EUR 9,99
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Brücke [Blu-ray] ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Die Brücke [Blu-ray]

4.7 von 5 Sternen 55 Kundenrezensionen

Weitere Versionen auf Blu-ray
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Blu-ray
"Bitte wiederholen"
Standard Blu-ray
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 9,00
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Profitieren Sie jetzt von einem 1€-Gutschein für einen Film oder eine Serie bei Amazon Video, den Sie beim Kauf einer DVD oder Blu-ray erhalten. Es ist maximal ein Gutschein pro Kunde einlösbar. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.



Wird oft zusammen gekauft

  • Die Brücke [Blu-ray]
  • +
  • Stalingrad - Bis zum letzten Mann [Blu-ray]
  • +
  • Unsere Mütter, unsere Väter [Blu-Ray] [2 BDs]
Gesamtpreis: EUR 35,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Volker Bohnet, Fritz Wepper, Volker Lechtenbrink, Cordula Trantow, Hans Elwenspoek
  • Regisseur(e): Bernhard Wicki, Manfred (Buch) Gregor
  • Format: Blu-ray
  • Sprache: Deutsch (DTS HD Mono)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 13. Februar 2014
  • Produktionsjahr: 1959
  • Spieldauer: 102 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 55 Kundenrezensionen
  • ASIN: B00GNU03EY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 23.057 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Die Brücke"
Bernhard Wickis Meisterwerk erzählt eine erschütternde Geschichte aus den letzten Kriegstagen 1945. Sieben junge Soldaten erhalten den militärisch völlig überflüssigen Befehl, eine Brücke vor den anrückenden Alliierten zu verteidigen. Mit naivem Enthusiasmus erfüllen sie ihren Auftrag. Erst als einer nach dem anderen bei der Verteidigung der Brücke sein Leben verliert, wird die Sinnlosigkeit des Befehls offenkundig.

VideoMarkt

In einer Kleinstadt im Bayerischen Wald werden 1945 in den letzten Kriegstagen sieben Schüler von der Schulbank weg zur Verteidigung einer Brücke vor den anrückenden Amerikanern abkommandiert. Der strategische Wert der Brücke ist so gering, dass sie bereits im Vorhinein zur Sprengung bestimmt war. Nur einer der Jungen überlebt den vollkommen sinnlosen Einsatz. -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Ich habe hier nur kurz reingeschaut, um an mehreren Stellen die Qualität zu vergleichen. Abgesehen von geringem Flimmern auf Kleidung (wohl ein Filtereffekt?) ist die Qualität bezüglich des Bildes in Anbetracht des Alters dieses hervorragenden Filmes genauso wie ich es von Arthaus erwartet hatte: sensationell!! Jetzt sieht man soviele Details, da man gar nicht hinterher kommt. Das man mich nicht falsch versteht. Mit Referenz BRays wie Avatar darf man das nicht unbedingt vergleichen, aber die Bildqualität ist wirklich herausragend. Der Ton bleibt so wie er ist und war. Die Gänsehauteffekte im Film sind jetzt noch brutaler. Ein Film der jetzt in der Gegenwart so gut vom Bild darsteht wie noch nie!!!! Diesen Film hatte ich als Schüler Anfang der siebziger Jahre in der Schule gesehen. Pflichtkauf für alle BluRay-Filmfreunde.
1 Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
Aus einem banalen Auftrag wird für einige Jugendliche tödlicher Ernst. Bernhard Wickis berühmter Kriegsfilm auf einer sehr guten Blu ray!

Zum Film: April 1945: Sechs minderjährige Jugendliche (u.a. Fritz Wepper, Volker Lechtenbrink) erhalten ihre Einberufung zum Militärdienst und folgen dieser voller Enthusiasmus. Statt jedoch mit der gesamten Kaserne auf eine gefährliche Mission zu gehen, werden sie beauftragt, eine strategisch völlig unbedeutende Brücke zu bewachen. Die Jungen nehmen ihren Auftrag ernst, sehr ernst sogar. Als es nach einiger Zeit die Kampfhandlungen und auch Tote gibt, wird die Sinnlosigkeit ihrer Mission erst richtig deutlich.

"Die Brücke" entstand unter der Regie von Bernhard Wicki und vereinigte einige Darsteller, die später vereinzelt zu anerkannten Schauspielern wurden. Fritz Wepper, der spätere "Harry Klein" aus den Serien "Der Kommissar" und "Derrick", Volker Lechtenbrink, später Musiker und Schauspieler und Frank Glaubrecht, die spätere deutsche Stimme von Stars wie Kevin Costner und Pierce Brosnan, Michael Hinz u.a.. Sie alle machen ihre Sache sehr gut. Auch die restliche Schauspieleriege wie Günther Pfitzmann oder Siegfried Schürenberg kann sich sehen lassen.

Der Film wurde mit dem 2K-System remastered und die Restaurierung ist sehr gut gelungen. Die Blu Ray präsentiert den Schwarz-Weiss-Film im korrekten 4:3 Format und von Anfang an wird ein sehr schönes und klars HD-Bild geboten, das frei von Dropouts und Verschmutzungen ist. Panorama-Aufnahmen von Gebäude- und Straßen weisen eine sehr scharfe und klare Detailzeichnung auf. Filmkorn ist sporadisch präsent - manchmal etwas mehr, manchmal weniger - wird aber sehr gut wiedergegeben.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare 19 von 21 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Kaum ein anderer Anti-Kriegsfilm schafft es wie "Die Brücke", die Sinnlosigkeit des Krieges so schonungslos zu zeigen.
Zum Inhalt:
Kurz vor Ende des zweiten Weltkrieges werden Frauen und Kinder zur Wehrmacht "als eiserne Reserve" einberufen. Kaum ausgebildet kommen so auch 8 Schüler zu ihrem Kommando. Sie sollen eine kleine unwichtige Brücke in einem bayerischen Dorf verteidigen. Völlig geblendet von Hitler's Parolen und im Glauben an den Endsieg nehmen die Kinder ihre Aufgabe mehr als ernst. Während nach und nach sich schon die ersten Offiziere von der Front zurückziehen und mit den Soldaten und Verwundeten vor den Allierten fliehen, wächst der Eifer der Jugendlichen immer mehr. Sie verachten die Offiziere (eigentlich ihre Vorgesetzten), welche ihnen sogar noch raten, nach Hause zu gehen.
Als dann die Allierten kurz vorm Dorf stehen, sind die Jungen zu allem entschlossen. So kommt es zu einem furchtbaren Showdown zwischen den Kindern und den einrückenden Truppen der Allierten.
Jetzt erst erfahren die Jugendlichen die volle Härte und Grausamkeit des Krieges: Scharfschützen, Bauchschüsse mit endlosen Qualen, Verstümmelungen durch Granaten, Panzerangriffe usw. Am Ende überlebt nur einer von den Kindern, verstört und sich fragend, wofür alle gestorben sind.
Die strategisch völlig unwichtige Brücke, das absehbare und unabwendbare Ende des Krieges, die Blendung durch die Nazis - all das haben die Jugendlichen zu spät erkannt.
Meiner Meinung nach ist der Film megahart, man kann ihn nicht mit aktuellen Hollywood-Produktionen (z.B. Soldat James Ryan) vergleichen. Am ehesten fällt mir noch der Film "Im Westen nichts Neues" (u.a.
Lesen Sie weiter... ›
18 Kommentare 88 von 100 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Blu-ray
"Dies geschah am 27. April 1945. Es war so unbedeutend, dass es in keinem Heeresbericht erwähnt wurde." (Insert am Ende des Films)
April 1945 in einer bayerischen Kleinstadt. Sieben 16-jährige Jungen mit unterschiedlichen sozialen Hintergründen sind noch einmal in der Schule, doch ihr Alltag ist schon von der Endzeitstimmung der letzten Kriegstage gezeichnet. Nun werden auch sie als "letzte Reserve" noch zur Wehrmacht einberufen. Und sie sind motiviert, alles für das Vaterland zu geben. Die meisten Erwachsenen sind über die Einberufung der Schuljungs fassungslos, wagen aber keinen Widerspruch. Nach nur einem Tag Kurzausbildung sollen die jungen Rekruten schon an die nahe Front, werden aber zur Schonung nur für die unwichtige Verteidigung einer Brücke in ihrem Heimatstädtchen abgestellt. Nachdem der zugeordnete Unteroffizier Heilmann (Günter Pfitzmann) als vermeintlicher Deserteur vom Volkssturm erschossen wurde, sind die Jungen auf sich allein gestellt. Und sie werden alles für die Verteidigung der BRÜCKE, ihrem Spielort aus Kindertagen, geben ...

Bernhard Wicki (1919-2000) inszenierte sein Regiedebüt nach der autobiographischen Vorlage von Manfred Gregor, der darin seine Erlebnisse aus den letzten Kriegstagen im Gedenken an seine Kameraden verarbeitete. DIE BRÜCKE ist noch heute einer der eindrucksvollsten deutschen Filme über den Zweiten Weltkrieg und durch das natürliche Spiel seiner jungen Hauptdarsteller ein Aufschrei gegen Fanatismus und blinden Gehorsam. Die Jugendlichen setzen bei ihrem Kampf um die Brücke schließlich genau das um, was ihnen über Jahre gelehrt wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 8 von 9 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen