Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,09

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Bibel & ich: Von einem, der auszog, das Buch der Bücher wörtlich zu nehmen [Taschenbuch]

A. J. Jacobs , Thomas Mohr
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 24. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

9. September 2009
Stellen Sie sich vor, Sie dürften ein Jahr lang nicht lügen, nicht Ihres Nachbarn iPhone begehren und nicht fluchen. Das geht nicht? Doch, das geht. A.J. Jacobs hat es tatsächlich geschafft, zwölf Monate hindurch die biblischen Gesetze zu befolgen - auch die eigenartigsten. Halleluja! Was ist dran am Buch der Bücher? A. J. Jacobs hat sich entschlossen, der Bibel in einem Selbstversuch auf den Grund zu gehen. Ein Jahr lang will er die biblischen Gesetze so getreu wie möglich befolgen. Er lässt sich einen Bart wachsen, begrüßt den Beginn eines neuen Monats mit einer Widderhorn-Fanfare und versucht, im Central Park Ehebrecher mit Kieseln zu steinigen. Seine Frau Julie ist keineswegs begeistert, aber Jacobs lässt sich nicht beirren. Er trifft fundamentalistische Christen, tanzt mit chassidischen Juden und reist nach Israel. Die letzten Monate sind dem Neuen Testament gewidmet. Trotz vieler merkwürdiger Begegnungen und scheinbar absurder Gesetze versteht A.J. Jacobs allmählich, welcher Sinn hinter dem Buch der Bücher steht. Am Ende des biblischen Jahres ist er zwar nicht gläubig, aber auf jeden Fall klüger: Er ist ein toleranterer Mensch geworden, der sich und anderen mehr Respekt entgegenbringt.

Wird oft zusammen gekauft

Die Bibel & ich: Von einem, der auszog, das Buch der Bücher wörtlich zu nehmen + Mensch, bist du dick geworden!: Wie ich einmal immer die Wahrheit sagte und andere Selbstversuche + Britannica & ich: Von einem, der auszog, der klügste Mensch der Welt zu werden
Preis für alle drei: EUR 28,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 432 Seiten
  • Verlag: List Taschenbuch (9. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548609392
  • ISBN-13: 978-3548609393
  • Originaltitel: The Year of Living Biblically
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 2,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 162.201 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

/ 30.09.08)

»Jacobs meistert diese und andere Situationen, vor die ihn die biblischen Gebote stellen, mit der Selbstironie eines großen Komikers - ohne die geringste Scheu, sich lächerlich zu machen.« (FRANKFURTER RUNDSCHAU/ 30.09.08/Sebastian Moll)

»Ohne bigott zu sein eine Sünde wert.« (FHM/ 11/08)

»In seinem Verzicht auf Häme und Arroganz ist ein sehr sympatisches, menschenfreundliches Buch dabei herausgekommen.« (THEO/ 04/08)

»Mitten hinein in die hierzulande oft verbissen und erdenschwer geführte Debatte zwischen Atheisten, Christen und Juden kommt Die Bibel und ich von A. J. Jacobs als eine amüsante Gesellschaftssatire, eine kluge Religionskritik und ein intellektuelles Lesevergnügen gerade rechtzeitig, finde ich.« (DeutschlandRadio Kultur / 24.12.2008 / Andreas Malessa)

»...eine hochinteressante Exegese der Heiligen Schrift, die intime Einblicke ins Leben eines Neurotikers und Familienmenschen gibt. Gleichzeitig sind der Selbstversuch und die skurrilen Ereignisse und Bekanntschaften, die damit einhergehen, eine Art herzensgutes Plädoyer für religiöse Toleranz. Und das alles im Rahmen einer Satire. Ein humoristisches Bravourstück.« (Format / 12.12.2008 / Manfred Gram)

»Unterhaltsame Sinnsuche« (Badische Neueste Nachrichten / 05.01.2009)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

A. J. Jacobs ist  leitender Redakteur beim Esquire und hat zahlreiche Artikel u. a. im New Yorker, >Entertainment Weekly und The New York Times veröffentlicht. Er lebt mit seiner Frau Julie und seinen Kindern in New York. Sein Buch Britannica & ich wurde in Deutschland ein Bestseller.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Religiöse Kuriositäten der Moderne 23. April 2010
Von DerSinn
Format:Taschenbuch
Die Bibel. Kein anderes Buch hat die Welt mehr beeinflusst als die Sammlung der Geschichten rund um die darin geschilderten Patriarchen - und kein anderes Werk soviele Kontroversen aufgeworfen oder bizarre Rituale hervorgebracht.

AJ Jacobs Buch "Die Bibel und ich" ist keine beissende Satire über die Widersprüche der Glaubensvorstellungen des Urjuden- und -christentums, sondern eine tagebuchartige Zusammenfassung (jedem Monat ist ein eigenes Kapitel gewidmet, es werden jedoch nicht wirklich alle 365 Tage verarbeitet) der Erlebnisse rund um seinen Versuch ein ganzes Jahr lang so zu leben, wie es Moses, Abraham & Co. getan hatten. Dabei versucht er tatsächlich das Gefühl zu entwickeln an den biblischen Gott zu glauben - was ihm allerdings nur teilweise gelingt.

Ganze 8 Monate widmet Jacobs, als geborener aber zur Agnostik gewechselter Jude, dem Alten Testament. Er macht selbst vor den skurilsten Speise- und Steinigungsgesetzen nicht halt, wenngleich letztere (klarer Weise) in stark modernisierter Form (eine Hand voll Kiesel tut's auch - und höflich darum bitten jemanden steinigen zu dürfen kann ja wohl nicht schaden, oder?) durchgeführt werden.

Die restlichen 4 Monate widmet er dann schließlich dem Neuen Testament - und damit dem Christentum. Dass Jacobs der in den USA deutlich einflussreicheren Religion nur 4 knappe Kapitel widmet empfindet man, als europäischer Leser, wohl in den meisten Fällen als befremdlich (zumal ja auch der Begriff "Bibel" bei uns nicht die hebräische Bibel sondern die diversen katholischen / protestantischen Übersetzungen des Christentums bezeichnet).

Alles in Allem ein gutes Buch, dass nette Einblicke in die unterschiedlichen Interpretationsvarianten der Bibel bietet, mit ausreichend Ironie um als unterhaltsam gelten zu dürfen. Wer sich für die Materie der Religiosität erwärmen kann sollte es unbedingt lesen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Dieser Trip ist eine echte Sinnesreise!! 7. April 2010
Format:Taschenbuch
Eine wunderbare Fahrt durch ein Jahr, die nur von den Gesetzen der Bibel bestimmt wird!! Das dabei sehr kuriose Situationen entstehen, wird dem Leser bereits nach den ersten 20 Seiten klar!!
Jacobs kniet sich bei seiner Recherche so tief in das Thema hinein, dass man vieles aus den unterschiedlichen Religionen, wie dem Judentum und dem Christentum verstehen/nachvollziehen kann.
Seine Art den Sinn hinter den Gesetzen der Bibel darzustellen schafft er auf eine sehr humorvolle Art, die dennoch niemanden in der eigenen Lebensideologie bewertet, sondern im Gegenteil er bewundert die teilweise radikalen Ansichten und bleibt dennoch bei sich selbst!!
Wunderbar sind seine Situationskomiken, z.B. als er von einer Kassierin das Wechselgeld zurück bekommen soll, er sie aber auffordert das Geld auf den Tisch zu legen (er darf keine Frauen berühren, weil nach dem alten Testament eine Frau unrein sein kann - sie ihre Menstruation haben kann - und dann dürfen diese bis zu 7 Tage nicht angefasst werden!). Er merkt, dass ihm diese Situation so peinlich ist und erklärt ihr, dass er krank sei und sie nicht anstecken wolle! Und schon hat der Autor sich selbst ertappt und gemerkt, dass er das nächste Gebot gebrochen hatte: Du sollst nicht lügen!!
Herrliche sanfte Ironie, vermischt mit menschlicher Lebensfreude mit einem gehörigem Schuss wissenschaftlicher Entdeckungsreise in die Hintergründe der eigenen Gesellschaft, die (wie die unsere) auf den Gesetzen der Bibel beruht!!
Auf jeden Fall eine Reise wert!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute u gehobene Lektüre 24. Februar 2011
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
ich fand das Buch spannend und interressant.in einem Gottesdienst machte der Pfarrer darauf aufmerksam.ich habe den Kauf keine Minute Bereut und empfehle das Buch allen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch
A.J. Jacobs hat viele Eigenschaften verinnerlicht, die ihn aus europäischer Sicht als "typisch amerikanisch" erscheinen lassen. Zuallererst steht ein starker Drang zur Selbstdarstellung, vereint mit einer radikalen Offenheit, die weder vor Details aus seinem Eheleben noch vor persönlichen psychischen Handicaps zurückschreckt. So präsentiert sich A.J. Jacobs dem Leser als fixiert auf Erfolg / Verkaufszahlen, oberflächlich, zivilisationsgeschädigt (Bakterophobie), egozentrisch und jederzeit dazu bereit, große Lügengebäude zu zimmern. Nach einem durchaus erfolgreichen Debüt über die Britannica stellte er sich nun die Frage: "Was könnte ich schreiben, damit ich in der Amazon-Verkaufsrangliste weiter nach oben komme?" Ein Buch über die Bibel kommt sicher gut an, also machte er sich daran, ein Jahr nach der Bibel zu leben und hielt sich allem Anschein nach sehr konsequent daran: Dieses Grad an Verrücktheit muss man Jacobs positiv anrechnen.

Abgesehen davon, dass Jacobs selbst die Gebote der Bibel beachten und sie intensiv studieren wollte, nahm er sich auch vor, mit vielen Gruppen in Kontakt zu treten, in deren Gemeinschaft der Bibel eine bedeutende Rolle zukommt: So begleiten wir Jacobs zu chassidischen Juden, zu den Amish oder zu den "Snake Handlers".

Das Resultat fand ich eher mager. Zwar werden einige obskure biblische Gebote interessant diskutiert, aber ein lehrreiches Buch zu schreiben stand nicht im Vordergrund. Jacobs hoffte wohl auf eine humorvolles Buch, das aus der Diskrepanz zwischen den Gesetzen der Patriarchenzeit und dem New York der Gegenwart seine humoristische Energie bezieht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Religion
Habe sehr viel Spass gehabt beim Lesen. Liest sich gut. Auch was zum Nachdenken dabei. Gute Urlaubslektüre. Kann ich sehr empfehlen.
Vor 4 Monaten von Kunde veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein spannender Selbstversuch
Manchmal gibt es sie doch noch, diese Bücher, die einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die einem neue Gedankengänge mitgeben und einem zum Nachdenken anregen. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Glimmerfee veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Witziges Buch rund um die christliche und jüdische Religion.
Gelungenes, humoristisches Buch, man hat es sehr schnell gelesen, und man kann sich diesen Herrn Jacobs wirklich gut vorstellen, was das alles für ihn bedeutete, so streng... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Beat Canonica veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Theologe empfiehlt!
Ich bin Theologe und kann A. J. Jacobs Buch nur wärmstens empfehlen.
Für Skeptiker und Gläubige ist es geeignet. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Philipp Niemann veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen immer noch nicht da
hallo, wo bleibt das Buch? Das wird jetzt echt zu lange und ich bin schon weg in den Urlaub. Tja, war wohl nix. Beim nächsten Mal bitte etwas zügiger. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Stephan G. Brass veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen richtig tolles Buch
Ich hab es jedem weiter empfohlen, lustig ja, treffend ja und zumindest meiner Meinung nach keine Verunglimpfung irgendeines Glaubens da A.J. Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Anne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Witziger Selbstversuch und unterhaltsame Lektüre
Wer hier Fundamentalkritik, Ironie und Sarkasmus in Hinblick auf die Bibel und den christlichen Glauben erwartet, wird enttäuscht sein. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Angenehme Überraschung
Was wird schon herauskommen, wenn ein liberaler und ziemlich areligiöser Journalist ein Jahr lang alle Gebote der Bibel so wörtlich wie möglich nehmen will - vor... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. April 2011 von Ulrich Hartmann
3.0 von 5 Sternen Ist ganz in Ordnung
Zu Beginnn des Buches findet man es noch ganz witzig, wie er versucht nach allen Regeln des alten und neuem Testaments zu leben. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Oktober 2010 von bücherwürmchen
1.0 von 5 Sternen Kaugummi-Literatur
Kaugummi-Literatur? ... anfangs werden die Lese-Geschmacksnerven angeregt ... dann verläuft sich das Geschriebene in einer langweiligen Tagebuch-Einerlei-Aufzählung ... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 28. September 2010 von ELVIS 1
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar