Jetzt eintauschen
und EUR 5,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Boote fahren nicht mehr aus: Bericht eines irischen Fischers [Taschenbuch]

Tomas O'Crohan , Annemarie Böll , Heinrich Böll
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch --  

Kurzbeschreibung

Juni 2006
Dieser Bericht, der eigentlich eine poetische Schilderung ist, gilt mittlerweile als eines der wichtigsten Werke der gälischen Literatur. Für Irland-Begeisterte ist er gar zum "Kultbuch" geworden.
Tomas O'Crohan (1857-1937), der Bauer und Fischer von der Großen Blasket-Insel am äußersten Westrand Irlands, erzählt von tollkühnen Meeresfahrten und Jagden, von Festen mit Spiel und Trunk, von bitterem Hunger, wenn der Fischfang mißglückt ... "Leute wie uns wird es nie mehr geben."
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 267 Seiten
  • Verlag: Lamuv Verlag Gmbh; Auflage: N.-A. (Juni 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3889776493
  • ISBN-13: 978-3889776495
  • Originaltitel: The Islandman.
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 420.700 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbares Buch 29. August 2007
Von aviatrice
Format:Taschenbuch
Sehr lebendig beschreibt der Autor, der sein ganzes Leben auf Great Blasket Island verbracht hat, das Leben der Menschen dort. Sie sind auf einander angewiesen und stehen sich bei, in jeder Lebenslage. Es gibt gute und schlechte Jahre. Oft müssen sie widrigen Bedingungen trotzen, aber sie wissen sich zu helfen. Unvergesslich die Szene, als Soldaten kommen, um Steuern einzutreiben. Die Inselfrauen, geschlossen in einer Reihe stehend, jede mit einem Stein in der Hand, bereiten ihnen einen unliebsamen Empfang. Schließlich müssen die Soldaten abziehen, ohne Erfolg. Treibt es die Männer auf das Festland, sei es, um ihren Fang zu verkaufen oder einen ihrer Lieben zu begraben, so wird daraus meist ein mehrtägiger Aufenthalt, der in verschiedenen Pubs seinen Lauf nimmt. Sie haben Stürme und und Hunger zu verkraften, Unfälle und Tod, Auswanderungen ihrer Lieben nach Amerika und die Pfändung all ihrer Boote, aber sie erleben auch Freude, Hochzeiten, Besuche, unvermutet angeschwemmte Schätze und schöpfen aus dem reichen Fundus ihrer Geschichten. Die Entdeckung des Hummerfangs vor ihrer Insel beschert ihnen für eine Weile Wohlstand. Nie lassen sich die Bewohner von Blasket Island unterkriegen. Ein wunderbares Buch, das zeigt, wie es in Irland früher gewesen ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Pflichtlektüre für alle Irlandfans 27. Mai 2001
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Der Fischer und Bauer Tomas O'Crohan ( 1857 - 1937 ) beschreibt mit einer Authenzitität nur eines Bewohners dieses kargen Eilandes das Leben und Sterben auf den Blasket - Inseln. Der fast tägliche Kampf ums Überleben wird ohne Sentimentalität und Bitterkeit beschrieben. Es gab auch glückliche Momente im Leben dieser Menschen wie Hochzeitsfeiern, den Besuch von Dingle und deren Gasthäusern, wo gesungen und Mengen an Alkohol getrunken wurde und wenn es reiche Beute beim Fischfang gab. Man hat eigentlich das Gefühl, dass trotz aller Entbehrungen und Schicksalsschläge die Bewohner dieser Insel in ihrer Abgeschiedenheit auch fröhlich und glücklich waren. Die Zeit ging an diesen Menschen durch das isolierte Leben auf der Insel fast spurlos vorüber. Nur gelegentliche Besuche auf dem Festland und von Dingle brachten Abwechslung in den oft eintönigen und harten Alltag. Ein empfehlenswertes Buch für alle, die Irland und die Menschen dieser Insel lieben und die auch mehr über die Bewohner dieser teilweisen kargen und unwegsamen Gegend in Westirland erfahren möchten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannendes und zugleich trauriges Buch 28. Dezember 2004
Format:Taschenbuch
Tomas O`Crohan schildert sehr eindrucksvoll sein Leben auf den Blaskets, einer kleinen Inselgruppe vor der Westküste Irlands, deren Bevölkerung komplett ausgesiedelt wurde. Liebevoll schildert der Autor seine Erlebnisse auf der Insel, die ihm eine Heimat war, und läßt den Leser hautnah miterleben, wie es dort zugeht. Man teilt Freude über Schiffgut, welches das Meer ans Land spült,teilt Trauer, wenn ein Fischer vom Fang nicht mehr zurückkommt und empfindet die unendliche Liebe, die die Bewohner ihrer Insel entgegenbringen - trotz der Lage, die sie durch diese haben. Oft sind die Blaskets tagelang nicht vom Festland aus erreichbar - Wind und Wetter machen jede Bootfahrt unmöglich. Aber die Menschen dort leben in Freude und Glück. Sie leben in ihrer Welt, die der auf dem Festland fern ist - eine eigene Kultur und sogar fast eine eigene Sprache sind die Folge. Man bleibt unter sich und geniesst das Leben, welches einem Gott schenkt und welches der Atlantik beherrscht. Heute sind die Blaskets unbesiedelt, aber dem Irlandreisenden ist es dennoch möglich auf den Spuren O`Crohans zu wandern und die Inseln zu besuchen.
Pflichtlektüre für jeden Irlandliebhaber. Fernweh-Garantie!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Thomas O'Crohan versteht es meisterhaft, sein Umfeld auf den Blaskets von seiner Jugend bis ins hohe Alter packend zu beschreiben. Sprachlich recht ansprechend, nicht hochtrabend, nicht große Literatur sein wollend sondern schlicht und ergreifend das Irland der Jahrhundertwende darzustellen, das war O'Crohans Absicht und diese hat er wie kein anderer in die passenden Worte gekleidet. Der hohe Informationsgehalt des Textes wird in idealer Weise ergänzt durch zahlreiche historische Fotos.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar