oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,80 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
filmrolle In den Einkaufswagen
EUR 11,86
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 12,17
cook29 In den Einkaufswagen
EUR 13,05
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die Eleganz der Madame Michel [Blu-ray]

Josiane Balasko , Togo Igawa , Mona Achache    Freigegeben ab 12 Jahren   Blu-ray
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 11,86 Kostenlose Lieferung ab EUR 20 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 12 auf Lager
Verkauf durch lobigo und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Amazon Instant Video

Die Eleganz der Madame Michel sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.
Auch als Blu-ray zum Ausleihen beim LOVEFiLM DVD Verleih verfügbar

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Eleganz der Madame Michel [Blu-ray] + Das Meer in mir [Blu-ray]
Preis für beide: EUR 23,35

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Das Meer in mir [Blu-ray] EUR 11,49

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Josiane Balasko, Togo Igawa, Garance Le Guillermic, Anne Brochet, Valerie Karsenti
  • Regisseur(e): Mona Achache
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS-HD 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 28. Oktober 2011
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (21 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005EJIJ00
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 19.372 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Reneé Michel (Josiane Balasko) macht ihrem Namen als Concierge alle Ehre: mürrisch, ruppig und für die mitunter etwas arroganten Bewohner ihres Hauses, vollkommen unsichtbar. Damit das auch so bleibt, versteckt sie ihre Klugheit und Leidenschaft für Bücher sorgfältig und schlüpft, wann immer es nötig ist, in die Rolle der kratzbürstigen Concierge.

Auch die hochbegabte elfjährige Paloma (Garance Le Guillermic), ebenfalls Bewohnerin des Hauses in der Rue de Grenelle No. 7, lebt zurückgezogenen in ihrer eigenen Gedankenwelt. Sie hat beschlossen, sich am Tag ihres zwölften Geburtstages das Leben zu nehmen, sollte sie bis dahin nicht irgendwas entdecken, was das Leben lebenswert macht. Das Schicksal der beiden Einzelgänger nimmt eine neue Wendung mit dem Einzug des geheimnisvollen Japaner Kakuro Ozu (Togo Igawa). Und ganz vorsichtig bahnt sich eine zarte Liebesgeschichte an. Denn Monsieur Ozu ahnt, dass sich hinter Madame Michels brummiger Fassade ein liebenswertes Geheimnis verbirgt und lockt die barsche Concierge aus ihrem Winterschlaf.

Die Eleganz der Madame Michel
Die Eleganz der Madame Michel
Die Eleganz der Madame Michel

VideoMarkt

Madame Michel ist Concierge in einem großbürgerlichen Pariser Wohnhaus. Brummig und ungepflegt erledigt sie die Post und ihre sonstigen Dienste. Am liebsten zieht sie sich in ihre versteckte Bibliothek zurück, wo sie der Literatur und Schokolade frönt. Kakuro Ozu, ein eleganter und kultivierter Japaner, zieht neu ein und erkennt die verborgene Eleganz, die feine Seele von Madame Michel. Zu den skurrilen Bewohnern des Hauses gehört auch die elfjährige Paloma, die beschlossen hat, sich mit zwölf umzubringen, und alles um sie herum filmt.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
30 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unbedingt ansehen 1. Oktober 2010
Von Sebastian Janeck TOP 500 REZENSENT
Format:DVD
Ein bisschen Scheu hatte ich anfangs vor diesem Film. Das lag aber nicht an dem Film sondern an mir, da ich so meine Probleme mit französischen Filmen habe. Zum Glück habe ich mich allerdings zu diesem Film "verlaufen", denn sonst hätte ich ein großes Highlight verpasst.

Dieser Film erzählt zwei Geschichten, die im Laufe dieses Films sehr intelligent miteinander verbunden und somit zu einer Geschichte, einem rundum gelungenem Ganzen werden.

Es handelt sich um die Geschichte eines Hauses in der Rue de Grenelle No. 7, man könnte auch sagen eines durchaus "ehrenwerten" Hauses. Die Bewohner dieses Hauses sind mitunter etwas arrogant, eingebildet, hochnäsig. Madame Michel, die Concierge, versteckt deshalb ihre Klugheit und Leidenschaft für Bücher vor den anderen Bewohnern. Sie kann einfach mit ihnen wenig anfangen. Die hochbegabte, aber oftmals nur verkannte, 11jährige Paloma lebt in ihrer eigenen Welt, fast schon einer Traumwelt. Sie spricht kaum mit jemandem, nimmt sich vor, an ihrem 12. Geburtstag Selbstmord zu begehen. Sie findet nichts dabei, nur gegen Ende des Films (mehr verrate ich nicht) sieht sie diese Dinge etwas anders. Das Schicksal der beiden Einzelgänger nimmt allerdings bereits vorher eine neue Wendung mit dem Einzug von Kakure Ozu.

Zum Cast: Die Darsteller wurden sensationell gut ausgewählt. In der Hauptrolle glänzt Josiane Balasko als mürrische, ruppige aber vor allen Dingen einsame, unglückliche Concierge Madame Michel. In den weiteren Rollen brillieren Garance Le Guillermic als Paloma. Paloma, die in ihrer eigenen Gedankenwelt lebt, nur mit sich und ihrer Kamera beschäftigt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:DVD
Mit diesen Worten leitet Tolstoi seinen Roman "Anna Karenina" ein und deutet an, dass das Unglück eine viel zu mannigfaltige Erscheinung ist, um nur annähernd die Ursachen der einen Familie mit den Ausprägungen des Unglücks der anderen Familie vergleichen zu können.

Dieser Satz ist zentraler Aussagesatz des Films, denn die eigentliche Protagonistin, die junge Paloma, die das bourgeoise Leben ihrer oberflächlichen, großbürgerlichen und kalten Familie nicht länger ertragen kann, beschließt, sich an ihrem zwölfjährigen Geburtstag umzubringen - denn sie möchte nicht "wie im Goldfischglas enden".

Kurz vor ihrem Geburtstag zieht ein Japaner in das vornehme Haus ein und grenzt sich deutlich von den anderen Mietern ab. Er ist der erste, der die Concierge aus dem Erdgeschoss als Mensch und nicht nur bloß als "Funktion" wie der Rest der Mieter des Hauses wahrnimmt und erkennt, wie sie wirklich ist: eine belesene, hochgebildete und sensible Frau.
Auch Paloma beginnt sich für die Hausmeisterin, Madame Michel, zu interessieren und blickt hinter die Fassade der distanzierten Frau. Sie erkennt, dass sie der Concierge sehr viel ähnlicher ist, als den Menschen aus ihrer Gesellschaftsschicht. Sie freundet sich mit der Hausmeisterin an und beginnt ihre düstere Zukunftsperspektive noch einmal zu überdenken. Doch auch die Congierce entwickelt sich. Sie merkt, wie schön es ist, wenn es jemandem gibt, der sich für einen interessiert und wird gegenüber dem Japaner immer aufgeschlossener. Doch dann kommt es zu einer unvermuteten Wendung in der Geschichte...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach zauberhaft! 24. Februar 2011
Von Jimmy
Format:DVD
Ich hole mir wahrlich nicht viele Filme auf DvD, aber das hier wird wohl ein "muss" für mich. Auch das Buch werde ich mir zulegen müssen und bin schon ganz gespannt darauf.
Aber erst zum Film: Er handelt von der 11jährigen Paloma, Tochter einer reichen Familie in einem Mietshaus mit noch zwei weiteren Wohnungen und einer Concierge. Sie "weiß schon sehr lange, dass die Endstation das Goldfischglas ist." Diesem Schicksal möchte sie entgehen, indem sie sich vorher umbringt - an ihrem 12. Geburtstag. Während sie bis dahin ihre Familie und somit die Abstrusitäten des Lebens auf Video aufzeichnet, lernt sie die "hässliche, alte und ruppige" Concierge kennen. Und noch ein weiterer sonderbarer Charakter tritt ein ins Geschehen: Ein Japaner zieht in die eine freigewordene Wohnung ein und so entsteht eine Dreiecksbeziehung besonderer Art. Alle drei leben auf ihre Weise in ihrer eigenen Welt und mit der Zeit öffnen sie sich einaner stets ein Stück weiter. Die Frage nach dem Happy End bleibt offen. Es ist ein zweischneidiges Schwert ..
Sehr emotional und neben so vielen wundervollen Sprüchen, dass ich sie mir als Zitate nicht alle merken konnte, war auch die französische Filmmusik einfach umwerfend!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stacheliges Äußeres 25. Januar 2014
Von Almartin
Format:DVD
Bis auf wenige Ausnahmen sind französische Filme aus unterschiedlichsten Gründen nicht mein Fall, und auch die Inhaltsangabe des Films hat mich nicht ge-
rade umgeworfen. Umso überraschter war ich dann, als ich den Film sah. Bis auf einige sehr konstruierte Szenen hat mich dieser sehr ruhige Film völlig ge-
fangengenommen. Es geht um schicksalshafte Begegnungen in einem französischen Mietshaus. Die wortkarge und zutiefst unglückliche Concierge Madame Michel
(Josiane Balasko) reagiert ziemlich mürrisch auf die Bewohner des Hauses. Eine engere Beziehung ensteht nur zu der selbstmordgefährdeten 11jährigen Paloma
(Garance Le Guillermic). Paloma filmt ihr Leben unaufhörlich und bringt ihre sehr subjektive Sichtweise in den Film ein. Madam Michel hat ein großes Geheimnis, ihr Refugium ist eine umfangreiche Bibliothek. Mit diesen beiden, sehr unterschiedlichen Menschen baut der neueingezogene Japaner Kakure Ozu
(Togo Igawa) ganz langsam ein Vertrauensverhältnis, gegründet auf Verständnis, auf. Das könnte herrlich kitschig sein, ist es aber keineswegs.
Die negativen Kritiken des Films sind verständlich, denn nicht jeder kann sich auf einen so zurückgenommenen Film einlassen, und es gibt kaum einen Film,
der allen gefällt.

Die Tonspur ist einwandfrei, bei dem Bild bin ich mir nicht ganz sicher - manche Szenen scheinen mir sehr kontrastarm zu sein. Ich meine hier nicht die, die durch Palomas Kamera gesehen sind. Extras sind entfallene Szenen, Audiokommentare, Trailer und ein Making Of.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Die Wandlung eines Menschen
Die Eleganz der Madame Michel aus dem Jahre 2009 ist humorvoll, hintergründig, amüsant und endet leider tragisch. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Reinhard S veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Igelin
Auf den ersten Blick ist es eine leise Sozialstudie über eine Annäherung von René, einer Concierge (großartig Josiane Balasko) und der elfjährigen... Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von zopmar veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Eleganz der Madame Michel
ein sehr schöner leiser Film, der zeigt, was noch alles im Leben möglich ist. Ansehen, empfehlenswert. Hervorragend von den zwei Hauptdarstellern gespielt
Vor 15 Monaten von Marlies Gehrloff veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Französisches Kino vom Feinsten
Einfach schlicht und ergreifen WUNDERVOLL. Anschauen und sich anstecken lassen von der poetischen Kraft dieses Films. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Ludwig Schmitz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wunderbar
Dieser Film ist wunderbar und typisch französisch. Ich kann mir diesen Film immer wieder anschauen! Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Shoppingqueen veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lieben heißt erkennen
In einer unscheinbaren "kleinen" Hausmeisterin begegnet ein kultivierter neuer Mieter einer ganz besonderen,liebens-und achtenswerten Persönlichkeit. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 1. Mai 2012 von Viktor Jess
5.0 von 5 Sternen Ein seltenes Phänomen
Immer grummelt es im Magen, bevor ich die Verfilmung eines geliebten Buches ansehe. Und oft übertönt das Grummeln dann gottseidank die miese Bearbeitung. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 31. Oktober 2011 von Inken Schuster
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch, guter Film
Also nachdem der Film erstmals erschienen ist, habe ich mir den auch angesehen und war positiv überrascht. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Juni 2011 von Laura
5.0 von 5 Sternen wundervoller Film
Das ist einer der besten Filme, die ich bisher gesehen habe. Ohne Action, ohne Kämpfe - einfach die Gefühle und Vorurteile der Menschen und weitestgehend der Stand des... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 6. Mai 2011 von Eve
4.0 von 5 Sternen Ein Igel mit Eleganz
Habe das Buch "Die Eleganz des Igels" gelesen und war begeistert. Habe mir dazu die DVD gekauft um es verschenken zu können, da ich das Buch als auch den Film empfehlen kann. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 18. Januar 2011 von Franziska
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar