Die Blutlinie - 1. Fall für Smoky Barrett: Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 9,40

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Blutlinie - 1. Fall für Smoky Barrett: Thriller auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Blutlinie: Thriller. Smoky Barrett, Bd. 1 [Gebundene Ausgabe]

Cody McFadyen , Axel Merz
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (781 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 30. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,49  
Gebundene Ausgabe EUR 19,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Audiobook EUR 5,99  
Unbekannter Einband --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 7,40 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

25. September 2006
Das Leben der FBI-Agentin Smoky Barrett scheint völlig zerstört zu sein: Seit sechs Monaten verbringt sie die meiste Zeit in ihrem Zimmer, starrt die Wände an oder lässt sich von ihrem Psychiater behandeln. Der grausame Doppelmord an ihrem Mann und ihrer Tochter hat die ehemals beste und erfolgreichste Agentin derart geprägt, dass an die Fortsetzung ihrer Polizeikarriere nicht zu denken ist. Alles ändert sich an dem Tag, da eine von Smokys besten Freundinnen ermordet wird. Doch dies ist erst der Beginn einer Serie von grausamen Bluttaten, die eine ganze Nation erschüttern wird. Der Täter bezeichnet sich selbst als Jack junior und behauptet, ein Nachfahre des legendären Jack the Ripper zu sein. Außerdem betont er immer wieder, dass es nur einen Menschen gibt, der ihm das Handwerk legen könne: Smoky Barrett. Für Smoky wird die Jagd zur Obsession, glaubt sie doch, damit die Geister der Vergangenheit bewältigen zu können. Sie ahnt jedoch nicht, dass die Ermordung ihrer eigenen Familie plötzlich in einem ganz anderen Licht erscheinen könnte.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Blutlinie: Thriller. Smoky Barrett, Bd. 1 + Der Todeskünstler: Thriller. Smoky Barrett, Bd. 2 + Das Böse in uns: Thriller. Smoky Barrett, Bd. 3
Preis für alle drei: EUR 59,89

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 480 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Hardcover); Auflage: Aufl. 2011 (25. September 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785722583
  • ISBN-13: 978-3785722589
  • Originaltitel: Shadowman
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,2 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (781 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 192.412 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Als die FBI-Agentin Smoky Barrett in Cody McFadyens Leben trat, änderte sich für ihn quasi über Nacht alles. Denn die Protagonistin seines ersten Thrillers "Die Blutlinie" kam bei den Lesern sensationell gut an und machte ihren Autor weltbekannt. Dabei entschied sich McFadyen, der 1968 in Texas geboren wurde, eher spät, seinen lang gehegten Traum vom Schreiben in die Realität umzusetzen. Er war 37 Jahre alt, als er Smoky Barrett erfand. Zuvor hatte er in verschiedenen Berufen gearbeitet, zuletzt als Gestalter von Websites. Mittlerweile wurde aus seinem Debütband eine ganzen Reihe um seine Heldin, und er scheint noch einiges vorzuhaben mit der mutigen Ermittlerin. McFadyen lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Produktbeschreibungen

Amazon.de

FBI-Agentin Smoky Barrett hat es nicht leicht. Vor kurzem musste sie miterleben, wie ein brutaler Killer in ihrem Beisein ihren geliebten Mann und ihre Tochter gequält und dann getötet hat. Und jetzt sitzt sie im Flugzeug nach San Francisco, wo ihre Freundin aus Uni-Tagen Annie King ebenfalls grausam umgebracht worden ist. Noch schlimmer ist, dass der perverse Mörder Annies kleine Tochter -- ihr Patenkind -- drei Tage lang an die verwesende Leiche gekettet hat, bevor er der Polizei einen Hinweis gab. Am allerschlimmsten aber: Er hat eine Nachricht für Barrett hinterlassen. Es ist ein Brief, in dem er neue Morde ankündigt und behauptet, in direkter (Blut-)Linie von Jack The Ripper abzustammen!

Wie Jack The Ripper werde man auch ihn nie schnappen, prophezeit der psychopathische Killer. Gleichzeitig legt er eine Blutspur, die dem Romandebüt Die Blutlinie des 38-jährigen kalifornischen Autors Cody McFadyen als roter Faden dient. Doch offenbar hat der Mörder die Rechnung ohne Barrett und ihre unschlagbare Truppe gemacht. Denn Barrett, die eigentlich von ihrem Psychiater noch nicht wieder dienstfähig geschrieben worden ist, glaubt durch den Fall, von der Erinnerung -- und damit von ihren nächtlichen Albträumen -- geheilt werden zu können. Sie beginnt zu ermitteln und muss erfahren, dass viele jener Menschen, die sie zu kennen glaubte, dunkle Geheimnisse haben -- und dass sie viel zu lange dem Falschen vertraut hat. Vom Ende aus betrachtet erscheint da sogar der Mord an ihrer Famlilie in einem ganz anderen Licht.

Die Blutlinie ist ein überraschendes Krimidebüt, das allerdings nichts für schwache Nerven ist: Dass der Autor im Vorwort Stephen King dankt, kann man nach der Lektüre gut verstehen. Und auch wenn Cody McFadyen mit manchem Klischee aufwartet und das FBI-Team vor allem am Anfang ein wenig so wirkt, als hätte er die Fantastischen Vier, Supermann, Hulk und Batman in einen Topf geworfen, um es zu kreieren: Die Blutlinie ist beste Thriller-Unterhaltung mit Gänsehaut-Garantie. --Stefan Kellerer

Klappentext

Nach dem Mord an einer Freundin folgt FBI-Agentin Smoky Barrett der Fährte des Mörders. Doch die Spuren, die der eiskalte Serienmörder hinterlässt, sind so blutig, dass ihr ganzes Können gefragt ist. Die Zeit arbeitet gegen sie, und mit jedem neuen Verbrechen gelangt Smoky zu einer erschreckenden Erkenntnis: Der Mörder möchte sich einen Traum erfüllen - ein Traum, der für viele zum Albtraum werden könnte ... -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
131 von 164 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ben M
Format:Taschenbuch
Ich fühle mich hin- und hergerissen - es ist lange her, dass ich einen Thriller gelesen habe, den ich nicht zur Seite lesen mochte, weil er mich so in seine Welt gesogen hat. Der Roman ist toll erzählt, verschont niemanden und - was ich besonders mochte - die Ermittlerarbeit verläuft sehr linear und wird nicht hektisch von einer unerwarteten Wendung in die nächste geworfen.

Die Figuren selbst sind natürlich maßlos übertrieben - nicht nur Smoky Barretts eigenes, unfassbar grausames Schicksal übersteigt jegliche Vorstellungskraft, nein, auch jeder Teamkollege von ihr ist vom Schicksal mit eigenen Problemen und tragischen Prüfungen gebeutelt, die leider schon ins Klischeehafte übergehen. Vielleicht war dies aber notwendig, damit der Leser ein wenig Distanz zum Geschehen aufbauen kann, denn sich vorzustellen, einem selbst widerfahre derart Übles, ließe wohl kaum noch jemanden ruhig schlafen.

Die heftige Fäkalsprache sollte dem Ganzen wohl auch noch einen authentischen Schliff geben, etwas weniger wäre aber mehr gewesen - und die eine Sexszene hätte sich McFadyen wirklich sparen können, völlig überflüssig.

Die große "Enthüllung" über den Killer war auch nicht wirklich eine Überraschung, aber das störte mich nicht - wie Barrett und ihr Team langsam in das Bewusstsein des Mörders eindringen und dahinter kommen, was ihn zum Morden bewegt, ist unglaublich spannend und packend geschildert.

Definitiv nichts für Zartbesaitete, Folter und Mord werden detailliert beschrieben, die Sprache ist schonungslos, aber wenn man sich auf "Die Blutlinie" einlässt, lässt einen der Roman von Anfang bis Ende auch nicht mehr los.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannender Thriller mit blutrünstigen Details 11. Februar 2007
Von G. Bogner VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Die FBI-Agentin Smoky wurde selbst Opfer eines von ihr gejagten Serienkillers, der ihren Mann vor ihren Augen getötet hat und für den Tod ihrer kleinen Tochter verantwortlich ist. Smoky selbst konnte nur knapp und an Leib und Seele verstümmelt entkommen. Nach einer halbjährigen Therapie kehrt sie schließlich zu ihrem Team zurück, als ihre beste Freundin bestialisch ermordet wird und sie auch die Verantwortung für deren kleine Tochter übernehmen soll. Es stellt sich heraus, dass der Mörder, der sich für einen Nachfahren von Jack the Ripper hält, ein Faible für Smoky hat, die er als seinen Inspektor Abberline auserkoren hat. Der Mörder scheint immer bestens informiert über alles und jeden zu sein, und schafft es, jeden einzelnen aus dem Team mit einer grausamen Überraschung zu schockieren.

Ein spannender und gut lesbarer Thriller, der aber auch ziemlich blutrünstig ist. Mir persönlich war das ein bisschen viel Gemetzel, schneiden und verstümmeln.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
204 von 264 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ida Lynn
Format:Taschenbuch
Darf sich so etwas überhaupt Thriller nennen??

Jeden Abend direkt nach der Arbeit zog mich hin zu diesem Buch. Aber nicht etwa, weil es toll oder spannend war, sondern weil ich mit hämischer Neugierde gespannt war, welch stumpfsinnige Handlungsstränge und an den Haaren herbeigezogenen Dialoge mich noch erwarten. Ja, auch das kann unterhalten!!

Ähnlich wie im "Dschungelcamp" sollen hier diverse Szenen beim Konsumenten wohl Wut, Trauer, Ekel oder Mitgefühl auslösen. Dabei sind die Charaktere allerdings so unrealistisch und platt konstruiert, dass keinerlei Gefühle aufkommen können. Die Protagonistin blieb mir bis zum Schluss unsympathisch. Durch Einzelschicksale, die allesamt auch unrealistisch dargestellt werden, soll den Charakteren eine gewisse Tiefe gegeben werden. Aber das funktioniert nicht. Auch das ständige Reflektieren der Protagonistin, sei es über ihre traurige Vergangenheit oder gewisse Eigenheiten der menschlichen Spezies, sorgt bloß für eine Pseudo-Tiefgründigkeit. Berührt hat mich das nicht. Bis zu den Mordszenen hat man bereits so viel Triviales konsumiert, dass man diese Szenen ohne weiteres bei gleichzeitigem Genuss eines leckeren Schinkenbrotes herunterlesen kann.

Der Schreibstil ist lähmend und überhaupt nicht flüssig. Der Autor hat keinerlei Gefühl für geschickte Übergänge.
Hier ein paar Bespiele für Absatz- oder Kapitel-Endungen:
"Dann los!"
"Nichts wie los!"
"Zeit, weitere Morde anzusehen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
54 von 70 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Schlimmer gehts nimmer".... 20. Januar 2009
Von Andrea Koßmann TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
... dachte ich oft in diesem Buch, wenn eine sehr schlimme Situation geschildert wurde. Aber ich wurde eines Besseren belehrt, denn es geht auch noch schlimmer als schlimmer.

In diesem Buch lernen wir die FBI-Agentin Smoky Barrett kennen, die ein paar Monate zuvor ihren Mann Matt und ihre kleine Tochter Alexa bei einem Mord verloren hat. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem Smoky erfährt, dass auch ihre Freundin Annie einem brutalen Mord zum Opfer gefallen ist, wollte sie eigentlich noch nicht in ihren Beruf zurückkehren. Doch die Wut und der Hass auf Annies Mörder bringt sie dazu, an der Aufklärung des Mordes mitzuarbeiten.

Noch während Smoky mit ihrem Team dabei ist, den Mörder zu verfolgen, passieren weitere Morde, die alle im Zusammenhang mit ihr zu stehen scheinen. Der Mörder nimmt Kontakt zu ihr auf. Per Mail, per Post, per Telefon, per Video. Es geschehen grausame Dinge, die Mcfadyen wunderbar in Szene gesetzt hat. Sicher sind viele Situationen blutig, aber es gibt auch andere Szenen, die es einfach 'nur' auf die Psyche des Lesers abgesehen haben. Und jedes Mal wenn ich dachte 'NOCH schlimmer kann es ja nicht werden' KAM es noch schlimmer. Mcfadyen weiß es zu verstehen, einen thrilligen Höhepunkt mit einem noch größeren zu toppen.

Ich bin froh, dass eine Freundin das Buch zeitgleich las und ich sie zwischendurch anrufen konnte, um mit ihr darüber zu reden, denn besonders eine Szene in diesem Buch hat mich wirklich 'fertig gemacht' und das, obowhl ich, was Thriller angeht, schon zu der hartgesotteren Sorte von Lesern gehöre.

Von der ersten Seite an zieht der Autor uns in den Bann dieser Blutlinie und der Geschichte des Mörders, der angibt, ein Nachfahre von Jack the Ripper zu sein.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen spannend
Man kann nicht aufhören zu lesen es ist unglaublich aber auch sehr grausam ich hoffe nur das dies alles nicht die Wahrheit ist
Vor 3 Stunden von Uwe veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen 1. Klasse
Sehr spannend, nichts für schwache Nerven. x x x x x x x x x x x x x x
Vor 2 Tagen von Lisa veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss
Von der ersten bis zur letzten Seite bleibt das Rätsel um den Mörder. Man glaubt gegen Ende zu wissen wer es ist und liegt komplett daneben bis wenige Seiten vor schluss
Vor 6 Tagen von Kerstin Blameuser veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Für Thriller Freunde
Spannent ist untertrieben.
Seit langen mal endlich wieder Hochspannung.
Die ganze Cody McFadyen Serien sind super toll.
Bin ein echter Fan geworden.
Vor 9 Tagen von c.sinai veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannung garantiert
Tolle Schriftsteller - tolles Buch
Abacht: bitte dieses Buch nicht kurz vor'm zu Bett gehen lesen, könnte sonst zu Einschlafschwierigkeiten kommen. :-)
Vor 11 Tagen von Vera Seemann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend von der ersten bis zur letzten Seite
Sehr spannend und furchtbar zugleich!! Cody McFadyen weiß was er tut. Langeweile kam nicht einmal auf, Buch wurde innerhalb von Stunden verschlungen :) Wenn man nach... Lesen Sie weiter...
Vor 12 Tagen von Bücherwurm92 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einzigartig
Unglaublich spannend, erschreckend pervers an manchen Stellen, aber sumasumarum verdammt gute Lektüre. Empfehlenswert für Thrillerenthusiasten. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Tagen von marta.w veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Schlecht geschrieben..
Ich habe selten ein so schlecht geschriebenes Buch gelesen. Die beschriebenen "Guten" sind alles irgendwie Übermenschen, können alles, sehen toll aus, sind aber... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Tagen von Bernhard Kaiser veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Klassischer Thriller, spannend, aber...
... auch ziemlich brutal. Konnte das Buch kaum mehr weglegen. Diesbezüglich hat es mich etwas an Simon Beckett oder Jussi Adler-Olsen erinnert. Lesen Sie weiter...
Vor 27 Tagen von ManGos veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Fesselt mich leider nicht
Ich lese allgemein nicht besonders viel. Grund dafür ist mit, dass ich mich nicht besonder leicht von Büchern überzeugen lasse. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Lucas B veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Wer ist Ann? 3 21.11.2011
Suche Thriller spurlos verschwunden 6 05.09.2011
Thriller 2 18.08.2011
Suche Cody McFadyen - Die Blutlinie 4 14.05.2010
Neues Cover? 4 13.05.2010
Michael Connelly - Reihenfolge? 1 17.09.2009
Alle 6 Diskussionen ansehen...  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar