Die Erzählungen: und andere ausgewählte Prosa und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Erzählungen: und andere ausgewählte Prosa Taschenbuch – 1. August 1996


Alle 11 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 4,27
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 1,99
63 neu ab EUR 9,95 21 gebraucht ab EUR 1,99 1 Sammlerstück ab EUR 4,00

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Erzählungen: und andere ausgewählte Prosa + Der Prozeß: Roman (suhrkamp taschenbuch)
Preis für beide: EUR 17,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 592 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 12 (1. August 1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596132703
  • ISBN-13: 978-3596132706
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 3,4 x 19,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (12 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 88.658 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Bedrohlich und unheimlich wirkt sie oft, die Prosa Franz Kafkas (geboren 1883 in Prag). Ihre Wirkung scheint dem Wesen des von Selbstzweifeln geplagten Schriftstellers zu entspringen, der sein ganzes Sein immerfort hinterfragte und in ständigem Konflikt mit seinem Vater lebte. Der jüdische Kaufmann hatte Franz veranlasst, Jura zu studieren. Der Sohn arbeitete bis zu seiner Erkrankung an Tuberkulose als Wirtschaftsjurist. Als Schriftsteller erlangte Kafka mit der Erzählung "Das Urteil" erstmals öffentliche Anerkennung. Es folgten Werke wie "Die Verwandlung" und "Der Prozess", die zu den bedeutendsten der Weltliteratur zählen. Der Autor wollte, dass man nach seinem Tod (1924) sein Werk vernichtet. Sein Freund Max Brod entsprach diesem Wunsch nicht.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Franz Kafka wurde am 3. Juli 1883 als Sohn jüdischer Eltern in Prag geboren. Nach einem Jurastudium, das er 1906 mit der Promotion abschloß, trat Kafka 1908 in die »Arbeiter-Unfall-Versicherungs-Anstalt« ein, deren Beamter er bis zu seiner frühzeitigen Pensionierung im Jahr 1922 blieb. Im Spätsommer 1917 erlitt Franz Kafka einen Blutsturz; es war der Ausbruch der Tuberkulose, an deren Folgen er am 3. Juni 1924, noch nicht 41 Jahre alt, starb.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Ich stehe auf der Plattform des elektrischen Wagens und bin vollständig unsicher in Rücksicht meiner Stellung in dieser Welt, in dieser Stadt, in meiner Familie. Auch nicht beiläufig könnte ich angeben, welche Ansprüche ich in irgendeiner Richtung mit Recht vorbringen könnte. Ich kann es gar nicht verteidigen, daß ich auf dieser Plattform stehe, mich an dieser Schlinge halte, von diesem Wagen mich tragen lasse, daß Leute dem Wagen ausweichen oder still gehn oder vor den Schaufenstern ruhn. - Niemand verlangt es ja von mir, aber das ist gleichgültig.

Der Wagen nähert sich einer Haltestelle, ein Mädchen stellt sich nahe den Stufen, zum Aussteigen bereit. Sie erscheint mir so deutlich, als ob ich sie betastet hätte. Sie ist schwarz gekleidet, die Rockfalten bewegen sich fast nicht, die Bluse ist knapp und hat einen Kragen aus weißer kleinmaschiger Spitze, die linke Hand hält sie flach an die Wand, der Schirm in ihrer Rechten steht auf der zweitobersten Stufe. Ihr Gesicht ist braun, die Nase, an den Seiten schwach gepreßt, schließt rund und breit ab. Sie hat viel braunes Haar und verwehte Härchen an der rechten Schläfe. Ihr kleines Ohr liegt eng an, doch sehe ich, da ich nahe stehe, den ganzen Rücken der rechten Ohrmuschel und den Schatten an der Wurzel.

Ich fragte mich damals: Wieso kommt es, daß sie nicht über sich verwundert ist, daß sie den Mund geschlossen hält und nichts dergleichen sagt?


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

37 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. September 1999
Format: Taschenbuch
Kafkas Erzählungen sind der Kern seines Werkes. Durch die Reduktion der Länge auf manchmal nur wenige Sätze wirken sie besonders dicht und sind daher oft umso eindrucksvoller. Nicht alle sind ohne Hintergrundwissen über Kafkas Biografie und seine Gedankenwelt verständlich, wohl aber die meisten, und letztendlich ist Kafka ja auch vor Fehlinterpretationen größerer Gelehrter nicht gefeit. Die Kurzen Erzählungen (der „Stückchen", wie sie von Kafka selbst oft genannt wurden) geben ihre Aussage in sehr komprimierter Form wieder, manche sind gegenständliche Erzählungen mit vollständiger Handlung (ähnlich wie z.B. „Die Verwandlung"), andere wiederum sind reine Gedankenspiele oder beschreiben kurze, traumartige und unwirkliche Szenen. Gerade letztere sind oft nur wenig bekannt, es finden sich aber viele ergreifende Texte darunter. Die vorliegende Sammlung erfaßt alle Erzählungen Kafkas, also auch die größeren Umfangs, inklusive „Die Verwandlung" und „Der Heizer", das erste Kapitel des Fragment gebliebenen „Amerika"-Romans. Geordnet nach Entstehungsdaten lassen sie die sukzessive Veränderungen in Kafkas Schreibstil nachvollziehen. Alle Texte sind in der Fassung der Handschrift, d.h. von der gewohnten Orthografie abweichende Schreibweisen sowie - oft für den Textfluß wichtige - Besonderheiten in der Interpunktion wurden beibehalten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von kpoac TOP 1000 REZENSENT am 25. August 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Während des Ersten Weltkrieges gab der Verlag Wolff billige Bändchen kleiner Bücher von unbekannten jungen Autoren heraus. Eines Tages im frühen Jahr 1916 enthielt das Bändchen: "Der jüngste Tag" eine Geschichte mit dem Titel: "Die Verwandlung" von jenem unbekannten Franz Kafka, von dem Herrmann Hesse so angetan war, dass er dieses kleine Spinnweb aus Spiel und tödlichem Ernst nie wieder vergessen konnte. Als Franz Kafka dann 1924 starb, blieb sein Werk als Nachlaß bei Max Brod mit der testamentarischen Aufforderung, alle Werke zu vernichten. Elf Jahre nach Kafkas Tod fand Hesse immer noch, dass es nötig sei, eine Gesamtausgabe zu präsentieren, ob der Qualität, der dichterischen Geistigkeit, der beunruhigenden und doch beglückenden Dichtung.

Dieser vorliegende Band mit über 600 Seiten widmet sich den Erzählungen. Die Romanfragmente (Amerika, Der Prozeß, Das Schloss) sind folgerichtig nicht dabei. Allerdings sind diese kurzen Erzählungen und tiefen Parabeln eine Kunst und voller Anregung. Symbolschaffende Phantasie mit ursprünglicher Sprachkraft, so ist Kafka, und Hesses Wunsch wurde in dem Jahr 1935 hoffmungsvoll und allmählich mit dem ersten Band Realität. Viele Bände von zusammenfassenden Texten Kafkas sind seitdem auf dem Büchermarkt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Herta Wahlen am 13. Dezember 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich habe mich über das Buch gefreut. Schöner Druck, wichtig, da ich schlecht sehen kann, sehr gute Ausstattung, günstiger Preis, ich bin außterordentlich zufrieden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von reDDconspiracy am 20. August 2008
Format: Taschenbuch
der perfekte Einstieg für Menschen, die zum ersten Mal Kafka lesen wollen!
Die gesammelten Erzählungen, kleine und große Texte! Sehr zu empfehlen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kankin Gawain TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 8. Mai 2006
Format: Taschenbuch
DAS NOBEL-INSTITUT UND NORWEGISCHE BUCHCLUBS RIEFEN NAMHAFTE SCHRIFTSTELLER DER WELT AUF, DIE NACH IHRER MEINUNG 10 WICHTIGSTEN WERKE DER WELTLITERATUR ZU BENENNEN. DIESES WERK WAR EINES DER (AUS DIESEN LISTEN ERSTELLTEN) 100 WICHTIGSTEN BÜCHER DER LITERATURGESCHICHTE.

Kafkas Art zu schreiben ist für mich die literarisch umgesetzte Form einer Zwangsstörung – grotesk, absurd, bizarr – aber mit einer bis ins, man möchte sagen, Okkultistische gesteigerten Sicherheit des Erzählstils – eine Sicherheit, den eigenen Manierismus in Weltliteratur umzusetzen. Vielleicht sollte man auch einfach sagen: Kafkaesk. ;-)

Wer meint, über Literatur reden zu wollen, ohne Kafka gelesen zu haben, sollte lieber ganz schleunigst wieder ins Glied zurücktreten. Als Einstieg in die Kafka-Lektüre eignen sich die Erzählungen ganz gewiss!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sonja am 31. Januar 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Kafka ist vielleicht für manch einen nicht einfach zu lesen oder gar einfach zu verstehen. In diesem Buch findet man nun eine großartige Auswahl seiner Werke. Von einer simplen knapp-kurz-kürzer-geht-nicht-Geschichte bis hin zu seiner berühmten "Verwandlung", welche sogar in 3 Kapitel aufgebrochen werden musste.
Dies ist ein Buch, das in jedem gut sortierten Bücherschrank zu finden sein sollte. Ob man nun Literatur-Professor oder "nur" Einsteiger ist. Selbst ohne literarische Kenntnisse ist Kafka ein Genuss.
Auch wenn Manches zunächst "kafkaesk" erscheint, dieses Buch ist ein guter Einstieg in die Literatur.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden