EUR 6,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 19 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Flaschenpost: Roman (Gulliver) Taschenbuch – 21. August 2014


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 2,88
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,95
EUR 6,95 EUR 2,23
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
61 neu ab EUR 6,95 15 gebraucht ab EUR 2,23

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Flaschenpost: Roman (Gulliver) + »Die Flaschenpost« im Unterricht: Lehrerhandreichung zum Jugendroman von Klaus Kordon (Klassenstufe 5-6, mit Kopiervorlagen) (Beltz Praxis / Lesen - Verstehen - Lernen) + Paule Glück: Das Jahrhundert in Geschichten (Gulliver)
Preis für alle drei: EUR 22,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Beltz Pädagogik
Starke Bücher für guten Unterricht
Weitere Bücher für Lehrerinnen und Lehrer finden Sie im Pädagogik-Shop von Beltz.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Beltz & Gelberg; Auflage: 2. Aufl. (21. August 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3407783787
  • ISBN-13: 978-3407783783
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 1,4 x 18,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.602 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Klaus Kordon wurde 1943 in Ostberlin geboren und musste schon in jungen Jahren schwere Verluste verkraften: Sein Vater fiel im Krieg, die Mutter starb 1956. Kordon wuchs in Kinder- und Jugendheimen auf. Bevor er an der Abendschule das Abitur nachholte und in einem Fernstudium Volkswirtschaft studierte, war er u. a. Transportarbeiter. Er distanzierte sich immer mehr vom politischen System der DDR und unternahm schließlich 1972 einen Fluchtversuch, der scheiterte: ein Jahr "Stasihaft" war die Folge. 1973 wurde er von der Bundesrepublik freigekauft und ging nach Frankfurt am Main. Hier verfasste er 1977 sein erstes Buch, den Jugendroman "Tadaki" (heute: "Der Weg nach Bandung. Tadakis Geschichte") (1977). Klaus Kordon lebt heute wieder in Berlin. Er ist verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Klaus Kordon, geb. 1943, gehört zu den renommiertesten Jugendbuch-Autoren. Seine Romane wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Für sein Gesamtwerk erhielt er den Alex-Wedding-Preis der Akademie der Künste und den Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Einleitungssatz
Es war einmal eine große Stadt, in der lebten zwei Kinder, ein Junge und ein Mädchen. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von K. Wittmund am 14. Januar 2009
Format: Taschenbuch
Unsere Kinder können es sich kaum vorstellen: ein geteiltes Deutschland. Kordon bietet hier eine sanfte Geschichte, die Kindern eine Vorstellung davon gibt, was es für die Menschn hieß, eine schwer bewachte Grenze mitten durch ihr Land zu haben. Unerlässlich für kleine Köpfe: ein happy end.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Barbara am 1. Juni 2013
Format: Taschenbuch
Dies ist ein sehr gut geschriebenes und informatives Kinderbuch. In der Geschichte von Matze und Lika werden die gesellschaftlichen Verhältnisse zu Vorwendezeiten gut beschrieben. So gut, dass auch Kinder aus der heutigen Zeit, für die die Wende ja auch schon fast nicht mehr begreifbar ist, etwas darüber erfahren, welche "Problemchen" die Leute in Ost und West hatten, um beieinander, in einer Stadt, sein zu können und sich auszutauschen. Es ist nichts konstruiert, so war es! Auch die beschriebenen Vorurteile, die beide Seiten von einander hatten. Matze und Lika lassen sich ganz schön was einfallen, um zueinander kommen zu können. Die Hindernisse sind gut beschrieben. Ost als auch West. Sehr informativ aber nicht reißerisch aufgemacht. Kindgerecht eben.
Ich finde es schön, dass die Geschichte gut ausgeht (man beachte auch das Originalnachwort). Auch wenn Lika wegen Matze eine Ohrfeige und Ärger bekommt.
Ich halte dieses Buch für den Einsatz im Unterricht als sehr geeignet. Es macht Mut, vergangene Dinge genauer anzusehen, um aus Fehlern lernen zu können. Aber es macht auch Mut, das Vergangene nach erfolgreicher Aufarbeitung doch irgendwann ruhen zu lassen, um es eben jetzt, in der Gegenwart und in Zukunft besser machen zu können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 4. September 2000
Format: Taschenbuch
Wir finden das Buch "die Flaschenpost" gut. Es handelt sich um eine Freundschaft von Lika (West-Berlin) und Matze (Ost-Berlin), die sich durch eine Flaschenpost ergab. Sie haben Schwierigkeiten sich zu verständigen denn es gibt ein großes Problem: die Mauer. Es ist aber keine gewöhnliche Mauer, es ist die Mauer, die die ehemalige DDR von Deutschland trennte. Matze und Lika haben Angst vor Briefkontrollen und Telefonabhörungen. Doch es gibt ein weiteres Problem. Ihre Eltern verbieten ihnen Kontakt. Werden sie es am Ende doch noch schaffen sich zu treffen...?
Klaus Kordon erzählt in diesem Buch wieder sehr aufschlussreich und amüsant.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Nicolo am 22. Mai 2013
Format: Taschenbuch
von: Lilly, 9 Jahre

Matze Loerke wohnt in Ost-Berlin und Lika in West-Berlin. Matze hat eine Flaschenpost in die Spree geworfen. Matzes Mutter verbietet ihm den Brief zu lesen, der von Lika kam, weil das Ärger geben könnte. Matze und Lika sind beide zwölf Jahre alt. Matze wohnt in der Krugallee 72 in der DDR. Das Buch macht Spass, aber am Anfang ist es noch nicht so spannend. In der Mitte und am Ende wird es spannender. Das Buch ist gut und empfehlenswert, weil man viel über Berlin erfährt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Janin Henn am 22. Februar 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
tolles buch, gekauft für den deutschunterricht, gut zu lesen, spannende geschichte, gut lesbare schrift, tolle idee und super toller lesespaß
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von N Buffy am 5. April 2011
Format: Taschenbuch
Das Buch kam sehr schnell und in einwandfreiem Zustand an. Das Buch selber ist aber wirklich nur für Kinder geeignet die mit dem Thema DDR so gar nichts anfangen können.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen