In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Dunkle Seite auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Die Dunkle Seite
 
 

Die Dunkle Seite [Kindle Edition]

Frank Schätzing
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (103 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 8,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,49  
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,99  
Unbekannter Einband --  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"So gleich bleibend spannend und bildhaft, kompositorisch meisterhaft wie Frank Schätzing hat in Deutschland schon lange keiner mehr erzählt." (Focus)

"Spannung pur!" (Bild)

Kurzbeschreibung

Köln 1999: Ein offenbar harmloser Geschäftsmann fällt einem abgründigen Verbrechen zum Opfer. Er wurde in seiner Wohnung zu Tode gefoltert. Die Tat eines Verrückten? Kommissar Menemenci tappt im Dunkeln.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1722 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 545 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 344245879X
  • Verlag: Emons Verlag (12. Dezember 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B007XE9QR4
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (103 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #6.888 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Seinen Durchbruch feierte Frank Schätzing 2004 mit dem Ökothriller "Der Schwarm", in dem die Menschheit existenziell bedroht ist durch eine hochintelligente Lebensform, die tief unten im Meer lebt. Seither gilt der 1957 geborene Kölner als einer der erfolgreichsten deutschen Autoren. Zuvor war Frank Schätzing in der Werbebranche tätig, außerdem produzierte er Musik. Seit den 1990er-Jahren konzentrierte er sich aber zunehmend auf die Schriftstellerei. Zunächst veröffentlichte er 1995 "Tod und Teufel", der Roman spielt im Köln des Jahres 1260. Weitere Bücher folgten, der erste Bestseller gelang Schätzing im Jahr 2000 mit dem Politthriller "Lautlos". 2009 erschien "Limit", ein weiterer Zukunftsthriller, in dem es diesmal nicht hinab ins Meer, sondern hinauf auf den Mond geht.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
50 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Spannung mit Schwächen 25. Februar 2007
Von Michael Dienstbier TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Drei Söldner fahren während des Irak-Krieges 1991 durch die Wüste in Richtung kuwaitischer Grenze. Plötzlich erspähen sie ein großes metallisches Wrack. Trotz einiger Bedenken nähert sich die Gruppe dem Objekt. Es handelt sich nicht wie erwartet um einen Panzer, sondern um einen Rolls Royce. Alle Insassen sind tot. Im Wagen befinden sich Diamanten im Wert von 30 Millionen DM. Die drei beschließen, die Beute in der Wüste zu verstecken und sie später abzuholen, da sie sie während des Krieges unmöglich aus dem Land schmuggeln können. Da werden sei von einem Flugzeug angegriffen und einer wird getroffen. Seine Kameraden lassen ihn zurück, denn 15 Millionen sind immer noch besser als 10 Millionen.

Geschäftstüchtig zeigen sich auch Frank Schätzing und der Goldmann-Verlag. Knapp drei Jahre nach seinem Megabestseller "Der Schwarm" ist noch kein neuer Roman von Schätzing in Sicht. Also legt man einfach ein älteres Werk neu auf, versieht es mit einem kurzen Vorwort und hofft, wahrscheinlich zu Recht, auf einen neuen Bestseller. Nach "Tod und Teufel" und "Mordshunger" war der erstmals 1997 erschienene Roman "Die dunkle Seite" der dritte Roman des Kölner Autors.

Nach dem Vorspiel während des Irak-Krieges, spielt der Roman in weiten Teilen im Köln des Jahres 1999, vom Autor aus gesehen also zwei Jahre in der Zukunft. Der türkische Gemüsehändler Üsker wird grausam gefoltert und anschließend ermordet. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Zeitgleich erhält die ehemalige Polizistin und Privatdetektivin Vera Gemini von einem Simon Bathge den Auftrag, einen gewissen Andreas Marmann zu finden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung 11. März 2003
Von ccheesy VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
"Die dunkle Seite" war mein drittes Buch von Frank Schätzing und auch mit diesem Buch habe ich mich sehr gut unterhalten. Die Story um die Legionäre und die Rache eines dieser Legionäre hat mich vor allem in der ersten Hälfte gefesselt. Diese hätte durchaus fünf Sterne verdient. In der zweiten Hälfte hat sich Schätzing meiner Meinung nach ein wenig mit der Liebesgeschichte verzettelt. Das sei ihm nachgesehen, da er ansonsten mit seiner Detektivin Vera Gemini eine sympathische Figur geschaffen hat, die auch Fehler hat, wie wir alle, und daher nicht so als Überperson rüberkommt, wie das andere Autoren gerne mit ihren Figuren machen.
Fazit: Empfehlenswert, nicht nur für Kölner!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Rasanter Thriller 19. September 2005
Von Jost Weiss VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch
Eine spannende Story, die an einem der letzten Tage des Golfkrieges im Jahre 1991 ihren Anfang nimmt und dann nach Köln ins Jahr 1999 führt, wo ein spektakulärer Mord an einem Geschäftsmann das Kölner Polizeipräsidium in Alarmbereitschaft versetzt und die Privatdetektivin Vera Gemini auf den Plan ruft. Schätzings Thriller ist rasant geschrieben, mit einem gerüttelt'Mass an (Galgen-)Humor gewürzt, und seine Charaktere wirken in ihrer Menschlichkeit (und der damit verbundenen Zerrissenheit) glaubwürdig und authentisch. Mich haben vor allem die Einblicke in die Söldner-Mentalität sowie die Background-Infos zu Struktur und Organisation von Fremdenlegionen beeindruckt. Einen Punkt Abzug gibt's für die zweite Hälfte des Krimis, dessen Plot nun durchsichtig und vorhersehbar wird und der insgesamt in seiner Qualität nachlässt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ---- 1. August 2007
Format:Taschenbuch
Da die meisten Rezensionen eher zum Negativen tendieren, möchte ich dem Werk eine positive abgeben. Die Geschichte ist durchgehend spannend. Zugegebenermaßen sind die Klischees zwar leider etwas abgedroschen, jedoch habe ich mich während des Lesens in keiner Weise gelangweilt. Auch wenn die Geschichte aus der Schätzing'schen Mottenkiste stammt, sehe ich für die aktuellen Kriegssituationen (Irak, Afghanistan,..) analog dazu eine neu aufflammende Problematik (in Bezug auf Söldnertum) die keineswegs veraltet ist und die der Autor in seinem Werk auch in einer zeitlosen Art und Weise anspricht. Spannung und Schreibtil rechtfertigen für mich 4 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Enttäuschung mit Unterhaltungswert 9. März 2007
Format:Taschenbuch
Zuerst sei erwähnt, das "Die dunkle Seite" von Frank Schätzing bereits in den 90er Jahren geschrieben wurde, was mir persönlich erst im Vorwort klar geworden ist. Das Sprichwort "Übung macht den Meister" trifft hier im besonderen zu und sollte von allen bei der Kaufentscheidung beherzigt werden, die Schätzings Jahre später verfasstes Werk "Der Schwarm" genauso hoch bewundern, wie ich!

In einer anderen Rezension laß ich, dass die Handlung zum Ende spannend und unerwartet pointiert sei, was mich dann auch zu einer Kaufentscheidung verleitete. Dazu lässt sich nur sagen: Vergessen sie es! In Erwartung einer etwas trickreicheren Pointe(die sie nach dem Lesen dieser Rezension leider haben), wissen sie schon ab der Mitte des Buches welche Wendung es nehmen wird. Das hat maßlos enttäuscht!

Trotz aller Kritik funkelt Schätzings lyrisches Talent an der einen oder anderen Stelle schon mal positiv durch und eine gewisse Spannung besteht trotz misslungener Pointe.

Zur kurzen Unterhaltung ist das Buch schon mit Einschränkungen geeignet. Evtl. könnten folgende Personengruppen ein (ganz) leicht gesteigertes Interesse am Lesen haben: Soldaten, Polizisten, Golfkriegs- und Fremdenlegion-Interessierte und natürlich Kölner!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Ein typischer Schätzing-Schatz
Wer Schätzing mag wird auch seine dunkle Seite lieben.
Dass Amazon dieser Satz zuwenig ist, nervt allerdings.( 3 Wörter verbleiben erforderlich) nervt, nervt, nervt.
Vor 1 Monat von Georg Kellmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buchkauf
Tolles Buch,
Titel hält was er verspricht. Ist zu empfehlen, wer auch auf King etc. steht. Kurzweilig zu lesen und spannend bis zum Schluß.
Vor 1 Monat von Matthias Egger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen spannend
typisch Frank Schätzing, spannend bis zur letzten Seite. sehr gut recherchiert, faszinierende Akteure. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Christine veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Humorlose Aneinanderreihung von Scheußlichkeiten
Lieber Autor: ich hatte keine Lust foltern zu lernen. Ihr Buch hat keine helle Seite, demzufolge auch keine dunkle. Es ist nur hässlich. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Janus_40 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Buchbewertung
Das Buch hat mich von Anbeginn gefesselt, ich konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen. Der Autor schreibt spannend und man ist mit der Handlung verbunden.
Vor 4 Monaten von Gerhard Lorenz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Überraschend
Nachdem ich von 'breaking news' grenzenlos enttäuscht war, fand ich dieses Buch ganz hervorragend, das ja früher geschrieben wurde. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Artur Minassian veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schätzings schwache Seite...
Als großer Fan von Schätzings bisherigen Büchern (Tod und Teufel, Der Schwarm, Limit) ging ich mit großer Vorfreude einen weiteren Roman von Schätzing... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Lumo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Top Unterhaltung
ausgezeichnete, spannende Unterhaltung mit überraschender Auflösung - wie immer bei Schätzing auch mit Tiefgang
Interessante Hauptprotagonistin - hier... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von HANI veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nett, aber nicht überragend
Ich habe bereits den Inhalt vergessen, obwohl ich das Buch erst vor kurzer Zeit gelesen habe. Das spricht doch für sich.
Vor 14 Monaten von Clematis veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen sehr gutes Buch
Frank Schätzing ist ein Autor, den ich schon seit einigen Jahren liebe. Daher lese ich seine Bücher bevorzugt.
"Die dunkle Seite" hat mir sehr gut gefallen. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Henry Springer veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden