Die! - Ein Spiel auf Leben und Tod 2011

Amazon Instant Video

(10)
Auf Prime erhältlich
PIN erforderlich

Sechs Menschen, auf dem Weg der Selbstzerstörung, wachen in Zellen einer surrealen Einrichtung auf.

Darsteller:
Emily Hampshire, Elias Koteas
Laufzeit:
1 Stunde 27 Minuten

Die! - Ein Spiel auf Leben und Tod

Details zu diesem Titel

Genre Thriller
Regisseur Dominic James
Darsteller Emily Hampshire, Elias Koteas
Nebendarsteller John Pyper-Ferguson
Studio Seville Pictures
Altersfreigabe Freigegeben ab 18 Jahren
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

3.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Legat auf 23. Juli 2011
Format: DVD
"DIE" steht für den "Würfel" und natürlich "sterben". Dieser Saw-ähnliche Film baut auf einen Strippenzieher auf, der mehr Einfluss hat, als Jigsaw in "Saw". Dabei setzt der Film eher, wenn man es überhaupt sagen kann, auf die Moral der Protagonisten, überlässt das Überleben aber nur dem Zufall. Indem einer der jeweils 2 Mitspieler einen Würfel wirft, entscheidet dieser über Leben oder Tod. Die Todesart ist dabei diejenige, mit der sich der Würfelnde (Todbringende) vorher selbst umbringen wollte.Hier steckt auch der einzige wirkliche moralische Ansatz des Films. Denn natürlich entzieht sich diese "Lehrstunde" jeglicher Vernunft, hat weder der Bestrafende, noch der Bestrafte eine Wahl. Zudem wird der Belehrte am Ende vielleicht noch einen Mord auf dem Gewissen haben und ob das dem Selbstmordgedanken und der Depression entgegenwirkt!?!?!

Ähnlichkeiten zu Saw sind gewollt und scheinen besser gemacht werden zu wollen. Allein, dass der "Verrückte, Irre" kein Unbekannter mit einem Künstlernamen ist und sich den Folterknechten zeigt und sogar als Spielleiter in Erscheinung tritt, lässt die Handlung ein wenig näher erscheinen als eine radelnde Puppe mit Scream-Stimmenverzerrer, die nur das Beste in uns sucht.
Splattereffekte gibt es in "Die" nicht, die Todesarten sind recht harmlos dargestellt und sollen wohl auch ohne Gore und Violent auskommen. Die ab 18 Freigabe kann auch ich nicht nachvollziehen.

Leider schafft der Film es nicht mich von seiner Qualität zu überzeugen, weil er stellenweise einfach träge ist und jedes mal wenn es ein wenig spannend wird, in die Außenwelt zur ermittelnden Polizistin geschaltet wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von speedfreak auf 14. Juli 2011
Format: DVD
Meine Eindrücke zum Film:
Die Story ist bekannt und bietet leider nichts neues.
Leider bietet der Film keine Abwechselung und die FSK 18 ist keineswegs sinnvoll bzw. berechtigt.
Die schauspielerische Leistung ist okay, die Dialoge sind sehr gut.

Pro:
+ sehr gutes Bild
+ sehr gute Dialoge
+ schauspielerische Leistung ist okay
+ geniales Filmende
+ super Filmeinstieg

Contra:
- kein Bonusmaterial
- leider sehr abwechselungsarm
- FSK 18 ist nicht berechtigt
- teilweise sehr langweilig
- geringer Widersehfaktor
- gute Idee schlecht umgesetzt

Fazit:
Leider habe ich bei weitem mehr erwartet.
Der Film bietet keine Abwechselung und ist stellenweise sehr langweilig.
Der Filmanfang und das Filmende sind sehr gut inszeniert. Schade das der Rest des Films nicht so super inszeniert war.
Stellenweise ist der Film sehr vorhersehbar und wirkt dadurch eher sehr monoton. Leider bietet er keine neuen Ideen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von billy VINE-PRODUKTTESTER auf 24. August 2011
Format: DVD
"Die! - Ein Spiel auf Leben und Tod" ist ein Horrorthriller im Stil von Saw. Die Inszenierung ist solide und optisch gibt es nicht viel auszusetzen. Trotz eines etwas monotonen und mit Logiklöchern versehenen Handlungsverlauf besitzt der Streifen einen gewissen Unterhaltungswert und teilweise kommt auch ein wenig Spannung auf. Die Würfelspielchen sind bös, verlaufen aber kurz und schmerzlos. In Sachen Gore fällt das Ganze eher harmlos aus. Die Darsteller geben ihr bestes und spielen eigentlich ganz brauchbar.

"Die! - Ein Spiel auf Leben und Tod" ist ein mittelmäßiger Horrorthriller, dem es ein wenig an Originalität fehlt. Begeistern kann der Streifen zwar nicht, er ist aber auch nicht wirklich schlecht und sorgt für passable Unterhaltung.

5,5 von 10
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von MissVega auf 15. August 2011
Format: DVD
"Die", liebe Linguisten und Langusten, heißt im Englischen nicht nur "sterben", nein, es ist auch der Singular des Wortes "Würfel". Da man im Englischen aber meistens im Plural von Würfeln spricht, ergo "dice", dürfte den Meisten gar nicht bewusst sein, dass das Wort "die" ebenfalls diese so gar nicht tödliche Bedeutung hat. Was dem Filmtitel "Die! - Ein Spiel auf Leben und Tod" eine wunderbare Doppeldeutigkeit verleiht. So, genug gelernt für heute von Tante Vega, schauen wir doch lieber mal, wie die "dice" für "Die!" gefallen sind:

Auch hier haben wir mal wieder ein in Horrorfilmen mittlerweile gängiges Ausgangszenario von verschiedenen, einander fremden Menschen, die in einem Kellergewölbe erwachen, weder wissen, wo sie sind, noch warum sie da sind, wo sie sind und einem sinisteren Zeremonienmeister, der mit ihnen ein Spiel über Leben und Tod spielen will. "Saw", "House of 9" oder "Hunger" haben es vorgemacht, "Die!" macht es mehr oder weniger gekonnt nach. Es geht natürlich um Läuterung, für begangene Sünden soll gebüßt, das Leben an sich mehr wertgeschätzt werden und das natürlich auf möglichst brutale und für den Zuschauer eindringliche Weise. Dass dabei das Würfelspiel zu einer Art finsteren Religionslehre erhoben wird, die von einem durchgeknallten, in seiner Kindheit natürlich traumatisierten, aber überaus cleveren Fürsten der Finsternis praktiziert wird, ist natürlich hanebüchener Schwachsinn, aber sei's drum, damit muss man speziell in diesem Genre ja immer rechnen. Dennoch ist Die!" kein schlechter Film, obwohl Grundidee und auch Ende des Films viel Nachsicht vom Zuschauer fordern.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Suchen