Die Burger-Diät: Tagebuch einer ungewöhnlichen Idee und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Burger-Diät: Tag... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buch-vertrieb
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Guter, gebrauchter Zustand. Die versandkostenfreie Lieferung durch Amazon erfolgt umgehend.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,86 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Burger-Diät: Tagebuch einer ungewöhnlichen Idee Taschenbuch – 12. November 2007

25 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 15,90
EUR 15,90 EUR 3,83
60 neu ab EUR 15,90 8 gebraucht ab EUR 3,83

Hinweise und Aktionen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 148 Seiten
  • Verlag: zsr Verlag; Auflage: 1., Aufl. (12. November 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3940758019
  • ISBN-13: 978-3940758019
  • Größe und/oder Gewicht: 14,8 x 1,3 x 21,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 363.060 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Haas am 15. April 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ehrlich gesagt war ich auch skeptisch, als ich das Buch beim stöbern hier gefunden habe. Wollte uns "Supersize me" nicht etwas völlig anderes mitteilen? Naja, ich begann dann zu lesen und merkte schnell, dass das Buch auch von mir hätte sein können. "Normale" Diäten sind entweder ekelhaft (Stichwort Kohlsuppe) oder schlichtweg für normal arbeitende Menschen nicht durchführbar. Ich kann leider nur abends warm essen, mittags reicht es wenn überhaupt mal zu einem Snack.

Sicherlich hätte ich auch gerne die Sache mit den Burgern probiert, aber ich habe mich dann doch dazu entschieden, das Programm mit Pizza anzugehen. Der Erfolg? Super! Ich esse seit 2 Monaten JEDEN TAG PIZZA und habe 10 KG abgenommen!!! Und es schmeckt immer noch super, wie im Buch geschrieben freut man sich jeden Tag auf den Abend und die Pizza.

Das einzige Problem an der Sache ist, dass man seinen inneren Schweinehund überwinden muss und halt nichts essen kann/darf, wenn die Kollegen mittags zuschlagen. Aber das ist mittlerweile kein Problem mehr, zumindest für mich.

Ein Sportler wie Metze werde ich dagegen wohl nicht mehr. Es darf ruhig etwas länger dauern, dafür fast ohne Sport und mit ein paar Sünden am Wochenende.

Dies ist die erste Diät, sie wirklich SPAß macht, die Erfolg bringt und die ich wohl auch noch eine ganze Weile durchziehen kann und werde, weil es einfach jeden Tag auf's neue super schmeckt.

Wer's nicht glaubt - so wie fast alle meiner Bekannten und Verwandten - sollte es selber probieren. Buch kaufen, lesen, die Idee verstehen... dann sein Lieblingsessen raussuchen und los geht's!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
52 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leonard Lord Paine am 14. April 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Maik Metze hatte sie schon alle - alle Diäten, die es so gibt. Und - wie es uns eben mehr oder minder allen so geht -: mit keiner Einzigen wirklich Erfolg. Also dachte er nach und erfand eine Diät mit seinem Lieblingsessen, nämlich McDonalds-Burgern und Pommes. Klingt spektakulär, ist es aber nicht wirklich: Metze hielt schlicht die Kalorienzufuhr bei knapp über 1000 am Tag, machte Sport dazu und schaffte so sein Ziel: 35 Kilogramm in 6 Monaten. Super, Hut ab, Anerkennung! Nur - und das betont er auch immer wieder in seinem Buch - BRAUCHT es dazu eben nicht Burger und Pommes; man kann das genau so gut mit Pizza und Käsebrötchen oder Quarkkuchen und Bananenbrei machen. Frei nach Shakespeare: Wie es Euch gefällt!

Die Burger-Diät ist kein Buch zum "Nachessen" (das ginge mir auch zu sehr ins Geld und wäre mir auf Dauer eklig), aber es ist ein Buch, das einen ermutigt, seinen eigenen Weg zu gehen und nicht nur auf selbsternannte Ernährungsexperten zu hören, die einem immer wieder die Vollwertkost mit Gemüsebratlingen und Pumpernickel predigen. Überdies ist es flott und nett zu lesen. Ich habe mir daraufhin mein eigenes Diät-Programm geschrieben. Mit Burgern, Pizza, Pasta und Chicken-Curry, Käsebrötchen, Obst, Schokolade und sogar hin und wieder einem Whisky!

Mein Fazit, das ich nach der Lektüre der "Burger-Diät" ziehe: Alles geht, nichts ist verboten; nur ISS ES BEWUSST, ZÄHLE KALORIEN und SCHREIBE TAGEBUCH über dein Essverhalten. Ich bin sehr gespannt, ob ich auch so großen Erfolg habe wie Metze...
---

Nachtrag vom 08.09.2008: ich habe es geschafft! 20 kilo sind runter von den hüften. ohne sport, ohne qual. dafür mit gutem gefühl und belohnungen wie einem großen schokoüberzogenen eis jeden abend... es ist keine hexerei, es funktioniert; und die komplimente der mitmenschen gibts gratis.
20 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Marlies Fromm am 28. Januar 2008
Format: Taschenbuch
Das Buch "Die Burger-Diät" ist sehr unterhaltsam und trifft viele Nägel direkt auf dem Kopf. Ich empfand das Buch als sehr motivierend und anspornend. Ich habe aufgehört auf die Wunderpille zu warten. Eigentlich ist eine Diät nur mit seinem Lieblingsessen doch eine tolle Sache.... ich bin nun schon 6 Wochen dabei... habe Weihnachten gegessen wie immer... und habe dennoch schon 8kg abgenommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
34 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Randolf Jakobs am 24. Januar 2008
Format: Taschenbuch
Ich habe mir dieses Buch praktisch selbst zu Weihnachten geschenkt. Quasi als guter Vorsatz fürs neue Jahr. Belustigt musste ich feststellten, dass der Erfinder auch am 1.1. mit der Burger-Diaet begonnen hat. Ich habe nun 3 Wochen Diät hinter mir und belustige mich nun immer mehr an dem genialen Ansatz. Jeden Tag freue ich mich auf Burger, Pommes, Salat, Eis und Cola. Ich halte mich ganz einfach an das mit im Buch enthaltene Tagebuch.
Das Buch ist jedoch kein klassisches Diätbuch. Es ist ein Buch was einen an die Hand nimmt und einen real durchgeführten Plan vorgibt. Da das Buch zudem sehr amüsant und unterhaltsam ist, muss ich einfach 5 Sterne geben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hilke Goschinski am 24. Januar 2008
Format: Taschenbuch
Der Autor hat es geschafft, mit seinem Lieblingsessen 35kg abzunehmen. Das es Burger und Pommes waren, klingt erstmal paradox. Jedoch beschreibt Metze in seinem Buch Stück für Stück, warum er mit diesem ungewöhnlichen Weg so erfolgreich war. Das Buch ist sehr amüsant und offen geschrieben. Nicht nur ein Diätbuch, sondern echter Lesespaß!
Von mir deshalb 5 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Arvella am 23. August 2009
Format: Taschenbuch
Also ich habe das Buch in 8 Stunden verschlungen. Ich finde den Ansatz, den der Autor beschreibt, sehr interessant. Ich selber habe auch schon sehr viele Diäten probiert und bin immer wieder daran gescheitert, dass ich mich "bestraft fühlte", wenn ich anderen zuschauen muss, wie sie die leckersten Sachen essen und ich selber mit Tomatensalat dabei sitze und fast verhungere.

Im Prinzip macht der Autor Fdh - er zählt Kalorien, schaut, dass er nicht über 1400 kcal täglich kommt - aber isst jeden Tag sein Lieblingsessen. Das bedeutet für ihn nicht ein 1/2 Jahr verzichten auf leckere Sachen, sondern jeden Tag leckeres Essen (aus seiner Sicht) und damit nicht solchen Frust, wie man ihn oft bei einer Diät empfindet. (Alle anderen dürfen, nur man selber muss verzichten und sich mit Knäckebrot, Magerquark und Salat rumschlagen).

Hungern tut er trotzdem, schreibt er ja in seinem Buch, aber es fällt ihm leichter, weil er sich ja jeden Tag neu auf sein Lieblingsessen freut. Aber hungern tut man ja irgendwie bei jeder Diät, ich jedenfalls habe noch keine einzige Diät gemacht, bei der ich satt war und abgenommen habe.

Von mir bekommt das Buch 5 Sterne für den guten Ansatz, allerdings würde ich es persönlich nicht durchhalten, jeden Tag Burger zu essen, aber jeder muss ja seinen Weg für sich finden und das hier soll ja nicht zum Nachmachen anregen, sondern lediglich so eine Art Tagebuch sein, wie es der Schreiber nach etlichen Diäten geschafft hat, seinen Weg zu finden und abzunehmen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen