Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Bilder der Deutschen: Was uns verbindet, was uns bewegt [Gebundene Ausgabe]

Johannes Thiele
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Kurzbeschreibung

26. September 2005
Ob es der Soldat ist, der 1961 über den Stacheldrahtzaun springt, die überglückliche Fußballmannschaft in Bern 1954 oder "Der arme Poet" von Spitzweg aus dem Jahr 1839 - es gibt Bilder, die wir alle kennen, weil sie mit unserer Geschichte zu tun haben oder selbst Geschichte geworden sind. Dieses Buch reklamiert für sich den Anspruch, erstmals einen Kanon der Bilder deutscher Gemeinsamkeit vorzulegen - es sind Gemälde, Plastiken, Plakate und Fotos, die uns bewegen und die zu Ikonen geworden sind. Ein großer Teil der Bilder wird durch eigens für das Buch verfasste, zum Teil auch autobiografische Aussagen bedeutender Persönlichkeiten der Zeitgeschichte interpretiert. Diese Patentext werden von namhaften, aber vor allem klugen Menschen geschrieben. Christa Wolf, Cees Nooteboom, Joachim Fest, Helmut Markwort und viele andere. Überraschend dabei ist, dass nicht jeder über das schreibt, was man vielleicht von ihm oder ihr erwartet hätte. Ein Buch, in dem sich Bilder voller Emotionen spiegeln.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Elisabeth Sandmann Verlag; Auflage: 1., Aufl. (26. September 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938045078
  • ISBN-13: 978-3938045077
  • Größe und/oder Gewicht: 28,2 x 21,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 496.449 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das kollektive Gedächtnis! 1. Dezember 2005
Von Ein Kunde
Jeder von uns kennt das Phänomen, dass bestimmte historische Ereignisse sich so einprägen, dass man noch viele Jahre später präzise weiß, welchen Verrichtungen man gerade nachging, als man von diesem Ereignis erfuhr! Und natürlich ist diese Erinnerung untrennbar mit Bildern verbunden, die man sich stets und immer wieder ins Gedächtnis rufen kann!
Genau an diesem Punkt setzt dieser Bildband an und versammelt die "Bilder der Deutschen"!
Diese umfassen die Wendepunkte in der deutschen Geschichte, aber auch die historischen Hintertreppen und Zufälle, die sich eingebrannt haben im kollektiven Gedächtnis unserer Nation.
Ein Buch, dass auch eben genau diesen Bezug zum eigenen Geschichtsbewusstsein herzustellen weiß und mit den Emotionen seiner Betrachter spielt.
Ein Geschichtsbuch der besonderen Art, dass ich vorallem Generationen-übergreifend verstanden habe und das Lust macht, sich mit unserer Geschichte auseinander zu setzen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es gab schon Bilder vor der Fotografie 22. Januar 2008
Der Anspruch des Buches besteht darin, dem Leser eine Bildersammlung zu bieten, die analog zum Lektürekanon von einem Großteil der Bevölkerung als "geistiges Erbe" angesehen wird. Dies ist dem Herausgeber gelungen. Wie bei Werken der Literatur bleibt es auch bei Bildern umstritten, welche zum "Kanon" gehören und welche nicht. Vielleicht ist es das Erfreuliche an dem Band, das er auch weniger bekannte Bilder (Beispielsweise auf S. 229: Schröder, Fischer und Lafontaine können sich vor Lachen nicht halten.) zeigt. Das Buch besticht außerdem durch die kuzen Texte, geschrieben von Personen, die wirklich etwas mitzuteilen haben. Ein Anhang mit genauen Angaben zur Entstehung des jeweiligen Bilders hätte diesen schönen Bildband abgerundet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9f113138)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar