Die Familienstrategie und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Familienstrategie: Wie Familien ihr Unternehmen über Generationen sichern Gebundene Ausgabe – 10. Dezember 2004


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 10. Dezember 2004
EUR 38,00 EUR 7,01
4 neu ab EUR 38,00 5 gebraucht ab EUR 7,01

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 167 Seiten
  • Verlag: Gabler Verlag; Auflage: 1.Aufl. 2003. 2., korr. Nachdruck 2004 (10. Dezember 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3409125256
  • ISBN-13: 978-3409125253
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 14,2 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.571.890 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Pressestimmen zu den Vorauflagen:

"Mit der Neubearbeitung ihres Standardwerks zur Family Governance leistet Frau Baus einen wichtigen Beitrag zu der im vergangenen Jahr neu entfachten Diskussion um die Governance in Familienunternehmen." ZErb - Zeitschrift für die Steuer- und Erbrechtspraxis, 6-2011

"[...] setzt sich [...] ausführlich mit den Stärken und Schwächen von Familienunternehmen auseinander [...]." UnternehmerEdition, 1-2011

"[...] bietet einen Leitfaden, wie Familien ihr Unternehmen über Generationen sichern können." möbel kultur, 8-2010

"[...] Kirsten Baus [schreibt] anschaulich und unterhaltsam, wie aus Familienunternehmen starke Unternehmerfamilien werden." NachfolgeBrief (RKW Hessen), 2-2007


-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Werbetext

Sicherung von Unternehmen und Vermögen über Generationen

In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Franz Trauth am 28. Januar 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Warum scheitern immer wieder wirtschaftlich grundsolide Familienunternehmen an sich selbst, obwohl das Verhältnis der Gesellschafter sorgfältig geregelt ist? Streitigkeiten in der Familie verhindern oft rechtzeitige strategische Positionierungen und können sogar die Handlungsfähigkeit im operativen Geschäft erheblich beeinträchtigen. Deshalb ist neben dem Gesellschaftsvertrag mit ebensolcher Sorgfalt das viel komplexere und konfliktträchtige Verhältnis von Familie und Unternehmen zu regeln, eine „Family Strategy" zu entwickeln.
Peter May hat diesen Ansatz mit seinem Buch (Lernen von den Champions) in Deutschland bekannt gemacht. Nun hat eine Rechtsanwältin und erfahrene Beraterin Mays Ansatz aufgegriffen und für Eigentümergesellschaften und Familienunternehmen sehr profund und anschaulich entfaltet. Die Autorin beschreibt in Teil I (21-64) Hindernisse, Stolpersteine und Barrieren auf dem Weg eines Familienunternehmens zu einer starken Unternehmerfamilie und illustriert die Hürden an gut gewählten Beispielen. In Teil II (65-161) zeigt sie den Weg zur starken Unternehmerfamilie.
In Familienunternehmen lassen sich drei Funktionskreise unterscheiden: Unternehmen, Gesellschafter und Familie. Meist sind nur die ersten beiden stabil geordnet, die Familie dagegen kaum organisiert und folglich labil. Baus stellt die „Familienstrategie" als leistungsfähigen Ansatz vor, um das gesamte System „Familienunternehmen" zu organisieren, zu strukturieren und zu stabilisieren, um aus gemeinsamem Interesse heraus die Verantwortung gegenüber dem Unternehmen und dem Vermögen wahrnehmen und so zu einem berechenbaren Partner zu werden; alles in allem auch, um das Miteinander zu erleichtern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Hoppe am 21. Mai 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Für alle, die mit diesem Thema konfrontiert sind, ist das Buch von Kirsten Baus uneingeschränkt zu empfehlen. Es liest sich gut , bringt viele einleuchtende Beispiele und zeigt konstruktive Lösungen auf.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rezensentin/Rezensent am 20. März 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Aus der Praxis und für die Praxis beschreibt die Autorin sehr anschaulich, wo Unternehmerfamilien Schwierigkeiten haben und wie man Probleme löst. Worauf es ankommt, sind Regeln und Strukturen, die als Family Governance bezeichnet werden. An die Stelle von willkürlichen Entscheidungen, die zu Konflikten führen, treten so Transparenz und Nachvollziehbarkeit. Auch macht die Autorin das Verfahren plausibel, wie eine zerstrittene Familie sich wieder einigen kann. Sie schlägt vor, vom Allgemeinen zum Besonderen zu gehen, also z.B. nicht end- und ergebnislos um Sachfragen zu kreisen, z.B. wer Nachfolger wird. Dazu beginnt sie mit Grundsätzlichem: wofür steht die Familie, was sind ihre Ziele? Erst, wenn hier befriedigende Antworten gefunden werden, nähert sich die Familienstrategie wieder dem Auslöser des Konflikts.

Obwohl das Buch knapp und konzentriert geschrieben ist, bleibt die Autorin doch durchgängig differenziert. Platte Weisheiten, Heilsversprechen, Doktrinen und Patentrezepte fehlen völlig. Eine Unternehmerfamilie kann, um bei der Nachfolge zu bleiben, alle möglichen Wege gehen. Entscheidend ist, die Folgen im Voraus zu bedenken und sich darauf einzustellen. Zusätzlich überzeugt das Buch durch griffige Formulierungen (die Family Governance ist so ungefähr der einzige Anglizismus), guten Stil und gelungene Beispiele. Nicht zuletzt beweist es Eigenständigkeit. Forschungsresultate werden nicht einfach übernommen, sondern kritisch geprüft und weiter entwickelt. Ein Buch, das jeder Familienunternehmer lesen sollte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen