summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More beautysale Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Erlebnisgesellschaft:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Leicht beschädigt. Buchrücken abgegriffen.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 8,04 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Erlebnisgesellschaft: Kultursoziologie der Gegenwart (Campus Bibliothek) Broschiert – 12. September 2005

1 Kundenrezension

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 24,90
EUR 24,90 EUR 13,19
48 neu ab EUR 24,90 8 gebraucht ab EUR 13,19

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die Erlebnisgesellschaft: Kultursoziologie der Gegenwart (Campus Bibliothek) + Die beste aller Welten: Wohin bewegt sich die Gesellschaft im 21. Jahrhundert? (Allgemeines Sachbuch) + Die Sünde: Das schöne Leben und seine Feinde (Allgemeines Sachbuch)
Preis für alle drei: EUR 50,75

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Broschiert: 612 Seiten
  • Verlag: Campus Verlag; Auflage: 1 (12. September 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3593378884
  • ISBN-13: 978-3593378886
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 3,7 x 21,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 278.241 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

ZEIT: "Gerhard Schulze ist mit seiner prägnant und und präzis formulierten und begrifflich sorgfältig reflektierten Untersuchung ein großer Wurf gelungen."

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gerhard Schulze ist Professor für Methoden der empirischen Sozialforschung an der Universität Bamberg.

Alle Produktbeschreibungen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von RMS am 31. März 2010
Format: Broschiert
Eigentlich erübrigt sich eine weitere Rezension der "Erlebnisgesellschaft". Als Standardwerk der Soziologie, vieler Werber und des Zielgruppenmarketings wissen viele bereits, was sie erwartet. Zudem, weil den bestehenden älteren Rezensionen nicht viel hinzuzufügen ist.

Lesen sollte man das Buch nur in Phasen gesteigerter Aufnahmefähigkeit. Wer gründlich liest, wird durch herrliche Zynismen, attributive Überhöhungen und erstaunlich realistische Zustandsbeschreibungen belohnt. Zu germanistischer Höchstform gerät Schulze im Rahmen seiner "Milieubeschreibungen". Man müsste sich wahrscheinlich gleich "mit-genieren", falls man Personen kennt, die in Häusern mit schmiedeeisenen Gittern, Plastikbalkonmöbeln und baumelnden Blumenampeln leben - nach Schulze alles schunkelnde und stampfende Tölpel einer manisch auf Gemütlichkeit getrimmten Harmoniemilieu-Szene, die sich sommers auf proletarischen Wohnwagencamps an der Adria einfindet um dort über das hiesige Preisgefüge zu lästern oder die Schmutzfänger einer roten Mercedes C-Klasse zu loben.

Für Leser die einer elaborierten Sprache mächtig sind, wird die "Erlebnisgesellschaft" garantiert zum Mega-Event. Würden alle Soziologen so gut schreiben, gäbe es in Werbung und Marketing wohl kaum mehr Kommunikationswissenschafter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen