In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Chronik der Unsterblichen: Die Wiederkehr auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Die Chronik der Unsterblichen: Die Wiederkehr [Kindle Edition]

Wolfgang Hohlbein
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 7,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Whispersync for Voice

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 3,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,90  
Taschenbuch EUR 8,95  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 19,50 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de


Produktbeschreibungen

Amazon.de

Schauplatz Wien, 16. Jahrhundert: Im fünften Teil der Chronik der Unsterblichen Die Wiederkehr führt die Suche nach dem Grund und dem Ursprung der Vampyre den unsterblichen Andrej Delany und seinen treuen Begleiter Abu Dun nach Wien. Dort hoffen sie den Medicus Franz Breiteneck zu finden, der Gerüchten zufolge einige von Delanys dringendsten Fragen beantworten kann. Doch Breiteneck hält sich versteckt und während die unsterblichen Freunde ihn suchen, geraten sie zwischen die Fronten der angreifenden Türken und die Verteidiger Wiens. Mit jedem Tag spitzt sich die Lage in der eingeschlossenen Stadt weiter zu und als die beiden Breiteneck endlich finden, taucht ein unbekannter Vampyr auf und zwingt Delany sein Leben für die Rettung Wiens aufs Spiel zu setzen. Doch der Vampyr ist kein Fremder und Delany sieht sich mit seiner tot geglaubten Vergangenheit und einer beinah unlösbaren Aufgabe konfrontiert.

Mit Die Wiederkehr führt Hohlbein fort, was er in den erst vier Bänden der Chronik der Unsterblichen begonnen hat, aber auch für Einsteiger in die Geschichte lesbar ist: Dunkle Spannung vor dem Hintergrund historischer Ereignisse und Orte, eine immer wieder mitreißende und überraschende Handlung und trotz Delanys und Abus Abstinenz: viel Blut. --Wolfgang Treß

Kurzbeschreibung

Während ein gewaltiges Türkenheer mit der Belagerung von Wien beginnt, suchen Andrej und Abu Dun in der Stadt nach dem Gelehrten Franz von breiteneck, von dem sie Aufklärung über das Rätsel ihrer Vampyr-Identität erhoffen. Die beiden werden in die Verteidigung der Stadt eingebunden, wobei sich ihre Kampfkünste - und ihre Unsterblichkeit - als äußerst nützlich erweisen. Doch der Oberbefehlshaber der Wiener Verteidiger schöpft Verdacht. Kurz darauf gerät Andrej in einen Hinterhalt und wird in ein Verlies geworfen ...

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 589 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 388 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3548258093
  • Verlag: Egmont LYX.digital; Auflage: 1 (8. Dezember 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B006WDL4L8
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (34 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #42.441 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Wolfgang Hohlbein, am 15. August 1953 in Weimar geboren, lebt mit seiner Frau Heike und seinen sechs Kindern, umgeben von einer Schar Katzen, Hunde und anderer Haustiere, in der Nähe von Neuss. Mitte der fünfziger Jahre kam Hohlbeins Familie in den Westen und schlug ihr Domizil in Krefeld auf. In Krefeld absolvierte Wolfgang Hohlbein seine Schule und später eine Ausbildung zum Industriekaufmann. Zeitweise hielt er sich durch Nebenjobs, wie etwa als Nachtwächter, über Wasser.Wolfgang Hohlbein ist ein Erzähler, es reizt ihn nicht nur die Lust am Fabulieren, sondern auch das freie Spiel mit ungewöhnlichen Ideen und fantastischen Einfällen.
Er ist ein Workaholic, der in der Zeit von Mitternacht bis in die frühen Morgenstunden arbeitet. Sieben Tage in der Woche legt er selbst in seinen seltenen Urlauben kaum den Stift aus der Hand. "So ist das eben, wenn man das große Glück hat, aus seinem Hobby einen Beruf machen zu können", bemerkt er selbst dazu.
Laut einer Aufstellung in Focus (Nr. 40, November 2006) liegt die Gesamtauflage von Wolfgang Hohlbein bei 35 Millionen Exemplaren. Er ist damit "einer der erfolgreichsten deutschen Autoren der Gegenwart". Der Wegbereiter neuer deutscher Phantastik und Fantasy wurde bislang in 34 Sprachen übersetzt. Er hat bereits 160 Romane verfasst, den überwiegenden Teil alleine, etliche Kinder- und Jugendbücher gemeinsam mit seiner Frau Heike und einige wenige Erwachsenenromane mit Co-Autoren.
Zahlreiche Preise und Auszeichnungen hat Wolfgang Hohlbein erhalten. Vom "Preis der Leseratten" 1983 bis zum "Bester Autor National" Deutscher Phantastik-Preis 2004, dem "Sondermann-Preis" auf der Buchmesse 2005 und dem "Nyctalus" im November 2005.
Inzwischen fördert Hohlbein auf verschiedene Weise selbst Nachwuchstalente. Die Nachwuchsförderung liegt ihm besonders am Herzen. "Wer in seiner schreiberischen Karriere am Anfang steht, tut sich oft sehr schwer, einen Verlag zu finden", weiß Hohlbein aus eigener Erfahrung.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gemischte Gefühle 2. Juli 2004
Format:Gebundene Ausgabe
Ich bin bei allen bisherigen 5 Bänden mit einem gemischten Gefühl von den Bänden aufgestanden, und weis immer noch nicht was ich von ihnen halten soll. Ich muss sagen, Hohlbein gelingt es sehr gut Dinge zu beschreiben, er beweist mit jedem Buch das er sicherlich ein sehr wortgewandter und bildhafter Autor ist, Qualitäten die ihn sehr hervorheben, und die Chronik ist sicherlich ein weiterer Beweis dafür, das er das wirklich drauf hat.
Leider offenbart die Chronik auch etwas was er offensichtlich nicht drauf hat. Originell zu sein. Die Chronik ist eine wirklich interessante Idee, sie hat vieles was mich anspricht, einen gut ausgebauten Helden, einen tollen "Nebendarsteller" in Form Abu Dun's eine erfrischend neue Art das Thema Vampir anzugehen.
Aber warum, muss ich mir immer wieder denken, wiederholt er sich ständig. Wie wenn ihm die Ideen seit dem ersten Band ausgegangen wären, wiederholt sich ständig ein Muster von Verrat durch Personen denen der Held vertraute, ein Muster wo man anfangs schon das Ende weis, da Hohlbein den Leser in From Andrej's Ahnungen nahezu das kommende auf dem Tablett präsentiert, wo er praktisch jeden Band den Held sterben lässt und im entscheidenden Moment immer doch noch die Rettung kommen lässt, nahezu immer sogar mit ähnlicher Wortwahl.
Ich habe den 5ten Band gelesen und kann zumindest sagen er ist eine deutliche Verbesserung gegenüber dem 4ten den ich einfach nur noch schlecht fand.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Fans der Reihe 30. Juli 2003
Format:Gebundene Ausgabe
Der fünfte Roman der „Chronik der Unsterblichen" reiht sich stimmig ins Gesamtbild ein. Erneut gelingt es Hohlbein, den Leser mit „Die Wiederkehr" in seinen Bann zu ziehen. Man muss nur seine Augen schließen, und das belagerte Wien und die engen und verdreckten Katakomben darunter eröffnen sich vor dem geistigen Auge. Das Tempo der Handlung wechselt zwischen tödlich schnellen Kämpfen und langsameren Passagen, in denen sich Andrej von seinen Strapazen erholen kann. Die Geschichte als solche ist nicht langweilig, aber dem Leser der Chronik wird der grobe Handlungsablauf bereits bekannt vorkommen. Der Roman hat keine wesentlichen Tiefen, aber auch keine wirklich überragenden Höhen. Empfehlen kann ich ihn deshalb jedem Leser, der wissen möchte, wie es mit Andrej und Abu Dun weitergeht. Etwaigen Neueinsteigern in „Die Chronik der Unsterblichen" rate ich vorher, die anderen Bücher der Reihe, zumindest die ersten beiden, zu lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend wie die letzten beide Bände schon! 7. Januar 2005
Von Bienchen
Format:Taschenbuch
Obwohl mich schon die Bände 3 und 4 der Reihe ziemlich enttäuscht haben, konnte ich dem 5. Teil aus Neugier doch nicht wiederstehen. Leider hat sich auch hier fortgesetzt, was mich an den letzten beiden Episoden schon gestört hat: Für mein Gefühl wird einfach viel zu viel um den eigentlichen Kern, den Plot herum erzählt.
Eigentlich fängt alles ganz spannend an: Abu Dun und Adrej sind in Wien und suchen nach einem Mann namens Breiteneck, der angeblich Informationen über Vampyre haben soll. Wien wird angegriffen von den Türken und unsere beiden Helden greifen der Stadt ein wenig unter die Arme. Da die beiden erstaunlich "widerstandsfähig" sind, erregen sie die Aufmerksamkeit der Bewohner und auch des Stadtherren. Dieser nimmt sie gefangen, läßt sie frei, nimmt sie gefangen, erpreßt sie, glaubt ihnen, glaubt ihnen nicht... Ihr versteht worauf ich hinauswill?
Irgendwann im Verlauf der Geschichte finden sie Breiteneck und er scheint auch über ihr Wesen Bescheid zu wissen, aber dann verliert sich die Story wieder in Breiteneck ist ein Feind, Breiteneck ist ein Freund, ein Feind, ein Freund, sie müssen Wien retten...
Immer wenn mal ein Fünkchen Spannung aufgebaut wird, wendet sich die Story und es geht um andere Sachen, über die man in dem Moment eigentlich gar nichts wissen will und die darüber hinaus auch noch so vorhersehbar sind! Ständige Wiederholungen von körperlichen Zuständen - "Andrej war so kraftlos wie noch nie" obwohl war er das nicht in den letzten Büchern auch immer?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die bisher beste Episode! 1. August 2003
Format:Gebundene Ausgabe
Diesmal hat Hohlbein sich selbst übertroffen! Mit nie gekannter Motivation greift er das Grundgerüst der ersten beiden Bände -Es kommen immer mehr Umstände zusammen und retardierende Momente erzeugen eine fast schon quälende Spannung- wieder auf und versetzt den Leser mehr als einmal in ungläubiges Staunen, sodass man einige Stellen wirklich zweimal lesen muss, um sie zu realisieren!
Der fünfte Band spielt fast 50 Jahre nach der vierten Episode im von den Türken belagerten Wien. Vampyr Andrej und sein ebenfalls unsterblicher Begleiter Abu Dun suchen nach dem Medicus Franz Breiteneck und entdecken bald, dass sie nicht die einzigen sind, denn ein altbekannter Feind Andrej's hat seine Finger im Spiel. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt, bis es schließlich zur unausweichlichen Begegnung in den Katakomben unterhalb Wiens kommt...
Fantastisch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Klasse
Alles lief super schnell und die Artikel entsprechen voll der Beschreibung.
Ich bin begeistert.Immer wieder gerne kaufe ich bei Ihnen
Vor 11 Monaten von Bettina Teegler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen immer wieder gerne
Alles wie im Angebot beschrieben, keine Mängel.
Schnell und zuverlässig, bestell ich immer wieder gerne.
Kann ich absolut weiter empfehlen.
Vor 16 Monaten von Raffrob veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen super Serie
ich kann gar nicht genug davon kriegen. Eine wunderbare Reihe mit vielen neuen Facetten.
Brutal und Blutrünstig aber gute Geschichte die wirklich fesselt. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Karen Gerhard veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen typisch Holbein: spannende Geschichte, wiederholte Worte
Wie schon seine Vorgänger liest sich das Buch gut, ist aber kein literarisches Meisterwerk.
Teilweise ist es wirklich zäh zu lesen, aber die Handlung ist dafür... Lesen Sie weiter...
Vor 21 Monaten von cassandra veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen was ich erwartet habe...
habe ich hier bekommen!
wie immer spannend und nicht von vorn herein ganz durchschaubar. In dieser Reihe kann man einen Band einfach nicht mer hinlegen wenn man ihn einmal... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Nicole Stangl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wundervoller Schreibstil
Der fünfte Band aus Hohlbeins Reihe „Die Chronik der Unsterblichen“ beginnt im Wien des 16.Jahrhunderts. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Dezember 2012 von Ronja Grage
5.0 von 5 Sternen Hohlbein
Dieses Buch hat sich sehr gut gelesen und war sehr spannend ich werde von den Büchern sehr gefessellt und freue mich schon auf das nächste
Veröffentlicht am 27. November 2012 von Detlef Beinhauer
5.0 von 5 Sternen Spannung Pur
Diese Reihe kann ausnahmslos empholen werden. Bin bei Band 11 und noch immer fasziniert von der Geschichte der Beiden Haupdarsteller. Spannend geschreiben und nie Langweilig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. Januar 2011 von Werner E.
4.0 von 5 Sternen Die "Chronik" nimmt wieder Fahrt auf
Bisher erschienene Bände der Reihe:

01 Am Abgrund
02 Der Vampyr
03 Der Todesstoss
04 Der Untergang
05 Die Wiederkehr
06 Die... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. Dezember 2010 von Steppenwolf
3.0 von 5 Sternen ..... und wieder bleibt die Frage
Nach fünf Büchern sind wir leider wieder mal keinen Schritt weiter gekommen! Andrej erhält wieder einmal keine Antwort auf seine Fragen und wieder einmal steht er... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 27. August 2009 von mastermind83
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden