Les Misérables / Die Elenden: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 7 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Elenden / Les Misérables: Roman Taschenbuch – 1. Dezember 2000


Alle 46 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. Dezember 2000
EUR 11,99
EUR 9,50 EUR 4,07
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 9,40
56 neu ab EUR 9,50 8 gebraucht ab EUR 4,07 2 Sammlerstück ab EUR 6,99

Wird oft zusammen gekauft

Die Elenden / Les Misérables: Roman + Der letzte Tag eines Verurteilten
Preis für beide: EUR 20,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 608 Seiten
  • Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 14 (1. Dezember 2000)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3746617006
  • ISBN-13: 978-3746617008
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 11,6 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (80 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 72.360 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Woran erkennt man ein literarisches Meisterwerk? Zunächst natürlich an der Qualität von Stil und Inhalt. Ein einfacherer Indikator ist die Zahl der Umsetzungen, die das Werk erfahren hat. Je mehr, desto höher ist wahrscheinlich sein Stellenwert. Die Elenden von Victor Hugo hat da einiges aufzuweisen: Rund 20 Verfilmungen, zudem ein erfolgreiches Musical, 2001 dann sogar noch die Fernsehproduktion Les Misérables - Gefangene des Schicksals. Und in Begleitung dieses Mehrteilers erscheint Hugos Buch in einer Neuauflage -- der Kreis schließt sich.

Aber drehen wir die Schraube wieder zurück und betrachten das Originalwerk: Entstehungsdatum? Zwischen 1845 und 1862. Stil? Epochentypisch ist er durch ausführlichste Beschreibungen und viele Akteure für heutige Leser eher ungewohnt. Zeit und Ort der Handlung? Das beginnende 19. Jahrhundert in Frankreich. Inhalt? Nach 20 Jahren Haft wegen Brotdiebstahls wird Jean Valjean entlassen, die Rückkehr ins normale Leben fällt ihm schwer. Unter neuer Identität wird er Bürgermeister und bewirkt viel Gutes in seiner Stadt. Doch der Polizeiinspektor Javert lässt ihn nicht in Frieden, er will Valjean unbedingt wieder in einer Zelle sehen.

Dies ist aber lediglich die Rahmenhandlung. Darin eingebettet prangert Hugo die sozialen Missstände in Frankreich an, das doch mit der Revolution von 1789 eben diese ausmerzen wollte. Hugos Werk handelt von Grundwerten wie Menschlichkeit, Moral, der Möglichkeit einer zweiten Chance. Letztlich ist nicht Valjean der Verbrecher, es sind vielmehr jene, die ihn am Wiedereintritt in ein geregeltes Leben hindern. Diese Thematik ist zeitlos und wird auch in Zukunft für weitere Verfilmungen sorgen. --Joachim Hohwieler

Pressestimmen

«'Die Elenden' ist ein Buch der Nächstenliebe, ein aufpeitschender Mahnruf an eine selbstgefällige Gesellschaft, die sich nicht um die ewigen Gebote der Brüderlichkeit kümmert.» (Charles Baudelaire) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

59 von 61 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Wolfgang Goederle am 23. Juli 2004
Format: Gebundene Ausgabe
Der Rang, den die Elenden in der Weltliteratur bekleiden, wurde mir niemals richtig bewusst. Es scheinen sich wenige die Mühe zu machen, die weit über 1000 Seiten zu lesen, was eigentlich schade ist.
Ich habe selbst mehrere Anläufe dazu benötigt über die ersten Kapitel hinauszugelangen, es hat mir auch ein gutes Stück Disziplin abverlangt, aber selten hat es sich so sehr ausgezahlt.
Die Elenden beschreiben eigentlich den Lebensweg des Jean Valjean, durch die düstere und häufig trostlose Landschaft des frühen 19. Jahrhunderts.
Seine Läuterung und Genese vom hungrigen, armseligen Kleinstkriminellen hin zu einem der grössten Charaktere die die Weltliteratur hervorbrachte.
Jean Valjean ist die Güte, die Stärke, die Hoffnung einer Welt.
Das Buch knüpft an zahlreiche Nebenhandlungen und Charaktere an, die einerseits besagte Langatmigkeit verursachen, zum anderen eine ungemeine Dichte der Fiktion erzeugen und das Werk vielleicht zur authentischsten Milieustudie dieses bewegten Zeitalters machen.
Doch hinter der geballten Informationsmenge die dem Leser entgegengeworfen wird verbirgt sich eine Struktur die die Elenden weit über das Epische hinaus in den Rang einer vollendeten Komposition erhebt.
Und ähnlich wie bei Homer zeichnet sich das tragische Ende überdeutlich ab, und in der Vollendung des Unabwendlichen vollzieht sich ein höherer Wille.
Ein wirklich hervorragendes Werk, das die Mühen, die es zu lesen bereitet, reichlich entschädigt!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kundin am 8. August 2013
Format: Kindle Edition
Mit dem Titel der Bewertung ist alles gesagt: Ich habe mich extrem geaergert, als ich feststellen musste, dass es sich bei der einzigen von Amazon verkauften deutschen e-book-Version nicht um die Originalausgabe, sondern um eine gekuerzte und ueberarbeitete Fassung, basierend auf einer Ausgabe von 1933 (!) handelt. Daraufgekommen bin ich erst, als ich gefragt wurde, wie mir das Kapitel ueber Waterloo gefallen habe und, nachdem ich es im Buch nicht finden konnte, das Impressum gelesen habe. Fazit: Nichts mehr kaufen ohne "Blick ins Buch"! Die Produktinformation auf der Shop-Seite reicht nicht!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniela Haarmann am 19. Juni 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Zwar sind genau 1626 Seiten extrem viel und es scheint durch die Langatmigkeit dieses Buches noch viel mehr, aber es ist ein Meisterwerk! Man muss dieses Buch gelesen haben, wenn man einen gewissen Anspruch auf Belesenheit hat.

Vielleicht sollte man an dieser Stelle noch auf die Langatmigkeit dieses Romans eingehen. Es handelt sich hierbei um ein Werk des Realismus. Daher schreibt Hugo sehr trocken und distanziert. Es fällt dem Lesenden schwer zu verschiedenen Charakteren Sympathien zu entwickeln. Die klassische Heldenfigur, der nur gut ist und den alle mögen, fehlt. Typisch für den Realismus ist auch die haargenaue Beschreibung der Ortschaften. So hätte man vor 150 Jahren dieses Buch nehmen können und es als Touristenführer für Paris nehmen können. So wird die Pariser Kanalisation so genau beschrieben, dass nur noch die einzelnen Rattennamen fehlen. Diese zugegeben häufigen, detailgenauen und daher lästigen Beschreibungen interessieren zwar nicht, sind aber unverzichtbar in diesem Roman. So entsteht im Kopfe des Lesers mit der Zeit ein komplettes Bild des alten Paris, was schon sehr faszinierend ist.

Daher muss man abschließend sagen, treten auch mal Längen auf, diese durchhalten und nicht einfach überschlagen. Der Weg ist bekanntlich das Ziel und endet auch irgendwann mal. Am Ende dieses Weges bleibt ein Epos stehen, der seiner gleichen sucht. Zwar habe ich schon viel (klassische) Literatur gelesen, aber sowas letztendlich Faszinierendes noch nie.

Zur Ausgabe noch ein Hinweis: Wenn ich mich recht erinnere, kostete sich ursprünglich mal 80€. Daher sind 15€ ein wahres Schnäppchen und die dünne Papierart, vergleichbar mit dem bei Bibeln häufig Verwendeten, macht das Buch nicht zu schwer (1600 Seiten inkl. Anhang wiegen schon was) und nimmt nicht mehr Platzt im Regal weg, als nötig.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von IRS am 30. August 2013
Format: Hörbuch-Download
Vor vielen Jahren hatte ich den Wälzer schon einmal nach nicht allzu vielen Seiten gelangweilt aus der Hand gelegt und dann nie wieder angefasst. Dieses Hörbuch nun zieht mich in seinen Bann. Keine Ahnung, ob es an der wirklich exzellenten Übersetzung durch Wolfgang Günther liegt oder an der gnadenlos guten Lesung durch Gert Westphal, der wirklich fesselnd und mitreißend liest, oder in der Kombination dieser beiden Künstler ihres Faches. Vielleicht liegt es auch ein Wenig daran, dass ich doch einige Jahrzehnte älter bin, als damals.

Victor Hugo kommt in diesem Hörbuch keineswegs als angestaubter Klassiker daher. Seine Figuren wirken ungeheuer kraftvoll, lebendig, ja sogar teilweise aktuell und modern. Und seine politische Aussage ist keineswegs von gestern. Bei den Elenden kann man einfach nur mitleiden und mitfiebern. Schnell schlägt einen das Werk in seinen Bann und lässt einen dann nicht mehr los. Am liebsten möchte man das ganz Buch in einem fort hören, was bei einer Dauer von sage und schreibe über 57 Stunden natürlich schwerlich möglich ist. Die Zeit zu investieren lohnt ohne Frage und ich will mich auch hier Natascha anschließen und das Hörbuch jedem sehr ans Herz legen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden