In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Burg der Könige: Roman auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Passendes Audible Hörbuch hinzufügen
Die Burg der Könige Gesprochen von Johannes Steck EUR 39,95 EUR 5,95
 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Die Burg der Könige: Roman [Kindle Edition]

Oliver Pötzsch
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (90 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 9,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Passendes Audible Hörbuch

Wechseln Sie zwischen dem Lesen des Kindle eBooks und dem Hören des Audible-Hörbuchs hin und her. Nachdem Sie das Kindle-Buch gekauft haben, fügen Sie das Audible-Hörbuch für den reduzierten Preis von EUR 5,95 hinzu.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 10,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 37,19 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook, MP3 Audio EUR 10,99  

Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.



Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Für Fans dieses Genres eigentlich ein Muss und für "Anfänger" ein wunderbarer Einstieg." , Ruhr Nachrichten, 11.11.2013

"Bestsellerautor Oliver Pötzsch hat einen großen Roman über die legendäre Burg der Staufer geschrieben.", Pforzheimer Zeitung, 30.10.2013

"Ein opulenter, farbiger, dramatischer und fesselnder Historienroman im Breitbandformat!" [...] Fast 1.000 Seiten historische Hochspannung!", Denglers-buchkritik, Alex Dengler, 11.11.2013

"Oliver Pötzsch schafft es spielerisch, uns in vergangene Zeiten zu entführen, die er wie immer glänzend recherchiert hat." , Extra, Weinheim, 04.12.2013

"Eine packende, grandiose Geschichte; farbenprächtig, atmosphärisch, mitreißend erzählt und entsprechend kurzweilig zu lesen - trotz der fast tausend Seiten!", General-Anzeiger, 13.11.2013

Kurzbeschreibung


Ein junge Burgherrin, die um das Erbe ihrer Familie kämpft ...
Der Sohn eines Burgschmieds, der von Freiheit und Gleichheit träumt ...

1524. Die deutschen Lande werden von den Bauernkriegen zerrissen. Dem Adel droht der Verlust der Macht, dem Volk Hunger und Tod. Die Herrschaft Kaiser Karls V. ist in Gefahr.
Da stoßen Agnes, die Herrin der mächtigen Burg Trifels, und Mathis, der Sohn des Burgschmieds, auf ein Geheimnis, das über die Zukunft der Krone entscheiden wird.

Bestsellerautor Oliver Pötzsch hat einen großen Roman über die legendäre Burg der Staufer geschrieben. Der Trifels: Hort vieler Legenden und Schlüssel zum Kaiserthron.


Produktinformation

Interview mit dem Autor Jetzt reinlesen [PDF]
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 9636 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 944 Seiten
  • Verlag: Ullstein eBooks (27. September 2013)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00CM3QFN4
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (90 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #3.563 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Seine blutige Familiengeschichte beschäftigt Oliver Pötzsch, Jahrgang 1970, bereits seit der Kindheit. Bei seinen Recherchen stieß er auf die Folterwerkzeuge seiner Ahnen und einen Meisterbrief, der seinem Vorfahren eine 'besondere Kunstfertigkeit beim Köpfen' bescheinigt. Er fand außerdem heraus, dass das Richtschwert der Familie in den 70ern des letzten Jahrhunderts aus einem Heimatmuseum gestohlen wurde und seitdem verschollen ist. Sein 2008 erschienener Roman "Die Henkerstochter" wurde für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert. Der Autor arbeitet für den Bayrischen Rundfunk und lebt in München.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
43 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von ¤nigma TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Aufbau
Verzeichnis der fiktiven und historischen Romanfiguren
Prolog, Hauptteil: 25 Kapitel auf zwei "Bücher" verteilt, Epilog
Autorennachwort, Skizzen der Protagonisten, Burgenführer mit Wandertipps des Autors, Chronik der Deutschen Bauernkriege

Zum Inhalt
Die Handlung des Romans spielt sich während der Jahre 1524 bis 1526 ab, kursiv gedruckte Träume und Erinnerungen der Protagonistin lassen im Rückblick das ausgehende 13.Jahrhundert (Zeit der Staufer) lebendig werden.
Die Protagonistin Agnes wächst als Tochter des alternden Ritters Philipp von Erfenstein auf der heruntergekommenen Burg Trifels, einst Zentrum des Deutschen Reiches, auf. Vom Glanz der Stauferzeiten ist nichts geblieben, die Erfensteins sind verarmt und können ihre Schulden beim Herzog nicht bezahlen. Deshalb sucht Agnes' Vater einen wohlhabenden Ehemann aus dem höheren Adel für sie. Ihre Liebe zu ihrem Jugendfreund Mathis, dem Sohn des Schmieds der Burg, erregt den Unwillen des Vaters und hat keine Zukunft, zumal Mathis sich nicht mit seinem Platz im Leben abfinden will, sich für neumodische Feuerwaffen interessiert und mit den einfachen Leuten sympathisiert, die sich anschicken, gegen ihre klerikalen und adeligen Ausbeuter aufzubegehren.
Auch Agnes, die dem alten Pater Tristan als Heilerin zur Hand geht, erlebt das Elend der einfachen Dorfbevölkerung hautnah mit und kann sich in die verzweifelte Lage der Bauern einfühlen. Im Verlauf des Romans erleben Agnes und Mathis teil gemeinsam, teils getrennt eine Menge Abenteuer, die sie kreuz und quer durch das von den erbitterten Kämpfen zwischen aufständischen Bauern und äußerst gewaltbereiten Landsknechten zerrissene Land führen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Meine Erwartungen wurden nicht erfüllt... 10. November 2013
Von Kimy
Format:Gebundene Ausgabe
Über diese Rezension, die ich nun hier verfasse, musste ich erstmal eine Nacht schlafen.

Ich bin niemand der den Inhalt nun wiederholt, ich denke der Klappentext trifft eine gute Aussage und den Rest sollte man selber lesen.

Zu Anfang muss ich gleich erwähnen, das ich noch nie so lange für ein Buch gebraucht habe, egal wie dick es doch war. Ich habe grundsätzlich nicht in die Geschichte gefunden und ein
paar meiner Kritikpunkte haben es mir dabei sowieso nicht einfach gemacht. An sich fand ich die Geschichte eine super Idee und auch der Schreibstil war schön.
Nun kommt aber dieses verdammte aber...

Die Personen waren ziemlich *beschränkt*, sprich eindimensional und in hoch brisanten Situationen kamen bei mir keinerlei Emotionen an. Es war für mich irgendwie immer ein ruhiges Hinnehmen der Situationen, obwohl jede normale Person da am Rad gedreht hätte. Ich habe das ganze Buch über immer gehofft das die Personen eine Entwickelung durchmachen, das sie reifer werden, weniger naiv und es nicht immer darauf anlegen zu sterben. Aber das hat sich bis zum Ende nicht geändert, sie sind immer weiter in die nächste Katastrophe gerannt, obwohl sie es vorher hätten wissen müssen.
Zudem schien der Autor unbedingt die 939(!) Seiten füllen zu wollen, sodass sich einige Geschehnisse wiederholten und es unnötiges hin und her gab.
Den Vogel hat aber dann der Einbau von "Visionen" abgeschossen und dabei ist mir dann zuviel Fantasie in den historischen Roman gerutscht. Das hätte man auch anders lösen können.

Aber ich finde nun fang ich dann doch mit dem Guten an. Das Beste kommt bekanntlich immer zum Schluss, wenn auch ein bisschen kürzer.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Burg der Könige 14. Oktober 2013
Von Orange
Format:Gebundene Ausgabe
Nach der Henkerstochter-Reihe" ist Oliver Pötzsch hier wieder ein großartiger Roman gelungen.
Es ist die Zeit der Bauernkriege, Martin Luther - die Anfänge der Reformation.
Agnes, einzige Tochter des verarmten Burgvogts des Trifels und Mathis, Sohn des Burgschmiedes kennen sich seit frühester Kindheit. Dabei ist Agnes keineswegs das vornehme Burgfräulein. Sie geht lieber mit ihren Falken auf Jagd und liest in der Bibliothek der Burg. Vor allem die alten Sagengeschichten um den Trifels, die legendäre Burg der Staufer, haben es ihr angetan. Angeblich lies Heinrich VI nach der Eroberung Siziliens den Normannenschatz" auf den Trifels bringen.
Als dann noch ihr Falke mit einen mysteriösen Siegelring aus Zeiten Barbarossas zurückgekehrt, sie von seltsamen Träumen geplagt wird und ihr Vater unerwartet stirbt, gerät ihr Leben aus den Fugen.
Sie muss den Trifels verlassen und eine Ehe eingehen, die sie nicht will.
Mathis unterdessen wird als Aufrührer und Mörder gesucht. Deshalb schließt er sich den Aufständigen an und zieht in den Krieg. Dabei verlieren sich die beiden nie aus den Augen.

Auch der französische König Franz I und Karl V, Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, sind auf der Spur eines Geheimnissen, welches sich um den Trifels rankt. Diese verschiedenen Erzählstränge verwebt Oliver Pötzsch geschickt zu einen großen Finale.

Der Roman ist in 25 Kapitel aufgeteilt, wobei jeden Ort und Datum vorangestellt sind.
Er erstreckt sich auf die Jahre 1524 bis 1526. und endet mit einem Epilog.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Auf einen Höhepunkt hinarbeitend,
der dann irgendwie doch nicht kommt. Irgendwie ist das alles sehr interessant und man ahnt dann langsam, wie sich die Verhältnisse wirklich darstellen, aber der Höhepunkt... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Christoph Blaschko veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen solide
Ich habe diesmal ein Hörbuch gewonnen und gebe zu, ich bin kein rechter Hörbuchfan. Ich habe meistens Probleme mit der Art, wie die Sprecher das Buch vorlesen und dabei... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von theich veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen schönes Buch
Tolles Buch aber ein wenig Langatmig. Es dauert recht lange bis man weiß worum es geht und am Ende geht alles ganz schnell.
Vor 2 Monaten von lenalisa10 veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schwächstes Buch von Oliver Pötzsch
Leider konnte mich dieses Buch so gar nicht fesseln, da ich mich ständig über die einfach gestrickten Charaktere ärgern musste und darüber, dass die Geschichte... Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Tilda veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Die Burg der Könige
Die Burg der Könige, der Trifels, ist schon lange nicht mehr was er war. Agnes lebt mit ihrem Vater dort, dem verarmten Burgvogt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Helga Gloger veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Ring und eine turbulente Reise
1524, Pfalz: Die Vogtstochter Agnes wächst behütet auf der Burg Trifels auf und hat in Mathis, dem Sohn des Burgschmieds einen treuen Freund. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Fornika veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Barbarossa und der Schatz der Normannen
Das Wasgau im Jahr 1524: Die junge Agnes wächst als einzige Tochter des Burgvogts auf dem Trifels auf. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von Belles Leseinsel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Das Geheimnis des Ringes
1524 im Wasgau: Die 16-jährige Agnes, Tochter des Burgvoigts von Burg Trifels, liebt Mathis, ihren Jugendfreund. Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von bonomania veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Lächerlich!
Bis zum ersten Drittel des Buches ist noch ein gewisser Unterhaltungswert verspührbar. Was aber dann kommt ist nur noch lächerlich. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Johnny Hörmannsdorfer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Burg der Könige ist spannend
habe Burg der Könige angefangen zu lesen und bin bisher (Hälfte) begeistert, liest sich spannend und scheint auch geschichtlich gut recheriert zu sein
Vor 7 Monaten von coach veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden