• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Elbe: Europas Geschic... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von mcbook40
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: 320 S., Opbd. /gebunden mit Schutzumschlag, sehr guter Zustand, unbenutzt mit geringfügigen Lagerspuren, mit Mängelstempel auf Schnitt unten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Die Elbe: Europas Geschichte im Fluss Gebundene Ausgabe – 1. April 2013

4.7 von 5 Sternen 7 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 18,00 EUR 9,80
65 neu ab EUR 18,00 4 gebraucht ab EUR 9,80

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

  • Die Elbe: Europas Geschichte im Fluss
  • +
  • Zwischenland: Europäische Geschichten aus dem deutsch-polnischen Grenzgebiet
Gesamtpreis: EUR 39,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Radas Flussbiografie strotzt vor Geschichte und Geschichten, ist lehrreich und lädt ein, den Fluss und seine Ufer zu erkunden.« (Magdeburger Volksstimme, 14.08.2013)

»Eine sehr gebildete, schön geschriebene Biographie über diesen Fluss. [...] Ein Buch für alle die mit und an der Elbe leben und sich für Wasserstraßen interessieren.« (NDR Kultur)

»Rada hat die phänomenale Fähigkeit, unendlich komplizierte historische Zusammenhänge und geografische Gegebenheiten so leichthin aufzubereiten, dass man nicht merkt, wie viel Informationen man geschluckt hat.« (Karl-Markus Gauß)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Uwe Rada, geboren 1963, ist Redakteur der »taz« und Buchautor. Er lebt in Berlin. Für seine publizistische Arbeit hat er verschiedene Stipendien und Preise erhalten, unter anderem von der Robert-Bosch-Stiftung und dem Goethe-Institut. Er hat mehrere Bücher zur Geschichte Osteuropas veröffentlicht, zuletzt »Die Memel« (Siedler 2010).


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich bin mehr zufällig zu diesem Buch gekommen. Ich las einen Buchtip in der örtlichen Tagespresse.
Ich bin ein großer Liebhaber von Flusslandschaften; Städte an Flüssen haben immer ein besonderes Flair - und ich habe Zeit meines Lebens immer in Orten mit Flüssen gelebt. Ich besitze aus diesem Grund schon zwei Bücher zu den wichtigsten Flüssen in meinem Leben: die Zschopau in Sachsen und die Elbe. Nun sollte es also ein weiteres Buch über die Elbe sein.
Als ich es per Versandhandel erworben in den Händen hielt, meinte ich zunächst, ich hätte mich "verkauft". Eine Landschaftsbeschreibung schwebte mir vor, vielleicht auch eine Reisebeschreibung. Dazu viele Fotos. Dieses Buch war zunächst anders - und ich war leicht irritiert. Enttäuscht möchte ich nicht sagen.
Schon nach den ersten Zeilen hatte ich mich aber derart festgelesen. Was Uwe Rada hier anbietet, ist eine Fülle an Stoff und Informationen zum Thema Elbe. Das Genre des Buches lässt sich gar nicht so leicht festlegen. Aber warum alles in eine Schublade stecken? Naturführer, Reisebericht, historischer Roman, Kurzgeschichten oder Feuilletons - dieses Buch bedient alle diese Sparten und keine ausschließlich. Und genau das macht es so lesenswert. Das Buch trägt nicht umsonst den Untertitel "Europas Geschichte im Fluss". Man bekommt eine Fülle an Informationen, an Begebenheiten, an geschichtlichen Hintergründen und gesellschaftlichen Zuständen durch die Jahrhunderte - als Schüler im Geschichtsunterricht hätte man geistig schon längst abgeschaltet. Hier macht es unheimlich Spaß weiterzulesen, Episode um Episode und Kapitel um Kapitel. Man wird sich nicht alles merken, was man gelesen hat.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 von 8 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Manfred Orlick HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 23. April 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Dem taz-Redakteur und Buchautor Uwe Rada haben es die osteuropäischen Flüsse angetan. Nach seinen beiden Erfolgsbüchern „Die Memel“ und „Die Oder“ widmet sich Rada nun der Elbe. Symbolisierten alle drei Ströme während der Zeit des Eisernen Vorhangs das Trennende in Osteuropa, so sind sie heute Verbindungselemente zwischen den Ländern. Das trifft besonders auf die Elbe zu, die als tschechisch-deutscher Fluss wie ein Bindeglied zwischen Ost und West, zwischen dem Riesengebirge und der Nordsee wirkt.

In zehn Kapiteln erzählt Rada die Geschichte des Flusses, wobei er nicht chronologisch vorgeht. In seinem Prolog „Flucht auf der Elbe“ schildert er zunächst eine Familiengeschichte aus der Zeit des Kalten Krieges, die zwei Männer zusammenführte, die unterschiedlicher nicht sein konnten. Danach erkundet Rada die Kulturgeschichte des Flusses und seines Einzugsgebietes - von den Römern über Martin Luther, August den Starken und der ersten Begegnung US-amerikanischer und sowjetischer Truppen im April 1945 bis ins 21. Jahrhundert.

Mit Episoden und Anekdoten führt Rada auf abwechslungsreichen Wegen durch die Kulturlandlandschaften des Elbraumes von der Quelle bis zur Mündung, erzählt Überraschendes aus der langen Geschichte oder schildert persönliche Begegnungen. Immer zeichnet ihn eine unersättliche Neugier aus. Außerdem gelingt es ihm, mit diesen Mosaiksteinchen komplizierte historische Zusammenhänge zu erklären.

Radas Reise durch Raum und Zeit macht auch nicht vor den Naturkatastrophen Halt, die sich an der Elbe ereigneten, z.B. die Sturmflut von 1962 oder das Jahrhunderthochwasser von 2002. Auch die Umweltproblematik wird beleuchtet.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von B. Babbe VINE-PRODUKTTESTER am 3. August 2015
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Geschichte und Geschichten.Geschieben und recherschiert von einem Könner, einem zuverlässig arbeitenden, fleißigen Schriftsteller, dem man anmerkt, daß er sein Thema - die Elbe - liebt. Man hat viel zu lesen, man kann lange dran lesen.
Ein rundherum empfehlenswertes Buch für Menschen, die Lesen noch nicht verlernt haben und die sich freuen, mehr von Land und Leuten, mehr von europäischer Geschichte zu erfahren.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von baltic51 am 25. September 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein sehr schönes Buch über die Elbe, sehr gut lesbar, anspruchsvoll und voller Informationen. Es reiht sich ein, in andere Biografien von Flüssen, unübertroffen für mich " Die Themse " von Peter Ackroyd. Ich werde nach der Lektüre auch die weiteren " Fluß " bücher von Rada lesen.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden