Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Datenfresser: Wie Internetfirmen und Staat sich unsere persönlichen Daten einverleiben
und wie wir die Kontrolle darüber zurückerlangen [Taschenbuch]

Constanze Kurz , Frank Rieger
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 14. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

21. Juni 2012
Der Wegweiser zur digitalen Mündigkeit

Warum findet Facebook jeden meiner Bekannten? Auf welche Datenspuren hat der Staat Zugriff? Und was kann man aus ihnen herauslesen?

Die Experten für Informationssicherheit, Constanze Kurz und Frank Rieger, weisen uns den Weg zu einer neuen digitalen Mündigkeit. Sachkundig und verständlich erklären sie, was sich hinter den Benutzeroberflächen tatsächlich verbirgt. Aus dem Strom scheinbar harmloser Daten, die wir tagtäglich im Netz hinterlassen, werden geldwerte Informationen geschöpft, deren Ausmaß und Gehalt wir uns gar nicht vorstellen können. Ob der Staat oder Google, alle bedienen sich am Datensatz Mensch. Es ist an der Zeit, das eigene digitale Schicksal wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Exklusiv für die Taschenbuchausgabe: Tipps, Hinweise und Links zum praktischen Selbstdatenschutz.

»Lesen!«
Welt am Sonntag

Hinweise und Aktionen

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die Datenfresser: Wie Internetfirmen und Staat sich unsere persönlichen Daten einverleiben <br /> und wie wir die Kontrolle darüber zurückerlangen + Arbeitsfrei: Eine Entdeckungsreise zu den Maschinen, die uns ersetzen + Big Data: Das neue Versprechen der Allwissenheit (edition unseld)
Preis für alle drei: EUR 41,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 288 Seiten
  • Verlag: FISCHER Taschenbuch; Auflage: 1 (21. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596190339
  • ISBN-13: 978-3596190331
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 1,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 124.608 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Constanze Kurz, Jahrgang 1974, ist Informatikerin und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Humboldt-Universität zu Berlin am Lehrstuhl „Informatik in Bildung und Gesellschaft“. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Überwachungstechnologien wie die Vorratsdatenspeicherung, Ethik in der Informatik sowie Wahlcomputer. Sie ist Sprecherin des Chaos Computer Clubs und technische Sachverständige der Enquête-Kommission „Internet und digitale Gesellschaft“ des Deutschen Bundestags.

Frank Rieger, Jahrgang 1971, ist technischer Geschäftsführer eines Unternehmens für Kommunikationssicherheit. Er ist Mitgründer erfolgreicher deutscher Startup-Unternehmen in den Bereichen Datensicherheit, Navigationsdienste und E-Reading. Seit 1990 ist er einer der Sprecher des Chaos Computer Clubs, der immer wieder eindrucksvoll auf Datenmissbrauch aufmerksam macht.


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
1 Sterne
0
4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Benedictu TOP 1000 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Fragen der Datenverwertung und -sicherheit durchziehen den öffentlichen und privaten Raum und gehen jeden Bürger und Politiker an. Die Autoren werden der gesellschaftlichen Bedeutung des Themas mehr als gerecht, indem ihnen ein sprachlich und inhaltlich exzellenter Einstieg in die Datensicherheitsthematik gelungen ist, den man ohne Übertreibung als den allgemeinverständlichsten bezeichnen kann, der auf dem Markt ist.
Ihre Warnungen vor technik-euphorischen Entwicklungen (z.B. Überschätzung der Biometrie) sind überraschend, aber ganz unverdächtig, da die Autoren IT-Spezialisten und Sprecher des Chaos-Computerclubs sind: Constanze Kurz ist technische Sachverständige in der Enquete Kommission “Internet und digitale Gesellschaft” des Deutschen Bundestages und Frank Rieger ist technischer Geschäftsführer eines Unternehmens für Kommunikationssicherheit.

Ihr Buch enthält keine Bilder und erstaunlicherweise nur einen einzigen Link und der verweist auf die zum Buch gehörige Webseite. Diese Kombination aus Buch und den Netzinfos auf datenfresser.info ist eigentlich ideal. Wer wollte denn schon irgendwelche Links abtippen (allerdings hatte ich mir diese Seite durchaus etwas ausführlicher vorgestellt, aber das kann ja noch werden).

Da zwei wichtige und orginelle Kapitel, nämlich das erste, wie eine Internetfirma funktioniert und Daten sammelt, und das vorletzte, wie die Welt im Jahre 2021 aussehen könnte, gut motivierte, aber fiktive Geschichten mit literarischen Qualitäten sind, ist es den Autoren nachzusehen, daß sie auf ein Stichwortverzeichnis und Glossar verzichtet haben. Zumal andere Titel, wie z.B.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lesenswert, wenn auch etwas anstrengend 18. Januar 2013
Von akr
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Leider sehr kleingedruckt :-(
gute Übersicht über unsere aktuelle digitale Identität, ein bißchen Gänsehautfeeling ist auch dabei, leider sind wir als reale Bürger praktisch entmachtet und viele glauben immer noch, sie brauchen nichts zu verbergen, aber das ist nur ein frage der Zeit, bis der Letzte versteht, dass allein von der verwendeten Technologie in Verbindung mit unseren normalen menschlichen Schwächen ein erhöhtes potentielles Risiko für jeden noch so unbescholtenen Bürger entsteht, sei es durch Manipulation von Angeboten oder der einfachen Überprüfung eines laut Datenbestand entstandenen Sachverhaltes, in dessen Folge er seinem Arbeit erklären muß, warum die Polizei ihn mal so befragt und die Wohnung durchsucht hat...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Zunächst: ich schätze Constanze Kurz und Frank Rieger sehr für ihre Arbeit für den CCC und darüber hinaus. Deswegen habe ich mir auch dieses Buch zugelegt. Ich dachte, ich bekomme endlich mal eine nüchterne Auseinandersetzung mit dem Thema Datenhygiene und Überwachung.
Leider konnte ich nach einen Drittel des Buches einfach nicht mehr. Es gab keinerlei Einordnung der Umstände, keine sinnvollen Hinweise darauf, wie man sich als Internetnutzer vor unnötiger Datenweitergabe schützen kann, nicht einmal wirkliche Beweise dafür, dass "die Internetfirmen" (TM) uns alle ausnutzen und unsere Daten an kriminelle Schlepperbanden weiterverkaufen wollen.
Stattdessen werden simpelste Drohszenarien aufgebaut. Das Buch beginnt mit der Erzählung der Geschichte eines fiktiven Startup-Unternehmens, das ein neues soziales Netzwerk auf den Markt bringen will. Durch Täuschung und Geldgier werden die Gründer (übrigens auch schön plakativ: ehemalige Unternehmensberater) schließlich selbst zum Opfer der ach so bösen Investoren und gleichsam dazu gezwungen, die Daten ihrer Nutzer zu monetarisieren um ihre einen Felle zu retten... mir war diese Konstruktion schlichtweg zu blöd, zu viel Klischee, zu aufgeregt.
Danach folgen weitere Zitate von diversen CEOs die aus dem Zusammenhang gerissen in der Tat ziemlich schlimm klingen aber auch hier fehlt die Einordnung und die Analyse.
Im weiteren Verlauf des Buches konstruieren die Autoren weitere Drohszenarien, die aus aktuelleren technischen Entwicklungen entstehen. Dabei fühlte ich mich wieder nur hysterisch angekläfft, anstatt dass sachlich die Vor- und Nachteile aufgezeigt werden würden. Da war mir dann schlicht meine Zeit zu schade, denn das alles kann ich mir auch selbst denken, wenn ich die Paranoia hochdrehe und den Verstand ausschalte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Gute Einführung über die Datensammler 28. März 2014
Format:Taschenbuch
Gleich nachdem ich dieses Buch gelesen habe, habe ich meinen Facebookaccount gelöscht. Weiters benutze ich nun viele Fake E-Mail Adressen und verschiedene Pseudonyme. Leider reicht die Überwachung allerdings schon weit über das Internet hinaus.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschreckend 23. Oktober 2012
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ich habe es immer gewusst, wollte es aber nie wahrhaben! - Ein muss für jeden, der in Bezug auf den Umgang mit seinen Daten im Internet mündig sein möchte. - Nichts für schwache Nerven! ;-)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar