• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Biene Maja und ihre A... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 3 Bilder anzeigen

Die Biene Maja und ihre Abenteuer Gebundene Ausgabe – 9. April 2012


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 12,95 EUR 4,39
81 neu ab EUR 12,95 17 gebraucht ab EUR 4,39

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Biene Maja und ihre Abenteuer + Die Biene Maja und ihre Abenteuer: Neuausgabe
Preis für beide: EUR 31,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 96 Seiten
  • Verlag: cbj (9. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570154408
  • ISBN-13: 978-3570154403
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 17,7 x 1,8 x 25 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 276.186 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Dank der inhaltlichen Straffung und sprachlichen Modernisierung wieder zeitgemäß und lesenswert." (Hamburger Morgenpost)

"Ein Buch zum Gernhaben." (Südkurier)

"Ein perfektes Buch zum abendlichen Vorlesen und für die größeren zum Selberlesen." (Honey - Das Familienmagazin)

"Ein Kinderbuchklassiker, der in jeden heimischen Bücherschrank gehört" (Buchrezicenter.de)

"Ein schlichtes, schönes und zeitloses Bilderbuch." (Westfälische Nachrichten)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Waldemar Bonsels (1880–1952) bereiste nach einer Ausbildung zum Missionskaufmann Indien, später Europa, Ägypten sowie Amerika und war zeitweise als Verleger in München tätig. Seine Leser begeisterte er nicht nur mit "Die Biene Maja und ihre Abenteuer“, dem weltweit erfolgreichen und vielfach verfilmten Kinderbuchklassiker, sondern auch mit Reise- und Naturschilderungen. Das Gesamtwerk Waldemar Bonsels ist bei DVA erschienen.

Frauke Nahrgang hat als Grundschullehrerin gearbeitet, ist Autorin und ein leidenschaftlicher Fußballfan. Ideale Voraussetzungen also, um eine Fußballserie für Kinder im Grundschulalter zu schreiben. Als ihre eigenen Kinder klein waren, hat sie ihnen immer gern vorgelesen und schließlich eigene Geschichten für sie erfunden. Inzwischen sind ihre Kinder groß und sie selbst ist eine erfolgreiche Autorin zahlreicher Kinderbücher.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dieter F. am 29. Oktober 2012
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Der Titel wird als kindgerechte Bearbeitung des Klassikers angeboten. Schön anzusehen sind die Illustrationen mit der teilweise vermenschlichten Darstellung der Insekten, die vielleicht kleineren Kindern tatsächlich einen besseren Zugang verschafft. Man hätte es bei einer Neuillustration der Originalausgabe belassen sollen. Die sprachliche Überarbeitung nimmt dem Werk seinen Zauber. Schon die ersten Erlebnisse von Maja im Stock oder der erste Flug werden ihrer sprachlichen Eleganz beraubt. Es verwundert auch nicht, dass das Werk zusätzlich "politisch korrekt" plattgebügelt wurde. Die Ausführungen der Amme Kassandra zur Stellung der Bienen in der Welt, den mit den Menschen bestehenden "Staatsverträgen" und der Bezeichnung der Hornissen und Wespen als Wegelagerer und Räubergesindel fehlt natürlich. Hier scheint sich die Bearbeitung der Auffassung anzuschliessen, die hier auch schon als Rezension zu lesen war, dass Die Biene Maja ein faschistoides Werk sei, weil sich die Bienen mit ihrem autoritären Staat den anderen Insekten überlegen fühlen. Jammerschade, denn eigentlich handelt es sich um einen Entwicklungsroman, in dessen Verlauf die Biene Maja lernt, Freiheit und Verantwortung gegeneinander abzuwägen. Sie kehrt als geachtete Bürgerin in den Staat zurück. Das möchte man heute offenbar den Kindern lieber nicht mehr vermitteln, weil es zu "konservativ" ist. Wer das Nachdenken nicht scheut, sollte sich und seinen Kindern den Gefallen tun und die Neuausgabe des Originals der DVA kaufen, solange sie noch nicht verboten ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Solitair am 5. August 2013
Format: Gebundene Ausgabe
"Die Biene Maja" ist ein bezauberndes Buch -- doch was bleibt davon übrig, wenn es in einem Ausmaß bearbeitet und gekürzt ist, das an Verstümmelung grenzt? Maja begegnet einem Tier nach dem anderen, doch wo sind die tieferen Zusammenhänge, wo bleibt die Aussage des Buches? Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen: Zentralthema des Werks ist eigentlich Majas Sehnsucht, den Menschen zu begegnen, dieser Drang durchzieht die Geschichte wie ein roter Faden, und schließlich macht die Begegnung mit einem Elfen dies möglich. Hier jedoch wird man nach dem Elfen und Majas glücklichstem Erlebnis vergebens suchen. Als Grund wird im Nachwort angegeben, diese Episode sei für heutige Kinder nicht mehr zeitgemäß und nachvollziehbar. Warum überlässt man das nicht den Kindern? Die heute zweifellos etwas altbacken anmutende Sprache von 1911 wurde "geglättet", kaiserzeitlich klingendes Vokabular herausgestrichen, damit man auch ja politisch korrekt daherkommt. Das ist ein Unding, so kann man mit Literatur nicht umgehen! Ein Plus dieser Ausgabe ist die recht ausführliche biographische Würdigung des Autors, Waldemar Bonsels. Dass der sich nun im Grabe herumdreht, hat aber offenbar niemanden interessiert.
Wer "Die Biene Maja" kennenlernen möchte, der suche sich tunlichst eine komplette Ausgabe. Andernfalls mache man sich klar, was man hier unterstützt: eine Art literarischer Leichenfledderei.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michaela Hoevermann TOP 500 REZENSENT am 16. April 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Das Jahr 2012 ist ein ganz besonderes Jahr: Waldemar Bonsels Kinderbuchklassiker "Die Biene Maja und ihre Abenteuer" feiert seinen 100. Geburtstag. Seinen hohen Bekanntheitsgrad verdankt das kleine Insekt vor allem der japanisch-österreichischen Zeichentrickserie, die in den 1970ger Jahren im ZDF für stolze Einschaltquoten sorgte, und natürlich auch Karel Gotts beliebtem Ohrwurm, mit dem er 1977 sogar auf Platz 1 der NDR-Schlagerparade landete. Längst ist die "kleine freche schlaue Biene Maja" ein Klassiker, der ein breites Lesepublikum im In- und Ausland begeistert.

Entstanden ist das Kinderbuch ursprünglich aufgrund einer Wette: Bonsels (1880-1952) wollte beweisen, dass er eine bessere Erzählung verfassen konnte als sein Freund, der Insektenforscher Bernd Isemann. Und es ist ihm gelungen!

In vierzig Sprachen wurde "Die Biene Maja und ihre Abenteuer" übersetzt. Das Buch wurde fürs Kino adaptiert, fürs Theater aufbereitet und in zahllosen Büchern, Hörspielen und Comics immer wieder neu aufbereitet. 2001 feierte sogar ein Maja-Musical in Köln Premiere. Die vorwitzige Biene ist bis heute eine überaus beliebte Figur, die Groß und Klein immer wieder aufs Neue verzaubert.

Es handelt sich um die erste Kindergeschichte des Autors, der sich sonst mit Romanen, Reiseberichten und Theaterstücken an ein erwachsenes Publikum wandte. Bonsels verbindet seine Liebe für die Tier- und Pflanzenwelt geschickt mit großen, zeitlosen Themen wie Freundschaft, Neugierde und Mut. Maja fliegt ins Leben und erobert mit wachen Augen und einem offenen Herzen ihre Welt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tea, Chocolate and Books VINE-PRODUKTTESTER am 3. Mai 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Nicht nur die Titanic feiert in diesem Jahr ihr 100jähriges Jubiläum, auch die Biene Maja begeht ihren 100. Geburtstag. Zu diesem Anlass hat der cbj Verlag eine überarbeitete Jubiläumsausgabe der Originalgeschichte auf den Markt gebracht und damit ein wahres Juwel für jedes Kinderbuchregal geschaffen.

Die Geschichte wurde sprachlich der heutigen Zeit angepasst, so dass sie für Kinder gut verständlich ist, und wunderschön von Verena Körting illustriert. Auf jeder Seite finden sich zumindest ein paar Grashalme, ein kleiner Käfer oder Blumen, es gibt aber auch Seiten, die vollständig illustriert sind und die man stundenlang betrachten könnte. Jedes Mal auf's Neue entdeckt man Details, die einem bisher entgangen sind, und freut sich immer wieder über die tollen Bilder.

Die Kapitel des Buches haben eine gute Länge zum Vorlesen, man sollte aber immer noch etwas mehr Zeit einplanen, um die Illustrationen anzusehen. Majas Abenteuer sind spannend, regen die Kinder aber nicht auf und eignen sich so durchaus als Gute- Nacht- Geschichte. Auf spielerische Art lernen sie, dass es gut ist, dass Menschen unterschiedlich sind, und dass man niemanden verurteilen sollte, nur weil er vielleicht ein wenig anders ist als andere. Wer seinen Kindern pädagogisch wertvolle Bücher vorlesen will, der ist mit diesem Buch sicherlich gut beraten.

Mir als Kind der 80er und 90er, das die Biene Maja vorrangig aus dem Fernsehen kennt, fehlt ein bisschen Majas lustiger Gefährte Willi, den es in den Büchern gar nicht gibt, sondern der für die Fernsehserie dazuerfunden wurde. Ich finde es aber gut, dass die Originalgeschichten beibehalten wurden und der Bienenjunge nicht hineingeschrieben wurde.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen