Die Blutnacht: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 13,30

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 5,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Blutnacht: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Blutnacht: Roman [Taschenbuch]

Tim Willocks , Ulrike Seeberger
2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 17,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 2. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 13,99  
Taschenbuch EUR 17,99  

Kurzbeschreibung

4. Oktober 2013
Die Nacht von Paris Mattias Tannhäuser, ein deutscher Johanniter, macht sich nach Paris auf. Er sucht Carla, seine Frau. Dabei ist er in größter Sorge. Carla ist schwanger. Bei der Hochzeit zwischen Marguerite, der Tochter der Königin, und dem Hugenotten Henri, die vom französischen Königshaus arrangiert worden ist, um den Konflikt zwischen Protestanten und Katholiken zu befrieden, soll sie die Gambe spielen. Paris ist in Aufruhr. Überall gibt es Streitigkeiten und Kämpfe. Tannhäuser wird wegen seines Johanniterkreuzes häufig angefeindet und gerät schnell zwischen die Fronten. Hugenotten werden drangsaliert und schlagen zurück. Es ist die Bartholomäusnacht. Im königlichen Palast sucht Tannhäuser nach Carla. Doch sie, so hört er, soll sich bei einem Kaufmann aufhalten, der zu den Hugenotten gehört – und damit in größter Gefahr befinden. Für Tannhäuser beginnt eine wilde Jagd durch die Stadt – an seiner Seite nur ein paar Kinder, die in den Wirren unterzugehen drohen. Ein hochspannendes Epos über Glauben und Krieg – und die Macht der Liebe. „Willocks erzählt packend und zutiefst bewegend.“ Tanja Kinkel

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Die Blutnacht: Roman + Das Sakrament: Roman
Preis für beide: EUR 30,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Das Sakrament: Roman EUR 12,95


Produktinformation

  • Taschenbuch: 797 Seiten
  • Verlag: Rütten & Loening; Auflage: 1 (4. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3352008663
  • ISBN-13: 978-3352008665
  • Originaltitel: The Twelve Children of Paris
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 12,6 x 4,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 2.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 205.354 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ulrike Seeberger, geb. 1952, Studium der Physik, lebte zehn Jahre in Schottland, arbeitete dort u.a. am Goethe-Institut. Seit 1987 freie Übersetzerin und Dolmetscherin in Nürnberg. Übertrug u.a. Autoren wie Philippa Gregory, Vikram Chandra, Alec Guiness, Oscar Wilde, Yael Guiladi, Alasdair Gray und Jean G. Goodhind ins Deutsche.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Guter Plot, langatmige, unnötige Grausamkeiten 9. Dezember 2013
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Zum Inhalt:
Tannhäuser, ein Söldner, Teilnehmer der Schlacht um Malta und ehemaliger Jannitschare, der in Malta Mitglied des Johanniterordens geworden war, befindet sich zur Zeit der Bartholomäusnacht (23./24. August 1572) in Paris. Er sucht seine Ehefrau, die in Paris an einer Hochzeit teilnimmt und seinen Stiefsohn, der in Paris studiert. In der Annahme, seine Ehefrau sei im Zuge der Grausamkeiten der Bartholomäusnacht ermordet und sein Sohn entführt worden, macht er sich auf, seinen Stiefsohn zu suchen und seine Frau zu rächen. Dabei stellt er fest, dass er Opfer eines Komplotts geworden ist. Irgendjemand möchte ihn töten. Bei der nächtlichen Suche nach dem Mörder und seinem Stiefsohn hat Tannhäuser viele Widrigkeiten zu überstehen.

Bewertung:
Das Buch ist interessant und auch spannend geschrieben. Geschmälert wird die Qualität jedoch erheblich durch die langatmigen, sich durch das ganze Buch hindurchziehenden Grausamkeiten. Ich hatte zuvor bereits das Buch „Das Sakrament“ von Tim Willocks gelesen und deswegen damit gerechnet, dass es in „Die Blutnacht“ nicht zimperlich zugehen würde. Was mich dann allerdings erwartete, übertraf die Grausamkeiten in „Das Sakrament“ bei Weitem. In nicht endenwollenden Massakern kämpft sich der Held durch das nächtliche Paris und watet dabei in einem Blutbad. Mit Schusswaffen, Schwert, Bogen und Armbrust bewaffnet metzelt er seine Opfer dahin. Immer wieder knallt er sie ab, schlitzt sie von oben bis unten auf und nagelt sie mit Pfeilen und Bolzen seines Bogens und seiner Armbrust an Wände und Möbel. Dabei wird er begleitet von einer immer größer werdenden Schar Pariser Kindern, die selbst von Opfern zu Tätern werden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen blutiges märchen 1. Januar 2014
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
die hintergründe dieses buches sind natürlich real und geschichte. ansonsten kann man es eigentlich nur als äußerst blutiges märchen lesen, denn sonst wäre es einfach nur unglaubwürdig. was die protagonisten in vielleicht 36 stunden an unvorstellbar grausamen dingen durchmachen müssen und traumata ohne ende erleben würde niemand auch nur im ansatz aushalten und die stärksten personen aus den stiefeln hauen. vor allem die kleinen kinder. mir hat es gut gefallen.allerdings bin ich sehr böse mit herrn willocks, dass er gregoire hat sterben lassen und ich werde ihm das womoeglich niemals verzeihen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1.0 von 5 Sternen Verschwendetes Geld 10. Mai 2014
Von Jocelyn
Format:Taschenbuch
Das Buch habe ich geschenkt bekommen. Vom Schreibstil wäre es spannend, aber es geht über 700 Seiten um das Abschlachten von Menschen in der Bartholomäusnacht. Details, was abgehackt und zerquetscht wird, werden reichlich geliefert. Eklig!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2.0 von 5 Sternen Schade um das Geld 6. Mai 2014
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Bin ein viel Leser mit ca. 30-40 Bücher im Jahr. Aber was in diesem Buch abgeht, ist einfach nur Abschlachten-Blut und Eingeweide. Keine Handlung, hat nichts mit guter Lektüre zu tun. Schade den man hätte sicher was machen können mit der Auswahl und Zeit der Handlung, aber so ist es nur ein drei Groschen Roman!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Ich fühle mich beinahe im Blutbad ersoffen. 1. Dezember 2013
Von Paul Mohr
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Der Roman ist sehr spannend und fesselnd. Was mich aber letztlich enttäuscht hat, war die über weite Strecken detaillierte Sch ilderung der äußerst brutalen Handlungen. Auch wenn die Bartolomäusnacht kein Ruhmesblatt der Menschlichkeit war
und die geübten Grausamkeiten hinreichend bekannt sind, wäre eine weniger "opulente" Schilderung sicherlich ausreichend gewesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar