Die Brücke nach Terabithia 2007 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(123)
LOVEFiLM DVD Verleih

Jesse zeichnet gern, wird von den Mitschülern gehänselt, vom Vater ignoriert und von den vier Schwestern genervt. Da tritt Leslie auf den Plan. Die Rebellin, die sich tolle Geschichten ausdenken kann, kommt neu in seine Klasse und in die Nachbarschaft und eckt ebenso bei den Mitschülern an wie er. Die beiden werden beste Freunde und bauen sich in einem abgelegenen Waldstück eine eigene Welt auf, die sie Terabithia nennen. Als Leslie bei einem Unfall stirbt, ist Jesse wieder allein und völlig verzweifelt

Darsteller:
Judy McIntosh, Bailee Madison
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK without_age_limitation
Laufzeit 1 Stunde 31 Minuten
Darsteller Judy McIntosh, Bailee Madison, Zooey Deschanel, Robert Patrick, Annasophia Robb, Josh Hutcherson
Regisseur Gabor Csupo
Genres Drama
Studio Highlight Communications
Veröffentlichungsdatum 20. September 2007
Sprache Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Bridge to Terabithia

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

24 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alyssa Breg am 16. Mai 2010
Format: DVD
Dieser Film hat mich so gepackt, gerade weil ich so eine Geschichte überhaupt nicht erwartet hatte. Ich dachte "gut, schaust du dir halt mal ein Kinderfilm a la Narnia an und lässt dich damit an einem regnerischen Nachmittag etwas berieseln". Und dann kam das. Ich saß noch Minuten nach dem Film da und habe geweint. Das letzte mal, dass ich bei einem Film geweint habe, war im Kino, als Mufasa in König der Löwen starb.

Der Film zeigt, welchen Wert Fantasie haben kann, was wir mit ihr alles sehen und erreichen können. Sie macht uns glücklich, sie lässt uns träumen. Sie gibt und Kraft und zuletzt auch Hoffnung. Das sagt dieser Film für mich im Grunde aus. Und ich finde diese Aussage nicht völlig von weit hergeholt oder unrealistisch. Natürlich soll man sich keine Traumwelt erschaffen und sich von der Realität abkoppeln, aber das will der Film denke ich auch gar nicht sagen. Er zeigt, dass es Wege gibt, die durch unsere Fantasie entstehen und uns neue Möglichkeiten zum Handeln im Leben geben.

Die Schauspieler sind von der kleinen süßen Schwester bis zum ernsten Vater wunderbar gewählt. Die zwei "Hauptrollen", spielen ihre Rollen großartig. Man sympathisiert mit ihnen, man fühlt ihre Emotionen nach. Sie wirken nicht aufgesetzt, obwohl ihre Rollen an sich ziemlich stereotypisch sind: "Der unauffällige looser-Junge ohne Freunde" und "das süß-hübsche optimistische Mädchen, das jedoch durch ihre übergroße Fantasie keinen Anschluss bei der heutigen Jugend findet". Durch die Art wie sie spielen werden sie so lebendig, so stark.

Die Musik fand ich auch passend, nie zu übertrieben, immer wieder mal traurig, lässig, rockig.
Lesen Sie weiter... ›
5 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von moellchen am 4. April 2009
Format: DVD
Dieser Film ist anders als Narnia" und das ist auch gut so. Die Welt die hier entsteht, entsteht nicht durch das durchschreiten eines Kleiderschrankes.

Dieser Film spielt mit der eigenen Vorstellungskraft und Fantasie.
Das sollte man wissen, bevor man diesen Film sich anschaut und ein zweites Narnia" erwartet.

Ich halte den Film für Kinder ab 12 Jahren gut geeignet, auch wenn man hier nicht den entspannten Kinoabend" erwarten sollte.
Denn der Film spricht ein schweres Thema an, das ich hier nun nicht verraten möchte.
Aber schwere Themen eignen sich selten für einen beschwingten Fernsehabend.

Der Film hat von mir 5 Punkte bekommen, da er sein Thema wundervoll bearbeitet und in keinem Moment der Film zu kitschig oder zu rührselig erscheint.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
55 von 66 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von keetje am 10. Oktober 2007
Format: DVD
Auch ich halte die Altersempfehlung für völlig verfehlt.
Wer einen Film wie "König von Narnia" erwartet wird enttäuscht für meine Erwartungen sind zu wenig Fantasy Elemente vorhanden.
Die Handlung an sich halte ich schon für "wertvoll" allerdings erst für Kinder ab 12.
Mein Sohn(8) und ich haben uns die Augen ausgeheult.
Gut wir mögen auch traurige Elemente im Film, aber nicht so heftig und ohne Vorwarnung.
Der gemütliche Abend war dahin und die Nacht verbrachte ich mit trösten.
Fazit, für große Kinder ein "pädagogisch wertvoller" Film für einen schönen Heimkinoabend mit kleineren Kindern wenig geeignet.
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nicki am 17. November 2008
Format: DVD
Ich muss meinen Vorrednern hier leider Recht geben, der Film ist keinesfalls für kleine Kinder geeignet. Ich persönlich als 26 jährige musste Rotz und Wasser heulen als die Tragik ihren Lauf nahm. Bin normalerweise eigentlich nicht so nah am Wasser gebaut, aber das war echt ein Hammer. Bis zu diesem Ereignis (ich will nicht sagen was es war, da ich niemandem die Spannung vermiesen möchte) war es eigentlich ein sehr schöner Kinderfilm. Ich sage bewusst Kinderfilm, da es meiner Meinung nach nicht wirklich ins Fantasy-Genre hineingehört.
Fazit: Der Film ist für alle Erwachsenen und ältere Kinder (ich würde sagen so ab 10 Jahre) geeignet, die mit großen Emotionen umgehen können und viel Fantasie haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Talitha am 23. April 2008
Format: DVD
Zu meinem Leidwesen muss ich sagen, dass die Trailer von "Brücke nach Terabithia" den Film in einem völlig falschen Licht zeigen.
Da ich bereits das Buch gelesen hatte, wusste ich worum es im Film ging.
Wer hier aber eine Verfilmung wie "Der Herr der Ringe" oder "Harry Potter" erwartet, wird schwer enttäuscht. Weil viele Leute hier nicht ein magische Welt wie Mittelerde etc. vorfinden, wird "Brücke nach Terabithia" schlecht bewertet was für mich absolut unverständlich ist. Denn dieser Film ist so viel mehr.
Vielmehr ist der Film eine Geschichte über zwei Kinder, die sich nach anfänglichen Problemen miteinander anfreunden und eine eigene Welt namens Terabithia krieren. Hier gelingt ihnen, was sie in der harten Realität nicht schaffen, nämlich sich ihren Ängsten und Feinden zu stellen und später dies auch im richtigen Leben umzusetzen.
Zwar ist der Tod von Leslie überraschend und sehr tragisch, aber Jess lernt etwas fürs Leben und wendet sich dann auch anderen Menschen, wie seiner Schwester Maybelle, zu.
Wer schon das Buch geliebt hat, wird den Film ebenfalls lieben. Man merkt, dass Katherine Patersons Sohn an dem Film mitgearbeitet hat und gerade deshalb bewahrt sich die Geschichte ihren Zauber. Denn Katherine Paterson schrieb dieses Buch ja sogar für ihren Sohn da sie nicht wusste, wie sie ihm sagen sollte, dass seine beste Freundin gestorben war.
"Die Brücke nach Terabithia" ist weniger ein Film über eine magische Welt, sondern vielmehr ein bewegender Film über Verlust, Hoffnung, den Wert von Freundschaft und die Kraft um für sich selbst einen Platz in der Welt zu finden.
Daher kann ich dieses Film wärmstens empfehlen, auch wenn es hier eher um Fantasie als um Fantasy geht.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen