Die Bibel: Was man wirklich wissen muss und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 8,99
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ts-discovery
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Das Buch ist in sehr gutem Zustand !!! Gestempeltes Mängelexemplar. Schneller Versand durch amazon.de
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Bibel: Was man wirklich wissen muss Gebundene Ausgabe – 23. September 2005


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe, 23. September 2005
EUR 13,90 EUR 0,55
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 9,48
3 neu ab EUR 13,90 23 gebraucht ab EUR 0,55 1 Sammlerstück ab EUR 10,00

Hinweise und Aktionen

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
  • Verlag: Rowohlt Berlin; Auflage: 4 (23. September 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3871345342
  • ISBN-13: 978-3871345340
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,2 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (40 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 651.041 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Wer die Grundzüge der westlichen Kultur und Zivilisation verstehen will, kommt um diesen Grundkurs Bibel nicht herum. (Frankfurter Neue Presse)

Auch der Laie liest das Buch mit Spannung und Gewinn. (DIE ZEIT) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Christian Nürnberger, geboren 1951, studierte Theologie, war Reporter der «Frankfurter Rundschau», Redakteur bei «Capital», Textchef bei «Hightech» und arbeitet seit 1990 als freier Autor. Er lebt mit seiner Frau Petra Gerster und zwei Kindern in Mainz. 2005 erschien «Die Bibel», 2007 «Das Christentum. Was man wirklich wissen muss».

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

176 von 180 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "martingneis" am 14. Januar 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Wer sich über die Bibel oder auch über Kirche, Glaube, Theologie informieren will, ist arm dran. Es gibt zwar eine unüberschaubare Fülle von Literatur zu diesen Themen, aber das meiste davon lässt sich vier Kategorien zuordnen. Entweder gehört es zur Sorte einfältig-langweiliger Traktat-Literatur oder zur Sorte hochgestochen-unverständliches Zeug von Theologen, oder zu jener Sorte, die ersichtlich in missionarischer oder pädagogischer Absicht geschrieben wurde, oder zur Sorte Pfarrersbuch, also brave, gepflegte Langeweile.
Das Buch von Christian Nürnberger gehört zu keiner dieser vier Sorten. Es steht absolut im Gegensatz zum sonst Üblichen und ist eines der intelligentesten und spannendsten Bücher, die ich über dieses Thema gelesen habe. In lockerem Erzählstil, immer verständlich, kritisch-engagiert, mit viel Sprachwitz, pointiert, gelegentlich sogar humorvoll, manchmal sarkastisch, mitunter ironisch, oft verblüffend, nimmt Nürnberger seine Leser an die Hand und schafft es tatsächlich auf 200 Seiten, das, worauf es bei der Bibel und beim christlichen Glauben wesentlich ankommt, zu vermitteln.
Er fängt wirklich bei Adam und Eva an, kommt zu Kain und Abel, zu Noah und zur Sintflut, zu Abraham und Isaak, zu Josef und seinen Brüdern und schließlich zu Mose, dem Auszug des Volkes Israel aus Ägypten, der Wüstenwanderung und dem Einzug ins Gelobte Land. Er erzählt von David, von Hiob und den Propheten und gelangt schließlich zu Jesus und zum Neuen Testament.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Warwick am 7. Januar 2010
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mit 14 Jahren bin ich konfirmiert worden und habe mich seit genau 14 Jahren nicht mehr mit dem Thema "Bibel" beschäftigt. Das mag unter anderem daran liegen, dass ich kein gläubiger Mensch bin. Trotzdem gab es immer wieder Momente, in denen ich gerne mehr über die Bibel gewußt hätte; allerdings hatte ich nie die Muße, mir mal wieder die Bibel zu schnappen und darin zu stöbern. Immerhin - und soweit war es mir schon bewußt - ist die Bibel DAS Buch, welches unsere heutige Kultur geprägt hat wie kein anderes. Mein Interesse für die Geschichte unserer Kultur ist in den letzten Jahren gewachsen. Schule und Konfirmantenunterricht haben mir damals die Lust an diesem Thema gehörig versalzen - die Geschichtslehrer in meiner Schulzeit haben sich am Dritten Reich und der Weimarer Republik festgekrallt und im Konfirmantenunterricht wurden nur mal einige Gleichnisse und die Wunder Jesu besprochen. Die historischen Zusammenhänge zwischen der Bibel, unserer Kultur und der frühen Menschheitsgeschichte wurden nie beleuchtet - ein Armutszeugnis.

Jetzt habe ich die Motivation, mich selber mit diesem riesigen Themenbereich zu beschäftigen und begab mich hier bei Amazon unter anderem auf die Suche nach Bibelliteratur - und so bin ich hier auf dieses kleine Buch von Christian Nürnberger gestoßen. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert. Nürnberger fasst auf knapp über 200 Seiten das Alte und Neue Testament zusammen, pickt die entscheidenden Geschichten heraus, zitiert und erzählt diese auf eine unglaublich frische Art und Weise.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
42 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Regina Karolyi am 29. Oktober 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Zu den Säulen der europäisch-westlichen Kultur gehört zweifellos die Bibel. Diese Ursprünge verschwinden jedoch zunehmend aus dem Bewusstsein der Bevölkerung.

Christian Nürnberger begründet in seinem Buch die Bedeutung der Bibel für unseren Kulturkreis, weist aber auch darauf hin, dass dieses Schriftwerk vor rund zweitausend Jahren (und zum Teil sogar erheblich früher) entstand. Daher bedarf es einer Deutung, die den heutigen Lebensverhältnissen gerecht wird. Nürnberger bietet in seinem Buch eine zeitgemäße oder vielmehr zeitlose Interpretation an und den Brückenschlag zu den Hintergründen unserer Kultur. Im Zeitalter der Globalisierung ist das ein wichtiger Schritt.

Tatsächlich stellt die "Erfindung" des Monotheismus durch die Juden vor 2.500 Jahren eine Zäsur in der Geschichte dar. An die Stelle launischer, allzu menschlicher Götter tritt ein engagierter, liebender Gott, der den Menschen Freiheit gibt und damit auch Eigenverantwortung. Wie modern! Die Scheu vor dieser Eigenverantwortung und die Unfähigkeit, mit ihr umzugehen, ziehen sich von Adam und Eva an wie ein roter Faden durch die Berichte des Alten Testaments. Da ist es kein Wunder, dass das Verhältnis zwischen Gott und seinem auserwählten Volk meistens von Zerrüttung zeugt.

Doch Gott findet immer wieder einzelne Menschen, meistens unauffällige Außenseiter, die über sich selbst hinauswachsen und das Volk und Gott einander wieder annähern.

Die größte Annäherung hat dem christlichen Glauben zufolge Jesus Christus bewirkt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden