Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 5,40 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Blechtrommel [Director's Cut] [2 DVDs]


Preis: EUR 14,97 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
42 neu ab EUR 12,99 2 gebraucht ab EUR 8,82

LOVEFiLM DVD Verleih

Die Blechtrommel auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Mit dem Kauf dieses Produkts können Sie das Weihnachtsalbum "Christmas Classics" für nur €1 statt €5,99 herunterladen. Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen. Weitere Informationen finden Sie unter www.amazon.de/christmasclassics. Weitere Informationen (Geschäftsbedingungen)
  • Prime Instant Video: Video-Streaming mit Amazon Prime für nur 49 EUR/Jahr. Jetzt 30 Tage testen


Wird oft zusammen gekauft

Die Blechtrommel [Director's Cut] [2 DVDs] + Das Boot - The Director's Cut [Special Edition]
Preis für beide: EUR 23,96

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: David Bennent, Angela Winkler, Mario Adorf, Daniel Olbrychski, Katharina Thalbach
  • Komponist: Maurice Jarre
  • Künstler: Inge Heer, Hans-Dieter Schwarz, Igor Luther, Piotr Dudzinski, Franz Seitz, Suzanne Baron, Jean-Claude Carrière, Zeljko Senecic, Dagmar Niefind, Anatole Dauman, Volker Schlöndorff, Peter Beil, Eberhard Junkersdorf, Walter Grundauer, Nicos Perakis, Peter Kellerhals, Bernd Lepel
  • Format: Director's Cut, Dolby, PAL, Widescreen
  • Sprache: German (Dolby Digital 2.0 Stereo), German (Dolby Digital 5.1)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Ages 16 and over
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 15. Juli 2010
  • Produktionsjahr: 1979
  • Spieldauer: 156 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B003KYGRZK
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 38.366 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Danzig 1927. Der äußerst frühreife und hellwache Oskar ist gerade erst drei Jahre alt geworden. Und doch ist ihm bereits klar: Das kleinbürgerliche Leben der Erwachsenen kann und will er so nicht akzeptieren. Er hört einfach auf zu wachsen.
Leidenschaftlich protestiert der anarchische Zwerg fortan auf seiner Blechtrommel gegen fanatische Nazis und deren feige Mitläufer. Immer wieder erhebt er seine Stimme gegen die muffigen Spießer der Weimarer Republik und deren derbe Erotik. So schrill, bis Glas zerspringt. Erst als nach dem Krieg eine menschliche Zeit beginnt, beschließt Oskar, wieder am Leben teilzunehmen, und wächst weiter.

Movieman.de

Es kommt nicht allzu oft vor, dass ein deutscher Film mit dem Oscar für den Besten Ausländischen Film ausgezeichnet wird. Volker Schlöndorffs sehr romangetreue Adaption der Geschichte von Günther Grass ist dies gelungen. Und das zu Recht. Der Film ist eine stimmige, sehr interessante Geschichte eines Jungen, der nicht wachsen will. So surreal das klingt, so ist es auch (bisweilen) umgesetzt. Fazit: Ein großer Film!

Moviemans Kommentar zur DVD: Betrachtet man sich die neue DVD-Edition dieses Films, so wirkt es, als wären nicht allzu viele Veränderungen vorgenommen worden. Teils hat man auch den Verdacht, dass man im Grunde einfach dasselbe Master noch einmal benutzt hat. Und da die alte DVD doch schon recht hochwertig war, macht das auch keinerlei Probleme. In unserem damaligen Review hoben wir die detailfreudigen Schärfewerten, die etwa die Struktur des Hintergrundstoffes in der Titelsequenz sehr eindringlich abbilden, heraus. Und auch nun gilt diese Darstellung nach wie vor als exzellent. Der Kontrast ist sehr schön tariert und hat weder mit dem Schwarzwert, noch mit hellen Flächen Probleme. Allenfalls kann man heutzutage die Kompression ein klein wenig anders bewerten, fällt doch ein eigenartiges Gittermuster auf (01:25:50). Dennoch, das Bild ist hochwertig. Selbiges gilt auch für den DD 5.1-Ton, bei dem man freilich kein Soundspektakel, wohl aber einen ordentlichen Upmix erwarten darf. Wie im damaligen Review schon geschrieben, gibt es hier einen satten Hauch Tiefe verabreicht, der sich besonders in den Actionmomenten (01.23.45, Explosion) zeigt, die mit solider Rearunterstützung und hübschem Bassvolumen aufwarten. Wo die neue DVD-Edition der alten haushoch überlegen ist, das ist natürlich das Bonusmaterial. Der Bonus der alten Auflage, so der Audiokommentar des Regisseurs oder seine Erinnerungen in einer 20-minütigen Featurette, sind auch hier enthalten. Auf einer eigenen Disk erhält man aber noch eine Handvoll nicht uninteressante geschnittene Szenen, ein paar Textinterviews und andere Kleinigkeiten. Hauptbestandteil des Bonusmaterials ist jedoch die fast anderthalb Stunden laufende Dokumentation über Günther Grass, die bei dieser DVD-Edition das Tüpfelchen auf dem I ist. --movieman.de -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: DVD .

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Myop am 22. April 2010
Format: DVD
Nee, was sind die Erwachsenen für ein widerliches Pack, denkt sich Klein-Oskar und beschließt mit drei Jahren, das Wachstum einzustellen.
Diese auch heute immer noch faszinierende Grundidee wurde dank Günter Grass zu einem Klassiker der Literatur und dank Volker Schlöndorff zu einem Meilenstein unter den Literaturverfilmungen, nicht zuletzt dank des kleinwüchsigen David Bennent in der Rolle seines Lebens.
Zum 80. Geburtstag von Herrn Grass erschien eine umfangreiche Deluxe Edition zu dem Film, der über 20 Jahre lang der einzige deutsche Spielfilm war, der den Oscar als bester Auslandsfilm einstreichen durfte.
Der Regiekommentar ist sehr angenehm zu hören, da Volker Schlöndorff eine überaus wohlklingende Stimme hat, und wenn alle Gegner dieses Films die Kommentierung hören könnten, würde den meisten doch klar werden, warum der Film Kunst ist und kein Dreck.

Weitere Specials:
- Interview mit Eberhard Junkersdorf (Produzent)
- Dokumentation "Erinnerungen von Volker Schlöndorff" (alles Wissenswerte über die Skandal-Szene in der Umkleidekabine)
- Dokumentation "Der Unbequeme - Der Dichter Günter Grass"
- Auszüge aus dem Drehbuch
- geschnittene Szenen
- Georg Seeßlen: Die Blechtrommel (100 Seiten)
- Fotogalerie
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von EGeraldhuebner am 11. Februar 2012
Format: DVD
Aber nicht nur das, der dieser neue Director's Cut hier besticht auch durch ganz andere Umschnitte der "alten" Handlung ... und durch die erweiterten Szenen macht vieles nun auf einmal plötzlich Sinn.

Wie kann es sein, das so ein Klassiker radikal gekürzt wurde all die vergangenen Jahre ? Sorry, - jeder kann von diesem Film für sich allein jetzt halten, was er möchte. Aber hier früher so einfach wichtige Handlungen heraus zu schneiden ist echt ein absoluter Frevel gewesen !

Hinweis: ich will den Film hier garnicht versuchen, hochzuloben bzw. anzupreisen.

Er ist nun mal zu kontrovers dafür, immer wird es geteilte Meinungen dazu geben.

Ich mache nur mal darauf aufmerksam, das, weil früher eben etwas zensiert darin war, diese Geschichte natürlich nicht richtig überzeugen konnte (vor allem jene, die gleichzeitig auch das Buch dazu gelesen haben).

Also war es verständlich, das er floppte ...

Schauen sie sich bitte den Schnittbericht dazu an, - vorrausgesetzt, man kennt die Handlung halbwegs aus dem Kopf.

Darin ist nun zum ersten mal richtig klar, sogar bebildert, zu ersehen, größtenteils allein wegen seiner früheren Schnitte war dieser Film bisher immer mehr eine Enttäuschung gewesen.

Vergleich zwischen der alten DVD - Fassung und dieser neuen (Director's Cut)

alte Fassung: 133, 44 Min. ohne Abspann (135, 47 Min. mit)
Director's Cut: 154, 05 Min. ohne (156, 08 Min. mit)

insgesamt sind nun neu: 18 Erweiterungen, - inklusive 10x Alternativmaterial
an der bisherigen Handlung verändert: 3 Umschnitte

- die reine Differenz ergibt nun dadurch: 20:21 Min.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nico am 4. November 2010
Format: DVD Verifizierter Kauf
Beim Vergleich der bisher erhältlichen Fassung mit der neuen ist inhaltlich kein allzu grosser Zugewinn zu erkennen. Ich fand die bisherige Fassung komprimierter und in der Länge akzeptabler. Ein großes Manko: die Sprachton-Qualität ist schlecht. Vielleicht durch die maschinelle Stimmverfremdung bei der Nachsynchronisation sind weite Textpassagen von Klein-Oskar nicht zu verstehen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden