Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 7 Bilder anzeigen

Die Erde von oben - Tag für Tag Gebundene Ausgabe – 2001


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 2001
"Bitte wiederholen"
EUR 60,00 EUR 7,99
1 neu ab EUR 60,00 12 gebraucht ab EUR 7,99

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Laden Sie überall
Laden Sie Ihre Geräte in kürzester Zeit mit dem Internationalen Ladesystem von Amazon, verwendbar in Europa, Nordamerika, Großbritannien, Australien, Neuseeland, Japan und China.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 740 Seiten
  • Verlag: Knesebeck; Auflage: Knesebeck (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3896601040
  • ISBN-13: 978-3896601049
  • Größe und/oder Gewicht: 24,8 x 16,4 x 5,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (17 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 90.348 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Yann Arthus-Bertrand ist ein Starfotograf und großer Tierfreund. Seine Menschen- und Tierportraits drücken die Persönlichkeit jedes Wesens aus. U.a sind von ihm die Bildbände "Hunde-Menschen / Menschen-Hunde" und "Von Katzen und Menschen" erschienen.
Alain Raveneau interessiert sich seit Jahren für heimische Nutztiere. Als Journalist setzt er sich für die Erhaltung der Artenvielfalt der Tiere ein.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 33 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von André Darmochwal am 13. Oktober 2001
Jahrelang muß Yann Bertrand die ganze Welt beflogen haben um diese Menge von wunderbaren und beeindruckenden Luftbildern unserer Erde zu schießen. Das Buch hat noch einen großen Bruder, "Die Erde von oben", der die Bilder zwar noch größer zeigt, aber , dadurch wird er auch etwas unhandlicher. Dieses Buch dagegen ist klein und handlich und doch immer groß genug um ganz in den Aufnahmen von Landschaften, Orten, Tieren und Menschen zu versinken. Man schlägt es jeden Tag aufs neue auf und bewundert ein unglaubliches Bild nach dem anderen - und so ist es auch gedacht. Ein schönes Bild für jeden Tag. So hat man jeden Tag einen anderen Ort, an dem man seine Gedanken fliegen lassen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Heike am 15. Januar 2002
Dieses Buch ist eines der schönsten Werke, welches ich im Moment immer wieder in die Hand nehme, denn es ist zu schade, es im Regal zu verstauen. Die unglaublichen Bilder laden ein zum träumen und abtauchen und die Möglichkeit, persönlich wichtige Dinge in den Kalender einzutragen, ist noch großartig dazu. Ein Buch, welches zu meinem Begleiter wurde und auch als Geschenkidee für jedermann zu verwenden ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dieter Gross am 10. März 2002
Unglaublich schön, man muß kein ausgesprochener Naturliebhaber sein um trotzdem zu erkennen wie schön diese Welt ist. Das Buch inspiriert zu neuen Reisezielen für den nächsten Urlaub. Ich bin begeistert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Dezember 2003
Ich habe dieses wunderschöne Buch bei einer Bekannten gesehen und danach einfach den Wunsch gehabt, es selbst zu besitzen, um immer wieder hineinschauen zu können. Es sind wunderbare Fotografien aus wahnsinnig "extremen " Positionen. Die Einmaligkeit(wahrscheinlich) und Schönheit der Welt kommt mir beim Betrachten wieder näher und ich geniesse diese Schönheit, eben auch einmal aus einer anderen Perspektive. Aber auch der Eingriff des Mensches wird mir bewußter und vor allem, was diese Eingriffe bewirkt haben und bewirken werden für uns und für andere Mitlebewesen. Ein Buch um sich selbst zu beschenken und zum Verschenken an Freunde und Gleichgesinnte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von FrizzText HALL OF FAME REZENSENT am 25. Oktober 2002
"Wie werden einmal unsere Namen hinter den Erfindern des Fliegens vergessen werden..." schrieb der Philosoph und Physiker G. C. Lichtenberg (1742-1799), der zutiefst den Seefahrer James Cook bewunderte, welcher zumindest schon einmal auf einer tiefer gelagerten Ebene einen Blick über den damals bekannten Horizont verwirklichte. Was hätten unsere Vorfahren dafür wohl gegeben, hätten sie zum Beispiel die Luftbild-Fotografie eines Arthus-Bertrand nur eine einzige Stunde lang schauen dürfen. Vielleicht wären Kolumbus und Magellan, Charles Lindbergh oder Saint-Exupery blätternd zu Hause geblieben - aber auch für heutige Philosophen und Nachdenkfreudige gibt es eine Unmenge Neues zu entdecken und zu grübeln, während man die Bildeindrücke, die zum Teil auch von der Zeitschrift GEO veröffentlicht wurden, in sich hineinschlürft: jenes preisgekrönte Foto vom rostigen Panzerfriedhof nach dem Golfkrieg, oder die Eisbrecher und Pinguine, Rinderzucht in japanischen Hochhäusern, Erdritzungen wie von Marsmenschen ausgeführt in Südamerika oder England, Müllberge oder Urwaldeinsamkeiten - alles aus jener zum Nachsinnen einladenden Distanz des Fliegers. Der dicke Buchklotz bringt Tag für Tag ein neues Foto - versehen mit neutralem Datum, also ohne Jahreszahl und Wochentagfestlegung, so dass er in jedem Jahr zu verwenden ist - zum Wegwerfen ist dieses Kunstwerk im Preise eines normalen Fotokalenders nun auch wirklich zu schade!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Klaus Dirschauer am 13. Dezember 2005
Auf den griechischen Philosophen Aristoteles, der Alexander den Großen erzogen hat, geht das schöne Wort zurück, dass das Staunen der Anfang der Philosophie sei. Diese klassische Definition trifft für das große Werk von Yann Arthus-Bertrand zu: „Die Erde von oben - Tag für Tag." Ich blättere immer wieder in den 743 Seiten, lese die äußerst knappen Texte mit ihrer Grundinformation und orientiere mich am Kartenausschnitt, doch das Auge sucht das Bild und nimmt es in sich auf. Und um im Raum der Philosophie zu bleiben - mich erfasst eine eigentümliche Leidenschaft, dem geradezu Archaischen der Welt, auf der ich lebe, Augenblicke ausgesetzt zu sein, der Grenze des Ausweglosen nahe zu kommen und in eine tageweise Verwunderung zu geraten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. Dezember 2001
Yann Arthus-Bertrand hat mit seinen Fotos ein einmaliges Porträt unserer Erde geschaffen.
Aus der Luft photographiert, zeigt er die Schönheit von über 70 Ländern. Flüsse, Berge, Terassen, Menschen, Wüste, Meer... Landschaften findet man genauso, wie auch vorwurfsvolle, zum Nachdenken anregende Bilder wie ausgebrannte Panzer, Slums und Armut, Überschwemmungen...
Seine Photographien sind von einmaliger Qualität, Ästehtik und Präzision.
Dieses Buch ist für jeden Photoliebhaber, Erdkunde-Interessierten, aber auch für jeden Erdenbürger zu empfehlen. Es lädt ein ins Land der Träume und in die Realität, es lädt ein, unsere Erde einmal mehr neu zu entdecken.
Gönnen sie sich einen Hauch von Ewigkeit.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden