Die Elfen: Roman (Elfen-Romane 1) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 2,59
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Elfen. Taschenbuch – 1. November 2004

405 Kundenrezensionen

Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. November 2004
EUR 15,00 EUR 0,01
4 neu ab EUR 15,00 71 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 7,90

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 912 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag; Auflage: 10 (1. November 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453530012
  • ISBN-13: 978-3453530010
  • Größe und/oder Gewicht: 13,7 x 5,3 x 21,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (405 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 128.791 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Nachdem sich Markus Heitz und Stan Nichols schon mit großem Erfolg der Zwerge und der Orks angenommen haben, widmen sich Bernhard Hennen und James Sullivan nun einer dritten Spezies, die nicht aus der Fantasy wegzudenken ist: den Elfen. Von allen Wesen, die herkömmliche Fantasywelten bevölkern, sind die Elfen die geheimnisvollsten und unnahbarsten. Sie scheinen dem Traum des Menschen nach ewiger Jugend und Schönheit entsprungen zu sein. Doch haftet ihnen auch ein Hauch von Tragik und Vergänglichkeit an.

Diese Elemente nutzen Hennen und Sullivan für ihren 900-Seiten-Schmöker Die Elfen, der den Leser unterhaltsam durch ein Universum bekannter Klischees und neuer Einfälle führt. Die Elfenwelt wird von einem Dämon bedroht. Die beiden Elfen Nuramon und Farodin, denen sich der Nordländer Mandred aus der Menschenwelt anschließt, ziehen gegen das Ungeheuer zu Felde. Doch vor allen Dingen suchen sie nach einem Weg, ihre gemeinsame Geliebte, die Zauberin Noroelle, zu befreien, die Opfer des Dämons geworden ist und auf ewig in eine triste Parallelwelt verbannt wurde. Verzweifelt stürzen sie sich ins Abenteuer und versuchen, sie zurückzuholen. Dabei wird so manches Geheimnis gelüftet, eine Schlacht geschlagen und das Schicksal der Elfenwelt besiegelt.

Die Elfen ist weder die “definitive Geschichte” zum Thema Elfen -- wie der Klappentext verspricht --, noch ein Werk mit besonders viel Tiefgang. Aber es ist erstklassige, temporeiche Unterhaltung, die die Atmosphäre unterschiedlicher Feen- und Elfenmärchen geschickt aufzunehmen weiß. Action und Abenteuer vermisst man ebenso wenig wie Humor und große Gefühle. Die Darstellung der Jahrhunderte währenden Liebe der Elfen ist herzwärmender Edelkitsch. Besonders schön ist der Einfall, Zitate aus fiktiven Legenden einzuflechten, in denen die Romanhandlung aus der Sicht der Nachwelt erzählt wird. So rückt das ganze Geschehen immer wieder in eine ferne Sagenwelt, in die man sich an grauen Herbsttagen durch die Lektüre von Die Elfen nur allzu gerne entführen lässt. --Simon Weinert

Pressestimmen

»Bernhard Hennens Elfen-Romane gehören zum Besten, was die Fantasy je hervorgebracht hat.« (Wolfgang Hohlbein)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin H. am 20. Mai 2008
Format: Taschenbuch
Was zu beachten ist: Auch wenn die Bücher "Die Elfen", "Elfenwinter" und "Elfenlicht" für sich relativ abgeschlossene Geschichten sind, ist doch zu beachten, dass alle 3 Teile (und auch die noch nicht alle erschienenen "Elfenritter" Bücher einer großen Hauptgeschichte unterstellt sind. Und auch wenn einige der Leser hier bemängeln, dass im ersten Buch bereits das Ende der ganzen Reihe verraten wird, so ist doch für den Leser interessant, im 2. und 3. Teil (und in den "Elfenritter" Büchern) zu erfahren, was zwischen Anfang und Ende passiert, da teilweise große Zeiträume übersprungen werden.

Die Welten und Charaktere sind liebevoll und lebendig beschrieben, sodass der Leser sofort in eine Welt eintaucht, so wie ich mir persönlich die Elfen immer vorgestellt habe. Alles ist mit viel liebe zum Detail beschrieben, ohne dass es langweilig wird oder das Gefühl aufkommt der Autor wolle nur die Seiten füllen. Das Buch harmoniert in sich, und auch mit seinen Fortsetzungen, sehr gut. Die Geschichte fängt sofort spannend an und ist sehr mitreißend, weckt sofort die Neugierde des Lesers und es gibt nur sehr wenige, kurze Stellen, an denen die Spannung etwas sinkt. Der Autor hat meiner Meinung nach ein gutes Gespür, dem Buch eine gewisse Melancholie und an manchen Stellen eine Dramatik zu verleihen, ohne dabei schnulzig oder schmalzig zu werden. Auch die Liebesgeschichte, die in diesem Buch angelegt ist, ist sehr schön und einfühlsam beschrieben und nimmt dabei keine überhand, obwohl sie Teil der Hauptstory ist. Weiter verwendet der Autor viele neue Ideen, von denen man im ersten Teil jedoch noch nicht alle ganz versteht, doch wer sich des zweiten und dritten Teils annimmt, wird für sein Warten belohnt.

Insgesamt ein gelungenes Werk und ich bin gespannt, wohin uns der Autor mit den "Elfenritter" Büchern noch führen wird...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
96 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Herbstmond am 7. September 2006
Format: Taschenbuch
Die Elfen von Bernhard Hennen ist ein Meisterwerk!!!!

Die Elfen bieten einen bisher ungewohnten Einblick in die Welt der Elfen. Anders als bisher, zeigt das Buch eine Elfenkultur die zwar höfisch und vornehm daher kommt aber auch gleichzeitig die Strenge am Hofe und die Gleichberechtigung zwischen Männern und Frauen aufzeigt.

Es ist interessant wie Männer und Frauen gleichsam als Kriegshelden dargestellt werden und so ihren Ruhm erlangen.

Bekannt ist natürlich das unnatürlich lange Leben der Elfen und auch die Art ihrer Kampfausrüstung: Bogen und Schwert.

Das Buch beschreibt die Geschichte von Noroelle und ihren beiden Minnesängern Farodin (hochrangiger Kämpfer) und Nuramon (Heiler). Wie Noroelle vor der Entscheidung für einen der beiden Männer steht und wie sie dann durch die Tücke eines Dämons, alles verliert und aus dem Elfenreich Albenmark verbannt wird.

Nuramon und Farodin die zu dieser Zeit gegen eben diesen Dämon mit der Unterstützung des Menschen Mandred gekämpft haben, machen sich auf die Suche nach ihrer Noroelle.

Jahrhunderte lang suchen sie eine Lösung, um ihre große Liebe aus der zerbrochenen Welt zu befreien, doch immer scheinen sie kurz vor dem Ziel zu scheitern.

Das Buch ist ein einziges Highlight, es hat in seiner ganzen Erzählung und Darstellung kaum Schwächen und reisst den Leser von einer spannenden Geschichte in die nächste, so dass man kaum zum Luft holen kommt.

Das Buch ist in viele kleine Kapitel aufgeteilt und jedes enthält eine spannende Geschichte um die Welt der Elfen und Menschen.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
29 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von J. Vellguth am 23. Januar 2007
Format: Taschenbuch
*sfz* wo fang ich nur an?

910 Seiten Buch ist ne verdammte Menge, und man sollte meinen, dass man da schon Mal einen Krampf in der Hand bekommt, wenn man es in zwei Tagen durchliest. Ist aber nicht so. Dass ich es so verschlungen habe, steht absolut für dieses Buch (wenn ich fairer Weise auch anmerken muß, dass das ging, weil ich ja eh nur im Bett rumliegen konnte).

Zur Story. Eigentlich ist es "nur" eine Liebesgeschichte, zwei Elfen lieben dieselbe Frau, und müssen sie retten. Am Anfang ist das ganz nett, aber ich muß zugeben, zwischendurch hat es mich ein bisschen genervt. Aber dass ist auch nur der Leitfaden. Es gibt in dem Buch alles, was zu einem guten Fantasy Roman gehört, Kämpfe, Schlachten, Kriege, Schwerter, Bögen, Äxte, Magie, alte Freunde, neue Feinde, Menschen, Elfen, Trolle und verwickelte Zusammenhänge, Kreise die sich schließen.

Die Charaktere sind alle hinreißend liebevoll gestaltet und beschrieben, selten hab ich mich so Glaubwürdigen gegenüber gesehen, in die man sich so sehr hineinfühlen kann. Gerade deshalb, hab ich am Ende eine lange (beim lesen in 48 Stunden ist alles was länger als ne Stunde ist lang) Pause gemacht, weil ich gar nicht wissen wollte für wen sich die Auserwählte denn nun entscheidet, denn wie immer es ausgegangen wäre, ich hätte für den Anderen geheult (ja ich gebe hiermit zu, Bücher berühren mich, und sind sie gut geschrieben, dann fließt schon mal die ein oder andere Träne).

Das Ende. Also zuerst muß ich die Schlacht erwähnen die dort statt findet, die für meinen Geschmack ein bisschen zu lang ist.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden