In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Entdeckung der Currywurst auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Die Entdeckung der Currywurst [Kindle Edition]

Uwe Timm
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (98 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Gebundene Ausgabe EUR 10,95  
Taschenbuch EUR 8,90  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Audiobook, Ungekürzte Ausgabe EUR 15,00  
Pappbilderbuch --  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Raffiniert erzählt.", Die Zeit

»Uwe Timms Novelle ist ein gelungenes, würziges und mit großer Sorgfalt erzähltes Stück Prosa von menschlichem Glück und Leid und der Entdeckung der Currywurst.«, NZZ

“A small, perfect feast: full of life, heart, spirit, and laughter, all seasoned delicately with sorrow and hope.”,, Kirkus Reviews

"Sterk aanbevolen!", De Standaard

Kurzbeschreibung

Sonderausgabe zum 60. Geburtstag Uwe Timms Einer der erfolgreichsten, vielseitigsten und bei Lesern, Buchhändlern und Kritikern beliebtesten Autoren, Uwe Timm, wird am 30. März 2000 60 Jahre alt. Der Verlag Kiepenheuer & Witsch bringt aus diesem Anlaß eines von Timms erfolgreichsten Büchern, “Die Entdeckung der Currywurst”, von dem seit Erscheinen über 100.000 Exemplare verkauft wurden, als Sonderausgabe heraus.
Wie Geschichte und das einzelne Leben, wie Alltag und das Wunderbare, wie Geschmack und Erinnerung, wie Erzählen und sinnliche Erfahrung – die Themen Uwe Timms – zusammenhängen, ist in dieser meisterhaften Novelle spannend und anrührend nachzulesen. Und man versteht auch gleich, warum Timm, von dem allein vier seiner Bücher in den USA übersetzt worden sind, zu den nicht gerade zahlreichen deutschen Autoren gehört, die auch international geschätzt werden: Erzählen und kein Ende!

Produktinformation


Mehr über den Autor

Uwe Timm gehört zu den erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart. Er wurde 1940 in Hamburg geboren. Nach einer Kürschnerlehre und einem Philosophiestudium in München und Paris veröffentlichte Timm 1971 seine ersten Gedichte. 1974 erschien sein Romandebüt "Heißer Sommer". Mit "Rennschwein Rudi Rüssel" machte er sich auch als Kinderbuchautor einen Namen. Geprägt von der 68er-Bewegung, nahm er sich als Autor auch immer wieder der Aufarbeitung der NS-Vergangenheit an. Timm ist vierfacher Vater und lebt heute in München und Berlin.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glanzlicht deutscher Literatur! 1. Mai 2008
Von Ela Flury
Format:Taschenbuch
Als ich einer Freundin erzählte, dass ich übers Wochenende nach Hamburg fahre und mir überlegte, ob ich überhaupt etwas zum Lesen mitnehmen soll, weil Stadtbesichtigungen meist keine Zeit zum Lesen übrig lassen, meinte sie nur: Hast du schon die CURRYWURST gelesen? Gut, ich hatte nicht und nahm sie mit.
Mein erster Uwe Timm, aber bestimmt nicht der letzte!
So eine Novelle hätte ich mir für die mündliche Prüfung im germanistischen Staatsexamen gewünscht! Die letzten Tage des zweiten Weltkrieges haben bestimmt schon unzählige Male als Hintergrund von Geschichten fungiert, aber wohl kaum auf eine so ungewöhnliche Art und Weise. Die Geschichte ist originell, spannend, berührend, aber auch informativ und teilweise komisch, selbst ein Hauch von Romantik findet der Leser und merkt erst im Nachhinein, dass der Hintergrund sich in den Vordergrund schiebt, je näher man dem Ende der Novelle kommt. Ein Glanzlicht deutscher Literatur!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Novelle mit Niveau 16. Februar 2002
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Nachkriegszeit, das Hamburger Mileu , personifiziert über die Heldin der Geschichte. Schwarzmarkt, Überlebenskünste im Nachkriegsalltag, zart eingeflochten in die Rahmengeschichte über die Entstehung der Currywurst. Das Geheimnis wird am Ende gelüftet, subtil vorher angedeutet, nicht verraten. Der Erzähler hält sich zurück, das Leben der Erfinderin ist wichtig, eine Retrospektive voller Gefühl und dennoch eine Sittenbild der Zeit im zusammengebrochenen Deutschland. Habe das Buch mit Genuss gelesen und drängt einen zu Empfehlung, macht mich auf weitere Bücher des Autors neugierig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen - Hautnah mitten in der Nachkriegszeit... 16. Dezember 2008
Von S. Latz
Format:Taschenbuch
...und trotzdem noch in der Realität-

Sie glauben, diese Aussage sei widersprüchlich in sich selbst? Mag sein, aber auch nur für die Nicht-Leser der >Currywurst<.

Wir alle wissen, oder meinen zu wissen, welches Leid die Menschen im Dritten Reich haben erfahren müssen, doch was wurde aus den Menschen in der Nachkriegszeit? In einem Leben, dass kein menschenwürdiges mehr war? Was wurde aus deren Leben, in dem alles zerstört war und nur das Gefühl einer tiefen, hoffnungslosen Leere geblieben war?

In dieser Zeit spielt die Erzählung von Lena Brücker, einer wie damals üblich alleinstehenden aber selbstbewussten Frau, die von ihrer für die Zeit typische Situation, ihrem Verhältnis zu einem Fahnenflüchtigen, dem Herrn Bremer, und (wirklich) nebenbei von ihrer Entdeckung der Currywurst berichtet.

Uwe Timm, der dem namentlich nicht genannten Erzähler charakterlich sehr ähneln soll, hat in seinem Buch ganze Arbeit geleistet und gewinnt die Aufmerksamkeit des Leser zunächst besonders durch die merkwürdige Schreibweise: sehr umgangssprachlich und ohne Anführungszeichen. Dies ist vielleicht zuerst sehr verwirrend zu lesen, macht aber auch Spaß nachdehm man den Dreh raushat. Ebenso hat er sehr starke, wirkliche und realistische Protagonisten geschaffen, jeder mit seinen eigenen Makeln, Vorlieben und seiner individuellen Lebensgeschichte. Unvergleichlich gut!
Zudem lernt man neben der sehr amüsanten Geschichte über ebendiese >Entdeckung der Currywurst< allerhand über das damalige Leben und die derzeitige politische und wirtschaftliche Situation.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
71 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hamburg zu Zeiten der Kapitulation 2. September 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Ein Erzähler auf der Suche nach seinen Hamburger Kindheitserinnerungen möchte den Ursprung der Currywurst ergründen. Dazu macht er die frühere Inhaberin eines Imbißstandes am Hamburger Großneumarkt, deren Currywurst er früher regelmäßig genossen hat, in einem Altersheim ausfindig. Die hochbetagte Frau befriedigt seine Wißbegierde, erzählt ihm dabei aber eine ganz andere, nicht minder interessante und bewegende Geschichte.
Hamburg in den letzten Apriltagen des Jahres 1945. Während Hitlers Deutschland kurz vor seiner Kapitulation steht, die Tage des Volkssturmes und der Durchhalteparolen angebrochen sind, lernt die damalige Kantinenangestellte Lena Brücker den jungen Bootsmann Hermann Bremer bei einem Kinobesuch kennen und lieben. Aus dem nur für einen Abend geplanten Besuch in ihrer Wohnung wird eine längere Zeitspanne. Angezogen von der ansehnlichen Lena und abgeschreckt von der Aussicht auf einen sinnlosen Tod zieht Bremer die Wärme ihres Bettes seiner Soldatenpflicht vor. Doch das Überleben hat seinen Preis. Als Deserteur wird er zum Gefangenen in Lenas Wohnung. Lena, die zuvor 5 Jahre lang allein gelebt hat, genießt ihre unverhoffte Zweisamkeit. Um sich ihr neues Glück länger zu bewahren, verheimlicht sie Bremer die bedingungslose Kapitulation Deutschlands. Während er noch von der Allianz Deutschland - England - USA träumt, die den Sowjets die eroberten Teile Deutschlands wieder abnehmen soll, genießt Lena die vergängliche Beziehung zu ihrem jungen Liebhaber.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Überraschend gut
Nachdem ich ein vollständig grauenhaftes Referat über dieses Buch gehört habe, war es für mich gestorben. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von Helene Kuch veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen --
War ein Muss von der Schulseite her. Storry o.k.. Aber wenn es nicht besprochen worden wäre und ein Muss gewesen wäre, wär es freiwillig nicht gelesen worden.
Vor 29 Tagen von Bob veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Currywurst kommt aus Hamburg ...
behaupt zumindest der Autor dieses Buches. Die Behauptung ist jetzt erstmal waghalsig aufgestellt und recht gut im Buch gerechtfertigt. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von R. Prediger veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Best Worscht
Die Currywurst ist eine speziell deutsche Delikatesse. Es ist mir nie gelungen, sie ausländischen Freunden erfolgreich nahe zu bringen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von H. Schneider veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Hommage an die Currywurst
Sehr gut und interessant geschrieben, nette Geschichte, sehr viel Kriegs- und Nachkriegsthematik.
Etwas für bewanderte Leser.
Kann man sich schmecken lassen :)
Vor 6 Monaten von Leseratte62 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Deutsch lektüre
Haben dieses Buch als Thema unserer mündlichen Deutschschulaufgabe gehabt war interessant und gut. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Alex veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Lanweilig
Die Geschichte ist komplett unrealistisch und es nervt tierisch, dass dauernd zwischen Gegenwart und Vergangenheit gesprungen wird. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Max veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schulbuch
Ich finde es als Schulbuch sehr angebracht.
Es ist Ehr informativ, aber nicht zu lang.
Der Inhalt des Buches verrät trotzdem einen guten Teil der Nachkriegszeit.
Vor 8 Monaten von Maximilian Rheinard veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen naja
In der schule gelesen ! Mega langweilig ich sags euch ... naja ich habs nichmal durchgelesen richtig weil ich kein Bock hatte :D ist ja auch nen langweiliger Titel ... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Jessica Sperling veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles OK
Die Sache ist in Ordnung. Sie kam pünktlich und der Preis stimmt auch. Da gibt es keinen Grund zu meckern.
Vor 14 Monaten von Frauke Börner veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden