Gebraucht kaufen
EUR 5,95
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Form des Wassers / Der Hund aus Terracotta Taschenbuch – Januar 2003


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, Januar 2003
"Bitte wiederholen"
EUR 82,95 EUR 0,01
1 neu ab EUR 82,95 23 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 3,49

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch
  • Verlag: Bastei Lübbe; Auflage: 1 (Januar 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404259327
  • ISBN-13: 978-3404259328
  • Größe und/oder Gewicht: 18,5 x 12,6 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 433.693 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Schnittkante nachgedunkelt, Lesefalten im Rücken

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nico Haase am 17. April 2003
In diesem Doppelband sind die ersten zwei Fälle des Commissario Salvo Montalbano aus Sizilien vereint. Der Autor Andrea Camilleri, selbst gebütiger Sizilianer, hat damit eine wahre Manie begründet, die der literarische Volksmund schon "Camillerimania" (Zitat aus "Die Welt") bezeichnet.
In seinem ersten Fall "Die Form des Wassers" wird ein Politiker getötet. Alles scheint zuerst auf einen natürlichen Tod hinzuweisen und der zuständige Richter weist Montalbano an, den Fall zu den Akten zu legen - zum einem um der Familie Ruhe in diesem Fall zu geben und zum anderen, da kein Ermittlungsbedarf besteht. Doch Montalbano drängt, doch ein wenig herumstochern zu dürfen. Er macht eine erschreckende Beobachtung: Der natürliche Tod war nicht so natürlich und auch der Fundort - ein Freiluftbordell - macht ihn stutzig...
Der zweite Fall, "Der Hund aus Terracotta", ist um einiges komplizierter gestrickt. Bei der Untersuchung einer Höhle entdeckt der Commissario einen zweiten, abgetrennten Teil, in der zwei Leichen schlummern - ja, schlummern ist das richtige Wort. Was es aber mit dem Hund aus Terracotta auf sich hat, ist in der zweiten Geschichte zu lesen....
Das sind also Montalbanos erste zwei Fälle. Schon in der "Form des Wassers" wird klar, dass Camilleri von Anfang an nicht nur diese zwei Stories im Kopf hatte, sondern eine Reihe schreiben will. Die Personen werden sehr deutlich dargestellt, was schon fast einer Charakterisierung entspricht. Und dadurch erkennt der Leser auch die Natürlichkeit des Commissarios, der sich für gutes italienisches Essen mindestens genauso viel Zeit nimmt wie für seine weiblichen Freundinnen...
Das Buch hat mich fasziniert. Camilleri schafft es nicht nur, die Charaktere äußerst klar und präzise vorzustellen, sondern bringt auch noch eine wunderbare Handlung aufs Papier, die für jeden Krimifan etwas ganz besonderes ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Das Buch beinhaltet die ersten beiden Montalbano-Krimis von Andrea Camilleri.
Die Form des Wassers:
Ein Politiker wird an einem einschlägigen Ort tot aufgefunden. Offensichtlich ist er eines natürlichen Todes gestorben, denn er hatte eine schwere Herzoperation hinter sich. Von Gewalteinwirkung keine Spur. Dennoch hegt Montalbano Zweifel.
Auf den Commissario wird politischer Druck ausgeübt. Er soll den Fall endlich zu den Akten legen. Aber Montalbano läßt sich nicht
einschüchtern und ermittelt weiter.
Der Hund aus Terracotta:
Commissario Montalbano ist völlig perplex , als der flüchtige Mehrfachmörder und Mafioso Tano u Grecu um seine Verhaftung bittet. Die Erklärung dafür liefert Tano u Grecu selbst: Tano fürchtet seine Feinde in der Mafia, die aufstrebenden neuen Bosse, mehr als die Polizei.
Kompliziert wird die Angelegenheit, als Montalbano bei seinen Nachforschungen auf ein weiteres, bereits fünfzig Jahre zurückliegendes Verbrechen stößt: In einer Höhle entdeckt er die skelettierten Leichen eines Mannes und einer Frau in inniger Umarmung, bewacht von einem lebensgroßen Schäferhund aus Terracotta.
Camilleris ist eine literarische Sensation.
Mittlerweile ist der Autor auch eine moralische Instanz in Italien.
Seit 1999 werden die Montalbano-Krimis in Italien verfilmt.
Der Erfolg der Montalbano TV-Serie ist unglaublich", betonte der Autor Camilleri, der seine Bücher noch auf der Schreibmaschine tippt und auf eine lange Erfahrung als Theaterregisseur zurückgreifen kann. Die letzte Folge von „Commissario Montalbano" bescherte dem Staatssender RAI in den vergangenen Monaten einen Rekord an Einschaltsquoten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden