Die Freizeitkicker: Rammler und Alte Herren und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Freizeitkicker: Rammler und Alte Herren auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Freizeitkicker: Rammler und Alte Herren: Geschichte(n) einer Fußballmannschaft [Taschenbuch]

Werner Augustin
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,99  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

21. Juni 2012
http://diefreizeitkicker.blogspot.de/ Männer gehen nicht gerne einkaufen. Viel lieber flüchten sie in eine entfernte Welt. Dort angekommen spielen sie Fußball und geben ihren Mannschaften lustige Namen wie Always Ultras, Westkreuz Rammler oder Schluss mit Lustig. Der Freizeitkicker ist eine recht unbekannte Spezies im Kosmos des heutigen Fußballbetriebs. Obwohl unzählige Mannschaften in Deutschland regelmäßig aktiv sind, können moderne Menschen mit einer Horde von Freizeitkickern eher wenig anfangen. Der Zugang zur mystischen Welt des Freizeitfußballs bleibt deshalb vielen bis heute verwehrt, typische Verhaltensweisen bleiben leider unverstanden. Erzählt wird die authentische Geschichte einer Mannschaft von Freizeitkickern, die in den Jahren 2001 bis 2003 im Acker Bolzpark ihr Unwesen trieb. Spielberichte aus den Epizentren des Freizeitfußballs verdeutlichen die Dramatik und Schicksale dieser Gegenwelt.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 108 Seiten
  • Verlag: epubli GmbH (21. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3844222502
  • ISBN-13: 978-3844222500
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.075.484 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine anarchische Insel 15. Juli 2012
Format:Taschenbuch
Weitgehend unbemerkt von Außenstehenden erheben sich Woche für Woche zahllose Fußballverrückte von ihren Sofas um aktiv ins spielerische Geschehen einzugreifen. Ihre anarchiche Grundeinstellung manifestiert sich in der Ablehnung jeglicher Vereinsstrukturen, sonstiger Autoritäten und eines systematischen Trainings. Dennoch bedürfen auch die losesten Zusammenrottungen einer Sozialstruktur.
In diese Parallelgesellschaft taucht Augustin beherzt ein, erzählt die großen Dramen des kleinen Fußballs und bringt ganz nebenbei zu Tage was eine Gesellschaft zusammen hält.
Die mit Sprachwitz und einem Gefühl für Situationskomik geschriebenen Erzählungen einiger Spiele sind meisterhaft, genauso wie die prägnanten Erklärungen von Fußballregeln.
Die Ironie, dass gerade freiheitsliebende Freizeitkicker sich freiwillig in ein weiß umrandetes Grün sperren lassen und zur Organisation dieser 90 Minuten 17 Ämter auf 13 Häupter verteilen ist allerdings eher subtil und zwischen den Zeilen zu finden.
Dieses Buch ist meines Wissens das erste Werk über Freizeitfußball und deren Protagonisten. Es sollte somit unbedingt zur Pflichtleküre all jener werden. Darüber hinaus spricht es mit Sicherheit Leser an die die Geschichten des Alltags lieben, vor allem wenn sie in den skurrilen Ecken spielen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Das Runde muss ins Eckige 14. Juli 2012
Von El Tren
Format:Taschenbuch
Was verbindet man mit Freizeit-Fußball(ern)?
Die Geselligkeit vor und nach dem Spiel ist wichtiger als das Spiel selbst. Mangelndes Talent oder zunehmendes Alter (oftmals auch beides) hemmen die Qualität des sportlichen Vortrags, der mäßige Fitnessstand führt nicht zu einer Verbesserung. Zum Teil derbe Umgangsformen und großer Hang zum Alkohol.
Das ist - aus meiner Erfahrung - größtenteils richtig, aber es gibt noch andere Charakteristika dieser fußballerischen Randgruppe.
Die fanatische Liebe zum Spiel, die einerseits die Kritik an der Kommerzialisierung des (Profi-)Fußballs erklärt und andererseits dazu führt, dass vieler dieser Freizeit-Kicker wandelnde Lexika zu Statistiken, Biografien und allerlei Hintergrundwissen des nationalen und internationalen Fußballs seit 1950 sind. Viele dieser Hobby-Kicker sind auch der in organisierten Vereinen üblichen Regeln und Strukturen müde, wollen einfach nur mit Gleichgesinnten ihren Lieblingssport betreiben, dazu fachsimpeln und wetten.

Und dann kommt es zur paradoxen Situation, dass sich diese Freizeit-Kicker doch organisieren (müssen), um in Hobby-Ligen den sportlichen Vergleich zu finden. Der eigene Ehrgeiz fordert dies und natürlich ist nach einem gemeinsamen Sieg der gesellige Teil noch schöner.

Augustin erzählt in seinem Büchlein die Geschichte einer Firmenmannschaft, die mit wechselndem Erfolg in einer Münchner Hobby-Liga spielt. Absurde und skurrile Erlebnisse in den Niederungen und auf Nebenplätzen des großen Fußballgeschäfts. Leichenfund inklusive. Spieler mit seltsamen (Spitz-)Namen treten gegen den Ball und gegen Mannschaften mit noch merkwürdigeren Namen an.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Warten hat sich gelohnt. 27. Juni 2012
Von Gattuso
Format:Taschenbuch
Es gibt nicht viele gute Buecher ueber Fussball, geschweige denn ueber Freizeitfussball. Augustin kennt die Szene wie wenige andere. Seine Anekdoten, gesammelt im Laufe mehrere, man darf getrost annehmen oft genug entbehrungsreicher Jahre als aktiver Hobbykicker, entbehren weder der hier fein gesetzten situtionalen, da unfreiwillig sprachlichen Komik, aber auch nicht der dosierten Tragik ohne die kein Band ueber Ballsportarten auskommen kann. Es gibt keine, na ja, wenige Idées Reçues, keine Sozialkritik, keine Wiener Quacksalberei und keine haltlosen Thesen. Warum war Handke falsch beraten als er von der Angst des Tormanns beim Elfmeter schwadronierte? Augustin hat die Antwort und vieles mehr. Wer hier nicht zugreift hat da nichts verloren wo es weh tut.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen zum lachen 21. August 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
jede/r fussfallfan muss dieses buch lesen.
sehr amüsant geschrieben und ist vor allen dingen schnell zu lesen
sehr empfehlenswert -
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Für Fußballfans ein Muss 13. Januar 2013
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das Buch ist witzig und aus dem Leben gegriffen. Kurzweilig und viele Kicker werden beim Lesen Parallelen zu ihrem Vereinsleben entdecken.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar