summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More blogger ssvsunshades Fire HD 6 Shop Kindle SummerSale
Die Blutlinie - 1. Fall für Smoky Barrett: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 3,42
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Blutlinie: gekürzte Romanfassung, 6 CD's Audio-CD – Audiobook, 25. September 2006

846 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,89
Audio-CD, Audiobook, 25. September 2006
EUR 10,99 EUR 1,85
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 6,00
3 neu ab EUR 10,99 11 gebraucht ab EUR 1,85

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Audio); Auflage: Aufl. 2007 (25. September 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785732074
  • ISBN-13: 978-3785732076
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 12,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (846 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 335.363 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Als die FBI-Agentin Smoky Barrett in Cody McFadyens Leben trat, änderte sich für ihn quasi über Nacht alles. Denn die Protagonistin seines ersten Thrillers "Die Blutlinie" kam bei den Lesern sensationell gut an und machte ihren Autor weltbekannt. Dabei entschied sich McFadyen, der 1968 in Texas geboren wurde, eher spät, seinen lang gehegten Traum vom Schreiben in die Realität umzusetzen. Er war 37 Jahre alt, als er Smoky Barrett erfand. Zuvor hatte er in verschiedenen Berufen gearbeitet, zuletzt als Gestalter von Websites. Mittlerweile wurde aus seinem Debütband eine ganzen Reihe um seine Heldin, und er scheint noch einiges vorzuhaben mit der mutigen Ermittlerin. McFadyen lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

FBI-Agentin Smoky Barrett hat es nicht leicht. Vor kurzem musste sie miterleben, wie ein brutaler Killer in ihrem Beisein ihren geliebten Mann und ihre Tochter gequält und dann getötet hat. Und jetzt sitzt sie im Flugzeug nach San Francisco, wo ihre Freundin aus Uni-Tagen Annie King ebenfalls grausam umgebracht worden ist. Noch schlimmer ist, dass der perverse Mörder Annies kleine Tochter -- ihr Patenkind -- drei Tage lang an die verwesende Leiche gekettet hat, bevor er der Polizei einen Hinweis gab. Am allerschlimmsten aber: Er hat eine Nachricht für Barrett hinterlassen. Es ist ein Brief, in dem er neue Morde ankündigt und behauptet, in direkter (Blut-)Linie von Jack The Ripper abzustammen!

Wie Jack The Ripper werde man auch ihn nie schnappen, prophezeit der psychopathische Killer. Gleichzeitig legt er eine Blutspur, die dem Romandebüt Die Blutlinie des 38-jährigen kalifornischen Autors Cody McFadyen als roter Faden dient. Doch offenbar hat der Mörder die Rechnung ohne Barrett und ihre unschlagbare Truppe gemacht. Denn Barrett, die eigentlich von ihrem Psychiater noch nicht wieder dienstfähig geschrieben worden ist, glaubt durch den Fall, von der Erinnerung -- und damit von ihren nächtlichen Albträumen -- geheilt werden zu können. Sie beginnt zu ermitteln und muss erfahren, dass viele jener Menschen, die sie zu kennen glaubte, dunkle Geheimnisse haben -- und dass sie viel zu lange dem Falschen vertraut hat. Vom Ende aus betrachtet erscheint da sogar der Mord an ihrer Famlilie in einem ganz anderen Licht.

Die Blutlinie ist ein überraschendes Krimidebüt, das allerdings nichts für schwache Nerven ist: Dass der Autor im Vorwort Stephen King dankt, kann man nach der Lektüre gut verstehen. Und auch wenn Cody McFadyen mit manchem Klischee aufwartet und das FBI-Team vor allem am Anfang ein wenig so wirkt, als hätte er die Fantastischen Vier, Supermann, Hulk und Batman in einen Topf geworfen, um es zu kreieren: Die Blutlinie ist beste Thriller-Unterhaltung mit Gänsehaut-Garantie. --Stefan Kellerer -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Klappentext

Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Mörders. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen - ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte ... -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch.

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Din am 30. März 2013
Format: Taschenbuch
Cody Mcfadyden's Blutlinie mit der FBI-Agentin Smoky Barrett konnte mich nicht 100% überzeugen. Der Thriller vermag zu unterhalten und ich langweilte mich auch nicht, dennoch ist die Story insgesamt nur "ganz okay" - mehr jedoch nicht.

Wenn man viel liest begegnen einem immer wieder dieselben Stereotypen und dieselben Kernverlaufe. Der Hauptcharakter (ob Reporter, Agent, Anwalt, Polizist, Mediziner etc), natürlich Meister seines Fach, besitzt eine schlimme Vergangenheit, die es zu verarbeiten gilt (Familie duch Serienkiller ermodert beispielsweise). Der Hauptcharakter wird von der Vergangenheit eingeholt und begibt sich auf Schnitzeljagd, die voll steigendem Schrecken und Grauen ist, bis man kurz vor der Lösung steht und einen vermeintlichen Schuldigen überführt. Doch kurz vor Ende kommt die große Überraschung und der wahre Mörder ist eine nahe stehende Person. So macht es oft Joy Fielding, so kenne ich es bereits aus Closer. Seien wir ehrlich, Mcfadyden schafft im Grunde mit Blutlinie nichts Neues.

Smoky Barrett kann auf die gleiche Liste wie Simon Beckett’s David Hunter (Die Chemie des Todes: David Hunters 1. Fall, Kalte Asche etc), Donn Cortez‘ Jack Salter (Closer), Fitzeks Alexander Zorbach (
...Lesen Sie weiter... ›
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Cab am 16. Juli 2011
Format: Taschenbuch
Inhalt:
FBI-Agentin Smoky Barrett wurde Opfer eines Psychopathen durch den sie ihre gesamte Familie verloren hat. Sie leidet auch nach 6 Monaten noch sehr unter den Folgen und ist sich nicht sicher, ob sie jemals wieder ihrem Beruf als FBI-Agentin nachgehen kann. Scheinbar zufällig wird ihre Freundin aus Highschool-Zeiten von einem brutalen Killer ermordet, der sich selbst als Nachfahre des legendären Jack the Ripper sieht, und behauptet, dass nur Smoky ihm das Handwerk legen könne. Aus Wut und Hass auf "Jack Junior" schafft es Smoky schließlich ihre Tätigkeit beim FBI wieder aufzunehmen, und sie versucht mit Hilfe ihres Teams, den Täter zu stellen.

Meinung:
Nachdem ich von Teil 3 der Smoky Barrett Reihe recht begeistert war, wollte ich nun unbedingt auch die andern Teile lesen und ich wurde definitiv nicht enttäuscht. Zu Anfang erfährt man allerlei über Smokys Vergangenheit und den Angriff auf ihre Familie; diese Einführung ist zwar vergleichsweise lang, aber keines falls langweilig. Man lernt Smoky sehr gut kennen, fühlt mit ihr und erfährt wichtige Charakterzüge von ihr. Spannung wird auch hier schon erzeugt, da man schon genau wissen will, was denn nun mit ihr und ihrer Familie passiert ist. Der Plot an sich kommt aber auch relativ bald hinzu, als Smokys Freundin Annie getötet wird und die Tat irgendwie mit ihr in Verbindung zu stehen scheint. So nimmt auch der Täter kurze Zeit später über verschiedene Medien Kontakt zu ihr auf, und behauptet, er wäre ein Nachfahre von Jack the Ripper. Dieser ist auch gleichzeitig der Leitfaden in diesem Buch und hat mich sehr überrascht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kristin Friedrich am 14. April 2011
Format: Taschenbuch
Smoky Barrett hat in ihrem Leben so viele schlimme Dinge erlebt, an dem so manch einer schon lange zerbrochen wäre. Zunächst verläuft ihr Leben genauso, wie sie es sich erträumt hat. Perfekter Job, eine steile Karriere, einen liebevollen Ehemann und eine wunderschöne Tochter. Es hätte alles wie bisher weiterlaufen sollen, doch das Glück ist nicht von Dauer. Ein Serienkiller foltert Smoky und tötet vor ihren Augen Mann und Kind. Gerade als sie versucht sich von ihrem schweren Schicksalschlag zu erholen, kommt es noch einmal ganz hart: Ein sadistischer und unglaublich grausamer Mörder hat auch noch die beste Freundin auf bestialische Weise ermordet. Anstatt komplett zu zerbrechen, steht die bewundernswerte Frau wieder auf und sagt dem Killer den Kampf an...

Cody McFadyen ist mit "Die Blutlinie" ein atemberaubender Auftakt der Thrillerreihe um Smoky Barrett gelungen. Die Ermittlerin ist eine unglaublich starke intelligente und wahrscheinlich auch attraktive Frau. Der Leser kann sie nur bewundern.
Der Schreibstil des Autors gleicht einer Achterbahnfahrt. Die Morde sind so detailliert beschrieben, dass sich dem einen oder anderen Leser durchaus mal der Magen umdrehen kann. Gleichzeitig ist nicht nur die Protagonistin Smoky Barrett mit sehr viel Einfühlungsvermögen beschrieben, sondern auch ihre Kollegen und Freunde. Es sollte hier erwähnt werden, dass die Handlung an sich permanent spannungsgeladen ist.

Mich persönlich hat der Thriller von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Smoky Barrett ist mit Abstand zu meiner Lieblingsermittlerin geworden. Aber auch die anderen Personen sind einfach wundervoll, während der Täter unberechenbar und genial beschrieben wird.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden