• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Chronik der Unsterbli... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von SDRC
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Prime Versand und Kundenservice durch Amazon
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Chronik der Unsterblichen: Blutkrieg - Erzählungen Taschenbuch – Januar 2009

3.7 von 5 Sternen 32 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 6,65 EUR 1,41
63 neu ab EUR 6,65 15 gebraucht ab EUR 1,41

Die BILD-Bestseller
Entdecken Sie die 20 meist verkauften Bücher aus den Bereichen Belletristik und Sachbuch. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken.

Wird oft zusammen gekauft

  • Die Chronik der Unsterblichen: Blutkrieg - Erzählungen
  • +
  • Die Chronik der Unsterblichen 9: Das Dämonenschiff
  • +
  • Göttersterben: Die Chronik der Unsterblichen Band 10
Gesamtpreis: EUR 29,89
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Wolfgang Hohlbein, 1953 in Weimar geboren, zählt zu Deutschlands erfolgreichsten Autoren phantastischer Unterhaltungsliteratur. Seine Bücher haben inzwischen eine Gesamtauflage von über 20 Millionen erreicht.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Ich sage nur: Irgendwas war hier falsch.
Hohlbeinleser werden diese Phrase zur Genüge aus seinen anderen Werken kennen und auch in diesem Buch findet sie sich auf jeder dritten Seite. Auch sonst bricht das Buch wenig mit der Tradition anderer Hohlbeinwerke und ist wie immer unsagbar schlecht lektoriert.

Andrej, der auch nach 8 Bänden immer noch nicht gelernt hat auf seine innere Stimme zu hören und Abu Dun (im Buch auch mal liebevoll Abo Dun, der Dun im Spar-Abo, genannt) sind wieder unterwegs.
Die Geschichte setzt sich aus mehreren Episoden zusammen die in sich nicht wirklich abgeschlossen sind. Zudem wirken sie wie per Copy und Paste zusammenkopiert. Die Übergänge sind abgehackt und ein flüssiges Weiterlesen kaum möglich. Es bleiben viele Dinge unaufgeklärt im Dunkeln und man Erfährt so gut wie gar keine Informationen über die Hintergründe.
Insgesamt zieht sich zwar eine fortlaufende Geschichte durch das ganze Buch, die aber in sich kaum einen Sinn ergibt. An dieser Stelle sei erwähnt, dass die Inhaltsangabe hinten auf dem Buch so gut wie nichts mit dem tatsächlichen Inhalt zu tun hat.
Insgesamt entsteht der Eindruck, dass hier eilig eine Geschichte zusammengestrickt wurde, um die Fangemeinde zufriedenzustellen. Der Schuss ist gewaltig nach hinten losgegangen. Dabei hätte der eigentliche Stoff sogar Potential gehabt, allerdings ist der Inhalt oft in sich zu widersprüchlich und man sucht auch nach mehrmaligem Lesen vergebens nach einer Erklärung für diverse Ungereimtheiten. Am Ende der einen Seite sind sie in einem Haus in einer unterirdischen Höhle gefangen, auf der nächsten sind sie frei und wieder an der Erdoberfläche.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 59 von 63 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Steppenwolf VINE-PRODUKTTESTER am 13. Januar 2011
Format: Taschenbuch
Bisher erschienene Bände der Reihe:

01 Am Abgrund
02 Der Vampyr
03 Der Todesstoss
04 Der Untergang
05 Die Wiederkehr
06 Die Blutgräfin
07 Der Gejagte
08 Die Verfluchten
08.5 Blutkrieg
09 Das Dämonenschiff
10 Göttersterben
11 Glut und Asche
12 Der schwarze Tod

Dieser Band beinhaltet fünf aufeinanderfolgende Episoden:
Blutkrieg, Odins Raben, Gefangen im Geisterhaus, Der Hexenfelsen und Wolfsdämmerung.
Es werden Ereignisse geschildert, die zwischen Band acht und neun angesiedelt sind.
Auf der Spur eines Werwolfs geraten Andrej und Abu in ein Dorf von Verdammten. Hier im Nordosten Europas werden sie Opfer eines Verrats. An eine Blutschuld gebunden stechen sie mit dem Geisterschiff, der Schwarzen Gischt, in See in Richtung Norden. Dort stranden sie auf einer seltsamen Insel und die Kälte fordert beinahe ihren Tribut, doch die beiden werden von Lif gerettet. Dieser führt die beiden in ein Haus, in welchem er mit seiner Schwester Liftrasil lebt. Doch dieses Geisterhaus scheint ein furchtbares Geheimnis zu besitzen. Zu spät erkennt Andrej die Gefahr, er wird gezwungen einen Handel mit der Hexe Gryla einzugehen. Schon bald ist er dem Wahnsinn nahe.

Dieser Band ist nun wirklich der schwächste von allen. Das liegt besonders daran, dass es sich bei Blutkrieg nicht um einen durchgängigen Roman handelt, sondern um fünf aufeinanderfolgende Episoden. Diese wurden ursprünglich als Hörbuchfassung aufgenommen und sind nun in diesem Lückenfüllerband" ungekürzt erschienen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Aus meiner Sicht ist das Buch lediglich eine Hinhaltetaktik, um die wartenden Fans der Chronik bei der Stange zu halten. Der neunte Band hätte bereits im September 2006 erscheinen sollen und wird weiterhin munter verschoben. Hohlbein macht den Eindruck, als ob er Blutkrieg mal eben aufgeschrieben hätte, um seine Chronikfans zu beruhigen. Es entstand eine halbgare Story aufgeteilt in fünf Episoden. Dabei hätte das Buch durchaus enormes Potenzial für ein richtig gutes Abenteuer der beiden Helden Abu Dun und Andrej gehabt. Für eingfleischte Fans der Chronik heißt es FINGER WEG, die Enttäuschung könnte zu groß sein! Sollte der neunte Band ebenso mies sein, ist die Chronik für mich beendet.
Kommentar 32 von 34 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Wo soll ich anfangen? Ich habe mich nur über dieses Buch geärgert! Eigentlich finde ich die Reihe der Unsterblichen so interessant und süchtig machend, aber hier das Buch war eine einzige Katastrophe. seufz*

Erst einmal vorweg, das Buch spielt zwischen dem 8. und 9. Band ab. Was Unsinn ist, weil man das Buch ab fast jeden Teil lesen kann. Die Geschichten spielen auf der nördlichen Halbkugel ab, Skandinavien, wenn ich es beim Namen nennen müsste. Ziemlich viel Schnee und alles ist kalt. Von Hexen, Werwölfen, riesen Spinnen, Zwerge und nordischen Göttern ist alles dabei.
Listen wir doch einfach nochmal die Serie auf:

#01 Am Abgrund
#02 Der Vampyr
#03 Der Todesstoss
#04 Der Untergang
#05 Die Wiederkehr
#06 Die Blutgräfin
#07 Der Gejagte
#08 Die Verfluchten
#08.5 Blutkrieg
#09 Das Dämonenschiff
#10 Göttersterben
#11 Glut und Asche
#12 Der schwarze Tod
#13 Der Machdi
#xx Blutnacht

Wie wir sehen können, gibt es da den Teil Blutnacht. Da ich das Buch noch nicht besitze und gelesen habe kann ich darüber nichts sagen :/

Mist, ich schweife wieder ab. Ok, das Buch hat mich deswegen so aufgeregt, weil es nur ein lahmer Lückenfüller ist und um Geld zu schaufeln. Dieses Buch mit nur 325 Seiten (!) ist in 5 Kurzgeschichten unterteilt. Das Meiste wird ständig von Kapitel zu Kapitel wiederholt (zum Beispiel was für Wesen Andrej und Abu Dun sind, wie unendlich alt die Beiden sind etc). Dann sind die Episoden noch so verwirrend geschrieben. Mal springt der Autor von einem Szenario in ein anderes und erst viel später merkt man das es ein Traum oder Halluzination war. Das hat Hohlbein schon besser hinbekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen