht wurde. Der "drängende Ernährungstrieb" begünstigte seine Arbeit als Karikaturist, Lyriker und Bildergeschichtenerfinder für die 'Fliegenden Blätter' und den 'Münchener Bilderbogen'. Mit 'Max und Moritz', dem meistverkauften Kinderbuch der Welt, erlangte Busch Weltruhm, sein beißender Spott gegen das biedere Bürgertum, an seinem Lieblingsschriftsteller Schopenhauer geschult, machte ihn unsterblich. Das Alterswerk des Junggesellen Busch besteht aus fast 1000 meist kleinformatigen Ölgemälden. Bis zu seinem Tod, im Jahr 1908, lebte er in Pfarrhäusern und rauchte täglich bis zu 50 Selbstgedrehte aus starkem französischem Tabak. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "kubi_gorja" am 16. Juli 2003
Format: Broschiert
Hier ist eine weitere auflage des Klassikers "Die fromme Helene". Zwar ist diese Geschichte nicht so bekannt wie Max und Moritz, jedoch ist sie mindestens genauso gut und dürfte diesmal etwas mehr die Erwachsenen ansprechen. Die Geschichte handelt vom Leben der Helene, von ihren begangenen Sünden und ihren Versuchen der Hölle zu entfliehen, ihren Affären und all so etwas. Jedoch bleibt sich Wilhelm treu! Ein wenig brutal, witzig und ansonsten vollkommen jugendfreundlich erzählt er diese Geschichte in wunderschönen Versen und bezaubernden Bildern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Gut zu lesen zur Entspannung! Sollte der Kopf mal frei werden, kann man Wilhelm Busch gut empfehlen. Echt leichte Lektüre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wilhelm Busch gefällt halt immer. Gekonnte Zeichnungen mit sehr speziellem Witz und die Geschichte in Form von Versen nehmen (spieß-)bürgerliche Strukturen ironisch aufs Korn. Etwas befremdlich kommen einem heutzutage einige judenfeindliche Reime vor.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von HP Nicole Bohn am 29. März 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wie alles von Busch unterhaltend und amüsnt. Empfehlenswert für alle die Reime mögen.Feiner Humor. Auch heute noch aktuell und ein bißchen frivol.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Amazon-Kunde am 26. Dezember 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Als Leseratte macht es immer wieder Spaß, e-books zu bestellen und nach dem Lesen zu löschen. Manche Bücher bleiben aber auch auf dem Reader - weil ich immer wieder reinschaue.
Ich finde es großartig, dass ich nicht mehr für jedes Buch in die Bücherei fahren muss.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Amazon Customer am 22. Dezember 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ironisch - oder besser satirische Betrachtungen einer längst vergangenen Zeit mit ihren Schwächen. Mir ist es aber zu frömmelnd und auch zu grauslich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden