Die Füße der Sterne und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,27 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Füße der Sterne auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Füße der Sterne [Taschenbuch]

Patricia Koelle
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,80 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 5,99  
Taschenbuch EUR 10,80  

Kurzbeschreibung

26. September 2008
Die Sterne vom Himmel zu holen scheint unmöglich, doch manchmal sind sie plötzlich greifbar. Patricia Koelles Geschichten spüren sie dort auf, wo man sie nicht vermuten würde: oft mitten im angeblich grauen Alltag oder nur ein paar Schritte um die Ecke.

Wird oft zusammen gekauft

Die Füße der Sterne + Alles voller Himmel + Die eine, große Geschichte
Preis für alle drei: EUR 37,50

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 130 Seiten
  • Verlag: Henss; Auflage: Neuaufl. (26. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3939937045
  • ISBN-13: 978-3939937043
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 14,6 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 494.553 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Patricia Koelle, geb. 1964, verheiratet. Berliner Autorin mit Leidenschaft fürs Meer und für Prosa, in der sie ihr immerwährendes Staunen über das Leben, die Menschen und unseren sagenhaften, unwahrscheinlichen Planeten unterbringt.
Mehr Persönliches erfährt man aus ihrem autobiographischen Roman "Alles voller Himmel" und auf ihrem Blog "Die Meerschreibfrau".

Wellness für den Körper ist in. Wir treiben Sport, gehen in die Sauna und lassen uns massieren. Aber was ist mit Wellness für Leser? Patricia Koelle ist der Meinung, dass es in der Literatur einen Ausgleich zu den Krimis, Thrillern, Dystopien und Horrorgeschichten geben muss, mit denen wir überschüttet werden. Sie nimmt den Leser mit auf eine unterhaltsame, sinnliche Reise in ihre Geschichten und möchte, dass man sich in ihren Büchern wohlfühlt. Wie aus den Rezensionen zu "Das Meer in deinem Namen" und "Die eine, große Geschichte" hervorgeht, gelingt ihr dies. Sogar Krimi-Fans lassen sich zu ihrer eigenen Überraschung gern einmal auf diese Art der Wellness-Literatur ein.
Schenken Sie Ihrem Geist und Ihrer Seele ein paar Wellness-Stunden auf der Couch, am Strand oder in der Hängematte. Lassen Sie sich von der Meerschreibfrau eine Geschichte erzählen und tauchen Sie erfrischt wieder auf.

Produktbeschreibungen

Klappentext

Abenteuer kann man erleben, ohne in der Ferne suchen zu müssen, und Helden finden sich häufig auf der Straße oder im Büro. Auch wenn diese Helden Falten im Gesicht oder ein Tattoo auf dem Arm haben und man sie erst spät erkennt, sind sie es doch wert, dass man ihnen eine Geschichte widmet. Vielleicht gehören wir ja selbst dazu. Für einen Hausmeister ändert sich das Leben, nur weil er einmal schwimmen geht. Ein Student begegnet jemandem, der furchterregend erscheint und den er schließlich aus ganz anderen Gründen nie vergessen wird. Eine Journalistin droht an der Zeit zu scheitern und entdeckt, dass diese verschiedene Farben hat und dass sich hinter jeder Farbe andere Möglichkeiten verbergen. Die Erfüllung eines Lebenstraums kann sich in einem braunen Pappkarton verbergen. Und ein einziger Mensch kann bewirken, dass sich die Sterne anders benehmen als sonst. Patricia Koelles Geschichten sind eine Lupe, die sichtbar werden lässt, wie groß Kleines sein kann. Es sind Geschichten für das verträumte Ende eines Feierabends, den Beginn eines Wochenendes oder die Bahnfahrt zur Arbeit. Geschichten von Himmel, Meer und Erde. Geschichten zum Lächeln, zum Nachdenken, zum Gesundwerden, zum Verschenken, voller Hoffnung und realistischem Zauber.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Aus: Die Füße der Sterne

Die Abiturfeier war ein glorreicher Rausch der Erleichterung gewesen. Sofian hatte es gewagt, mit Frau Berger, seiner Deutschlehrerin, zu tanzen, die ihm niemals eine bessere Note als eine Vier gegeben hatte. Felix hatte sich getraut, in einer dunklen Ecke des zugigen Balkons Cornelia zu küssen. Darauf hatte er seit drei Jahren gewartet.
Sie hatten das Fest von der frühen Abenddämmerung bis zum ersten Verdacht auf den neuen Morgen ausgekostet. Sofian hatte extra für diesen Tag drei seiner krausen schwarzen Zöpfe königsblau färben lassen, und Felix trug einen nagelneuen Bürstenschnitt.
Jetzt standen sie etwas ratlos und eigenartig wach unter einem feuchten Himmel, der gnadenlos heller wurde. Das Dröhnen der Musik zitterte noch in ihren Köpfen und ihre Augen brannten von Wunderkerzen und Zigarettenqualm. Plötzlich war die Zukunft ungeheuerlich groß und fremd vor ihnen und so nahe, dass sie kaum noch einen Schritt wagten. So viele endlose Schuljahre war ihnen alles gemeinsam begegnet. Was würde werden, wenn nun ihre Wege begannen? Was sollten sie mit den nächsten Tagen anfangen?
"Weißt du was?", sagte Felix. "Wir fahren weg!"
Egal wohin, nur einen Aufschub gewinnen. Irgendwo den ersten Zipfel dieser unvorstellbaren Zukunft finden und greifen.
"Ich kann bestimmt das Auto von Max haben. Wenn ich dafür die Werkstatt putze", sagte Sofian. Zum Glück hatte nicht nur der Lehrling seines Vaters den Führerschein, sondern seit zwei Monaten auch er selbst.
"Und ich das Zelt von Onkel Jörg."
Den Rest des Tages verschliefen sie, packten abends das Auto und brachen früh am nächsten Morgen auf.
Sie fuhren nach Norden, denn der war ihnen am nächsten, und sie sehnten sich nach Platz für ihre Fragen, nach Stille und klarer Luft und der Weite über dem Meer.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Füße der Sterne 9. Oktober 2008
Format:Taschenbuch
Zu meiner Freude ist wieder ein Buch von Patricia Koelle im Henss-Verlag erschienen, -Die Füße der Sterne-.
Das Buch enthält 15 Kurzgeschichten der Autorin.

Ich staune, bewundere, wie es die Autorin immer wieder schafft, dem Leser das Schöne und Große kleiner Momente zu zeigen.
Augenblicke, die wir im Leben alle erleben könnten und die uns, wenn wir sie mit dem Blickwinkel der Autorin und ihrer Protagonisten sehen, das Leben bunter und schöner erleben lassen.
Patricia Koelle erzählt nicht nur schöne Geschichten, sie formuliert sie auch schön.
`Es war so heiß, dass der Asphalt Sorgenfalten warf` - die Sorgenfalten werden mir nun wohl immer bei heiß gewordenem Asphalt einfallen.
Auch wenn ich jetzt nur aus einer Erzählung zitiert habe, alle Geschichten sind von hoher Qualität. Sie lassen den Leser nachdenken und zufrieden lächeln. Sie sind so realistisch, dass man sich selbst darin finden kann und so wunderbar, dass sie die Seele streicheln.
Würde man mich fragen, welche meine Lieblingserzählung ist, müsste ich antworten: Immer die, die ich gerade gelesen habe, die sind alle toll!

Das Buch selbst liegt gut in der Hand und der Druck hat eine angenehme, augenfreundliche Größe der Lettern, es ist rundum gelungen.
Die Freude, die ich beim Lesen hatte, werde ich im Laufe der Zeit vielen meiner Bekannten machen, es ist ein Geschenk, das nicht viel mehr kostet als ein Blumenstrauß, aber weitaus länger in Erinnerung bleibt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lesenswerte Kurzgeschichten 20. Juni 2009
Format:Taschenbuch
Kurzgeschichten haben es in Deutschland denkbar schwer. Während sie im anglo-amerikanischen Raum eine eigenständige Gattung bilden, gerät in Deutschland ein Autor, der Kurzgeschichten schreibt, immer in den Verdacht, zum Romancier hätte es nicht gelangt. Nach dieser Sichtweise sind Kurzgeschichten nichts Halbes und nichts Ganzes; nicht Fisch, noch Fleisch.

Dass eigentlich das Gegenteil zutrifft, stellt Patricia Koelle mit ihrer in diesem Band versammelten Prosa eindrucksvoll unter Beweis. Sorgfältig und genau erzeugt sie wunderbare Stimmungsbilder und schafft so das vermeintlich Einfache, das so schwer zu machen ist. Sie schafft Miniaturen, die tatsächlich mehr sind als die Summe ihrer einzelnen Teile.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen *+* Kleine Inseln im Alltag *+* 20. Januar 2014
Von irve
Format:Taschenbuch
Inhaltsangabe:
Abenteuer kann man erleben, ohne in der Ferne suchen zu müssen, und Helden finden sich häufig auf der Straße oder im Büro. Auch wenn diese Helden Falten im Gesicht oder ein Tattoo auf dem Arm haben und man sie erst spät erkennt, sind sie es doch wert, dass man ihnen eine Geschichte widmet. Vielleicht gehören wir ja selbst dazu. Für einen Hausmeister ändert sich das Leben, nur weil er einmal schwim­men geht. Ein Student begegnet jemandem, der furchterre­gend erscheint und den er schließlich aus ganz anderen Gründen nie vergessen wird. Eine Journalistin droht an der Zeit zu scheitern und entdeckt, dass diese verschiedene Farben hat und dass sich hinter jeder Farbe andere Möglichkeiten verbergen. Die Erfüllung eines Lebenstraums kann sich in einem braunen Pappkarton verbergen. Und ein einziger Mensch kann bewirken, dass sich die Sterne anders benehmen als sonst. Patricia Koelles Geschichten sind eine Lupe, die sicht­bar werden lässt, wie groß Kleines sein kann. Es sind Geschich­ten für das verträumte Ende eines Feierabends, den Beginn eines Wochenendes oder die Bahnfahrt zur Arbeit. Geschichten von Him­mel, Meer und Erde. Geschichten zum Lächeln, zum Nachden­ken, zum Gesundwerden, zum Verschenken, voller Hoffnung und realis­ti­schem Zauber. (Quelle: lovelybooks.de)

Das Cover:
Es ist blau gehalten. Die Vögel, die darüber hinweg ziehen, passen sehr zu der Stimmung, die sich während des Lesens in mir breit machte.

Meine Meinung:
Die Zugvögel auf dem Cover strahlen Ruhe aus und dies ist das Gefühl, dass ich beim Lesen von Patricia-Koelle-Büchern immer empfinde. Selbst, wenn der Stress tobt....
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schönes Buch 9. Januar 2013
Von Marie
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Das Buch ist einfach toll.und einfühlsam geschrieben. Es bringt viele nachdenkliche, traurige und glückliche Seiten zum klingen. Die Sprache ist wunderbar umgesetzt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bemerkenswert 27. Oktober 2008
Format:Taschenbuch
Meine Tochter schenkte mir das Buch und zuerst dachte ich: Nicht schon wieder eines dieser typischen "Frauenpowerexemplare".

Nachdem ich erkannte, dass es sich um Kurzgeschichten rund ums Leben handelt und anfing zu lesen, mochte ich das Taschenbuch nicht mehr aus den Händen legen!
Patricia Koelle, die ich bisher nicht kannte, überzeugte spontan durch abwechslungsreiche Geschichten, die mich tatsächlich zum Weinen, Lachen und zum Nachdenken brachten. Von Geschichte zu Geschichte ist es ein Wandel der Gefühle. Sie hat einen eigenen und unverwechselbaren Stil, doch ist der abwechslungsreich und bis zur letzten Seite immer wieder überraschend.

Frau Koelle schafft es, sich in ältere Herren und alte Frauen hineinzuversetzen, als wenn diese ihre Geschichte selbst geschrieben hätten. Sie hält dem Leser einen Spiegel vors Gesicht, um gleichzeitig zu trösten und aufzumuntern. Patricia Koelle macht auf alltägliche Kleinigkeiten aufmerksam, die jeder Leser anschließend bewusst wahrnehmen wird, obwohl es bislang daran eventuell haperte.

Ich hoffe sehr, dass es weitere Bücher dieser talentierten Autorin geben wird!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar