Die Einsamen: Ein Fall für Inspektor Barbarotti und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 5,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Einsamen: Ein Fall für Inspektor Barbarotti Audio-CD – Gekürzte Ausgabe, Audiobook


Alle 8 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 20,00 EUR 5,95
3 neu ab EUR 20,00 7 gebraucht ab EUR 5,95

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

Interview mit dem Autor Håkan Nesser: Jetzt reinlesen [PDF]
  • Audio CD
  • Verlag: Random House Audio; Auflage: gekürzte Lesung (15. August 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837109119
  • ISBN-13: 978-3837109115
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 2,8 x 12,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (84 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 45.972 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

"Lesen ist großartig, aber schreiben ist vielleicht noch großartiger", sagte Håkan Nesser einmal. Den deutschen Lesern ist er besonders durch die Reihe mit Kommissar Van Veeteren bekannt sowie durch die "Gunnar-Barbarotti"-Krimis. In Schweden sind seine Werke so anerkannt, dass zwei seiner Bücher zu Schulliteratur wurden: "Kim Novak badete nie im See von Genezareth" sowie "Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla". Das freut den Autor besonders, weil er bis 1998 als Lehrer tätig war. Der 1950 in der schwedischen Gemeinde Kumla geborene Schriftsteller hat Geisteswissenschaften studiert und Englisch und Schwedisch unterrichtet. Er lebt heute mit seiner Familie in London und auf Gotland.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dietmar Bär liefert mit seiner bärig knorrigen Stimme wieder eine Glanzleistung ab. Dietmar Bär und Hakan Nesser, das passt einfach." (www.denglers-buchkritik.de)

"Bär setzt seine Stimme in Bestform ein, um die verschiedenen Charaktere und Erzählperspektiven zu vermitteln und reißt den Hörer in die Geschichte hinein. (...) Ein spannender und fesselnder Krimi, der mit vielen Emotionen aufwartet, denn der Fall geht tiefer, sodass er auch Inspektor Barbarotti fast persönlich betrifft." (www.der-hoerspiegel.de)

"Krimi auf höchstem Niveau." (Kulturtipp)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Håkan Nesser, geboren 1950, ist einer der interessantesten und aufregendsten Krimiautoren Schwedens. Für seine Kriminalromane um Kommissar Van Veeteren und Inspektor Barbarotti erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, sie sind in mehrere Sprachen übersetzt und wurden erfolgreich verfilmt. Daneben schreibt er Psychothriller, die in ihrer Intensität und atmosphärischen Dichte an die besten Bücher von Georges Simenon und Patricia Highsmith erinnern. "Kim Novak badete nie im See von Genezareth" oder "Und Piccadilly Circus liegt nicht in Kumla" gelten inzwischen als Klassiker in Schweden, werden als Schullektüre eingesetzt, und haben seinen Ruf als großartiger Stilist nachhaltig begründet. Håkan Nesser lebt mit seiner Frau in Stockholm und auf Gotland.

Der Schauspieler Dietmar Bär, bekannt als Freddy Schenk aus dem Kölner „Tatort”, ist ein gefragter Hörbuchsprecher, und auch hier ein Spezialist für Krimis, vor allem die des schwedischen Autors Håkan Nesser. „Die Einsamen” ist bereits sein 12. Nesser-Hörbuch.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

64 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Krimi-Fee am 13. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Vier Studenten aus Uppsala, die in den 70er Jahren befreundet waren: der spätere Pfarrer Rickard, Anna, die Journalistin, der geschäftstüchtige Tomas, die schöne Gunilla, Maria, die sich selbst als böse" bezeichnet, und der düstere Germund, der ein Geheimnis hat.
Diese sechs sehr bemerkenswerten Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein könnten, gehen ein Stück ihres Wegs zusammen, und es bilden sich drei Paare. Bis zu dem Tag, an dem Maria stirbt; sie stürzt in eine Schlucht. Doch die Freundschaft der sechs war schon früher zu Ende, denn auf einer gemeinsamen Reise in den Ostblock ist etwas passiert...

Barbarotti und Backmann, die 35 Jahre später den Unfall/Mord/Selbstmord von Germund untersuchen, stochern lange im Dunkeln, nur sehr langsam kommen sie dahinter, was wirklich geschehen ist.
Für mich ist dies einer der spannendsten Romane von Håkan Nesser. Und einer der reifsten. Jedes Wort sitzt an seinem Platz, die Geschichte wird mit einer Tiefe erzählt, mit einer Sensibilität und Empathie, die nur wenige Krimiautoren erreichen.

Der Roman läuft auf zwei Zeitebenen: in der Gegenwart und Anfang der 70er Jahre. Schon das trägt erheblich zur Spannung bei, zumal die meisten Kapitel auf beiden Zeitebenen meist mit einem Cliffhanger enden. Abwechselnd erzählen einige der Freunde die Geschichte aus ihrer Sicht, teilweise in Ich-Form, was dazu beiträgt, dass man die Protagonisten bis ins Innere kennenlernt. Auch dadurch entsteht Spannung und eine enge Bindung an den Leser.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von davidpm am 23. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Ein wenig enttäuscht hinterlässt mich dieses Buch. Krimi? Die "Ermittlungen" drehen sich über hunderte von Seiten im Kreis, 35 Jahre alte Verhöre über ein und dasselbe Geschehnis aus mehreren Perspektiven füllen einige Seiten und immer wieder kommt es zu drögen Unterhaltungen Barbarotti <-> Backman; "Glaubst Du es war Mord?" "Ich weiß nicht, ich habe da so ein Gefühl." "Ich auch." Hmm, habe schon deutlich besseres von Nesser gelesen, zumal auch der Rest der Geschichte inklusive des recht beliebigen Plots nur bedingt überzeugt. Streckenweise driftet das Buch etwas flach ins Pseudophilosophische ab, anstatt einfach spannend zu unterhalten. Die drei Vorgänger, insbesondere die ersten beiden Bände sind um Längen besser! Schade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon-Kunde am 11. Juni 2013
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Wie alle Bücher von Hakan Nesser ist der Sprachstil mitreissend ebenso wie die Handlungsstränge, die sich langsam entwickeln. Inspektor Barbarottis Verhältnis zum Himmel lässt schmunzeln.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Manfred Küper am 16. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Lange habe ich mich auf den neuen Nesser gefreut, vereint Hakan Nesser doch alle Eigenschaften, die aus meiner Sicht einen herausragenden Schriftsteller ausmachen: Literarische Qualität, Tiefe und, was seine Kriminalromane angeht, Spannung pur.

Aber diesmal bin ich ein wenig enttäuscht.

2 Menschen sterben am selben Ort. Er 35 Jahre nach ihr. Beide waren ein Paar. Wir lernen sie kennen. Und nicht nur sie, sondern auch 4 Freunde der beiden.

6 Personen, 3 Paare: Nesser schildert deren Lebensweg vom Ende der 60er Jahre bis heute. Aus 20jährigen Jugendlichen sind 60jährige, lebenserfahrene Menschen geworden. Die Biografien sind intensiv, die Charaktere so unterschiedlich wie sie nur sein können und absolut stimmig. Hier beherrscht Nesser sein Metier meisterlich.

Die Spannung des Kriminalromans will sich jedoch nicht ohne weiteres einstellen. Zu lange tappen Barbarotti und Kollegin Backman im Dunkeln, drehen sich ihre Ermittlungen im Kreis. Erst ein einschneidendes Ereignis auf einer Urlaubsreise der 3 befreundeten Paare bringt wieder Fahrt in die Geschichte. Aber nicht in die Ermittlungen.

Nicht nur in den Ermittlungen bleibt Barbarotti seltsam blass. Ohne Ecken und Kanten, ohne Fehl und Tadel, zu perfekt.

Ohne zuviel zu verraten: Auch die Auflösung des Falles wirkt beliebig. Nichts deutet darauf hin.

Dennoch habe ich dieses Buch meistenteils gefesselt vom Gang der Geschichte verschlungen. Für Nesser-Fans ein Muss, für Neulinge sind die ersten drei Bände der Barbarotti-Reihe (Mensch ohne Hund, Eine ganz andere Geschichte, Das zweite Leben des Herrn Roos) empfehlenswerter.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Änne Schubert am 19. Oktober 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Hakan Nessers spannender Roman erzählt die Geschichte einer Freundschaft zwischen drei Paaren, die sich während ihrer Studentenzeit in Uppsala Ende der 60er Jahre kennen gelernt haben. Rickard Berglund, der Pfarrerssohn und Thomas Winckler sind der Kristallisationspunkt dieser Clique, weil sie bereits ihren Armeedienst gemeinsam ableisten. Thomas Winckler studiert dann Ökonomie und gründet schon während des Studiums ein Busunternehmen, an dem die anderen finanziell beteiligt sind. Er arbeitet auch später in der Reisebranche. Seine Frau wird Gunilla Rysth, die mehrere Fehlgeburten hat. Maria Winckler, Thomas' kleine Schwester, ist mit Germund Grooth, dem Physiker zusammen. Rickard Berglund, der Theologie studiert, lernt Anna Jonsson, die Kankenschwester, kennen.
Die sechs Freunde unternehmen viel gemeinsam, feiern oft und ausgiebig und dann erkunden sie mit ihrem Bus die Welt hinter dem 'Eisernen Vorhang'. Die drei Paare reisen einen Sommer durch den Ostblock, wobei es in Rumänien zu einem folgenschweren Zwischenfall kommt.
1975 verliert eine junge Frau aus der Gruppe, Maria, auf mysteriöse Weise Ihr Leben an einem Steilhang (der Ort wird auch als Todesfelsen bezeichnet), was damals schon polizeiliche Ermittlungen zur Folge hatte.
Ganz verzwickt wird der Fall, als 2010 ein anderes Mitglied der alten Clique an der gleichen Stelle den Tod findet und Kommissar Gunnar Barbarotti mit den Ermittlungen betraut wird, der an alles andere als einen Zufall/Unfall glauben kann.
Der Leser erfährt auch wieder viel von den privaten Problemen des Kommissars und seiner Kollegin Eva Brackmann. (Es empfiehlt sich deshalb, die Barbarotti-Fälle in der Reihe ihres Erscheinungsdatums zu lesen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden