Die Eisträger: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Eisträger: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Eisträger: Roman Taschenbuch – 1. Oktober 2004


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99
EUR 7,99 EUR 0,24
60 neu ab EUR 7,99 9 gebraucht ab EUR 0,24

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Die Eisträger: Roman + Das Meisterstück + Kontrapunkt: Roman
Preis für alle drei: EUR 26,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: btb Verlag (1. Oktober 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442732352
  • ISBN-13: 978-3442732357
  • Originaltitel: De ijsdragers
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 1,2 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 431.551 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"‚Die Eisträger' gehört zu den Büchern, in denen man keinen Satz verpassen sollte." (Kulturspiegel)

"Eisig und perfekt." (Die Zeit)

Klappentext

"Anna Enquist beschreibt den Schrecken und die Traurigkeit auf eine intensive, nie rührselige Weise."
Süddeutsche Zeitung

"Kühl und anrührend."
Die literarische Welt

"Einfühlsam, auf hohem sprachlichem Niveau durchforscht Enquist die Innenwelten von zwei Menschen, die die Kontrolle über ihr Leben verlieren."
Welt am Sonntag


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.7 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "lschrader6" am 27. Februar 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Die Autorin beschreibt die Sprachlosigkeit zwischen zwei Ehepartnern. Die beiden Hauptfiguren haben ihre Adoptivtochter verloren. Diese ist irgendwann von zu Hause fortgelaufen. Die Gründe dafür liegen etwas im Dunklen und werden nicht klar. Allerdings schadet dies der Handlung nicht. Von der ersten Seite an schwelt dieser Verlust zwischen den beiden Hauptfiguren. Zuerst bleibt er völlig unbenannt und erst später wird er enthüllt. Die Beschreibung konzentriert sich darauf, wie die Betroffenen mit dem Verlust fertig zu werden versuchen. Anstatt Ermittlungen aufzunehmen, haben sie die Ereignisse oberflächlich verdrängt und bemühen sich den Verlust zu kompensieren. Dabei ist der Autorin eine sehr überzeugende Beschreibung der inneren Seelenlage gelungen, die doch bei beiden nur wüstes Land ist. Die Charaktere werden dabei vollkommen unterschiedlich beschrieben, der Mann nimmt gewissermaßen nur das "Außen" wahr, während die Frau allein in ihrer Seele forscht. Durch die Sprachlosigkeit werden die Gedanken jedoch nur auf die Personen zurückgeworfen. Die Perspektiven wechseln dabei von Kapitel zu Kapitel.
Das Scheitern der Protagonisten scheint von der ersten Seite an durch. Kann man es zunächst nicht genau festmachen, so kristalliert es sich später immer deutlicher hervor. Die Geschichte kulminiert schließlich darin, daß beide sich auf ihre eigene Weise ihren Verlust zugestehen. Aber dann ist es bereits zu spät und die Frau bleibt alleine zurück.
Das Buch ist sprachlich sehr schlicht, es ist nicht mit den sonst üblichen Adjektiven überladen, sondern erscheint oft sehr karg. Umso stärker wirkt dadurch die Erzählung.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "viktor@compuserve.com" am 12. November 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Kurz vor dem Abitur läuft Maj, die Tochter von Loes und Nico, davon. Die Eltern beschließen eine Art Schweigepakt: Sie sprechen weder miteinander noch mit Außenstehenden über den Vorfall. Ein halbes Jahr später ? sie haben noch immer nichts von ihrer Tochter gehört ? beginnt die Leugnung der Wahrheit immer deutlichere Spuren zu hinterlassen. Loes und Nico entgleitet nach und nach die Kontrolle über ihr Leben, bis schließlich alles in einer Katastrophe endet. Ohne Kitsch oder Gefühlsseligkeit beschreibt die niederländische Autorin Anna Enquist in ?Die Eisträger? die Geschiche vom Ende einer allzu perfekten Familie ? packend und intensiv. Allerdings ist dieses Buch nur für Frohnaturen geeignet - in schlechter Stimmung gelesen, kann das Werk durchaus suizidale Wirkungen an Tag legen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bob am 6. März 2003
Format: Gebundene Ausgabe
Im Rahmen einer Prüfung war ich gezwungen dieses Büchlein zu lesen.
Mit meinen 23 Jahren bin ich nun nicht unbedingt die Zielgruppe. Das Buch ist einfach nur langweilig und depressiv.
Die erste Hälfte des Buches ist eigendlich komplett Inhaltslos
und beschreibt nur Gefühle und Gedanken der Hauptpersonen.
Beim 2. Teil gähnt man nur noch im Intervall.
Zum Ende hin wird es fast spannend, doch dann ist auch schon schnell Schluss.
Positiv ist die einfache und dadurch punktgenaue Schreibweise,
doch Frau Enquist hätte eigendlich auch schildern können wie ein Sack Reis in China umfällt.
2 Sterne weil es bewundernswert ist, wie man sprachlich hochwertig und ohne Inhalt ein Buch füllen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden