Gebraucht kaufen
EUR 7,50
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von buchhandel_bloedow
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Rechnung mit MWST.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Chroniken von Mirad: Die Chroniken von Mirad 1. Das gespiegelte Herz: Bd 1 Gebundene Ausgabe – 1. Juli 2005


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,00 EUR 0,71
1 neu ab EUR 18,00 14 gebraucht ab EUR 0,71
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 640 Seiten
  • Verlag: Thienemann; Auflage: EA, (1. Juli 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3522177452
  • ISBN-13: 978-3522177450
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 5,3 x 23 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 449.390 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Ralf Isau wurde 1956 in Berlin geboren. Er lebt mit seiner Familie in der Nähe von Stuttgart und arbeitet neben dem Schreiben als Computer-Fachmann. Sein erster Roman war eigentlich nur als Geschenk für seine damals neunjährige Tochter gedacht. Inzwischen sind von Ralf Isau viele Romane erschienen und in mehrere Sprachen übersetzt worden. Sein Roman "Museum der gestohlenen Erinnerungen" wurde 1997 als bestes Jugendbuch mit dem Buxtehuder Bullen ausgezeichnet.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

In gewisser Weise haben die Zwillinge Ergil und Twikus doppelte Kraft. Denn die letzten Söhne eines untergegangenen Königreichs besitzen ein gespiegeltes Herz. Seit ihr Vater Thorlund der Friedsame von seinem machthungrigen Bruder Wikander ermordet wurde, leben sie in der Nachbarschaft von Elven, Flussgoldern und anderen merkwürdigen Kreaturen im „Großen Alten“, dem dunklen Wald, den Menschen nur selten heimsuchen. Seit dem gewaltsamen Tod ihres Vaters herrscht Dunkelheit in Miraud, die immer mehr zunimmt. Hinzu kommt, dass sich Wikander auf die Jagd nach Ergil und Twikus begibt. Er weiß, dass nur die beiden rechtmäßige Erben des Thrones seine Herrschaft brechen können. Die Zwillinge nehmen die Herausforderung an. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt, der die ganze Welt zu vernichten droht ...

Eigentlich ist alles altbekannt im ersten Band der Chroniken von Mirad aus der Feder des Fantasy-Spezialisten Ralf Isau. Aber das war bei der Neschan-Trilogie, die ihn berühmt gemacht hat, ja schließlich auch nicht anders. Von dieser Reihe wanderten über 500.000 Exemplare über den Büchertisch, Übersetzungen ins Japanische, Koreanische und Thailändische folgten. Der Erfolg, der auch den Chroniken von Mirad beschieden sein wird, hat einen guten Grund. Denn kaum ein anderer Autor schafft es auf derart kongeniale, spannende und schlüssige Art und Weise, die gängigen (und immer wieder faszinierenden) Klischees der Märchen- und Sagentradition mit neuem Leben zu erfüllen. Der erste, in sich abgeschlossene Band der Chroniken von Mirad jedenfalls ist bestes Lesevergnügen für Kinder ab 12 Jahren. Und auch erwachsene Fantasy-Fans werden ihre Freude haben. --Stefan Kellerer


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Karl Bezler am 8. März 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Da zum Inhalt schon genug geschrieben wurde, möchte ich einfach einige allgemeine Dinge erwähnen.
Wer schon vorher begeistert die Neschan Triologie gelesen hat, wird sich in der Welt von Mirad recht schnell wohlfühlen. In Atmosphäre und Schrifftstiel ähneln sich die Geschichten mit sicherheit ein wenig, auch wenn sie nicht Fortsetzung der anderen sind.
Der Roman ist ein Typischer Isau, und wer nur Abends ein oder zwei Kapitel vor dem schlafengehen liest, wird mit dem gespiegelten Herz nicht so viel Freude haben, wie der, der das Buch am Stück verschlingt. Allerdings bleibt einem nachdem man einmal angefangen hat fast keine andere Wahl, als das Buch bis zur letzten Seite nicht mehr wegzulegen. Außerdem kann ist die Geschichte so vielschichtig, dass man selbst nach dem dritten durchlesen noch immer auf die ein oder andere Kleinigkeit stößt, die man vorher noch nicht ganz erfasst hat. Auch begegnen einem wieder und wieder Figuren aus Neschan, so dass man des öfteren mit angenehmen AHA-Erlebnissen überrascht wird.
Durchweg interessant und fantastisch. Auf keinen Fall nur für Kinder!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Valentine am 23. Januar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Seit der gewaltsamen Machtübernahme durch Wikander, der seinen Bruder, König Torlund, und dessen Frau tötete, um selbst auf den Thron zu kommen, ist nicht nur das Inselreich Soodland, sondern die ganze Welt von Mirad durch Wikanders brutales und erbarmungsloses Heer in Gefahr, das immer weitere Gebiete zu erobern sucht.

Doch Wikander weiß nicht, dass er es nicht geschafft hat, Torlunds Zwillingssöhnen Ergil und Twikus den Verstand zu rauben, wie er es ursprünglich plante. Dank des Erbes ihrer Mutter, die zum ausgestorbenen, magisch begabten Sirilim-Volk gehörte, haben sie das starke Gift schadlos überlebt und wurden von Falgon, der einst Torlunds Waffenmeister war und nun in einem Wald lebt, den kaum ein Mensch zu betreten wagt, aufgenommen und großgezogen. Nur: gesehen haben sie einander währenddessen nie.

Als Ergil eines Tages im Wald der kleinen Elvin Shekira das Leben rettet und wenig später von Falgon die Wahrheit über seine Herkunft, seinen Bruder und die Gewaltherrschaft Wikanders erfährt, ist das der Ausgangspunkt für eine lange Entdeckungsreise quer durch Mirad. Zunächst müssen die Brüder mit Falgon die weise Múria aufsuchen, die sie Fähigkeiten lehren soll, mit deren Hilfe sie Wikander stürzen können, und danach wollen sie es wagen, Wikander vom Thron zu stoßen ...

Eine Handvoll zusammengewürfelter Gefährten, die gemeinsam auf großer Fahrt allen möglichen Gefahren und Widrigkeiten trotzen, ist schon seit Tolkien nichts Neues mehr, aber Ralf Isau hat es wieder einmal geschafft, diesem abgedroschenen Grundthema mit ausdrucksstarken und originellen Charakteren Leben einzuhauchen und den Leser mitfiebern zu lassen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Ein Kunde am 17. September 2005
Format: Gebundene Ausgabe
„Das gespiegelte Herz" stellt den ersten Teil einer neuen Trilogie von Ralf Isau dar, die Chronik von Mirand.
Ganz gegen seine Gewohnheit verzichtet er hier auf eine Verknüpfung mit der wirklichen Welt und Geschichte, was aber diesem ersten Band nichts anhaben kann.
Es ist der alte Kampf zwischen Gut und Böse doch mit so viel Fantasie gestaltet, das einem dieser nicht langweilig wird.
Uralte Völker, fremde Wesen und Geheimnisse sind hierbei sein liebstes Spielmittel, mit dem er die Menschen durch Mirad und dessen Herz führt.
Sehr amüsant empfand ich es, das er nicht darum herum kam eine Anspielung auf sein eigenes Werk zu unterlassen, so erzählt Olam eine Geschichte in der die Welt Neschan erwähnt wird. Neschan, muss man dazu sagen, ist die erste Trilogie von Ralf Isau über den Jungen Jonathan Jabbok.
Ansonsten ist das Buch wieder mit sehr viel Liebe mit einer Karte sowohl am Anfang wie am Ende ausgestattet, auf der die Ausmaße und die Etappen der mutigen Helden, sehr leicht zu verfolgen sind.
Alles in allem, wieder ein sehr schönes Buch von Ralf Isau, was keineswegs im Schatten seiner anderen, mittlerweile, recht zahlreichen Brüder stehen muss. Also alte Ralf Isau Leser, wie auch neue Fans, werden dieses Buch sicherlich schätzen lernen und sich darauf freuen wie es mit Twikus und Ergil weitergehen wird.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
"Das gespiegelte Herz" erzählt sehr bildreich von der Geschichte der königlichen Zwillinge Ergil und Twikus, die sich mit treuen Gefährten den Thron zurückerobern wollen.
Die Reise ist gefährlich, abenteuerreich und führt durch die halbe Welt Mirads. Für alle Kinder und Jugendlichen ein wahrer Erzählschatz!

Da die Trilogie aber oft auch erwachsenen Lesern ans Herz gelegt wird, äußere ich hier meine Bedenken.
Insgesamt ist dieses Werk kein Vergleich zur Neschan-Trilogie, die tatsächlich Jung und Alt in ihren Bann zu ziehen vermag.
Die Sprache Isaus ist hier doch sehr einfach, beinahe kindlich gehalten. Die Handlung ist ab den ersten 100 Seiten absolut vorhersehbar.
Für mich war "Das gespiegelte Herz" deshalb der erste und letzte Band der Trilogie, den ich gelesen habe und die oben angeführten Gründe sind es auch, weshalb ich zwei Sterne Abzug gebe.

Dennoch: Wen eine sehr einfache Sprache nicht befremdet und eine Handlung ohne große Überraschungen nicht stört, für den ist die Trilogie sicher geeignet.
Für alle jungen Menschen, die gerne Fantasy lesen, ist sie so wie so zu empfehlen!

- euer Bibliophilos
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden