• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 17 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Entstehung der Realit... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 5,59 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Entstehung der Realität: Wie das Bewusstsein die Welt erschafft Taschenbuch – 18. Oktober 2010

79 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 16,99 EUR 10,76
68 neu ab EUR 16,99 10 gebraucht ab EUR 10,76

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen Ratgeber? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die Entstehung der Realität: Wie das Bewusstsein die Welt erschafft + Der Quantensprung des Denkens: Was wir von der modernen Physik lernen können
Preis für beide: EUR 26,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag (18. Oktober 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442219264
  • ISBN-13: 978-3442219261
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 4,5 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (79 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 22.800 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dieses Buch sagt nicht die Wahrheit" leitet Jörg Starkmuth seine Schrift ein und wirkt damit erfrischend offen in seinem Zugeständnis der vielfältig existierenden Wahrheiten. Umso gründlicher setzt er sich jedoch mit seiner eigenen auseinander und lädt den Leser ein, es ihm gleichzutun. Aufgrund seiner spirituellen Entwicklung sowie dem gleichzeitigen Bedürfnis, Rationales und Spirituelles miteinander zu verbinden, gelingt ihm hier trefflich der Spagat zwischen zwei vermeintlich unvereinbaren Weltsichten. Anhand solcher Beispiele wie Bärbel Mohrs "Bestellungen beim Universum" erklärt der Autor die Wirkungsweise des Bewusstseins, untermauernd mit den verschiedenen Überlegungen der theoretischen Physik. Dabei bleibt er überraschend nachvollziehbar, selbst bei verzwickten Erklärungsmodellen. Übersichtlich in drei Hauptteile gegliedert, wird der Leser im ersten in die Logik und deren Grenzen der klassischen Weltsicht eingeführt. Gefolgt von der Ausführung, welche Rolle das Bewusstsein bei der Entstehung von Realität spielt, gipfelt dieses Werk in der Darstellung der Funktionsweise des Erschaffens von persönlichen Realitäten. Wer eigentlich kein großer Fan von populärwissenschaftlicher Lektüre ist, trotzdem aber mal gerne wüsste, wie ein Würfel in der vierten Dimension aussähe, oder einfach gerne mal fundierter herausbekommen möchte, wie das mit den eigenen Bestellungen beim Universum funktioniert (oder eben warum noch nicht), dem sei dieses lesenswerte Buch empfohlen, das in seiner leicht verständlichen Art mit Sicherheit etwas Besonderes ist. (Rezension von Tom Groß im Magazin "Lichtfokus" Nr. 18, Juni 2007) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Buchrückseite

Wer oder was erzeugt die Realität, die wir erleben? Dieses Buch wagt den Versuch einer Antwort und stellt in verständlicher Sprache ein Weltbild vor, das die Grundlagen der modernen Physik - Relativitätstheorie und Quantenmechanik - mit Erkenntnissen der Realitäts- und Glücksforschung und mit spirituellen Erfahrungen verbindet. Die Grundthese: Es gibt keine objektive Wirklichkeit - wir selbst erschaffen unsere Realität aus einem unbegrenzten, multidimensionalen Raum von Möglichkeiten. Wir sind keine getrennten Individuen, sondern Aspekte einer universellen Bewusstseinsstruktur, an deren Schöpfungsprozess wir in jedem Moment aktiv mitwirken. Jeder einzelne Mensch hat einen weitaus größeren Einfluss auf das, was ihm "widerfährt", als wir normalerweise glauben. Es sind biologisch bedingte Irrtümer unseres Denkapparates, die uns häufig daran hindern, dieses Potenzial positiv zu nutzen. Dieses Buch zeigt alternative Sichtweisen auf, die es uns erheblich einfacher machen können, eine von Eigenverantwortung und Glück geprägte Realität zu gestalten. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

144 von 148 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. Juni 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe schon viele Bücher gelesen, die sich mit dem Thema „Realitätsgestaltung" beschäftigen, und vom Grundsatz her hatte ich auch begriffen, das ich es selbst zu verantworten habe, wie mein Leben läuft. D.h., das ich es auch selbst in der Hand habe, mein Leben so zu gestalten, wie ich es möchte. Allerdings hatte ich immer das Problem, das zwar erklärt wurde, das es so ist, aber nicht WARUM ! Deshalb hat die ganze Geschichte mit der Realitätsgestaltung bei mir bisher auch nur „mittelmäßig" funktioniert. Jörg Starkmuth erklärt in seinem Buch auf sehr verständlich Art, das „Realitätsgestaltung" nicht erst geübt und erlernt werden muss, sondern das jeder diese Gestaltung tagtäglich bereits ausübt. Und er stellt sehr verständlich dar, WIE das geschieht. Ich habe jetzt erkannt, in welche Richtung ich gehen muss - und es funktioniert wirklich ! Da das Buch in einer erfrischend humorvollen Art geschrieben ist, macht es schon beim Lesen Freude - und die Umsetzung des gelesenen macht erst Recht Freude. Alles in allem ist das Buch mit das Beste, was ich in dieser Art bisher gelesen habe. Ich kann es nur empfehlen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
154 von 159 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Wolf am 2. Juli 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Aussagen wie "Es gibt keine Grenzen" und "Du kannst alles erreichen" habe ich schon oft gehört und gelesen. Im tiefsten Inneren habe ich auch ihre Wahrheit gespürt, aber ich konnte es nicht glauben, mein Verstand hat sich dagegen gewehrt. Dieses faszinierende Buch hat mir geholfen, meinen Verstand zu überzeugen.

Nun zum Inhalt: Das Buch ist in drei Teile gegliedert. Der erste Teil legt auf äußerst anschauliche Weise die psychologischen und physikalischen Grundlagen, die im zweiten Teil dann zu einem Modell der Welt weiterentwickelt werden, das auch die Phänomene erklären kann, die bisher nicht von den anerkannten physikalischen Theorien erfasst werden. Wer das Buch bis hierhin erfasst hat, könnte sich fragen, warum es ihr oder ihm und der Welt insgesamt dann nicht "besser" geht. Darauf geht der dritte Teil ein, der eigentlich ein Buch für sich ist. Dort wird auf sehr kompakte und eingänge Weise dargestellt, wie wir uns immer wieder "ins Unglück stürzen" und wie man sich stattdessen auf den Weg zu wahrem Glück begeben kann.

Übrigens ist das Buch auch "formal" sehr gut gemacht. Viele Graphiken erleichtern das Verständnis der doch sehr komplexen und abstrakten Materie. Zahlreiche Zitate bekannter Denkerinnen und Denker sind sehr passend platziert und zeigen unter anderem, dass Physik, Esoterik und Psychologie oft nur unterschiedliche Sichtweisen auf die gleiche Wirklichkeit sind. Sehr angenem gerade bei wiederholtem "Studium" des Buches ist, dass Kernausagen optisch hervorgehoben sind.

Fazit: Vielen Dank an Jörg Starkmuth für dieses in jeder Hinsicht außerordentlich hilfreiche Werk!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
95 von 100 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "siegen22" am 21. Mai 2005
Format: Gebundene Ausgabe
Ich lese seit Jahren begeistert die Bücher spiritueller Autoren wie zum Beispiel Neale Donald Walsch, Deepak Chopra und vieler anderer. Ich spüre ihre „Wahrheit", bin aber oft ratlos, wenn sich mein analytischer Verstand und mein naturwissenschaftlich geformtes Denken zu Wort melden. Ich empfinde oft einen Bruch zwischen der Welt der Spiritualität und der Welt des denkenden Begreifens. Die Entdeckung des Buches von Jörg Starkmuth ist für mich daher ein grosses Geschenk. Starkmuth nimmt mich mit auf eine Reise in die Welt der modernen Physik und es gelingt ihm dabei, komplizierte Sachverhalte anschaulich und lebendig zu erklären. Gleichzeitig wird deutlich, dass es keinen Widerspruch geben muss zwischen dem, was spirituelle Lehrer uns nahe bringen und dem, was neuste naturwissenschaftliche Forschungen aufzeigen. Was ich an diesem Buch besonders schätze, dass es sprachlich gut geschrieben und spannend wie ein Krimi ist. Der Autor gibt nicht einfach Informationen weiter, sondern er versteht es, Sprache so zu gestalten, dass das Lesen ein Vergnügen ist!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
87 von 92 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von intermagic am 10. Januar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
... ist dem Autor gelungen - eine perfekte Synthese esoterischen und akademischen Wissens - absolut logisch und gut strukturiert.
Nachdem ich viele Bücher von hervoragenden Autoren gelesen habe, die wissenschaftlich an die Grundfragen unserer Existenz herangehen, dabei aber weit "über den Tellerrand" schauen (Ervin Laszlo, Ulrich Warnke, Marco Bischof, F. A. Popp, H. P. Dürr, F. A. Wolf u.a.) hat Jörg Starkmuth es geschafft, ein Kompendium dieses bereits vorhandenen Wissens zu erstellen und mit eigenen, leicht nachvollziehbaren Schlussfolgerungen die bisher vorhandenen Lücken in vielen alternativen Modellen zu schließen.
Ich kann dieses Buch nur jedem an's Herz legen, vor allem auch den sogenannten Realisten und Skeptikern, die esoterisches Gedankengut und manche philosophische Betrachtungen zu den Implikationen der modernen Quantenphysik als Humbug abtun, ohne sich wirklich offen damit auseinander zu setzen. Hier findet auch ein Akademiker Informationen und Anregungen, die Welt aus einem erweiterten Blickwinkel zu betrachten - und genau das ist es, was in unserer Zeit so (überlebens)wichtig ist und vor allem: es gibt neue Energie, neues Vertrauen in eine Zukunft, in der Herz und Verstand Hand in Hand agieren - eine Zukunft, in der wir unsere Realität bewusst selbst gestalten...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen