Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 3,32
inkl. MwSt.
Lesen Sie diesen Titel kostenfrei. Weitere Informationen
Kostenlos lesen
mit Kindle Unlimited Abonnement
ODER

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Die Erben des Mithras Kindle Edition

3.7 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 3,32

Länge: 471 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Edinburgh, Schottland: Durch Zufall gelangt Cameron O´ Connor an antike Fragmente aus Qumran, die die Grundfeste der katholischen Kirche, des Christentums erschüttern können.

Ahnungslos über die Brisanz dieser Dokumente wittert O´Connor das große Geld. Ein erster Interessent, Dominikaner Titus, ist rasch gefunden. Doch noch vor dem ersten Treffen in Rom ist der Ordensbruder tot: bestialisch ermordet in den unterirdischen Katakomben eines Mithras-Tempels.

Eine düstere Vorahnung sagt O´Connor, dass dies erst der Anfang eines lebensgefährlichen Spiels ist...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1083 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 471 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00BG6UWMI
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #29.815 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Kindle Edition
Im Kloster San Clemente in Rom wird die Leiche von Dominikanerbruder Titus gefunden - er wurde in einem Mithraum, einem Teil eines Mithras-Tempels, förmlich hingerichtet. Warum musste der alte Mönch auf so grausame Art sterben. Die herbeigerufene Polizei, allen voran Kommissarin Silvia Larion stehen vor einem Rätsel, denn Bruder Titus hatte keine Feinde, war aber für sein Alter noch recht rüstig. Ins Auge fällt der Kommissarin ein junger Schotte namens Cameron O'Connor, der angibt, sich mit dem Opfer treffen zu wollen. Doch ein Motiv kann sie Cameron nicht nachweisen und dieser reist, unverrichteter Dinge, wieder nach Schottland ab.

Cameron O'Connor hingegen ahnt die Gefahr, bevor sie real wird. Cameron wurde 1967 geboren und sein Onkel, Thomas O`Connor, war ebenfalls Dominikaner, der jedoch bei einem Fährunglück im Ärmelkanal im Jahr 1977 ums Leben kam. Der junge Mann, der als Berater in einer Wirtschaftskanzlei und Unternehmensberatung tätig ist, hat vor kurzem auf dem Dachboden seines Elternhauses ein antikes Dokument gefunden - hinterlegt von seinem Onkel, kurz vor dessen Tod. Das Dokument scheint, schon auf Grund seines Alters, wertvoll zu sein, sodass Cameron Kontakt mit dem Dominikanerbruder Titus aufnahm, um das Dokument der Kirche zu verkaufen. Doch mit dessen Tod zerschlagen sich vorerst diese Pläne.

Derweil erzählt Cameron einigen seiner Freunde von dem Dokument, u. a. auch Rachel Nussbaum, der er schlussendlich das Dokument zukommen lässt, damit sie es in Tel Aviv erforschen kann.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
... ist das Buch wirklich erstaunlich!

Schon die geschichtlichen Recherchen gehen ueber einen Erstlingsroman weit hinaus!

Handelt es sich doch darum, die (geschichtlich belegten) Theorien auch zu untermauern wie z.B. Qumran, Jerusalem, oder Masada...
Und die positiven Charaktere - so verschieden sie auch sein moegen - auf jeden Fall zu einer Einheit zusammen zu schmieden.
Und die negative Seite in etwas mehr als ein schon viel zu abgenutztes Clicheè zu formen.

Ich habe diesen Thriller mit profundem geschichtlichem Hintergrund und dennoch typisch englischen humoristischen Einlagen mit grossem Vergnuegen gelesen.
Schon deshalb, da Masada eine wichtige Rolle spielen durfte.

Und ich hoffe sehr, dass die Autorin weiter schreibt.
Denn sie kann es - das Recherchieren und das Schreiben.
Und die Erstlings-Kleinigkeiten wird sie sicher beim naechsten Buch abgelegt haben.

Viel Glueck, Alison Almony!
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
... die Kapitelübergänge sind noch nicht ganz gelungen und einige Fehler stören den Lesefluss, aber die Dialoge haben mich z.B. gar nicht genervt. Würde mich freuen, noch mehr von Mimi und Godfrey zu lesen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition
Inhalt:
Der Schotte Cameron O’Connor findet auf dem Dachboden seiner Mutter einen alten Aktenkoffer von seinem verstorbenen Onkel. Darin enthalten ist ein antikes Dokument. Auf der Suche nach der Bedeutung und dem Wert des Dokumentes reist er nach Rom. Dort will er sich mit Pater Titus treffen, der seinen Onkel noch kannte und von dem er sich mehr Informationen erhofft. Doch als er in Rom ankommt ist Pater Titus tot. Ermordet.
Als Cameron sich dann auf dem Rückweg nach Schottland macht, erhält er noch am Flughafen ein erstes Kaufangebot für das Dokument. Doch er lehnt zunächst ab. Erst möchte er noch mehr über das Schriftstück in Erfahrung bringen. Zurück in Schottland überschlagen sich die Ereignisse.

Meine Meinung:
Bei diesem Buch handelt es sich um einen Thriller. Es geht um den Mithras-Orden, Morde und Verschwörungen. Normalerweise sind Thriller – noch dazu mit religiösem Hintergrund – nicht unbedingt mein bevorzugtes Genre. Aber die Leseprobe hat mir so gut gefallen, dass ich das komplette Buch lesen wollte.
Das Buch startet gleich recht spannend mit dem Auffinden des ermordeten Pater Titus in Rom. Die Schauplätze wechseln und sind alle wirklich interessant. Auch die Charaktere sind völlig unterschiedlich. Zum einen ist da Cameron, ein erfolgreicher Womanizer, der eigentlich nur Frauen und Geld im Kopf hat. Dann sind da noch seine Freunde Bruce, den ich sehr interessant fand und Rachel, die ihm hilft das Dokument zu bewerten und den Inhalt zu entziffern. Außerdem Mimi, eine frühere Arbeitskollegin, die heute jedoch voll auf der Esotherik-Schiene fährt. Und Godfrey, ein Freund von Mimi, den Cameron aber so gar nicht ausstehen kann. Godfrey ist ein ganz spezieller Typ.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Gugel am 17. August 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Empfehlenswert und spannend und natürlich auch realitätsnah, von meiner Seite aus zu empfehlen, man sollte immer mal was Neues auprobieren.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Bolle am 12. Oktober 2014
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Ich kann dieses Buch nur weiterempfehlen.Die Spannung ist von der ersten bis zur letzten Seite da und erzeugt auch manchmal Gänsehaut.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
INHALT

Als der Schotte Cameron O'Connor beim Entrümpeln des Speichers im Haus seiner Mutter einen alten Aktenkoffer findet, ändert sich für ihn sein Leben nachhaltig. Der Aktenkoffer gehörte seinem Onkel, der Benedektinermönch war, und vor Jahren bei einem Fährunglück ums Leben kam. In dem Koffer befinden sich antike Dokumente, die Connor seiner guten Freundin Rachel gibt, die Archäologin ist. Sie findet heraus, dass die Schriften höchst brisant sind und etwas mit Saulus, beziehungsweise Paulus, und dem Mithras-Kult zu tun haben. Bei seinen Recherchen kommt Cameron mit Bruder Titus, einem römischen Benediktiner, in Kontakt, der Camerons Onkel kannte und etwas zu den Dokumenten sagen könnte. Als Cameron jedoch in Rom ankommt, ist Bruder Titus tot - er wurde kaltblütig ermordet. Zurück in Schottland merkt Cameron recht schnell, dass die Dokumente heiß begehrt sind und es jemanden gibt, der sie um jeden Preis haben will. Um wirklich jeden Preis.

MEINE MEINUNG

Die historischen Fakten um Mithras und seinen Kult sind mir nicht sonderlich geläufig, daher war ich sehr gespannt, was ich in diesem Thriller alles so erfahren würde. Es muss nicht immer ein Dan Brown sein, der Thriller mit religiösen Hintergründen schreibt, wobei ich auch gestehen muss, dass ich die Robert Langdon-Reihe von Dan Brown nicht so gerne mag.

Das Buch beginnt mit einer kurzen Beschreibung von Saulus und Mithras und setzt dann bei zwei Frauen in Rom ein, die in der Basilica San Clemente al Laterano arbeiten. Dort wird die Leiche des Mönches Titus in einem Mithräum, einem Mithras-Raum, unterhalb der Kirche gefunden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren