newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More blogger Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Die Comancheros 1961 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(38)
LOVEFiLM DVD Verleih

Der Texas Ranger Jake Cutter und sein Freund, einausgefuchster Spieler, haben den Comancheros den Kampf angesagt. Die Comancheros sind eine Bande skrupelloser Weißer, die mit den Indianern einen regen Waffen- und Whiskyhandel betreiben. Die beiden ungleichen Männer habennur ein Ziel - das Treiben dieser Bande zu beenden. Für dieses Ziel riskierensie alles!

Darsteller:
Lee Marvin, John Wayne
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 43 Minuten
Darsteller Lee Marvin, John Wayne, Stuart Whitman, Ina Balin, Nehemiah Persoff
Regisseur Michael Curtiz
Genres Western
Studio Fox
Veröffentlichungsdatum 3. Mai 2003
Sprache Italienisch, Spanisch, Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Spanisch, Italienisch, Deutsch, Niederländisch, Französisch, Englisch
Originaltitel The Comancheros

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Raimund Heß am 19. Dezember 2012
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Für Bill und alle, die Western lieben ! rezensiert am 06.06.2014

Die "Comancheros" war der letzte Film von Regisseur Michael Curtiz und wie in seinen besten Filmen sind auch hier Spaß und Spannung immer identisch.
Die beiden gegensätzlichen Parts der beiden - erst "Feind- dann Freundprotagonisten" John Wayne und Stuart Whitman, setzt Curtiz gekonnt in Szene. Paul Regret (Whitman) ist der Südstaaten-Monsieur, Jake Cutter (Wayne) nennt ihn auch immer Monsieur, was jedesmal ein Schmunzeln beim Zuschauer dieses schönen Westerns hervorruft. Regret, immer gut angezogen, mit feinen Manieren ausgestattet, zieht die Blicke der Frauen auf sich. Er hat nur ein Makel das er mit sich rumträgt, er wird in einigen Staaten, unter anderm in Texas, wegen eines illegalen Duells gesucht, bei dem er seinen Konkurrenten erschossen hat, ihn eigentlich aber nur verwunden wollte. Captain Cutter von den Texas-Rangers, der ihn festnehmen soll, ist das krasse Gegenteil. Ohne jegliche Manieren, unerbittlich und mit seinem ihm eigenen trockenen Humor ausgestattet. Wer könnte sowas besser verkörpern als Cowboy Nr. 1 John Wayne.
Seine weibliche Hauptrolle besetzte Regisseur Curtiz mit der bis dahin relativ unbekannten, schönen Ina Balin, die ein bischen an die junge Katy Jurado erinnert, und ähnlich den herrlich fotografierten Landschaftsaufnahmen als Augenweide dient.
Auf landschaftsähnliche Westerngesichter in den Nebenrollen, braucht der Westernfan natürlich auch nicht zu verzichten, die sind in Form von Bruce Cabot, Edgar Buchanan, Jack Elam und vor allem von Lee Marvin als "Grow", der eine Galavorstellung abliefert, reichlich vorhanden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nachtfalter am 21. Dezember 2006
Format: DVD
Ein Western wie er im Buche steht, mit einer spannenden Story, bei der gleichsam der Faktor Humor eine tragende Rolle spielt. Die beiden Protagonisten John Wayne und Stuart Whitman verstehen es glänzend, diesen permanenten Balanceakt zu bewältigen, ohne dadurch an Glaubwürdigkeit zu verlieren oder den Film in eine billige Komödie abdriften zu lassen. Die Handlung entstand nach einer Romanvorlage von Paul Iselin Wellman, aus der James Edward Grant und Clair Huffaker schließlich das Drehbuch adaptierten. Ein Jahr zuvor schrieb Grant bereits das Drehbuch für das Western-Epos ALAMO (1960).

Brilliant fotografiert von Kameramann William H. Clothier, d e m Spezialisten des Genres für farbige Außenaufnahmen in Cinemascope. Der Zuschauer reitet buchstäblich selber mit durch das Terrain dieses weiten Landes, so plastisch erscheint das Panorama. Das in einem Tal gelegene Hauptquartier der Comancheros ist ein weiterer Augenschmaus durch die Linse Clothiers. Der fulminante Notenreigen von Elmer Bernstein rundet den Gesamteindruck harmonisch ab. Für Regisseur Michael Curtiz sollte dies jedoch die letzte Arbeit werden. Durch sein Krebsleiden war er bereits so stark geschwächt, daß der DUKE häufiger auf dem Regiestuhl einsprang, um das Projekt nicht zu gefährden. In den Credits des Films ist davon jedoch nichts erwähnt, denn Wayne verzichtete darauf zu Ehren des großen Regisseurs.

Die DVD ist erschienen in der Twentieth Century Fox-Serie GROSSE FILM-KLASSIKER. Sie enthält zwei kurze Sequenzen, die in Deutschland geschnitten waren, daher nur im Originalton mit festen deutschen Untertiteln vorliegen.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jimmy K. TOP 1000 REZENSENT am 15. September 2011
Format: DVD
Was braucht ein Western, um gut und unterhaltsam zu sein?

Da wäre an allererster Stelle zu nennen die wundervolle Landschaft, durch welche die Helden des öfteren reiten. An zweiter Stelle stehen die Helden selbst, in diesem Film verkörpert von John Wayne und Stuart Whitman. Und an letztem, nicht unwichtigstem Posten befindet sich die Handlung, die Landschaft und Darsteller miteinander verknüpft und nicht zuletzt zerfurcht ist von Konflikten der unterschiedlichsten Couleur.

John Wayne spielt in "Comancheros" einen Texas Ranger, der den Auftrag bekommen hat, einen berüchtigten Falschspieler, Glücksritter und - durch einen Unfall beim Duell - Mörder festzunehmen. Auf dem Ritt durch die Weiten des Westens lernen sich die beiden Männer näher kennen und als Paul Regret (der Falschspieler) schließlich entscheidend dazu beiträgt, einen Indianerüberfall auf eine einsame Außensiedlung abzuwehren, entscheidet sich Cutter (der Ranger) dazu, dafür zu sorgen, dass Regret nicht abgeurteilt wird. Dies gelingt ihm auch und auf diesem Wege wird Regret in den Kreis der Texas- Rangers aufgenommen.

Der nächste Auftrag führt die beiden noch weiter in unkontrolliertes Gebiet: Sie sollen einer Bande von weißen Banditen das Handwerk legen, die sich selbst als "Comancheros" bezeichnen. Das liegt daran, dass sie illegalerweise die Indianer mit Waffen versorgen. Im Hauptquartier der Comancheros in der Wüste angekommen, werden die beiden Agenten Cutter und Regret aber von der Tochter des Banditenbosses, mit der Regret früher ein Verhältnis hatte, erkannt und überführt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen