EUR 10,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Fehler des Kopisten: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,85 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Fehler des Kopisten: Roman Taschenbuch – 1. Juli 1999


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 10,90
EUR 10,90 EUR 4,47
53 neu ab EUR 10,90 11 gebraucht ab EUR 4,47

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Fehler des Kopisten: Roman + Mikado + Lichter des Toren: Der Idiot und seine Zeit
Preis für alle drei: EUR 40,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Juli 1999)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423126566
  • ISBN-13: 978-3423126564
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 309.832 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Der Verlag über das Buch

Ein neuer Band mit Aufzeichnungen, ein Buch der Einkehr und des Innehaltens, das die Fortschreibung der reflexiven Arbeit von Botho Strauß ist, der sich selbst als »Schriftfortsetzer« sieht, um Wege zu bahnen inmitten der bedrängenden Verhältnisse unserer Gegenwart. Sein analytischer Blick erfaßt nicht nur den Stand der Kunst und der Kultur, sondern auch Politik und Gesellschaft. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Botho Strauß wurde am 2. Dezember 1944 in Naumburg/Saale als Sohn eines Lebensmittelberaters geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Remscheid und Bad Ems studerte er 5 Semester Germanistik, Theatergeschichte und Soziologie in Köln und München. 1967-1970 Redakteur und Kritiker der Zeitschrift „Theater heute“. 1970-1975 dramaturgischer Mitarbeiter an der Schaubühne am Halleschen Ufer in Berlin. Botho Strauß ist Mitglied des PEN-Zentrums und lebt als freier Schrifsteller in Berlin. Sein schriftstellerisches Werk wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet; 1987 wurde ihm der Jean-Paul-Preis und 1989 der Georg-Büchner-Preis verliehen. Seine Theaterstücke gehören zu den meistgespielten an deutschen Bühnen.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 13. Juli 2001
Format: Taschenbuch
Nach all dem Wirbel um Botho Strauß im Zusammenhang mit seinem Essay " Anschwellender Bocksgesang" hat Botho Strauß hier eines seiner poetischsten Bücher vorgelegt. Sein fundamental ästhtisches Programm findet hier eine Poesie, die nicht nur an die Macht des "ganz Anderen" erinnert, sondern darüber hinaus auch ein hohes philosophisches Niveau erhält. Sein intertextuelles Schreiben findet in der Formulierung des "Schriftfortsetzers" und "Mönches" ein adäquates Bild. Botho Strauß als Wanderer in der Natur beweist sich auch hier als genauer Beobachter und Meister des poetischen Augenblicks.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Chevalier am 20. August 2012
Format: Taschenbuch
Einer der wenigen, die heute noch große Literatur hervorbringen: Botho Strauß. Er schaut genau hin, als ein Außenstehender, Außenseiter, außerhalb der Zeit Stehender. Und er hält den Finger in die Wunde, mitten hinein. Nein, er lässt sich nicht einkategorisieren, weder nach rechts noch nach links, man mag ihn konservativ nennen, aber mit alledem tut man ihm unrecht, selbst mit dem Vergleich mit Nietzsche, der mir so manches Mal in den Sinn kam, nicht nur wegen der Herkunft und dem meisterhaften Gebrauch der deutschen Sprache beider Literaten. Botho Strauß ist dem Leben(digen) verbunden, mitsamt aller Höhen und Tiefen, ohne Wenn und Aber. Das, was dieses Lebendige behindert, ausschaltet, ist der schleichende Tod - der Gesellschaft, des einzelnen Menschen, verursacht durch demokratische Gleichmacherei, Toleranz, Gleichgültigkeit, Ziellosigkeit etc. etc. etc.
Wer unsere Gesellschaft nicht mehr versteht, sollte dieses Buch lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden